Erste Eindrücke der Lomo'Instant Square: Pierre P.Marchal aka JPPM

2017-09-28

Art Director Pierre P. Marchal aka JPPM hat unsere neue Lomo'Instant Square getestet. Hier sind seine ersten Eindrücke!

Selbstportraits

Hi Pierre, erzähle uns bitte ein bisschen von dir.

Bonjour, mein Name ist Pierre P. Marchal, ich bin 28 Jahre alt und in Paris geboren und aufgewachsen, wo ich auch immer noch lebe. Nachdem ich an der l'École de la Chambre Syndicale de la Couture Modedesign studierte, wendete ich mich dem Journalismus zu, schrieb im Bereich Mode für Harper's Bazaar und übernahm Eventplanungen, sowie Projekte im Bereich Visual Identity. Gleichzeitig entwickelte ich ein eigenes kreatives Projekt, names JPPM, das auf Instagram unter @jppm.fr zu finden ist. Dort konzentrierte ich mich auf die Bildkunst und versuchte über die Zusammen- und Nebeneinanderstellung von Bildern einen Dialog zwischen ihnen zu kreieren. Ich nannte das Ganze the Never Ending Mood Board, es ist ein performatives Rendez-Vous, wozu ich jeden Tag eine Kollage poste. Es ist ein Gedicht über den Zeitgeist, das all die Künste vereint, all meine Ideen und Vorstellungen.
Danach habe ich eine virtuelle Ausstellung für das sogenannte EverLoading Museum erstellt und arbeitete an diversen Kollaborationen, wie zum Beispiel mit Adidas oder Gucci.

Heute ist JPPM ein Start-Up, das nach jungen Talenten sucht, und kreative Strategien im Bereich Mode und Zeitgenössische Kunst entwickelt. Zu Pierres Klienten gehören unter anderem @Carven_paris und @VillaNoailles.

Artwork von Pierre P. Marchal für Guccis Projekt #GucciGram

Welchen Rat hast du für junge Menschen, die einen ähnliches Weg anstreben?

Man sollte immer neugierig bleiben, seinem Instinkt folgen, hart arbeiten und niemals davor zurückschrecken Risiken einzugehen.

Foto von Pierre mit der Lomo'Instant Square

Welchen Rat hättest du für dein 15-jähriges Selbst?

Viel Zeit und Energie in Recherche und Kreationen rund um nachhaltige Entwicklung zu stecken. Weiterhin dabei zu helfen Talente aus aller Welt zusammenzuführen und deren Kunstwerke zu sammeln.

Foto von Pierre mit der Lomo'Instant Square

Was sind deine Inspirationsquellen?

Wenn es um Inspiration geht, bin ich bin wie ein Schwamm. Ich verbringe meine Tage damit, tausende von Bilder auf Instagram durchzusehen und die zu speichern, die ich mag. Eines Tages hatte ich genug von der unübersichtlichen Ansammlung inspirierender Bilder auf meinem Computer, sodass ich mich entschied sie über mein NeverEndingMoodboard auf @jppm.fr visuell zu schlichten. Heute bin ich gleichermaßen von Zeichnungen junger, unbekannter Illustratoren aus Peru, wie auch von der letzten Viviane Sassen Fotostrecke begeistert. Ich werde ständig von all den Künstlern inspiriert, die ich verfolge.

Foto von Pierre mit der Lomo'Instant Square

Ffür deine Kollage auf Jppm.fr. bedienst du dich auch vieler Fotografien. Was bedeutet dir die Fotokunst?

Fotografie ist ein magisches Werkzeug um einen Moment, eine Farbe, ein Gemälde, eine Skulptur, einen Blickwinkel oder Erinnerung festzuhalten und sie mit der ganzen Welt zu teilen. Irgendwie hat die Fotografie etwas Egoistisches und gleichermaßen Großzügiges in sich. Für mein Projekt JPPM ist Fotografie das Medium, das die neueste Exklusivität als vergessenes Archiv entlarvt. Es unterscheidet sich von den anderen künstlerischen Ausdrucksarten, wie Zeichnen oder Malen, durch ihr unvermeidbares Spiel mit der Realität.

Foto von Pierre mit der Lomo'Instant Square

Was magst du an der Sofortbildfotografie?

Es ist immer ein magischer Moment, wenn man dabei zusieht wie dieses weiße Quadrat sich langsam zu einem Bild entwickelt. Ich liebe die Tatsache, dass es erst vor unseren Augen Form annimmt. Wir sind heute nicht mehr daran gewöhnt unsere Fotos zu drucken, sogar die Analogfotografie ist mittlerweile weitgehend digitalisiert. Die Sofortbildfotografie ist mit ihrem unverwechselbaren, alten Charme deshalb etwas sehr Poetisches.

Foto von Pierre mit der Lomo'Instant Square

Wie gefallen dir deine Fotos, die mit der Lomo'Instant Square entstanden sind?

Ich habe mich hauptsächlich an der Mehrfachbelichtung der Lomo'Instant Square probiert. Das ist etwas sehr Spontanes und die Resultate haben etwas von Unwahrscheinlichkeit und boten eine Menge Überraschungen.

Fotos von Pierre mit der the Lomo'Instant Square

Was magst du an dem quadratischen Format?

Das quadratische Format ist essenziell für meine Arbeiten und meine kreativen Prozesse, da ich für mein Projekt im Alltag Instagram verwende. Es ist ein guter Anhaltspunkt, den ich immer als unsichtbaren Rahmen nutze. Ein Rahmen, der mir Sicherheit und eine klare Struktur für meine Kollagen gibt.

Kollagen von Jppm.fr

Entdecke Pierres Welt auf seiner Website und folge Never Ending Moodboard auf Instagram.

geschrieben von lomographymagazine am 2017-09-28 in #people

Mehr interessante Artikel