Ein Interview mit Slevin Aaron über Blumen, Portraits & Menschen

2017-11-05

Die visuelle Poesie des Stettiner Fotografen Slevin Aaron ist ein Gleichnis zwischen Menschen und Blumen. Er selbst sagt von sich, er fotografiere Emotionen. So bleibt seine surrealistische Kunst in Kontakt mit der Wirklichkeit. Wir hatten das Glück, uns in diesem Interview mit dem faszinierenden Künstler zu unterhalten.

Hi Slevin, willkommen im Lomography-Magazin! Blumen haben in deinen Werken einen großen Stellenwert. Verrate uns als erstes, welche deine Lieblingsblume ist.

Zunächst einmal danke, dass ich hier sein darf! Ja, seit einiger Zeit tauchen Blumen als Hauptmotiv in meinen Werken auf, aber wenn es um eine Lieblingssorte geht, habe ich keine. Ich lasse mich von ihrer Schönheit führen, von Schönheit in all ihren Formen. Sie ist, was die Atmosphäre eines Fotos ausmacht.

Die Blumen verdecken in deinen Bildern üblicherweise den Kopf, egal ob bei Männern oder Frauen. Warum ist das so?

Die Köpfe zu bedecken, ist eine meiner künstlerischen Techniken, die die fotografierte Figur zu jemanden machen soll, der jeder sein kann und zugleich niemand. Das ist ein stark visueller Ansatz, der der Serie ihre Note gibt. Auf der anderen Seite erzählt jeder Charakter eine andere Geschichte und hat eine andere Bedeutung. Es ist ein Dialog über etwas Wichtiges in einer mysteriösen, sogar persönlichen Weise, der Versuch, mit der Welt zu kommunizieren.

In der Kunst werden Blumen oft als eine eigene Sprache betrachtet. Was bedeuten und symbolisieren sie in deinen Portraits?

Ja, das stimmt auch, ich habe auch gehört, dass Blumen die Gefühle der Menschen darstellen, und es war immer mein Ziel, diese reinen Emotionen in Fotos zu integrieren. Also habe ich beschlossen, eine Serie zu machen, in der Gesichter von Blumen verdeckt werden. Diese Bilder erzählen eine Menge unterschiedlicher Geschichten, aber ihre Hauptbotschaft erzählt von Menschen, die ihr eigenes Leben haben, eigene komplexe Gefühle, die sich hinter ihrer Schönheit verstecken. In meinen Fotos sind die Blumen überall, hübsch anzusehen, aber wir wissen nie, was sich wirklich hinter ihnen versteckt, was die Leute aktuell durchleben. Ich versuche, nicht nur das Schöne sondern auch das Geheimnisvolle des Lebens zu vermitteln.

Obwohl deine Fotos sehr malerisch sind, haben sie etwas Modernes an sich, das sie nicht romantisch macht, sondern eher gradlinig wirken lässt. Wie würdest du deine Ästhetik beschreiben?

Nun, meine Ästhetik ist eine ständige Reise, also ist es schwer, die Frage richtig zu beantworten. Ich denke, Romantik ist in gewisser Weise in meine fotografischen Geschichten eingeschlossen, auch wenn es nur ein kleiner Akzent ist, aber egal was ich versuche zu erzählen und zu vermitteln, egal ob es eine Satire, komplette Fiktion oder etwas anderes ist, versuche ich es einfach zu halten. Deswegen ist es mir auch gelungen so poetisch zu werden und mir meine eigene Welt zu erschaffen, die zugleich mein Kommentar zu der echten ist. Wenn ich also meine Ästhetik in einigen Worten beschreiben soll, würde ich es eine moderne Einfachheit mit einem Hauch von Farbe nennen.

Die Blumen haben eine sehr starke Präsenz in deinen Porträts. Glaubst du, Menschen, Pflanzen, Sträucher und Blumen teilen irgendwelche Ähnlichkeiten? Wenn ja / nein, warum?

Wir alle sind schöne Wesen, genau wie Blumen. Genau wie sie, gibt es Unterschiede zwischen uns, wir sehen anders aus, wir riechen anders, jeder wird anders genannt, jeder kommt von einem bestimmten Ort, alle von uns beeinflussen jemanden und löst einige Emotionen aus. Für einige sind wir schön für die anderen hässlich. Also ich glaube, es wäre nicht falsch, wenn sagen würde, wir alle seien Blumen. Also meine Antwort ist ja. Wir teilen viele Ähnlichkeiten mit ihnen.

Woher beziehst du deine Inspiration? Wer sind deine Musen und Einflüsse?

Ganz klar beeinflussen mich die Leute um mich herum, die Landschaften oder sogar meine eigenen Gefühle und Erlebnisse, die ich durchlebe. Doch ich versuche, der Stimme meines Herzens zu folgen. Wenn es um Inspirationen geht, ist meine eigene Phantasie die Hauptressource und glücklicherweise ist sie ganz freimütig und im Moment genügt es mir.

Wenn du mit jedem beliebigen Fotografen oder Künstler zusammenarbeiten könnten, wer wäre es und warum?

Tatsächlich habe ich nie darüber nachgedacht. Ich habe schon immer nur für mich selbst und für meine eigenen Ausdruck von Emotionen fotografiert. Wenn ich aber mit irgendwem zusammenarbeiten könnte, hätte ich gerne, dass die Person eine genauso gute Vorstellungskraft hat wie ich, und dass ich aus einer solchen Begegnung viel mit nach Hause nehmen könnte. Ich glaube, dass der Mensch nie aufhört zu lernen, nie perfekt ist und ich möchte mich ständig weiter entwickeln, um mich immer weiter zu pushen.

Was machst du normalerweise während deiner Freizeit? Irgendein laufendes Projekt oder andere Pläne, an denen du gerade arbeitest?

Während meiner Freizeit denke ich immer über neue Projekte nach, ich bereite sie auch vor, sei es in meinem Kopf oder in der Wirklichkeit. Aber irgendetwas passiert immer, auch wenn ich im Moment nicht fotografiere. Allerdings verbringe ich viel Zeit mit Freunden und der Familie, weil sie mir sehr wichtig sind.

Ich fotografiere seit etwa 10 Jahren und habe mir alles selbst beigebracht, aber mein ständiger Wunsch, mich weiter zu entwickeln hat mich in letzter Zeit an die Akademie der Kunst in Stettin gebracht, wo ich ganz andere Projekte verfolge, zum Beispiel Videos, Installationen und Skulpturen. Also bin ich immer mit irgendetwas beschäftigt, meistens aber mit der Kunst.


Erfahre mehr über Slevin in unserem Artikel über ihn oder auf seiner Website, Facebook oder Instagram. Alle Bilder werden mit freundlicher Genehmigung von Slevin Aaron genutzt.

geschrieben von Ciel Hernandez am 2017-11-05 in #people
übersetzt von dopa

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Mehr interessante Artikel