Erste Eindrücke des Neptune Convertible Art Lens Systems: Eleanor Hardwick

2017-06-19

Eleanor Hardwick ist eine Fotografin und Soundkünstlerin aus London. Ihre Arbeiten wurden bereits in Galerien auf der ganzen Welt ausgestellt, unter anderem im Southbank Centre und im Palais de Tokyo. Wir haben ihr das neue Neptune Convertible Art Lens System zum Test überlassen.

Name: Eleanor Hardwick
Ort: London, UK
Beruf: Kamera- und Soundartist
Webseite/Social Media Links: www.eleanorhardwick.com Twitter & Instagram: eleanorhardwick
Model: Lily Inge Newmark @First Model Management
Interessen neben der Fotografie: Musik machen,
making music, umfassende Nightlife-Erfahrungen mit SIREN collective, schaffen, Rezepte aus den Essensresten aus meinem Kühlschrank kreieren, meine Katze, Nationalparks erforschen, zu viele Dystopien in Form von Büchern und Artikeln lesen (sowohl fiktional als auch non-fiktional).

Fotos mit der Thalassa 3.5/35mm Art Lens

Erzählst du uns ein bisschen über deinen fotografischen Hintergrund?

Ich habe mir fotografieren selbst beigebracht und habe mit zwölf Jahren angefangen. Damals habe ich schon meine Arbeiten auf Flickr und Tumblr hochgeladen und bin so mit anderen jungen Fotografen in Verbindung gekommen. Zu der Zeit (also vor mehr als zehn Jahren!) gab es sehr wenige so junge Fotografen und auch die weibliche Perspektive hat sich damals viel weniger präsent angefühlt.

Fotos mit der Thalassa 3.5/35mm Art Lens

Wie würdest du deinen fotografischen Stil beschreiben?

Ich liebe es mit dem Medium der Fotografie zu experimentieren, also wahrscheinlich ist das Experimentieren mein zentrales Element. Ich bin weniger interessiert daran, eine sich wiederholende, wiedererkennbare Stimme zu haben. Mir ist es wichtiger eine Vielzahl abwechslungsreicher Ideen auszudrücken und umzusetzen. Am meisten zieht es mich zur Portraitfotografie, aber es geht mir mehr darum, meinen Stil dem Motiv anzupassen und nicht andersherum. Es gibt so viele schöne oder politische oder lustige oder faszinierende Dinge auf dieser Welt und es begeistert mich sehr, wenn ich darüber nachdenke, diese in ihrer eigenen Art fotografisch zu interpretieren. Mein Leben entwickelt sich ständig weiter, ich entdecke stets Neues und meine Arbeit begleitet mich dabei. Zum Beispiel vor zehn Jahren, als ich mit der Fotografie anfing, war ich viel mehr an einem sehr träumerischen, fantastischen Zugang interessiert. Ich glaube, das war eine Reaktion auf all die übersexualisierten Bilder, denen man damals praktisch nicht aus dem Weg gehen konnte. Jetzt, wo ich älter bin, würde ich mich weniger als Eskapistin bezeichnen. Mein Arbeiten sind heute gezielt politischer und ich interessiere mich mehr dafür, Sexualität auszudrücken.

Fotos mit der Thalassa 3.5/35mm Art Lens

Was war dein erster Eindruck der Neptune Convertible Art Lenses?

Sie sind ziemlich klein und leicht. Das finde ich toll, da ich es liebe mich beim Fotografieren frei zu bewegen. Es war auch sehr einfach sie an der Kamera anzubringen. Das ist für mich auch ein großes Plus, da ich es hasse mich mit Bedienungsanleitungen auseinanderzusetzen!

Fotos mit der Thalassa 3.5/35mm Art Lens

Wie passt das Neptune Convertible Art Lens System zu deinem Stil?

Ich fotografiere hauptsächlich Menschen. Obwohl ich Portraits oft mit sehr weitwinkligen Objektiven mache, ist es toll, dass ich ganz schnell auf 80mm wechseln kann, ohne den Moment zu verpassen! Für mich ist es wichtig, dass ich mich schnell zwischen verschiedenen Locations hin und her bewegen kann. Ich möchte Dinge einfangen können, die sehr schnell passieren und ich finde das Neptune System liefert in dem Bereich sehr gut ab. Außerdem sind die Linsen sehr klein, was sie perfekt zum Reisen oder Hiken macht - meine liebsten Fotogelegenheiten!

Foto mit der Thalassa 3.5/35mm Art Lens

Könntest du dein bestes Foto mit dem Neptune System mit uns teilen und uns die Geschichte dahinter erzählen?

Ich lebe in einem Park, der vor Kurzem noch ein Golfplatz war - und da gibt es Bäume, die von einheimischen Kindern gepflanzt wurden, um dem Golfplatz ein bisschen mehr Parkleben einzuhauchen. Die Einheitlichkeit dieser Bäume finde ich ziemlich surrealistisch, sie erinnern mich in ihrer Anordnung fast an einen Friedhof. Eine meiner liebsten Arten zu fotografieren ist es, mein Motiv eine große, atemberaubende Landschaft erforschen zu lassen. Ich fotografiere das dann mit einem Weitwinkel-Objektiv und lasse sie sozusagen einfach mal spielen. Lily (mein Model in diesem Shooting) hat eine sehr künstlerische Art sich vor der Kamera zu bewegen, die mich an Gemälde erinnert - es macht mir sehr viel Spaß sie zu fotografieren.

Fotos mit der Thalassa 3.5/35mm Art Lens

geschrieben von Lomography am 2017-06-19 in #gear #News #Videos

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Neptune Convertible Art Lens System

Mit dem Neptune Convertible Art Lens System bist du für alles bereit. Drei austauschbare Frontlinsenelemente mit Festbrennweiten von 35mm, 50mm und 80mm rüsten dich für jede Shooting Situation perfekt aus.

Mehr interessante Artikel