Großformat-Wunder aus einem verlassenen Gebäude

2017-06-19

Im Jahr 2000 war der Fotograf Aaron Farley auf einer Reise quer durch die USA, als er Großformat-Negative in einem verlassenen Art Deco Wolkenkratzer in St. Louis, dem Continental Life Building, fand. Die Negative reichten damals beinahe 20 Jahre zurück.

von Aaron Farley

Es handelte sich um Schwarz-Weiß-Negative und lange Zeit hatten sie keinen Nutzen für Farley. 16 Jahre später fotografierte er das Material neu ab. Das Resultat ist "Chromatic Reflection", eine Serie rätselhafter, chemisch veränderter Fotografien, in denen sich Zeit, Raum und Erinnerung treffen. Die Zerstörungen kommen daher, dass er versucht hat, die Bilder zu retten.

Sein Buch ist hier erhältlich.

von Aaron Farley

Die Bilder stammen von Monster Children.

geschrieben von lomographymagazine am 2017-06-19 in #people
übersetzt von dopa

Voller Stolz präsentieren wir euch unsere drei neuen Jubiläumseditionen der LC-A+, LC-Wide und LC-A 120 im exklusiv geprägten Leder-Design. Zu haben gibt es diese Special Editions nur solange der Vorrat reicht, also sichert euch schnell euer eigenes Stückchen Lomo-Erbe im Online Shop oder in einem Gallery Store in eurer Nähe!

Mehr interessante Artikel