Junge Talente der Fotografie: Anna di Prospero

2017-07-01 1

Anna di Prospero ist keine Unbekannte, was Lomography angeht. Wir haben sie vor ein paar Jahren kennengelernt, als sie Spaß mit der La Sardina hatte. Anna ist eine Fotografin, die trotz ihres jungen Alters bereits mehrere Auszeichnungen gewonnen hat, zum Beispiel in der Portraiture-Kategorie vom Sony World Photography Award, People Photographer of the Year der Photography Awards und Discovery of the Year 2011 der Lucie Awards. Ihre Werke wurden in vielen Einzel- und Sammelausstellungen in ganz Italien, Frankreich und den Vereinigten Staaten gezeigt, darunter auch namhafte wie Les Rencontres D'Arles, Month of Photography Los Angeles, FotoGrafia Festival Internazionale di Roma und La Triennale di Milano.

Anna setzt ihre fotografische Karriere erfolgreich fort. Heute erzählt sie uns ihre aktuellsten Neuigkeiten und teilt einige Momente aus ihrem Alltag mit uns.

Hey Anna, schön dich nach so langer Zeit wieder hier zu haben. Wir kennen dich ja schon, aber erzählst du uns bitte trotzdem, wann du mit deinen Selbst-Portraits begonnen hast?

Ich habe mit dem Fotografieren angefangen, als ich 15 war und habe in Latina sogar einen Schüler-Wettbewerb gewonnen. Dann habe ich aber beschlossen, mich mehr auf die Malerei zu konzentrieren und das habe ich dann sogar drei Jahre studiert. 2007 habe ich wieder angefangen zu fotografieren, als ich Flickr entdeckt habe, eine großartige Inspirationsquelle für meine ersten Werke.

Was hat sich bei dir in den letzten drei bis vier Jahren getan?

In den letzten vier Jahren habe ich fünf neue Fotoserien umsetzen können und an zehn Ausstellungen teilgenommen, von denen drei meine eigenen waren, die in Frankreich stattfanden. Außerdem habe ich mein erstes Fotobuch, Marseille(s), herausgebracht.

Wie kommen deine Projekte zustande? Folgst du deinen Instinkten, wenn du ein Bild machst, oder sind deine Werke das Resultat langer und genauer Planung?

Studien und Vorbereitungen. Bei der Konzipierung einer Serie, brauche ich manchmal Jahre. Im Moment arbeite ich an den letzten Phasen zweier Serien, die ich 2013 begonnen habe.

Als ich mir deine Bilder so ansah, bin ich total darin versunken. Ich fand mich wieder in einer anderen, weichen und ruhigen Dimension ... sie sind wirklich hypnotisch. Repräsentieren deine Fotos ein bestimmtes Merkmal deiner Persönlichkeit oder eine Möglichkeit, dich davon zu distanzieren?

Vielen Dank für diese wundervollen Worte! In meinem kreativen Prozess möchte ich mich weder selbst ausdrücken, noch vor etwas fliehen. Meine Bilder zielen mehr darauf ab, “auch ich” zu sein, nicht “nur ich”.

Wir haben kürzlich von deinem Erfolg auf der MIA Fair gelesen. Was ist das Geheimnis deines Erfolges?

Ich finde nicht, dass ich schon von Erfolg sprechen kann. Ich bin aber wirklich dankbar für die ganze Aufmerksamkeit, die mir zuteil wird. Trotzdem bin ich mir bewusst, dass noch ein langer Weg vor mir liegt.

Was ist das größte Kompliment, das dir je gemacht wurde?

Persönlich freue ich mich über jedes Kompliment. Ich erinnere mich aber nicht an ein spezielles, ich schätze sie alle in tiefer Dankbarkeit.

Welchen Teil an deiner Arbeit magst du am liebsten?

Die starken Emotionen, die ich jedes mal empfinde, wenn es mir gelingt, meine Absichten in Bilder zu verwandeln.

Erzähl uns etwas über deine Beziehung zur Sofortbild-Fotografie.

Ich empfinde eine tiefe Verehrung für die Sofortbild-Fotografie. Ich benutze sie in meinem kreativen Prozess und in meinem täglichen Leben mit Freunden und der Familie. Ich habe eine Sammlung von zehn Instant-Kameras und ich verlasse nie das Haus, ohne eine mitzunehmen.

Glaubst du, es gibt Unterschiede hinsichtlich der Herangehensweise und dem Inhalt im Vergleich zur klassischen analogen Fotografie?

Das sind für mich zwei völlig verschiedene Denkweisen und Konzeptionen der Fotografie.


Um andere Werke von Anna zu sehen, besuche ihre Website.

geschrieben von lomogiu am 2017-07-01 in #people
übersetzt von dopa

Ein Kommentar

  1. candeeland
    candeeland ·

    Wow, die Fotos sind wunderschön und stechen aus dem üblichen Einheitsbrei mächtig hervor! Danke für dieses Interview einer großartigen Künstlerin, was für eine Inspiration! <3

Mehr interessante Artikel