Erste Eindrücke des Neptune Convertible Art Lens System: Guen Fiore

2017-05-10

Guen Fiore ist eine junge italienische Fotografin, die sich auf die kreative Porträtfotografie spezialisiert. Ihr Stil ist frisch und echt, aber trotzdem emotional. Durch ihre Aufnahmen erzählt Guen verschiedene Geschichten und Atmosphären mit Ehrlichkeit und einer sanften Intimität.

Guen hat unsere Neptune Convertible Art Lens in Rom getestet. Lernt sie kennen und werft einen Blick auf ihre ersten Eindrücke zu unserem Neptune Art Lens Systems.

Name: Guendalina Fiore
Ort: Rom
Website: www.guenfiore.org
Instagram: @guenfiore
Model: Laura Camplone
Kamera: Canon 5D Mark II
Objektiv : Neptune Convertible Art Lens System

Hallo! Erzähl uns ein wenig von deinem fotografischen Hintergrund.

Ich habe begonnen Bilder aufzunehmen, als ich noch ziemlich jung war, aber ich habe meinen Weg seit 5 Jahren gefunden (zumindest für jetzt). Ich habe mir alles selbst beigebracht. Ich habe begonnen mit billigen Digitalkameras zu experimentieren, bis ich mir 2012 meine erste DSLR Kamera zugelegt habe.

Wie würdest du deinen fotografischen Stil beschreiben?

Meine Fotografie ist eher narrativ als konzeptionell. Mein kreativer Fotobereich geht eher in Richtung Porträts und Modefotografie. Die Themen, die ich fotografiere, werden in Geschichten umgewandelt und ich versuche immer eine Emotion zu übermitteln, und den Bildern eine visuelle Wirkung zu verleihen.

Welche anderen Interessen hast du neben der Fotografie?

Ich mag wirklich Kinos. Ich liebe es Filme zu sehen und die Rollen hinter den Kulissen einer Produktion zu verstehen. Ich habe auch eine Leidenschaft für Musik, vor allem aus der Vergangenheit.

Was war dein erster Eindruck als du die Convertible Art Lenses gesehen und verwendest hast?

Mir ist sofort die Form aufgefallen. Sie ist ziemlich anders, als die Linsen die ich normalerweise verwende. Und am meisten habe ich die Leichtigkeit geschätzt.

Wie passt das Neptune Convertible Art Lens System in dein Stil?

Wirklich gut: Ich arbeit normalerweise mit 50mm und 35mm. Also ist es perfekt im Einklang mit dem, was ich normalerweise mache. 80mm haben mich schon immer fasziniert, aber habe sie zuvor noch nie ausprobiert.

Welche Brennweite hast du am meisten genutzt?

Zu Beginn habe ich oft die Brennweite gewechselt, um sie alle auszuprobieren. Danach habe ich meistens mit 80mm und 50mm fotografiert. Es war eine Vorliebe, die durch den Kontext auferlegt wurde. An diesem Tag habe ich mich dazu entschlossen in einem Park einige Aufnahmen zu machen. Die Umgebung selbst war nicht wirklich interessant, also habe ich versucht, mich mehr auf die kleinen Details zu konzentrieren. Ich habe sehr viel mit der 80mm Brennweite gearbeitet, da ich sie zuvor nie getestet habe, also war ich super neugierig!

Erzähle uns etwas über diese Aufnahmen.

Ich habe diese Aufnahmen mit meiner Freundin Laura aufgenommen. Wir waren im Parco della Caffarella. Es ist im Zentrum von Rom. Die Location war nicht wirklich besonders fesselnd, also haben wir uns ein wenig mit dem Look herum gespielt. Ich habe hauptsächlich die 80mm benutzt, aber alel drei Brennweiten waren für die Situation geeignet. Es war ein schöner sonniger Tag, also habe ich nie mit einer weiten Blende fotografiert.

Welches Foto gefällt dir am Besten?

Das Bild, dass ich wahrscheinlich am meisten bevorzuge, ist das von Laura, wo ihr Gesicht von den Haaren bedeckt ist und die Tätowierungen am Arm wirklich sichtbar sind. Mir gefällt es, weil es ein und halb Stunden gebraucht hat bis alle Tattoos auf Laura oben waren. Nach einer Woche sind die Tattoos von ihrer nicht abgegangen. In diesem Bild sind die Farben in der Hauptrolle, und irgendwie haben sich unsere Bemühungen ausgezahlt.

Welchen Tip hast du für Erstanwender?

Das Objektiv ist extrem vielseitig und das ist der stärkste Punkt. ich würde raten, viel damit herum zu spielen. Es sind drei Brennweiten, die jede Art von Notwendigkeit abdecken, die du vielleicht haben könntest!


Es geht weiter! Wir präsentieren das Neptune Convertible Art Lens System auf Kickstarter - mit ihr bist du für jede Shooting-Situation ausgerüstet! Egal ob 35mm, 50mm oder 80mm - mit diesen austauschbaren Linsen steht deinen fotografischen Ambitionen nichts mehr im Wege. Das Beste daran? Das alles kommt in einem modularen Objektivsystem. Mit den zusätzlichen, kreativen Steckblenden kannst du ein texturiertes, zartes Bokeh kreieren und dich bei unendlich vielen kreativen Kombinationen ausleben. Dieses Art Lens System kombiniert das Beste aus zwei Jahrhunderten in einem elegantem Design und ist dank ihrer mehrfach beschichteten Linsen ideal für Anfänger und Profis – egal ob analog oder digital.

Sichere dir jetzt dein Neptune Convertible Art Lens System auf Kickstarter, spare bis zu 45% und erhalte eine Reihe an exklusiven Extras dazu!

geschrieben von lomosmarti am 2017-05-10 in #gear #people

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Mehr interessante Artikel