Zurück zum Ursprung und auf in die Lomo'Welt mit Philipp Gladsome!

2017-08-10

Instant LomoAmigo Philipp Gladsome nimmt uns mit seinen Aufnahmen mit der Lomo'Instant Automat in die Lomo'Welt mit. Vollautomatisch und voller kreativer Funktionen - die Lomo'Instant Automat ist die ultimative Sofortbildkamera, die deiner Fantasie keine Grenzen setzt.

Zurück zum Ursprung und auf in die Lomo'Welt!

Philipp Gladsome bereichert uns mit einigen Einsichten in die Welt der Fotografie!

Wir leben in einer digitalen Welt mit einem Überfluss an Information. 1948 wurde die erste Sofortbildkamera entwickelt. Mit der Entstehung der digitalen Fotografie verschwand sie allmählich aus dem Rampenlicht. Heutzutage ist sie wieder in aller Munde. Wie kann es möglich sein, dass eine analoge Kamera jetzt genau das ist, was wir brauchen?

Alles wird immer digitaler. Jeder hat mittlerweile ein Smartphone, fotografiert und dokumentiert seinen Alltag. Dadurch wird es wichtig sich abzuheben. Gerade als Fotograf gehört es auch dazu, sich mit dem Ursprung zu beschäftigen. Besonders für Fotografieneulinge ist es eine gute Möglichkeit, um zu lernen, wie Fotografie überhaupt funktioniert. Lomography bietet zahlreiche Möglichkeiten, um mit einfachen Methoden tolle Ergebnisse zu erzielen, die ihren ganz eigenen Look haben.

Als du begonnen hast dich mit der Fotografie zu beschäftigen, hast du den digitalen oder den analogen Zugang gewählt? Was ist deiner Meinung nach der größte Unterschied zwischen diesen beiden Arten der Fotografie?

Ich habe vor sieben Jahren begonnen, mich ernsthaft mit der Fotografie zu beschäftigen. Damals war ich 20 Jahre alt. Es war allerdings auch nicht so, als hätte ich vorher keine Beziehung zur Fotografie gehabt, denn ich hatte seit meinem neunten Lebensjahr immer eine analoge Kamera bei Schulausflügen oder Geburtstagen dabei. Als ich den Entschluss fasste, mich näher mit dem Thema zu beschäftigen, legte ich mir eine Praktica MTL 5 zu - das gleiche Modell, das mein Vater schon besaß. Mit dieser Kamera zog ich los, nervte ein Jahr lang meine Mitmenschen und knipste alles, was mir vors Objektiv lief. Erst dann stieg ich auf digital um, da ich zu der Zeit die ersten Aufträge bekam. Ich bin nach wie vor überzeugt, dass mir meine Erfahrungen mit analogen Kameras ein Grundverständnis für diese Kunstform gegeben haben. Ich verstehe viel von Motivwahl und Belichtung und drücke nicht einfach wahllos ab, wenn ich ein Foto schieße.

Die Sofortbildfotografie bietet eine große Bandbreite an kreativen Möglichkeiten. Experimentierst du selbst auch damit? Wenn ja, kannst du uns mehr darüber erzählen? Wie sieht die Zukunft dieser Fotografieart für dich aus?

Sofortbildkameras haben mich schon immer fasziniert und das hat sich bis jetzt nicht geändert. Ich merke auch in meinem Freundeskreis, wie immer mehr meiner Bekannten sich genau diese Kameras zulegen. Selbst diejenigen, die eigentlich nichts mit Fotografie zu tun haben. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen. Und durch die gerade durch die neueren Modelle, ist es auch wieder möglich damit zu experimentieren. Funktionen wie Langzeit- und Mehrfachbelichtungen machen einfach Spaß und sprechen sowohl professionelle Fotografen, als auch Fotografieneulinge an. Ich glaube, die Sofortbildfotografie ist viel mehr als ein aktueller Hype. In Zukunft bekommen solche Kameras vielleicht sogar einen festen Platz in den Rucksäcken vieler Fotografen.

Erzähl uns mehr von deinem Shooting mit der Lomo’Instant Automat. Was waren deine Ideen? Wie hast du sie umgesetzt und mit welchen Herausforderungen musstest du kämpfen?

Ich hatte die Kamera in Barcelona mit und konnte kaum erwarten, die Mehrfachbelichtungen auszuprobieren. Auch den Close-up-Objektivaufsatz fand ich sehr interessant. Die Mehrfachbelichtungen haben auf Anhieb super funktioniert. Bei den Nahaufnahmen habe ich eine Weile gebraucht, aber auch damit hat es schlussendlich geklappt. Es hat mich nicht gestört, dass ein paar Fehlversuche dabei waren, denn das macht analoge Fotografie ja schließlich aus. Genau dieses Unerwartete ist für mich der Reiz daran.

Hast du in Zukunft weitere Sofortbild-Projekte geplant?

Ich würde die Kamera gerne öfter mit auf Reisen nehmen und diese so dokumentieren. Eventuell könnte ich mir auch vorstellen, den gesamten Output für einen Künstler auf diese Weise zu gestalten. Außerdem habe ich vor, unter meinem Hashtag #analogmontag, in Zukunft viele tolle Sofortbilder zu entdecken.


Besuche Philipp Gladsome's Instagram und seine Facebookseite , um mehr von ihm zu sehen!

geschrieben von helmadee am 2017-08-10 in #gear #people

Mehr interessante Artikel