Drei Master Fotografen und die Convertible Lenses

2017-05-13

Lerne die Master der Fotografie kennen, die einige ihrer ikonischen Arbeiten mit einer convertible lens aufgenommen haben.

Ansel Adams

Fotografisches Porträt des Naturfotografen Ansel Adams — das zum erstelen Mal im 1950 Yosemite Field School Jahrbuch erschien. Quelle: Wikimedia

Der amerikanische Fotograf und Umweltschützer Ansel Adams ist weiterhin für seine reichlich detaillierten Schwarz-Weiß-Fotografien bekannt, die den amerikanischen Westen darstellen, am meisten den Yosemite Nationalpark. Zusammen mit den Fotografen Willard Van Dyke und Edward Westen bildete er die Gruppe f/64, die sich auf die Herstellung von sorgfältig umrahmten, scharfen Fotos von natürlichen Formen und gefundenen Objekten konzentriert.

Der Kurzfilm Ansel Adams, Photographer (1958), unter der Regie von Larry Dawson und der Erzählung von Beaumont Hall, ausgeführt an Adams's heftigen Equipment, welches eine 8x10 Kamer a beinhaltet hat mit 4 unterschiedlichen Linsen, einem Set an Filtern und Stativen enthält. Einige seiner ikonischsten Fotografien, Moonrise, Hernandez, New Mexico und Mount Williamson, Sierra Nevada, von Manzanar, California wurden mit einer Großformat-Kamera zusammen mit einer passenden Cooke Convertible, seiner bevorzugten Linse, aufgenommen.

Moonrise, Hernandez, New Mexico.Quelle: Wikipedia

Abgesehen von einem Cooke Convertible machte Adams auch Fotos mit einer Turner Reich triple convertible lens und produzierte somit ein weiteres Meisterstück, und zwar Half Dome from Glacier Point.


Edward Weston

Edward Weston. Screencap von "Photographing California" auf Camera Craft, Volume 46, pp 56-64. Aufgerufen von Internet Archive.

Ein weiteres berühmtes Mitglied der Gruppe f/64 war Edward Weston. Er konzentrierte sich auf das Fotografieren des Stillleben, der Menschen und der Plätze im amerikanischen Westen. Er war der erste Fotograf, der das Guggenheim-Stipendium erhielt. Dies ermöglichte ihm "ein Jahr zu fotografieren, ohne sich Gedanken zu machen". Im Laufe seiner Reise von April 1937 bis April 1938 reiste er 22.000 Meilen und machte über 12.000 8x10 Negative.

Auf seinem Aufsatz "Photographing California", welches im Februar 1939 in der amerikanischen Zeitschrift Camera Craft veröffentlicht wurde, beschrieb Weston die Ausrüstung, welche er auf seiner einjährigen Reise mit der kalifornischen Landschaft mitgebracht hat. Er hat sich stets im Hinterkopf behalten, dass er seine Kosten senken muss und seine Ausrüstung zu vereinfachen. Er entschied sich für eine 8x10 Century Universal Kamera, Triple convertible Turner Reich Linse (12", 21", 28"), Streulichtblende (Worsching Counter Light Cap), 12 film holders, diverse Filters, und ein Weston-Meter. Später in diesem Jahr fügte er eine 19" element Zeiss Protar hinzu.

Screencap von "Photographing California" auf_Camera Craft_, Volume 46, pp 56-64. Aufgerufen von Internet Archive.

Die daraus resultierenden Fotos von dieser Reise wurden später in zwei Bücher kompiliert: Seeing California mit Edward Weston und California und dem West.

Walker Evans

Walker Evans im Jahr 1937. Quelle: Wikimedia

Der amerikanischer Fotograf und Journalist Walker Evans war am besten für seine überzeugenden Fotos für die Farm Security Administration (FSA) bekannt, die die Auswirkungen der Armut, die von der Großen Depression gebracht wurde, dokumentiert wurde.

Bethlehem Friedhof und Stahlwerk. Pennsylvania. Quelle: The Library of Congress

Während seines Stintes an der Resettlement Administration (RA), die schließlich von der FSA abgelöst wurde, begann Evans seinen visuellen Aufsatz über die industrielle Landschaft von Leigh Valley. Basierend auf seinen Stämmen fotografierte er vor allem mit einer Deardorff 8x10 View-Kamera, die mit der längsten Komponente eines Zeiss Protar Triple-Cabrio-Objektiv ausgestattet war. Seine bekanntesten Werke Bethlehem Friedhof und Stahlwerk. Pennsylvania und Joe's Auto Graveyard wurden mit diesem Setup gedreht.


Kennst du andere Fotografen, die ihr Meisterwerk mit einer convertible lens geschossen haben? Teile sie mit uns im Kommentarabschnitt!

Informationen, die in diesem Artikel verwendet wurden, stammen von Ansel Adams, A Biography von Mary Street Alinder. Abgerufen von Google Books; Wikipedia (1, 2, 3 ); DEVELOP Tube Photography Video Channel; "Photographing California". Camera Craft, Volume 46, pp 56-64. Abgerufen von Internet Archive; and Walker Evans, A Biography by Belinda Rathbone. Abgerufen von Google Books.


Es geht weiter! Wir präsentieren das Neptune Convertible Art Lens System auf Kickstarter - mit ihr bist du für jede Shooting-Situation ausgerüstet! Egal ob 35mm, 50mm oder 80mm - mit diesen austauschbaren Linsen steht deinen fotografischen Ambitionen nichts mehr im Wege. Das Beste daran? Das alles kommt in einem modularen Objektivsystem. Mit den zusätzlichen, kreativen Steckblenden kannst du ein texturiertes, zartes Bokeh kreieren und dich bei unendlich vielen kreativen Kombinationen ausleben. Dieses Art Lens System kombiniert das Beste aus zwei Jahrhunderten in einem elegantem Design und ist dank ihrer mehrfach beschichteten Linsen ideal für Anfänger und Profis – egal ob analog oder digital.

Sichere dir jetzt dein Neptune Convertible Art Lens System auf Kickstarter, spare bis zu 45% und erhalte eine Reihe an exklusiven Extras dazu!

geschrieben von lomographymagazine am 2017-05-13 in

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Mehr interessante Artikel