Szenen aus einem Traum: Rachel Gist

2016-10-25

Rachel Gist ist als Fotografin und Filmemacherin in Orange County und Los Angeles tätig. Sie stellt in ihren analogen Fotografien Szenen einer anderen Welt nach, inspiriert von Träumen und deren surrealistischer Natur. Hier teilt sie einige Bilder mit uns, die sie auf LomoChrome Purple und LomoChrome Turquoise Filmen geschossen hat.

© Rachel Gist

Hi Rachel! Wie hast du mit der Fotografie begonnen?

Ich habe in meiner High School eine alte Filmkamera gefunden und seitdem nie wirklich aufgehört zu fotografieren. Meine Gedanken rasen, das Fotografieren lässt mich den Moment leben. Ich liebe es, mich mit anderen Menschen auseinanderzusetzen. Wenn ich jemanden fotografiere, versuche ich seine innere Essenz dabei festzuhalten—diese kleinen einzigartigen Dinge, die uns erst menschlich machen. Ich finde das eigentlich fast immer in den Augen.

© Rachel Gist

Welche Fotografen inspirieren dich und warum gefallen sie dir?

Marta Bevacqua, Shae DeTar, Amanda Charchian, Davis Ayer. Ihre Kreativität und ihre Experimentierfreude gefällt mir sehr. Vor allem mag ich, wie sie verschiedene Medien in ihren Arbeiten kombinieren. Ich bewundere ihre Arbeit.

Fotografierst du ausschließlich analog, oder auch digital?

Beides, aber analige Fotografie ist meine Leidenschaft. Ich liebe es, über die Grenzen des analogen materials hinaus zu gehen, man fotografiert ja sozusagen blind. Ich vertraue einfach meiner Intuition, ich spüre eine tiefe Verbundenheit zu den Bildern, die daraus entstehen. Ich will im Jetzt sein, digitale Fotografie hindert diese Spontaneität und die Energie: man überprüft dauernd den Display, schaut sich die Bilder wieder an etc.

© Rachel Gist

Egal, wie viel Erfahrung ich jetzt mit diesem Medium gesammelt habe, ich bin noch immer jedes mal über die Ergebnisse der Filmentwicklung überrascht. Einige meiner liebsten Bilder sind durch Light Leaks und mechanische Fehler entstanden.
No matter how much experience I gain with this medium, I'm always surprised at the outcome of the developed film. Some of my favorite photos were created by light leaks and mechanical glitches. Dieser prozess ist aufregend, und deshalb tendiere ich stets mehr zum Filmmaterial.

Was sind deine Lieblingskamera und dein Lieblingsfilm?

Canon AE-1. Es ist vielleicht nicht die beste Kamera, doch es ist die erste Filmkamera, die mich auf meinen Reisen begleitet hat und sie steckt voller Nostalgie für mich. Sie ist auch eine Bestie, sie ist mir schon von Motorrädern gefallen und funktioniert noch immer bestens.

Was magst du an den LomoChrome Filmen?

Ich mag das Träumerische am LomoChrome purple Film, die Bilder werden melancholisch und aufreibend. Eine Farbpalette wie die des LomoChrome Pruples Filmes habe vorher ich noch nie gesehen und ich kann gar nicht genug davon kriegen. Jede Aufnahme sieht völlig anders aus.

© Rachel Gist

Wie würdest du deinen fotografischen Stil beschreiben?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich schon so etwas wie einen persönlichen Stil entwickelt habe, aber ich liebe es, mit Licht und Farben zu malen. Ich lasse mich unglaublich von Träumen inspirieren, von ihrer surrealistischen Natur. Ich experimentiere außerdem gern mit Bewegtbild. Ich habe schon immer tief bewegende, mich verfolgende Träume gehabt, das hat mein Weltbild wahrscheinlich sehr geprägt. Ich versuche diese verschwommenen, surrealistischen und fremdartigen Gefühle in meinen Portraits wiederzuspiegeln.

© Rachel Gist

Welche deiner bisherigen Fotografien what dich am meisten bewegt?

Meine Fotos aus einem Shooting in der Wüste in der Nähe des Saltonsees mit einigen kreativen Seelen und Sonnenuntergängen im Lavendel.


Folge Rachel auf Instagram.

geschrieben von lomographymagazine am 2016-10-25 in #people

Dir gefällt diese Seite? Klicke hier für noch mehr Inspiration in festlichen Beiträgen auf unserer Happy Holidays Seite. In einem Fotowettbewerb kannst du ein tolles Lomography Geschenkpaket gewinnen, ein Quiz klärt dich über deinen Fotografiestil auf, und tägliche Adventsangebote machen das Weihnachtsshopping zu einem Kinderspiel!

Mehr interessante Artikel