Fokushilfe für das Petzval 58 Bokeh Control Objektiv

13

Seit ein paar Wochen bin ich jetzt stolzer Besitzer des Petzval 58 Bokeh Control Objektiv und ich kann euch sagen, ich liebe es. Doch habe ich gemerkt das ich immer wieder Probleme hatte den Fokus richtig zu treffen. Dann hatte ich eine Idee :)

Vorne weg muss ich erst was gestehen. Ich bin fremdgegangen. Kurz nachdem ich beim Kickstarter Projekt für das neue Petzval 58 Bokeh Control Objektiv mitgemacht habe, habe ich mir Gedanken gemacht wie und wann ich dieses einsetzten möchte. Wer mich ein wenig kennt wird beobachtet haben das ich zu fast 90% nur noch Mittelformat Fotos mache. Irgendwie habe ich mich in die hohe Auflösung und die großen Negative verliebt. Jetzt war ich in dem Dilemma das mein heiß ersehntes Objektiv ja “nur” für Kleinbild vorgesehen ist. Also habe ich es getan. Ich habe mir mit der Canon EOS 6D meine erste digitale Kamera gekauft. Es fühlt sich immer noch nicht richtig an, aber so langsam ist die Scham verflogen und welche analoge Kamera kann schon HD Videos aufzeichnen?

Als dann das Petzval 58 Bokeh Control Objektiv endlich (sehr sehr pünktlich) bei mir eintraf habe ich natürlich sofort alles und jeden damit fotografiert. Dabei habe ich festgestellt das es schon ein wenig Übung braucht den Fokus richtig zu treffen. Es ist beim besten Willen nicht unmöglich aber durch den swirl-bedingten kleinen scharfen Bereich in der Mitte schon schwieriger als bei anderen Objektiven.

Da ich an der digitalen Kamera sonst eigentlich nur meine für analoge Kameras gebauten Objektive benutze ist mir aufgefallen das mein M42-Adapter einen kleine Mikrochip hat, der es der Kamera ermöglicht, bei manuellem fokussieren das Treffen des Schärfebereiches durch aufleuchten der AF Messfelder im Display der Kamera anzuzeigen.

Also machte ich mich im Internet auf die Suche und fand auch schnell, wie so oft bei ebay, eine Anbieter dieser Mikrochips. Leider musste ich noch fast vier Wochen warten bis ich mein Experiment starten konnte da die Mikrochips aus China und somit um die halbe Welt ihren Weg zu mir finden mussten.

Heute war es dann soweit und mein Experiment konnte losgehen.

Ich guckte mir genau an an welcher Stelle auf meinem M42-Adapter der Chip befestigt war. Dann schnitt ich mit einer Schere einen kleinen Streifen doppelseitiges Klebeband zurecht und klebte es an den Chip. Der Rest war eine Sache von ca 10 Minuten. Da die elektronischen Kontakte in der Kamera ziemlich genau mit den Kontakten des Chips übereinander liegen müssen brauchte ich so ca 10 Versuche bis es klappte. Nun zeigt das Display der Kamera durch leuchten der Messfelder an ob ich gerade den Fokus richtig setzte oder nicht.

Die Zeit wird natürlich zeigen ob die Version mit dem Klebeband schon die endgültige Lösung ist oder ob es sich doch als zu instabil herausstellt. aber ich denke dadurch das ich den Chip Rückstandslos vom Objektiv entferne kann wann immer ich will werde ich es erstmal so lassen. Zur Not setzte ich mich lieber nochmal 10 Minuten hin und klebe den Chip ein zweites mal fest falls er sich lösen sollte.

Danke für den Artikel @earlybird!


Entdecke die ersten Anfänge der Fotografie mit der New Petzval 58 Bokeh Control Art Lens, das historisches Design und moderne, dennoch originale, russische Optik zusammen mit einem nie zuvor dagewesenen Bokeh-Kontrollring vereint.

geschrieben von earlybird am 2016-02-04 in #gear #tutorials #fokus #bokeh #tipster #swirl #petzval #artlens

13 Kommentare

  1. bloomchen
    bloomchen ·

    @earlybird Grandios! Ich hatte mega Probleme mit dem Fokus. Mein Erfahrungsbereicht kommt noch. Leider im Augenblick extrem viel zu tun, so wird es noch dauern. Ich hab das Objektiv ja nur getestet, aber das ist definitiv eine Option. Wie liegt das so preislich? Das finde ich noch interessant.

  2. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    @earlybird danke.. da werde ich doch gleich mal meinen Mann beauftragen mir sowas zu besorgen... damit ich ja den richtigen habe.. denn an meiner analogen müsste das ja auch gehen und das wäre natürlich toll.. und wirklich unlogisch warum der Chip nicht automatisch an der Optik dran ist.

  3. earlybird
    earlybird ·

    @bloomchen ich habe 11,30 € für einen Chip bezahlt.

  4. earlybird
    earlybird ·

    @pearlgirl77 bei meiner Canon EOS 300 funktioniert es nicht, da sie nur bei autofokus ein akustisches Signal abgibt wenn fertig fokusiert wurde.

  5. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    @earlybird bei meiner EOS 33 geht es mit meinen digitalen Objektiven und mit dem M42 Adapter wird mir auch das Schärfefeld angezeigt (bei dem gibt es zwar andere Probleme, denke aber, das liegt daran, daß der Chip nicht richtig sitzt, war so ein Billigadapter) daher denke ich müsste das auch gehen.

  6. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    ps. ich werde berichten ;)

  7. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    so.. hab ihn gerade mit Zweikomponentenkleber befestigt.. wir haben aus einer alten EOS das Metall-Bajonett ausgebaut.. auf eine Optik mit Chip aufgeschraubt , mit dem Sicherungsstab fixiert und die Stellen auf dem Metallring markiert. Diesen dann auf das Petzval getan und fixiert und anhand der Markierungen Positioniert. Jetzt muss ich 24 Stunden warten bis ich es testen kann *hibbel* @bloomchen @earlybird

  8. bloomchen
    bloomchen ·

    @pearlgirl77 Ich hoffe du hast das auch dokumentiert, damit ich das dann eventuell mal nachbauen kann. Obwohl, bis ich mir ein Petzval leisten kann und will muss schon einiges passieren. Ich habe es sehr gerne getestet und würde das auch gerne nochmal, aber es gibt in der Preisklasse einfach 100 andere Dinge, die für die Familie wichtiger wären als ein Objektiv für mich ;o) Würde mich aber dennoch interessieren. Halte mich auf dem laufenden.

  9. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    @bloomchen lach.. naja nicht wirklich ausgiebig.. aber vielleicht schraub ich die canon nochmals auseinander um fotos zu machen ;)

  10. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    @bloomchen ja leider kein schnäppchen die optik.. vor allem nicht wenn man familie hat.. bei mir wurde halt auch das ein oder andere dafür verkauft.. wäre sonst auch nicht gegangen ;)

  11. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    @bloomchen tja also mit meiner EOS 33 zeigt er zwar das Schärfefeld an und piepst.. leider zeigt er aber auch dann nach jedem Foto einen Fehler (leere Batterie) an.. ein Druck auf den Auslöser und ich kann weiter fotografieren.. nerven tuts trotzdem.. bei der EOS 100 funktioniert er dafür, die mag ich aber am wenigsten.. und bei meiner neuen EOS 5 zeigt er garnichts an und hat keine Fehler.. bei der digitalen funktioniert er ohne Probleme. Jetzt informiere ich mich gerade ob es auch Chips gibt die eben bei der 5er analog funktionieren.

  12. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    @bloomchen und schon wieder ich ;) www.peleng8.com/refinement-of-adapter.html das muss man wohl machen.. wir haben jetzt mal an die stelle ein stück schaumstoff gesteckt und es geht :)

  13. pearlgirl77
    pearlgirl77 ·

    ich arbeite natürlich noch an einer besseren version ;) sorry fürs zumüllen :P

Mehr interessante Artikel