Die Welt in den Augen von Herrn Willie: Lake Toba

1

Lasst uns über die Schöpfung der Erde sprechen. Ein großer Knall, Meteoriten schlagen auf Planeten ein, Eiszeit und tektonischer Breakdance. Die Welt hat unglaubliches Potenzial mit ihren Landschaften, die durch die Elemente und die Zeit geschaffen wurden. Zuweilen können deine Augen diesen verblüffenden Prozess noch immer in Zeitraffer betrachten. Einer dieser mystischen Orte ist Lake Toba in Nordsumatra. Oder wie ihn die Ortsansässigen nennen: Danau Toba.

Von: wil6ka

Vor 77.000 Jahren brach ein Super-Vulkan an der Stelle aus, die später Nordsumatra wurde. Was davon übrig blieb war ein gigantischer Krater. Das bedeutet, dass ein gewaltiges Stück Erde aufgrund der Risse in der tektonischen Platte einfach im Erdboden versank – ausgelöst von den plötzlichen Eruptionen. Bam Bam – die zweite Ebene bahnte sich ihren weg bis zum Fundament. Dieses füllte sich schnell mit Wasser und ist heute der 100 km lange und 30 km breite Lake Toba. Er ist kein geringerer als der größte vulkanische See des Planeten. Aber das ist noch nicht alles. Die Eruption war die größte Explosion der letzten 25 Millionen Jahre und erzeugte einen vulkanischen Winter mit einer Temperatursenkung um 5 °C. Es gibt Theorien, dass diese Tatsache nahezu jedes menschliche Leben tötete, was bis dahin existierte. Uups. Dadurch entstand ein Bevölkerungsengpass im mittleren Ostafrika und in Indien, der genetisch noch heute die weltweite Bevölkerung prägt.

Von: wil6ka

Trotz des ganzen Dramas entschieden ich und meine guten Freunde aus Jakarta Shasti, Jelly und Nitya uns nach Sumatra und dem Toba zu reisen. Shastis Verwandte leben in Sumatra und organisierten uns einen Fahrer, der uns durch die Gegend fuhr. Er war gleichzeitig so etwas wie unser Aufpasser. Sumatra ist nämlich ziemlich konservativ müsst ihr wissen. Lake Toba ist allgemein ein bekannter Name unter indonesischen Touristen, insbesondere unter den neugierigen, die sich für Geschichte interessieren. Es ist dort nicht überlaufen, aber es gibt ein paar Gästehäuser und Campingplätze um den See herum.

Von: wil6ka

Innerhalb des Sees gibt es ein weiteres Wunder: die Insel Samosir, die ein 647 km² großer Tropfen aus Lava ist.Sie ist so groß wie Singapur und beherbergt ihrerseits zwei weitere Seen auf sich. Um diese Insel zu erreichten muss man die Fähre nehmen. Die meisten Besucher erreichen den See in der Nacht und versuchen die Insel am nächsten Tag zu bezwingen. So auch wir und Junge sind wir dafür früh aufgestanden. Aber das war notwendig, weil es eine Zeit brauchte zunächst die Fähre zu finden während alle möglichen Leute mit horrenden Preisen für eine private Tour mit ihren kleinen Motorbooten warben. Der Fährhafen ist mehr oder weniger eine Schutthalde hinter einer anderen Schutthalde. Die Straßen waren provisorisch und die hölzernen Baracken erschienen ebenso zu sein. Es sah aus wie Klondike nach dem Goldrausch – aufregend. Und um dieses Bild noch zu vervollständigen war ich kurzzeitig beeindruckt von einem mobilen Zimmermann, der auf der Ladefläche seines Pick Up Trucks arbeitete.

Von: wil6ka

Ich schlich mich an ihn heran und kommunizierte mit Film anstatt mit Worten. Er schien sich daran nicht zu stären. Ich mag es Leute in ihrer natürlichen Arbeitsumgebung zu betrachten. Und er tat einfach, was er um acht Uhr morgens am besten konnte.

Von: wil6ka

Sein Ticket kann man praktischerweise direkt auf dem Boot kaufen und die Überfahrt dauert etwa 45 Minuten bis eine Stunde. Es hängt davon ab zu welcher Zeit du
auf Pulau Samosir (Indonesisch) übersetzt. Ich hatte das Gefühl, dass wir morgens von vielen echten Insulanern umgeben waren, die nach Hause zurückkehrten. Ah, wenn ich schon dabei bin. Die dominierende Ethnie um den Lake Toba herum sind die Batak, die ursprünglich von Samosir kommen. Sie stellen eine große Bevölkerungsgruppe von etwa 6 Millionen Menschen in Sumatra dar. Fast 5 Millionen leben im Toba Hochland.

Von: wil6ka
Von: wil6ka

Als wir schließlich die Power of Love (prägnanter Name für eine Fähre, oder?) betreten hatten brach der Himmel auf und die Morgensonne kam heraus. Das war ein großartiges Licht zum Fotografieren, besonders weil ich so viele tolle Charaktere auf der Fähre vorfand. Dieser Rocker-Typ, der sein Motorrad mit an Bord brachte und nicht lächeln konnte. Er beobachtete mich, wie ich meine Aufnahmen machte und veränderte zu keiner Zeit seinen Gesichtsausdruck. Die Kinder, die auf der Reling träumten. Und der Jakarta Fashionisto, der ein wahrer Leckerbissen war.

Von: wil6ka

Der perfekte Coverboy für diesen Artikel. Manchmal ist es die allererste Rolle Film an einem Tag, die dir zeigt, ob er Erfolg oder Reinfall wird. Sie ebnet den Weg für alles, was folgt. Diese allererste schwarzweiß Rolle eines abgelaufenen Ilford FP4 ließ mich ins Rollen kommen.

Von: wil6ka

Da die Fähre am Tag nur ein paar Mal auf die Insel und von ihr weg fährt wissen die Leute auf der Insel genau, wann neue potentielle Kunden ankommen werden. Konsequenterweise ist der Markt nur einen Steinwurf entfernt vom Ankunftsort der Fähre und eine Szene der Hetze und Betriebsamkeit bricht aus, wenn du deinen Fuß auf die Insel setzt. Verkäuferinnen in ihren traditionellen Batak-Kostümen und Tückern um ihren Kopf heißen dich mit einem Huhn in der einen Hand und einer Auswahl farbenfroher Klamotten in der anderen willkommen.

Von: wil6ka

Wie ich feststellte sind auf der Insel nur wenige Autos erlaubt. Besucher können keine eigenen mitbringen. Es gibt ein paar Ziele, zu denen man laufen kann, aber die beste Art herumzukommen ist definitiv sich ein Motorrad auszuleihen. Händler versuchen sich jeden potenziellen Mieter sofort zu krallen. Es ist ein einfaches Geschäft und nicht teuer.

Von: wil6ka

In diesem Sinne mieteten wir uns zwei Scooter und machten uns auf den Weg zu den Höhen und Tiefen von Samosir. Und davon gibt es ein paar, vor allem steile Berge und deshalb bist du besser motorisiert, wenn du herumkommen willst ohne schnell erschöpft zu sein.

Von: wil6ka
Von: wil6ka

Es liegt etwas ursprüngliches und zähes in den Batak Menschen. Das zeigt sich auch in ihrem Handwerk und ihrer Architektur. Über die Jahrhunderte haben sie ihre ganz eigene Art von Kleidung entwickelt. Tücher und Röcke, die du nur dort kaufen kannst. Sie haben Totems angebetet, die eine Mischung aus indianischen und afrikanischen Götterbildern sind. Und ihre Dächer sind unglaublich scharfkantig. Früher wurde alles aus Holz hergestellt. Aber auch heute bauen sie weiterhin steile Dächer, allerdings aus moderneren Materialien. Am interessantesten ist ein Museum mit Artefakten aus den vergangenen Jahrhunderten und du kannst dort sogar Grabmasken kaufen. Der Großteil der Batak wurde christianisiert, aber sie haben einige ihrer ursprünglichen Bräuche behalten.

Von: wil6ka

Wir besuchten einen historischen rituellen Ort in einer Siedlung, die sich Tomok nennt. Der Fremdenführer erklärte uns wie an diesem Ort die Ältesten und der König richteten. Es hatte ein bisschen was mit Voodoo zu tun und wenn jemand zum Tode verurteilt war wurde er alsbald mit dem hölzernen Ritual-Stock erschlagen. Die Ehefrau unseres Fremdenführers verkaufte diese kleinen Stöcke als Souvenirs im angrenzenden improvisierten Geschenkeladen. Oh, habe ich schon erwähnt, dass ritueller Kanibalismus auf der Insel zeitweise auch in Mode war? Und Zeremonien mit Magic Mushrooms. Ich habe nicht zu viel versprochen – ein Ort mit vielen Gesichtern!

Von: wil6ka

Das soll auch den Schluss bilden, Leute! Lake Toba und Samosir sind ein großartiges ursprüngliches Erlebnis, dass eurer Vorstellungskraft dabei viele Freiheiten überlässt – auf vielfältige Art und Weise. Der Ausbruch des Toba Super-Vulkans hat die Menschheit vor 25 Millionen Jahren fast ausgerottet. Wenn du ihm also einen Besuch abstattest ist das definitiv ein Zeichen dafür, dass du lebendig bist.

Von: wil6ka

geschrieben von wil6ka am 2016-01-15 in #people #places #sumatra #location #reise
übersetzt von annelena1108

Mehr interessante Artikel