Zorki 1: Nah an der Leica

2010-05-31 3

Schwer, manuell, russisch: Die Zorki 1 ist ein Klassiker!
Eine Kamera in der besten Tradition russischer Leica Kopien.

Ich möchte hier keine technischen Daten aufzählen oder lange über die Geschichte der Zorki referieren, seit ich denken kann und auch schon vorher, gab es in meiner Familie Kameras.
Vielmehr möchte ich euch etwas über alte Kameras erzählen.
Die Zorki 1 ist eine alte Kamera, zweifellos. Nichts ist hier leicht, automatisch oder uniform.
Alles ist alt, schwer und manuell.
Ich habe mich schon immer gefragt, wo meine Affinität zu alten Kameras herkommt, die Vorliebe für die Ästhetik alten Materials, alter Schwarzweiß-Bilder.
Mein Großvater hatte schon vor dem Krieg seine erste Leica, meine Mutter fotografierte schon als Kind mit ihrer ersten Box.
Und eben diese Erzählungen meines Großvaters pflanzten den Wunsch nach einer Leica in mir.
Ich wollte die Kamera besitzen, mit der das Fotografieren in meiner Familie anfing. Aber eine Leica ist schlichtweg unbezahlbar. Eine Zorki allerdings nicht und die Zorki 1 kommt einer Leica so nahe wie nur irgendwie möglich.
Das Fotografieren mit dieser Art von Kameras ist verglichen mit heutigen (oder auch gestrigen) automatischen oder halbautomatischen Kameras gelinde gesagt umständlich und langwierig.
Allein das Zuschneiden des Filmanfangs erfordert genaue Vorbereitung.
Messsucher und Bildausschnitt-Sucher sind getrennt, man hat viel Zeit genau über das Motiv nachzudenken.
Aber gerade das alles macht für mich den Reiz aus. Das Abwägen von Bildausschnitt, Blende, Belichtung und Licht, die Schwere in meinen Händen, die vollmechanischen Geräusche. Ich bin aktiv an allen fotografischen Prozessen beteiligt. Das genaue Gegenteil von „Don’t think, just shoot!“. Aber dazu gibt es ganz andere Kameras, es behält alles seine Daseinsberechtigung.

Die Zorki ist für mich keine Kamera wie die LC-A, die ich ständig bei mir habe, sie ist eine Kamera für das Besondere, auch wenn das Besondere hier alltäglich ist und nur durch die Kamera für mich besonders wird. Sie ist für mich Meditation und inne halten im hektischen Alltag. Sie ist die Triebfeder zum Filme selbst entwickeln.
Die Zorki ist für mich ein Stück fotografische Geschichte, meiner eigene im Speziellen und als Nachbau einer der ersten Kleinbildkameras im Allgemeinen.
Wer wirklich erleben möchte, wie sich das Fotografieren mit den ersten Kleinbildkameras anfühlte, sollte sich eine Zorki zulegen. Das sie durch die guten Objektive brillant scharfe Bilder produziert, ist ein willkommener Nebeneffekt.

geschrieben von zark am 2010-05-31 in #gear #zark #35mm #zorki #russisch #leica #kopie #review #messsucher

3 Kommentare

  1. somapic
    somapic ·

    Wenn das Film einlegen nur nicht so lange dauern würde wär die bei mir sicher öfter im einsatz!

  2. d_i_d
    d_i_d ·

    formschön und solide, aber irgendwie werd ich nicht warm mit diesen zorkis...

  3. mariorei
    mariorei ·

    Schöner Beitrag, aber warum zeigst du uns nicht deine eigene Zorki? Hierbei handelt es sich um meine erste Zorki 1c mit Jupiter-3 50mm f/1.5 ... die Geschichte dazu kann man auf meiner Homepage nachlesen:
    www.seeing1.de/3f_Zorki1.html
    Ich habe generell nichts dagegen, wenn meine Bilder verwendet werden, aber ich freue mich auch, wenn man sie fairerweise dann mit Quellenangabe zeigt.
    Danke

Mehr interessante Artikel

  • "Die verfluchte Kamera" ein Buch von Community Mitglied dermanu

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-04-15 in #News #people
    "Die verfluchte Kamera" ein Buch von Community Mitglied dermanu

    Manuel Bianchi, in der Lomography Community bekannt als dermanu hat ein Buch veröffentlicht. In der Hauptrolle: Eine verfluchte Kamera. Und bei der handelt es sich um keine andere als die Lomo LC-A 120.

    2016-04-15 4
  • Die Lubitel Ist Wieder auf Lager

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-10 in #News #gear
    Die Lubitel Ist Wieder auf Lager

    Keine Angst ihr eifrigen Kamera-Sammler: am Valentinstag müsst ihr nicht auf die Lubitel verzichten. Denn der Klassiker mit der Doppellinse ist im Online-Shop ist wieder verfügbar.

    2016-02-10
  • Von Experimentell bis Gewöhnlich: LomoAmigo Martin Dietrich Testete die Minitar-1 Art Lens

    geschrieben von Lomography am 2016-02-02 in #people
    Von Experimentell bis Gewöhnlich: LomoAmigo Martin Dietrich Testete die Minitar-1 Art Lens

    Um einer Welt von Zahlen und Formeln entfliehen zu können, entdeckte der Wirtschaftsprüfer Martin Dietrich vor sieben Jahren die Fotografie als kreativen Ausgleich für sich. Auf einer Reise nach Paris verliebte er sich sofort in analoge Fotografie – seitdem ist er fasziniert von der Magie des Films. Nichtsdestotrotz schätzt er die Vorteile digitaler Fotografie. Für Lomography testete er die LC-A Minitar-1 Art Lens auf seiner Fuji X-Pro 1 Kamera. Sieh dir Martin's Fotos an und erfahre mehr über den Gründer des beliebten Neoprime Magazins.

    2016-02-02 1
  • Shop News

    Luxi Light Meter

    Luxi Light Meter

    Verwende dein Smartphone als Belichtungsmesser mit dem Luxi Light Meter, für eine perfekte Belichtung mit deinen Filmkameras!

  • Zeitlose Ikonen: Frauen mit Kamera

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-14 in #people
    Zeitlose Ikonen: Frauen mit Kamera

    Die Kamera ist der natürliche Freund der Frau. Für den diesjährigen Weltfrauentag, bringen wir euch wieder eine stolze Liste von ikonenhaften Frauen in der Fotografie:

    2016-03-14 1
  • Pictorialismus: Die Kamera als Medium der Kunst

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-06 in
    Pictorialismus: Die Kamera als Medium der Kunst

    Der Pictorialismus war eine beliebte Foto-Stilrichtung unter Künstlern des späten 19. Jahrhundert. Und er war es auch, der die Kamera als Werkzeug in der Kunst etablierte. Hier ist die kurze Geschichte dieser faszinierenden Bewegung.

    2016-03-06
  • Lomo In-Depth: Die Rolle Weiblicher Fotografinnen in der Geschichte der Kunst

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-03-08 in
    Lomo In-Depth: Die Rolle Weiblicher Fotografinnen in der Geschichte der Kunst

    Es ist uns weitgehend bewusst, dass die Geschichte — regiert und geschrieben von strengen Patriarchen — nicht immer auf der Seite der Frauen war. Die Fotografie stellt in diesem Fall jedoch eine seltene Ausnahme dar; Frauen spielten nämlich schon seit der ersten Kamera um 1800 eine wichtige Rolle in der Fotografie. Lomography begibt sich zum Internationalen Frauentag auf die Spuren der Frauen in der Fotografie.

    2016-03-08
  • Shop News

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Traue dich und experimentiere mit LomoChrome Purple Film! Tauche deine Fotos in atemberaubende Lilatöne – mit einem Hauch von Pink, Blau und Grün – und bestaune deine traumgleichen Schnappschüsse.

  • Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 4 - Das Ultra-Weitwinkel-Objektiv

    geschrieben von Lomography am 2015-10-18 in #gear #tutorials
    Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 4 - Das Ultra-Weitwinkel-Objektiv

    Als wir sagten diese Kamera sei WIDE, meinten wir das auch so! Und wenn du ein Weitwinkelobjektiv an deiner Lomo'Instant Wide befestigst, ist das der Punkt wo die Magie wirklich beginnt! Nun kannst du das ganze Bild auf einmal festhalten!

    2015-10-18
  • Spring ins Abenteuer mit der Lomo LC-A+

    geschrieben von Lomography am 2016-03-01 in #gear
    Spring ins Abenteuer mit der Lomo LC-A+

    Packt eure Winterjacken weg, setzt Eure Sonnenbrillen auf und schnappt euch eure Lomo LC-A+ - Der Frühling ist da! Fange diese sonnigen Momente und blühende Blumen mit der charakteristischen Vignette und dem starken Kontrast dieser klassischen 35mm Kamera, ein. Sieh Dir ein paar unserer liebsten Frühlingsbilder aus der Community, die mit der Lomo LC-A+ gemacht wurden, an!

    2016-03-01
  • Neues von Lomography im Jahr 2015: Eine Chronik

    geschrieben von lomography am 2015-12-31 in #News #gear
    Neues von Lomography im Jahr 2015: Eine Chronik

    Lomography prägte das Jahr 2015 mit Innovationen und hauchte alten Lieblingen neues Leben ein. Hier ist ein kurzer Überblick über das großartige Spektrum an Kameras, Objektiven und sogar einem Motion Film, die allesamt in diesem Jahr ihr Debüt gefeiert haben.

    2015-12-31
  • Shop News

    DIY Kamera für Tag und Nacht

    DIY Kamera für Tag und Nacht

    Ab sofort kannst du mit der Konstruktor F bei Tag und Nacht fotografieren. Die Konstruktor DIY Kamera ist jetzt mit Blitzanschluss erhältlich.

  • Ein blauer Schimmer: Tag- und Nachtaufnahmen mit dem Kono! Donau Film

    geschrieben von Lomography am 2015-10-24 in #News #gear
    Ein blauer Schimmer: Tag- und Nachtaufnahmen mit dem Kono! Donau Film

    Nicht alle Fotos sollen immer leuchtende, gesättigte Farben haben und auch nicht immer ist Schwarz-Weiß die passende Wahl. Daher begrüßt Lomography eine weitere Innovation von KONO! The Reanimated Film. Ohne die Ästhetik der Bilder zu mindern verleiht der KONO! Donau 35mm Film den Bildern einen leichten blauen Schimmer. Es handelt sich um einen ultra-langsamen ISO Film, der sich am besten für Langzeitbelichtungen eignet. Schau dir diese tolle Auswahl an einzigartig gefärbten Bildern an!

    2015-10-24
  • Spring ins Abenteuer mit der Lomo LC-Wide!

    geschrieben von Lomography am 2016-02-22 in #gear
    Spring ins Abenteuer mit der Lomo LC-Wide!

    Wenn die Tage länger werden und das Wetter wärmer, ist die perfekte Zeit um deine Lomo LC-Wide für Rundreisen mit Freunden, Abenteuern in Skate-Parks und gemütliche Picknicks im Park mitzunehmen. Solche Frühlingsmomente bersten in warmem Licht und hinreißenden Farben, das perfekte Motiv für diese vielseitige 35mm Kamera. Sieh Dir ein paar unserer liebsten Frühlingsfotos aus der Community an, die mit der Lomo LC-Wide gemacht wurden!

    2016-02-22
  • Lektionen aus der Vintage-Fotografie: Das Verteilen der Menschen in einer Szene

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-22 in
    Lektionen aus der Vintage-Fotografie: Das Verteilen der Menschen in einer Szene

    Ein Dokumentar-Fotograf kann schwer die Menschen in seinem Bildausschnitt bitten, sich ordentlich zu verteilen. Aus diesem Grund muss man die Komposition seiner Fotos mit Vorsicht durchführen. Ein bisschen hier rüber rücken, ein bisschen da beschneiden, das zentrale Element finden. Es ist ein Balanceakt.

    2016-02-22 1