LomoAmigos - Permanent Unit knipsen mit der LC-A+

1

Über den Wolken: Die kreativen Street Artists von Permanent Unit haben die LC-A+ in höhere Spähren mitgenommen.

Erzählt uns etwas über Permanent Unit! Wer gehört zur Crew und was macht ihr?
Simon: Also wir sind grundsätzlich zu viert, der Georg Dinstl, der Oliver Toman, Josef Karl Wurm und meine Wenigkeit Simon Lemmerer. Uns gibt es offiziell seit 2007, kennen uns aber alle schon viel länger durch unser gemeinsames Hobby, dem Graffiti-malen. Unsere kleine Firma ist in zwei Bereiche unterteilt, es gibt zum einen die Werbeagentur in der wir klassisches Grafikdesign, Illustration und Werbung produzieren, und dann noch die Werkstätte, in der wir analog gestalten. Das heißt alles was Gestaltung braucht, wird von uns gestaltet.

War dies euer erster Kontakt mit Lomography, oder gab es schon frühere Erfahrungen?
Simon: Also ich bin ja seit einigen Jahren auch als Snowboardfotograf unterwegs, da waren meine ersten LOMO Kontakte schon relativ früh, ich glaube die erste LC-A die ich in der Hand hatte war die vom Ludschi Anfang der 00 Jahre. Oliver hat sich dann relativ früh eine LC-A und eine Holga gecheckt, ich denke so um 2004, ich bin erst vor zwei Jahren auf den Zug aufgesprungen und hab mir die LC-A+ gecheckt. Seit dem hab ich sie eigentlich immer mit dabei, seit neuestem auch mit dem Instant-Rückteil, das mir besonders viel Freude macht.

Was verbindet eure Arbeit mit Lomography – oder anders gefragt: Wie analog ist Permanent Unit?
Simon: Also wie schon oben erwähnt, ca. 50% unserer Arbeit spielt sich analog ab oder hat einen analogen Hintergrund. Viele Illustrationen oder Designs basieren auch auf analogen Skizzen, Raumgestaltungen und ähnliches machen wir sowieso nur von Hand, also hmmm analog ist ziemlich gefragt bei uns! Es ist auch irgendwie die Gestaltungsform, die uns am liebsten ist. Sie ist am nähesten als Handwerk selbst zu bezeichnen. Ein Computer kann im Endeffekt keinen Stift oder ähnliches ersetzen, mit dem man direkt aus der Hand malt.

Wie war eure Reaktion als ihr erfahren habt, dass ihr in den exklusiven Kreis der LomoAmigos gewählt wurdet?
Simon: Wir haben uns sehr gefreut, vor allem haben wir so auch eine super Möglichkeit, die Leute ein bisschen hinter die Kulissen unserer Arbeitsweise blicken zu lassen. Außerdem haben wir so viele gute Fotos herumliegen, die sollten nicht nur in unseren Fotoalben vergammeln, sondern auch irgendwo präsentiert werden!

Welche Kamera habt ihr getestet und wer hat die meisten Bilder geschossen?
Simon: Also ich selber verwende die LC-A+ als Standard- aber auch als Instantausführung. Ich hab mir gleich nachdem es rauskam das Instantrückteil gecheckt und hab bis jetzt ca.100 Fotos damit geschossen. Ich bin ziemlich begeistert davon, vor allem kann man echt super experimentieren, das konnte man mit den alten Polaroidkameras eher weniger. Ich hab mir auch ein analoges Fotoalbum gebastelt, mit schöner Beschriftung der Fotos. Man kann also sagen, ich hab echt Freude damit. Zum zweiten hab ich noch seit Oktober 09 eine original russische Horizon, mit der ich aber erst ca. 4 Filme verschossen hab, die ich jetzt aber vermehrt verwenden möchte, da ich mir endlich einen handlichen Belichtungsmesser gecheckt habe und grade bei der Horizon viel durch Belichtungsfehler daneben gehen kann.

Zu welchen Events, Parties, Plätzen habt ihr die Kameras mitgenommen? Wo habt ihr am meisten Fotos gemacht, könnt ihr die Fotos aus eurer Gallery kurz beschreiben?
Simon: Wie schon oben erwähnt, hab ich die Kamera auch echt so gut wie überall mit, seit einem halben Jahr auch immer die Instant-Ausführung. So fällt bei unseren Fotos sicher auch auf, dass sie einen guten Querschnitt widerspiegeln. Ich bin auch begeisterter Segelflieger, hab die LC-A+ neben einer kleinen digitalen Kompaktkamera auch immer dabei im Cockpit, das Ergebnis kann man auch in der Gallery sehen. Ansonsten versuch ich halt – wenn ich nicht darauf vergesse – schöne Stimmungen oder Situationen zu dokumentieren. Mir gehts meistens eher weniger um die Kunstform Lomographie an sich, bei der ja der Zufall eine große Rolle spielt, sondern eher um die Beschreibung der Situation. Das is mir eigentlich wichtiger als ob das Foto jetzt “arty” ausschaut oder nicht. Der Zufall ist halt eine große Konstante beim Fotografieren mit LOMOs, das gefällt mir schon sehr gut.

Gab es lustige Reaktionen auf die Kameras von Freunden, Fans, etc.? Irgendwas, was unbedingt gesagt werden muss?
Simon: Mir fällt da jetzt nichts besonderes ein, vielleicht eine kleine Geschichte die ich jetzt dann in Zukunft machen möchte: Ich werd mit Hilfe des Fernauslösers mal die LC-A über mein Cockpit im Segelflugzeug kleben mit Gaffa, das wollt ich mir jetzt mal im Frühjahr anschaun wie das dann ausschaut.

Die seltsamste, lustigste oder zweifellos großartigste fotografische/lomographische Begegnung, die ihr jemals hattet?
Simon: Also ich hatte in letzter Zeit öfter witzige Situationen, vor allem mit der Instant. Ich mache meistens von Freunden 2 Fotos, damit ich eins in mein Buch geben kann und das zweite verschenk ich dann an das Motiv, sozusagen. Da kommt es öfters vor, dass trotz 2 Mal genau gleichem Licht und Belichtung halt die beiden Instant-Fotos komplett anders aussehen und ich mich dann immer entscheiden muss, welches Bild ich behalte. Das ist echt oft eine sehr schwierige Entscheidung, da die Bilder oft ähnlich geil aussehen.

Wenn die Bilder, die wir hier sehen einen Soundtrack aus drei Liedern haben könnten, welche würden das sein?
Simon: also mein Soundtrack zu den Bildern wäre:

  • Wolfmother – White Unicorn
  • The Cure – Close to me
  • Santigold – Lights out

Digital oder Analog – Warum?
Simon: Ich nehme den Großteil meiner Fotos digital auf – workflow bedingt, muss aber trotzdem der analogen Fotografie den Vorrang geben. Einerseits ist es halt die Möglichkeit, das Medium Film auch anzugreifen. Haptik spielt in unserer Gesellschaft in Zukunft hoffentlich wieder eine größerer Rolle. Andererseits find ich halt, dass man mit analogen Kameras – sei es jetzt LOMOs oder analoge SLRs – viel mehr sein Kompositionsgefühl schärft, natürlich auch die wichtigste Eigenschaft eines guten Fotografen, das Gefühl für den richtigen Moment. Ich kenne so viele Fotografen, die sehr wenig oder gar nix analog fotografieren, hier sehe ich auch immer, dass die Leute einfach 3-5 Bilder unüberlegt machen und sich dann das beste daraus aussuchen. Wenn du einen Film drinnen hast, dann musst du dir halt überlegen, wie und wo du deine Bilder machst. Noch viel mehr, als wenn du digital drauflos-ballern kannst. Und das ist, finde ich eigentlich, das Wichtigste was man halt durch analoges Fotografieren erlernen kann.

Dinge, die ihr an der Kamera schätzen gelernt habt – was macht sie einzigartig für euch?
Simon: Also ich finde, dass man nich genau weiß, wie ein Foto ausschaut nach der Aufnahme – eigentlich das Spannendste an der LC-A. Natürlich kann man ungefähr sagen, wie es dann ausschaut, aber ein gewisser Unberechenbarkeitsfaktor ist immer dabei. Vor allem bei der LC-A+ Instant is es schon immer eine geile Sache, wenn das Foto rauskommt und du erst nach drei Minuten Gewissheit hast, ob du was falsch gemacht hast und das Foto nochmal machen musst. Aber es is halt eh wie bei jeder analogen Kamera: Umso mehr Fotos du machst, umso besser wird dein Gefühl dafür.

Eure Ratschläge für zukünftige LC-A+ Nutzer?
Simon: Hmm also wichtig ist einfach am Anfang mal alles durchzuprobieren, mit ein paar Filmen auch zu experimentieren, Doppelbelichtungen usw. So bekommt man wirklich ein gutes Gefühl für die Kamera. Am Anfang hatte ich einige unscharfe Bilder dabei, bin halt SLRs gewohnt gewesen, da is das Scharfstellen halt ganz was anderes. Das is vielleicht am Anfang eines der schwierigeren Dinge an der LC-A+, dass man das nicht vergisst. Ansonsten habt einfach Spass mit euerer LC-A+, sie wird euch eine lange Zeit begleiten und euch gute Dienste erweisen!

Permanent Unit Website

geschrieben von somapic am 2010-05-27 in #people #lc-a #lomoamigo #lomoamigos #permanent-unit #sailplane #segelflugzeug

Ein Kommentar

  1. wil6ka
    wil6ka ·

    that's entertainment!

Mehr interessante Artikel

  • Von Experimentell bis Gewöhnlich: LomoAmigo Martin Dietrich Testete die Minitar-1 Art Lens

    geschrieben von Lomography am 2016-02-02 in #people
    Von Experimentell bis Gewöhnlich: LomoAmigo Martin Dietrich Testete die Minitar-1 Art Lens

    Um einer Welt von Zahlen und Formeln entfliehen zu können, entdeckte der Wirtschaftsprüfer Martin Dietrich vor sieben Jahren die Fotografie als kreativen Ausgleich für sich. Auf einer Reise nach Paris verliebte er sich sofort in analoge Fotografie – seitdem ist er fasziniert von der Magie des Films. Nichtsdestotrotz schätzt er die Vorteile digitaler Fotografie. Für Lomography testete er die LC-A Minitar-1 Art Lens auf seiner Fuji X-Pro 1 Kamera. Sieh dir Martin's Fotos an und erfahre mehr über den Gründer des beliebten Neoprime Magazins.

  • Die Schönheit Natürlicher Unvollkommenheit: Ein Interview mit Samuel Zeller

    geschrieben von Teresa Sutter am 2016-03-30 in #people
    Die Schönheit Natürlicher Unvollkommenheit: Ein Interview mit Samuel Zeller

    Samuel Zeller ist ein schweizer Fotograf, der sein künstliche Umgebungen visuell darstellt. In diesem Interview spricht er mit Lomography über den malerischen Aspekt von Fotografie, den Wert des Drucks und die Rolle des Instinkts in einem kreativen Projekt.

  • Für BLONDE in New York: LomoAmigo Marlen Stahlhuth und die Belair X 6-12

    geschrieben von zonderbar am 2015-12-08 in #people
    Für BLONDE in New York: LomoAmigo Marlen Stahlhuth und die Belair X 6-12

    Auf den Spuren von Larry Clarks berühmten Film "Kids" machte sich die Berliner Fotografin Marlen Stahlhuth gemeinsam mit dem BLONDE magazine und der Lomography Belair X 6-12 Kamera auf nach New York. Einen Monat lang besuchten sie Originalschauplätze des Kultfilms, um diese für eine Fotostrecke in der aktuellen Ausgabe des Magazins neu zu interpretieren. Erfahre in unserem Interview mehr über Leni und ihre Erfahrungen mit der Kamera beim Shooting!

  • Shop News

    New Petzval 58mm Special Aperture Plates – Season 2

    New Petzval 58mm Special Aperture Plates – Season 2

    Hier ist es – Set Nr. 2 der Neuen Petzval 58mm Spezial Steckblenden. Dieses Set ergänzt das fantastische Steckblendenset, das bereits im Kickstarter Reward & Online Shop Preorder Bonus enthalten ist, um 4 weitere besondere Steckblenden.

  • LomoAmigo Sean Marc Lee über die Romantik der Sofortbild-Fotografie

    geschrieben von Lomography am 2016-03-12 in #people #News
    LomoAmigo Sean Marc Lee über die Romantik der Sofortbild-Fotografie

    Sean lebt derzeit als Fotograf in Taiwan. Er konzentriert sich auf den amerikanischen Lifestyle, Street-Fashion und Mode-Leitartikel. Man kann auch die Schönheit und Lebensfreude in seinen Werken sehen.Im Interview erzählt er uns von der Anziehungskraft und den Höhepunkten der Sofortbildfotografie.

    1
  • Folge LomoAmigo Klara Johanna Michel in ihre mystische Lomo'Instant Wide Welt

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-01-05 in #people
    Folge LomoAmigo Klara Johanna Michel in ihre mystische Lomo'Instant Wide Welt

    In den letzten Monaten hat die aus Berlin stammende Lomographin Klara Johanna Michel unsere Herzen im Sturm erobert. Ihre außergewöhnlichen Arbeiten und ihre Leidenschaft für magische, anmutige und religiöse Szenerien haben sie zu einem beliebten Gast im Lomography Magazin gemacht. Diesmal wollen wir euch ihre wunderschönen Arbeiten mit der Lomo'Instant Wide zeigen. In diesem Interview teilt Klara ihre ersten Eindrücke von unserem jüngsten Familienzuwachs mit uns.

  • Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 3 - Vollautomatischer Verschluss

    geschrieben von Lomography am 2015-10-15 in #gear #tutorials
    Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 3 - Vollautomatischer Verschluss

    Verpasse keinen einmaligen Moment, weil du mit den Einstellungen der Kamera beschäftigt bist! Der vollautomatische Verschluss der Lomo'Instant Wide lässt dich all das vergessen und gibt dir die Freiheit das perfekte Bild von deinem liebsten Motiv zu knipsen.

  • Shop News

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Mit der Lomo'Instant Kyoto Kamera kannst du deine analoge Erfahrung erweitern und großartige Sommer-Erinnerungen in einem Sofortbild festhalten!

  • Ladytron Mitglied und LomoAmigo Reuben Wu erstellt Video-Installationen für Google

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-13 in #Videos #people
    Ladytron Mitglied und LomoAmigo Reuben Wu erstellt Video-Installationen für Google

    In der Welt von Reuben Wu rasseln Analog und Digital zusammen um unwiederstehlichen Synthpop zu erzeugen. Sehr zu unserer Freude, tut er das Gleiche mit unbewegter und bewegter Fotografie. Sein neues Projekt "Ascension" zeigt seine Art visuellen Surrealismus, den wir lieben gelernt haben.

  • Städte als Foto-Skupturen: Ein Interview mit Isidro Blasco

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-03-21 in #people
    Städte als Foto-Skupturen: Ein Interview mit Isidro Blasco

    Die größte Herausforderung für den kreativen Geist ist, seine Ideen greifbar zu machen. Isidro Blasco hat es mit "Planets" geschafft, ein wagemutiges Projekt in ein einzigartiges Kunstwerk zu verwandeln – eine Serie von Skulpturen aus Fotos gemacht.

    1
  • KONO! Donau - Der neuste Zuwachs in Lomography's kreativem Filmsortiment

    geschrieben von Lomography am 2015-10-20 in #News #gear
    KONO! Donau - Der neuste Zuwachs in Lomography's kreativem Filmsortiment

    Lomography ist immer auf der Suche nach experimentellen und kreativen Filmen, denn wir möchten die analoge Liebe am Leben erhalten! Wir versuchen stets neue und aufregende Filme in unsere wachsende Sammlung an fotografischen Produkten aufzunehmen, sowohl aus unserer eigenen Produktionslinie als auch von gleichgesinnten Partnerunternehmen. In diesem Sinne haben wir uns mit unseren Freunden von KONO! The Reanimated Film zusammengeschlossen, um dir einen brandneuen und aufregenden Film anzubieten — KONO! Donau 35mm Film!

    1
  • Shop News

    Der Lomography Bazaar

    Der Lomography Bazaar

    Wir sind ununterbrochen auf der Suche nach handverlesenen experimentellen und alternativen Produkten - hier in dieser Shop-Kategorie werden sie alle gemeinsam präsentiert, bereit in deine Sammlung aufgenommen zu werden. Der Lomo-Bazaar ist auch ein Ort, bei dem du beim Sammeln von neuen Produkten, seltenen Schätzen und Croud-Funding-Entdeckungen mitwirken kannst. "Kontaktiere uns":https://docs.google.com/a/lomography.com/forms/d/13Tvg6uZN_4myQZYdHLhRjeQbdJ3po5dn_SQW3CYoy9E/viewform?c=0&w=1 um deine Vorschläge mit uns zu Teilen - wir sind ganz Ohr.

  • Perspektiven, die die Welt in Einem Anderen Licht Erscheinen Lassen

    geschrieben von Lomography am 2016-02-16 in #people
    Perspektiven, die die Welt in Einem Anderen Licht Erscheinen Lassen

    Es gibt viele Faktoren, durch die Street Photography-Aufnahmen zu wahren Meisterwerken werden. Neben den Menschen, unerwarteten Details oder außergewöhnlichen Szenen ist die Perspektive ein Werkzeug, mit dem auch gewöhnliche Häuserfassaden in urbane Wunder verwandelt werden können. Hier haben wir euch zur Inspiration eine kleine Auswahl aus der deutschen Community zusammengestellt, mit der euer nächster LomoWalk zur perspektivischen Meisterleistung wird.

  • Meine erste Lomo-Liebschaft: Cmart und sein Oktomat

    geschrieben von Eunice Abique am 2015-09-03 in
    Meine erste Lomo-Liebschaft: Cmart und sein Oktomat

    In dieser Ausgabe von meine erste Lomo-Liebschaft erzählt der Künstler und Fotograf Courtney Christiansen, in der Community auch als cmart bekannt, über sein erstes Abenteuer mit dem Oktomat und darüber, wie er ihn ermutigt hat die Grenzen seiner Kreativität auszuweiten und den experimentellen Aspekt von Filmfotografie zu erfassen.

  • LomoAmigo LomoKev testet das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-03 in #people
    LomoAmigo LomoKev testet das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    Kevin Meredith, vielen eher als LomoKev bekannt, ist ein Fotograf aus Brighton, England, der Bekanntheit durch seinen Umgang mit der Lomo LC-A und seinen lomographischen Stil, Bilder zu kreieren, erlangte. Neben der Fülle persönlicher und kommerzieller Projekte hat er auch einige Fotografie-Workshops gehalten, Bücher über Fotografie geschrieben und veröffentlicht sowie an verschiedenen Ausstellungen teilgenommen. Bei einer solchen Leidenschaft für Fotografie ist es keine Überraschung, dass er dazu auserkoren wurde, den Prototyp des Neuen Petzval 58 Bokeh Control Art Objektivs zu testen.

    1