Münster Hafenviertel

Münster! Wer kennt sie nicht, die Stadt der Fahrräder.
Ich war mit einem Freund am Hafen und war begeistert!

Von der Wohnung ging es bei super Wetter direkt zum Hafen.
Mit im Gepäck die schmucke LC-A+ und die zweitwichtigste Frau in meinem Leben, Diana.
Der Sonne zu liebe noch ein paar Diafilme.

Auf der einen Seite des Kanals befinden sich Gaststätten und Lokale wie z.B. der Hot Jazz Club, auf der anderen Seite stehen alte Verladevorrichtungen wie z.B. Kräne und Silos.
Es waren viele junge Leute unterwegs die grillten oder die Sonne beim Angeln genossen.
So waren die ersten Motive schnell gefunden.
Und wir sahen Menschen mit Kameras, ich weiß nicht wie ich es sagen soll aber sie waren irgendwie stumm! Kein Klack oder auch nur ein Klick war zu hören, es schien, als täten sie nur so als ob sie fotografieren.

Nach kurzer Verwirrung ging es weiter über Schotterwege kreuz und quer durch mehr oder weniger verlassene Firmengelände, über mehr oder weniger stillgelegte Gleise die wir überquerten, in ein verlassenes Gebäude. Aber seht selber….

geschrieben von earlybird am 2010-05-23 in #places #hafenviertel #location #industrie #kanal #muenster

Mehr interessante Artikel

  • Zwei analoge Startplätze für den Fotomarathon Dresden zu Gewinnen

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-03-25 in #people #News
    Zwei analoge Startplätze für den Fotomarathon Dresden zu Gewinnen

    Der Fotomarathon Dresden geht in die sechste Runde und es heißt dann wieder: 10 Themen – 5 Stunden – 1 Stadt! Am 30. April wird eine Horde Foto-Begeisterte auf die Straßen Dresdens losgelassen alle mit einem Ziel: Gewinnen! Hier könnt ihr noch zwei Plätze für dieses bereits restlos ausverkaufte Event gewinnen.

    5
  • Tipps und Tricks, wie Fotos auf viele Materialen übertragen werden können

    geschrieben von schwarzesauge am 2015-06-22 in #tutorials
    Tipps und Tricks, wie Fotos auf viele Materialen übertragen werden können

    Als ich über Anleitungen für Fototransfers gestolpert bin, war ich begeistert. Mit dieser einfachen Methode ist es möglich, die eigenen Fotos auf viele Materialien zu übertragen. Einfach nur das gewünschte Bild spiegelverkehrt mit einem Laserdrucker ausdrucken, auf das gewünschte Material kleben, warten, das Papier runterschaben und voila: Der Transfer ist fertig!

  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #places
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • Shop News

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Traue dich und experimentiere mit LomoChrome Purple Film! Tauche deine Fotos in atemberaubende Lilatöne – mit einem Hauch von Pink, Blau und Grün – und bestaune deine traumgleichen Schnappschüsse.

  • Eine Reise durch New York mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von shhquiet am 2015-11-18 in #News #Videos #gear
    Eine Reise durch New York mit der Lomo'Instant Wide

    New York City – ein Ort, dessen Energie keine Grenzen kennt. Laufend geschehen in der Stadt interessante und spannende Dinge und um diese festzuhalten muss man schnell sein. Genau aus diesem Grund ist die Lomo'Instant Wide perfekt für New York – sie hält jedes Detail in einem großen Sofortbild fest. Überzeuge dich selbst, dieses Video der Lomographen aus New York zeigt die Lomo'Instant Wide in einer pulsierenden Stadt.

  • Unterwegs mit dem Neuen Petzval 58

    geschrieben von jacobs am 2015-06-16 in #News #Videos #gear
    Unterwegs mit dem Neuen Petzval 58

    Egal, ob du in einem Park abhängst, am Strand schwimmst, durch die Straßen der Stadt läufst oder dich mit Freunden bei einer Tasse Kaffee entspannst, das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv ist der beste Begleiter!

    1
  • Das Instant Projekt

    geschrieben von suizidekid am 2015-07-02 in
    Das Instant Projekt

    Es war an einem kalten und bewölkten Wintertag in 2012, als mir die Idee kam, Bilder von Gesichtern zu sammeln. Ich entschied, dass die persönlichste Art das zu tun, die durch Sofortbilder ist. Sie sind einzigartig und du hast unmittelbar etwas in der Hand.

    2
  • Shop News

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    Hol dir das Super Filter Set, um das meiste aus deinen Fotos herauszuholen! Spare 20% mit diesem Set von 8 Farbfiltern, die auch ideal für dein Petzval Objektiv geeignet sind.

  • Ein Fashion-Shooting am Hafen mit Issa Ng und dem Neuen Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    geschrieben von minawoo am 2015-06-25 in #people
    Ein Fashion-Shooting am Hafen mit Issa Ng und dem Neuen Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    Es ist uns ein Vergnügen, euch weitere herausragende Fotos von Fotograf Issa Ng aus Hong Kong zeigen zu können, die er mit dem Neuen Petzval 58 aufgenommen hat. Seine Fotos sind, nicht allzu überraschend, wieder eine Offenbarung seines Sinns für Ästhetik und Mode, gemischt mit dem maskulinen Reiz eines Shootings am Hafen.

  • Kyoto in einem Augenaufschlag

    geschrieben von lomographymagazine am 2015-07-30 in #gear
    Kyoto in einem Augenaufschlag

    Wer einmal in Kyoto war, der weiß, diese Stadt sprüht nur so vor Sehenswürdigkeiten und an jeder Ecke lauert ein neuer erinnerungswürdiger Schnappschuss. Es fällt einfach schwer den Finger vom Auslöser zu nehmen! Besonders bei einem Besuche des bemerkenswerten Kinkaku-ji Tempels oder dem Fushimi Inari-Taisha Shintō-Schrein. Du bist neugierig geworden? Sieh dir diese Aufnahmen der Community aus Kyoto an!

    1
  • Junge, komm' bald wieder!

    geschrieben von bloomchen am 2015-10-20 in #places
    Junge, komm' bald wieder!

    Eigentlich sind wir ja immer auf der Suche nach neuen Motiven die wir mit verschiedenen Kameras und verschiedenen Filmen möglichst gut ablichten möchten. Dabei denke ich oft, wenn ich überlege, wo ich hinfahre "Ach nö, da war ich schon einmal, das muss nicht sein!". Schaue ich mir allerdings Fotos von Orten an, an denen ich mindestens zwei Mal war, dann muss ich gestehen, dass es sich durchaus gelohnt hat bzw. es keine Langeweile aufkommt.

    14
  • Shop News

    Goldene Kamera für einen goldenen Sommer

    Goldene Kamera für einen goldenen Sommer

    Was passt diesen Sommer besser zu den goldenen Strahlen der Sonne als eine goldene Kamera? Hol dir die Fisheye No.2 Gold Edition im Shop!

  • Experiment: Chlor!

    geschrieben von beway am 2015-06-29 in #tutorials
    Experiment: Chlor!

    Das Schöne an der analogen Fotografie? Man weiß nie, was am Ende dabei herauskommt. Nicht bei jedem Film sehen alle meine Fotos perfekt aus, viele misslingen auch. Vielleicht geht es einigen von euch ja genauso. Nach zahlreichen "Filmsuppen" und Versuchen mit Chemikalien, bin ich endlich auf die einfachste und schnellste Lösung gestoßen. Das Wundermittel Chlor!

  • Das Petzval 85 Art Objektiv an einer Olympus OM-D E-M5 Micro 4/3 Kamera

    geschrieben von blackfairy am 2015-06-23 in #gear
    Das Petzval 85 Art Objektiv an einer Olympus OM-D E-M5 Micro 4/3 Kamera

    Mit meiner Canon EOS 20D konnte ich bereits den verblüffenden Bokeh-Effekt des Petzval Objektivs entdecken. Deshalb war ich wirklich gespannt es mit meiner Lieblings-Hybridkamera, der Olympus OM-D E-M5 auszuprobieren. Schließe es einfach mit einem Adapter an und los geht's!

  • Färöer: Zwei Wochen analog auf den ursprünglichsten Inseln der Welt

    geschrieben von shoujoai am 2015-08-14 in #places
    Färöer: Zwei Wochen analog auf den ursprünglichsten Inseln der Welt

    Die Färöer Inseln gelten als die ursprünglichsten Inseln überhaupt, ein Geheimtipp für Reisende, die spektakuläre Landschaften und unberührte Natur lieben. Zum ersten Mal hörte ich von den Inseln, da ich gerne und oft nach Island reise, und sie als Zwischenstopp für die Anreise mit der Fähre in einigen Reiseführern mit erwähnt sind. Da ich die sommerliche Touristenflut in Island scheue, aber mal wieder ziemlich urlaubsreif war, formte sich in meinem Kopf folgende Idee: Zwei Wochen alleine analog unterwegs, ohne Computer, Handy oder Navi. Der absolute Selbstfindungstrip, und dazu atemberaubende Landschaften.

    9