Selbstgemachte Holga Filter!

2

Die Holga (oder Diana) Filtermodifikation ist eigentlich ein alter Hut, doch sie macht solchen Spaß und bringt derart interessante Resultate, dass ich nicht müde werde, alle Lomofanatiker zu ermutigen gleich den nächsten Film mit einem Filter zu versehen!

Die Holga (oder Diana) Filtermodifikation ist eigentlich ein alter Hut, doch sie macht solchen Spaß und bringt derart interessante Resultate, dass ich nicht müde werde, alle Lomofanatiker zu ermutigen gleich den nächsten Film mit einem Filter zu versehen!

So gehts:

Benötigte Utensilien:

  • transparente Folie (fuer Overhead-Projektoren z.B.)
  • Permanent-Marker
  • Schere
  • Klebeband
  • die 6×6cm Maske deiner Holga
  • deine Holga natuerlich!

Schritt 1:
Zeichne ein paar Quadrate im Ausmaß von 6×6cm (oder 6×4,5, wenn du diese Maske verwendest) mit Permanent-Marker auf die Folie. Am einfachsten geht das, indem du die Maske deiner Holga auf die Folie legst und den Stift rundherum entlang der Ränder der Maske führst.

Schritt 2:
Zeichne was auch immer dir in den Sinn kommt in diese Maske! Du kannst beispielsweise Rahmen für deine Fotos gestalten oder irgendein Motiv wie Herzen, Sterne, Dinosaurier oder abstrakte Formen hineinkritzeln!

Schritt 3:
Schneide das Quadrat aus und klebe es auf die Maske.

Schritt 4:
Platziere die Maske nun wie gewohnt in deiner Holga, lade einen Film (bei 6×6 am besten 120mm) und schiess los!

Lerne jedoch aus meinen Fehlern und….
… pass auf, dass möglichst wenig Fussel und Fasern auf dem Filter sind! (Du hast sie sonst später auf den Bildern)
…bedenke, dass der Filter verkehrt herum abgelichtet wird! ;)

Tips:
Fuer schärfere Linien und Kanten des Filters am besten das Motiv auf die Folien drucken!
Farbige Permanent-Marker verwenden und wenn man so wagemutig ist, sogar Acrylfarben!

Ein paar Resultate:

geschrieben von miaumiau-wildekatze am 2010-05-11 in #gear #tutorials #filter #tipster #holga #selbstgemacht #modifikation #basteln

Kickstarter

Über Aufnahmen mit kräftigen, statten Farben und einer starken, stimmungsvollen Vignettierung bringt die Diana Instant Square ihre ikonische Ästhetik jetzt auch in die quadratformatige Sofortbildfotografie ein. Gebaut, um deine Inspiration anzuspornen, verfügt unsere neueste Innovation über einen Mehrfachbelichtungs-Modus, einen Bulb-Modus für Langzeitbelichtungen, einen Blitzschuh und so vieles mehr! Sie ist sogar mit all den Objektivaufsätzen kompatibel, die für die Diana F+ kreiert wurden, sodass du deine Perspektive zu jeder Zeit an jedem Ort ändern kannst. Keine zwei Aufnahmen werden einander ähneln. Unterstütze uns jetzt auf Kickstarter!

2 Kommentare

  1. miaumiau-wildekatze
    miaumiau-wildekatze ·

    ab schritt 1 sind die Bilder jeweils einem Punkt zu frueh zugeordnet.
    Also die Bilder gehoeren immer erst zum folgenden Schritt, wobei Punkt 1 nicht illustriert wurde.
    Weiss nicht ob das jetzt verstaendlich war, aber ohnehin halb so schlimm.

  2. shoujoai
    shoujoai ·

    Bild 4 find ich super! Und den Regenbogen natürlich auch :)

Mehr interessante Artikel