Hanna Seweryn macht geheimnisvolle Fotografien für ihre ‘Be a Woman’ Serie

2014-02-23

Fotografin Hanna Seweryns Arbeit in dieser Serie ist einfach, aber auffällig.

Foto via My Modern Met

Statt nur direkt Fotos von ihrem weiblichen Objekt zu machen, platzierte Seweryn eine hinterleuchtete Leinwand zwischen sich und ihrem Objekt für Be a Woman. Das ermöglicht dem Fotografen, nur die Silhouette des Objektes und der Gegenstände drum herum aufzunehmen. Auf den Fotos, auf denen das Objekt immer von der Seite zu sehen ist, sitzt sie auf einem Stuhl und macht verschiedene tägliche Aktivitäten wie ihr Haar vor dem Spiegel kämmen, eine Tasse Tee oder vielleicht Kaffee trinken, ein Buch lesen und mit ihrer Katze spielen.

Fotos via My Modern Met

Je weniger wir sehen, desto mehr arbeitet unsere Fantasie und es produzieren sich eigene Interpretationen oder auch Geschichten und das ist genau das, was Be a Woman auslösen möchte, wenn man sich die Fotos anschaut.

Alle Informationen in diesem Artikel wurden von My Moderne Met bezogen.

geschrieben von chooolss am 2014-02-23 in #lifestyle #silhouette #photography #schatten #hanna-seweryn #be-a-woman
übersetzt von roxyvonschlotterstein

Mehr interessante Artikel