Analoge Fotografie bei den Universal Studios in Singapur

Ich weiß, soviel habe ich bis jetzt noch nicht gesehen, aber ich weiß definitiv schon, dass Universal Studios in Singapur einer meiner Lieblingsplätze auf der Welt ist.

Von: chooolss

Letzten März flog ich mit zwei meiner besten Freundinnen eine Woche lang nach Singapur. Unsere Route führte uns natürlich auch an den Universal Studios in Resorts World Sentosa vorbei, wo wir einen ganzen Tag verbrachten.

Meine Reisegefährtinnen Adie und Weng!

Für den Urlaub kaufte ich mir eine Vivitar EZ35 und ein Freund borgte mir einen Diana F+ Blitz. Ich muss zugeben, dass ich auch viele Fotos mit meinem iPad Mini gemacht habe für den Fall, dass die analog fotografierten Bilder nichts werden. Ich bin noch blutige Anfängerin und daher passiert mir das leider immer wieder… (so wie hier)!

Eigentlich bin ich jetzt schon zum zweiten Mal bei den Universal Studios gewesen. Letzte Jahr war ich dort, als ich meine Cousinen besuchte, die in Singapur leben. Aber dennoch freute ich mich darauf mehr, als auf alles andere, was wir für die Woche geplant hatten.

Von: chooolss

Für alle, die noch nicht dort waren, Universal Studios ist in verschiedene Bereiche unterteilt, vor allem in Themen von Filmen und es gibt viele Attraktionen. Leider konnten wir nicht alles ausprobieren, da die Zeit zu schnell verging. (Wir hatten vor, den letzten Trip mit dem Singapur Flyer am Abend zu erwischen). Wenn du dort bist, solltest du einige Rides auf keinen Fall verpassen, wie beispielsweise den Transformers: The Ride and Lights, Camera, Action! Erfunden von Steven Spielberg. Eigentlich wollten wir auch mit einer der Battlestar Galactica Achterbahnen fahren, aber wegen einer Gewitterwarnung wurden beide geschlossen (als kleine Nebeninfo – als ich im Juni mit meiner jüngeren Cousine aus Kanada hier herkam, konnte ich endlich damit fahren. Aber das ist eine andere Geschichte). Die meiste Zeit wanderten meine Freunde und ich einfach durch den Park, erkundeten alles und aßen jede Menge!

Von: chooolss

Ich weiß nicht genau warum, aber ich liebe die Universal Studios einfach, sodass ich auch beim nächsten Mal, wenn ich in Singapur bin, nichts dagegen hätte, wiederzukommen. Vielleicht ist das einfach das Kind in mir. Wie auch immer, dadurch, dass das eines der ersten Male war, die ich mit der Vivitar EZ35 fotografierte, konnte ich auch eine Menge lernen und weiß, was ich beim nächsten Fotografieren beachten muss. Zum Beispiel hilft es manchmal sehr, den Blitz zu benutzen (das machte ich früher, vor allem als ich am College war, kaum). Außerdem lernte ich, dass ich das extra Feature der Vivitar, das Fake Panoramas im Letterbox-Stil macht, nur nutzen sollte, wenn es wirklich notwendig ist.

PS: Tut mir Leid, dass ich nur so wenige Fotos habe. Ich würde euch wirklich gerne mehr zeigen. Ich hatte eigentlich auch noch einen zweiten Film dabei, aber als ich ihn entwickelt hatte, stellte sich heraus, dass darauf kein einziges Bild war! Daher habe ich nur diese paar, die übrigen könnt ihr noch in diesem Album sehen.

geschrieben von chooolss am 2014-01-13 in #places #location #fotografie #photographie #universal-studios-singapur #analog #diana-f-flash #vivitar-ez35
übersetzt von mudi

Mehr interessante Artikel

  • Fünf Tage, vier Arten Film und drei Kameras an der französischen Riviera

    geschrieben von nickpage am 2015-10-10 in #places
    Fünf Tage, vier Arten Film und drei Kameras an der französischen Riviera

    Seit meinem letzten Besuch an der Côte d'Azur in Frankreich waren fünf Jahre vergangen. Während dieser Zeit habe ich wieder angefangen analog zu fotografieren. Und deshalb freute ich mich darauf, bei meiner Rückkehr mit meinen handlichen Analogkameras etwas von diesem besonderen Licht und dem blauen Meer einzufangen, die so viele Künstler an die Riviera gezogen hat.

    1
  • Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    geschrieben von blitzlichtmomente am 2015-09-19 in #people
    Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    Wie kann ich die Welt entschleunigen? Warum muss immer alles perfekt sein? Wann darf man sich Fehler erlauben? Und vor allem: was sind eigentlich Fehler und wer, außer mir, darf sie machen? Woher kommt meine Kraft, all das zu schaffen, was ich mir täglich aufbürde? All diese Fragen musste ich mir beantworten - denn nur die Antworten darauf konnten mir helfen, mehr in mir zu ruhen und meiner Energie eine vernünftige Richtung zu geben. Die Antwort war und ist bis heute und wird es wohl auch für mich immer sein: Fotografie. Im besten Falle analog, roh, basal, an den Wurzeln.

    3
  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #places
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • Shop News

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    Hol dir das Super Filter Set, um das meiste aus deinen Fotos herauszuholen! Spare 20% mit diesem Set von 8 Farbfiltern, die auch ideal für dein Petzval Objektiv geeignet sind.

  • FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    geschrieben von brettlaw am 2015-09-09 in #News
    FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    Film ist nicht DIE Zukunft der Fotografie. Aber (!!) Film hat eine wunderbare, aufregende und vielfältige Zukunft! Das liegt ganz einfach daran, dass es unglaublich viele Fotografinnen und Fotografen gibt, die die analoge Technik des "Schreibens mit Licht" nie aufgegeben haben, sie wieder entdecken oder gar ganz frisch zum Kreis der "Film Shooters" hinzustoßen. Lomographen, Hobbyisten, Künstler und Profifotografen sorgen mit ihrer Nachfrage für analoges Material dafür, dass auch weiter Film produziert wird. Die Formel ist einfach: Je mehr analoge Knipser, desto mehr Film ist auf dem Markt erhältlich. Schon aus Eigennutz, ist es daher schon seit jeher mein Anliegen, möglichst viele Leute vom Zauber des analogen Bilds zu überzeugen.

    2
  • Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-10 in #people
    Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    Geoffrey Berliner ist der Executive Director der Penumbra Foundation und des Center for Alternative Photography in New York. Als der Kopf einer Organisation, deren Ziele es sind 'eine umfassende Hilfsquelle für Fotografen jeden Levels' zu sein und 'den Einfluss, den Fotografie auf Kultur, Geschichte und die Künste hatte und immer noch hat, bekannt zu machen', ist sein Kontakt zu fotografischen Materialien - vom 19. Jahrhundert bis zu modernem Equipment - so umfangreich, dass man erst langsam anfängt zu verstehen, wie viel Wissen und Erfahrungen sich dieser Mann angeeignet hat. Seine Sammlung von über 2000 Vintage Petzval-Objektiven ist einmalig und zieht den Neid von sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Fotografen auf sich. Obwohl solche Objektive nicht unbedingt etwas für Anfänger sind, scheint Berliner sie mit einer Leichtigkeit zu bedienen und erzeugt dabei famose Ergebnisse.

  • Foto des Tages von amolina

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-30 in #News
    Foto des Tages von amolina

    Herzlichen Glückwunsch amolina zum Foto des Tages!

    2
  • Shop News

    Schieße Sofortbilder mit deiner Belair X 6-12 Kamera

    Schieße Sofortbilder mit deiner Belair X 6-12 Kamera

    Das Belair Instant Back bietet dir die Möglichkeit Sofortbilder im Fujiinstax Wide Format mit deiner Belair X 6-12 Kamera zu machen!

  • hoehenangst ist unser LomoHome der Woche

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-30 in #News
    hoehenangst ist unser LomoHome der Woche

    Herzlichen Glückwunsch hoehenangst zum LomoHome der Woche.

  • Starstruck: Eine Galerie klassischer Hollywood-Stars

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-30 in
    Starstruck: Eine Galerie klassischer Hollywood-Stars

    Würde es dir nicht auch gefallen, deinen Sonntagnachmittag damit zu verbringen, Film-Klassiker mit diesen Hollywoodgrößen zu sehen?

  • Photocircle x Lomography – Der Vintage Wettbewerb: Die Gewinner

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-05-29 in #News
    Photocircle x Lomography – Der Vintage Wettbewerb: Die Gewinner

    Bei diesem Wettbewerb starteten wir eine Zeitreise in die Vergangenheit und wir wurden nicht enttäuscht!

  • Shop News

    New Petzval 58mm Special Aperture Plates – Season 2

    New Petzval 58mm Special Aperture Plates – Season 2

    Hier ist es – Set Nr. 2 der Neuen Petzval 58mm Spezial Steckblenden. Dieses Set ergänzt das fantastische Steckblendenset, das bereits im Kickstarter Reward & Online Shop Preorder Bonus enthalten ist, um 4 weitere besondere Steckblenden.

  • Foto des Tages von donkanaille

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-29 in #News
    Foto des Tages von donkanaille

    Herzlichen Glückwunsch donkanaille zum Foto des Tages!

    2
  • LomoAmigo Stu Chapman über Indisposable Concept mit der Konstruktor F

    geschrieben von Teresa Sutter am 2016-05-29 in #people
    LomoAmigo Stu Chapman über Indisposable Concept mit der Konstruktor F

    Stu Chapman ist der Gründer von "Indisposable Concept", einem Projekt, das Leute ermutigt, mit anderen zu teilen, was an Film unverzichtbar ist. Was seine Welt als Botschafter des analogen Lifestyle auf den Kopf stellt? Wir haben ihn gebeten es uns mit Hilfe der Konstruktor F zu zeigen.

  • Primärfarben: Fotografien in Rot, Gelb und Blau

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-29 in #culture
    Primärfarben: Fotografien in Rot, Gelb und Blau

    Rot, Gelb und Blau - eine Kombination dieser drei Farben kann bezüglich der Lebendigkeit deiner Fotos Wunder bewegen.