Bravebird entdeckt die Welt: Sri Lanka

Mit der Insel Sri Lanka verbindet man insbesondere zwei Dinge: Tee und Ayurveda! Und genau das hört sich eher nach einem Reiseziel für Rentner an. Nur ist das wirklich alles oder kann man die Insel auch anders erleben – aufregend, speziell und außergewöhnlich? Die gute Nachricht lautet: Ja, das geht!

Von: bravebird

Die Insel im indischen Ozean, die sich gleich an den südlichsten Zipfel Indiens anschließt, hat neben einem relativ authentischen Inselleben auch super Strände im Süden, eine faszinierende buddhistische Kultur, coole Surfspots im Osten und atemberaubende Landschaften im Landesinneren zu bieten. Der weitere riesige Vorteil: Es ist ein günstiges und leicht zu bereisendes Land!

Ich habe zwei Wochen lang eine Rundreise von der Hauptstadt Colombo aus in den Westen und Süden per Bus, Tuktuk und Zug unternommen und war begeistert! Hier ein paar Eindrücke der Orte, Strände und Tempel:

Von: bravebird

MOUNT LAVINIA, 12 KM SÜDLICH VON DER HAUPTSTADT COLOMBO

Ein Strand der Kontraste: Auf der einen Seite ein Dorf, das sich von dem Tsunami 2004 noch nicht erholt zu haben scheint; auf der anderen Seite ein 5*-Luxus-Resort, das keine Wünsche offen lässt. Und dazwischen chillige Strand-Lokale und fantastische, magenta-gelbe Sonnenuntergänge!

Von: bravebird

AHANGAMA, 15 KM ÖSTLICH VON UNAWATUNA

Nicht nur einer der wahrscheinlich ungewöhnlichsten Jobs auf dieser Welt – Stick Fishermen -, sondern auch einer der anstrengendsten. Die Fischer sitzen morgens für einige Stunden und nochmals nachmittags bis etwa sechs Uhr auf ihren Stöcken. Achtung: Es gibt auch in Koggala einige Fischer, die allerdings nur für Touristen gegen Geld auf’s Stöckchen hüpfen und so tun als ob.

Von: bravebird

UNAWATUNA UND GALLE FORT IM SÜDEN

Der kleine Strand von Unawatuna ist ein Must-Visit auf einer Reise durch den Süden. Hier gibt es klasse Strandrestaurants mit frisch gegrilltem Fisch, frittierten Bananen und leckeren Lassis (Joghurt-Getränk). In einer Halbtagestour kann man das alte Fort in Galle besuchen, das gar nicht mal so klein ist. Innerhalb des Forts gibt es eigentlich alles, was man sich vorstellen kann: eine Post, einen Leuchtturm, einen sagenhaften Strand, Hotels, Restaurants usw. Alles im kolonialen Stil und wirklich nett anzusehen.

Von: bravebird

ELLANUWARA ELIYAKANDY (IM LANDESINNEREN)

Wer in Sri Lanka keine Zugfahrt unternommen hat, ist eigentlich nicht dort gewesen! Das extrem günstige und unvergessliche Erlebnis darf man sich nicht entgehen lassen. Die als nostalgisch geltende Strecke ist die von Nuwara Eliya nach Nanu Oya (auf dem Weg nach Ella). Die mehrstündige Fahrt in der 1. Klasse im Observation Saloon kostet gerade einmal ein paar Euro.

Meine Reiseroute der 2-wöchigen Rundreise

Wer noch mehr Details über die Route und Sri Lanka allgemein erfahren möchte, kann gerne auf meinem Reiseblog Bravebird vorbeischauen.

Community-Mitglied bravebird, ehemals bekannt als upic, hält ihre Reisen um die Welt nicht nur für ihren Blog fest, sondern nun auch für uns in der regelmäßigen Locations Serie “Bravebird entdeckt die Welt”.

geschrieben von bravebird am 2013-12-17 in #places #location #strand #mamiya #velvia #kultur #insel #asien #reise #sri-lanka #reiseblog #bravebird-entdeckt-die-welt

Thanks, Danke, Gracias

Thanks

Ohne Euch hätten wir es nicht geschafft! Ein großes Dankeschön an alle 2000+ Unterstützer die unserer neunten Kickstarter-Kampagne zum Erfolg verholfen und die Diana Instant Square möglich gemacht haben! Wir sind schon gespannt, was für erstaunliche Foto-Stunts ihr damit anstellen werdet. Ihr habt die Gelegenheit uns auf Kickstarter zu unterstützen verpasst? Keine Sorge – die Diana Instant Square gibt es jetzt zum Vorbestellen in unserem Online Shop und einen gratis Light Painter legen wir auch dazu.

Mehr interessante Artikel