Wie man jedem 120er Film Light Leaks zufügt

2013-12-11

Steht eine Kamera, die "Light Leaks“ verursacht, schon immer auf deiner lomographischen Wunschliste? Mit diesem einfachen Trick kann dies mit jeder MIttelformatkamera erfolgen!

Wenn du wie ich bist, war einer der wichtigsten Gründe, die dich zuerst zur Lomographie hingezogen haben, die ätherischen Light Leaks. Nach ein paar Jahren des Kamerasammelns und des Suchens nach Kameras, die zuverlässig Lichtundichten produzieren, fand ich die Holla120S. Ich fand schließlich heraus, wie ich Light Leaks zu jeder Rolle mit 120er Schnappschüssen, die mit jeder beliebigen Kamera gemacht wurden, hinzufügen kann.

Einer der Hauptgründe für Light Leaks in Holgas, insbesondere der 120S, ist ein Filmtransport, der den Film nur locker auf die Aufnahmespule wickelt. Die erste Filmrolle, die ich mit der 120S verschossen hatte, war ein Erfolg – der Film kam sehr locker und mit sehr vielen Light Leaks heraus.

Beim zweiten Film war ich enttäuscht, er war eng gewickelt und sicher. Da kam ich auf folgende Lösung: Warum den Film nicht einfach selber lockern? Ich bin sicher du ahnst bereits, worauf es hinausläuft, nichts desto trotz sollte ich es erklären.

Zuerst greifst Du die Filmrolle fest mit einer Hand. Drehe die Unterseite der Spule mit der anderen Hand im Uhrzeigersinn (oder die Oberseite gegen den Uhrzeigersinn). Falls die Rolle so eng aufgewickelt ist wie ein unbelichteter Film, den ich hier verwende, kann ein Schraubendreher es dir leichter machen.

So zu verfahren entspannt die Wicklung von innen nach außen – dadurch wird der obere und untere Rand des Films belichtet und die Wirkung eines Films, der in der Kamera lose gewickelt wurde, repliziert.

Hör auf, wenn der Film etwa so aussieht:

Du kannst die Ränder von Papier und Film über die Basis der Spule herausragen sehen. Wenn Du zu weit gehst, riskierst Du, das gesamte Bild zu ruinieren.

Lass ihn kurz belichten, und zieh dann den Films wieder fest.

Das Ergebnis ist eine Reihe von Light Leaks unterschiedlicher Intensität. Einige Bilder sind mehr dem Licht ausgesetzt worden, so wie dieses:

Andere hatten nur weniger Light Leaks, doch die meisten sind wie dieses hier – irgendwo dazwischen:

Das Schöne an dieser Methode ist, dass sie schnell und einfach ist, und keine Modifikation (und mögliche Beschädigung) deiner Kamera erfordert. Mein Lieblingsaspekt ist jedoch, dass sie mir erlaubt meine vielen nicht-lichtundichten 120er-Kameras zu benutzen, die ich ansonsten im Regal lassen würde.

geschrieben von sunsetsandsilhouettedreams am 2013-12-11 in #gear #tutorials #licht #zufuegen #mittelformat #gestalten #tipster #light-leaks #120 #film
übersetzt von dopa

Mehr interessante Artikel

  • Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    geschrieben von tomas_bates am 2016-02-19 in #gear #tutorials
    Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    Mir gefiel schon immer die Vorstellung, meine Fotos auf Stein oder andere natürliche Materialien zu übertragen. Also begann ich vor ein paar Monaten zu recherchieren, wie das funktionieren könnte. Dadurch entdeckte ich (und verliebte mich in) Flüssig-Emulsion. Flüssig-Emulsion ist Foto-Emulsion, die du zusammenschmelzen, und auf jede Oberfläche übertragen kannst. Daraufhin kannst du deine Bilder belichten und sie mit gewöhnlichen Dunkelkammer-Chemikalien entwickeln. In diesem Artikel möchte ich euch diesen Prozess ein bisschen erklären, damit ihr - falls ihr ihn mal ausprobieren möchtet - wisst, wie es geht.

    2016-02-19 2
  • Lomo In-Depth: Die Rolle Weiblicher Fotografinnen in der Geschichte der Kunst

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-03-08 in
    Lomo In-Depth: Die Rolle Weiblicher Fotografinnen in der Geschichte der Kunst

    Es ist uns weitgehend bewusst, dass die Geschichte — regiert und geschrieben von strengen Patriarchen — nicht immer auf der Seite der Frauen war. Die Fotografie stellt in diesem Fall jedoch eine seltene Ausnahme dar; Frauen spielten nämlich schon seit der ersten Kamera um 1800 eine wichtige Rolle in der Fotografie. Lomography begibt sich zum Internationalen Frauentag auf die Spuren der Frauen in der Fotografie.

    2016-03-08
  • Spaß in der Dunkelkammer mit Fotogrammen

    geschrieben von tomas_bates am 2016-04-10 in #tutorials
    Spaß in der Dunkelkammer mit Fotogrammen

    Fotogramme sind fotografische Bilder, die entstehen, wenn man Objekte direkt auf fotografische Emulsion platziert. In diesem Artikel teile ich einige meiner Fotogramme mit euch und verrate euch ein paar Tipps, die ich bis jetzt gebrauchen konnte.

  • Shop News

    Der Lomography Bazaar

    Der Lomography Bazaar

    Wir sind ununterbrochen auf der Suche nach handverlesenen experimentellen und alternativen Produkten - hier in dieser Shop-Kategorie werden sie alle gemeinsam präsentiert, bereit in deine Sammlung aufgenommen zu werden. Der Lomo-Bazaar ist auch ein Ort, bei dem du beim Sammeln von neuen Produkten, seltenen Schätzen und Croud-Funding-Entdeckungen mitwirken kannst. "Kontaktiere uns":https://docs.google.com/a/lomography.com/forms/d/13Tvg6uZN_4myQZYdHLhRjeQbdJ3po5dn_SQW3CYoy9E/viewform?c=0&w=1 um deine Vorschläge mit uns zu Teilen - wir sind ganz Ohr.

  • Portraits aus der anderen Richtung: Eine aufrichtige Studie von Toby Harvard

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-08-15 in #people
    Portraits aus der anderen Richtung: Eine aufrichtige Studie von Toby Harvard

    Man kann mit einem Blick in das Gesicht alles über eine Person erfahren -- die Stellung von Augen, Lippen und Brauen zeigt sofort die Gefühle der Person, aus denen man wie aus einem offenen Buch lesen kann. In den Portraits von Toby Harvard bleibt all dies verborgen.

    2016-08-15
  • Ein Video-Essay darüber, warum wir Fotos machen

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-17 in #Videos
    Ein Video-Essay darüber, warum wir Fotos machen

    Es ist ein Wunder wie eine Kamera, etwas das zwischen FotografIn und Motiv gehört, nicht zu einer Barriere wird, sondern zu etwas das verbindet. Joe Aguirre nimmt uns mit durch die "Warums" in einem bewegenden neuen Film von Jonas Normann.

    2016-02-17
  • Ein Interview mit dem Filmemacher Papajay

    geschrieben von kasim-lks am 2015-11-16 in #Videos #people
    Ein Interview mit dem Filmemacher Papajay

    Papajay ist ein Regisseur aus Hong Kong, der schon 2013 Teilnehmer beim LomoKino Festival war. Als Experte und Liebhaber des analogen Films arbeitet er nach wie vor mit Super 8 und Super 16 Kameras. Diesmal hat er sich ein ganz besonderes Medium für seinen Film ausgesucht – unseren LomoChrome Purple 16mm Motion Film.

    2015-11-16
  • Shop News

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Sichere dir jetzt den außergewöhnlichen LomoChrome Turquoise Film im 35mm und 120 Format! Spare mit diesem Bundle-Mix 5% Rabatt beim Kauf und erhalte 10 Rollen des experimentellen Films, der deine Aufnahmen in tiefe Smaragd- und Goldtöne taucht.

  • Winter in Wien: Meine Ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von azinteimoori am 2016-01-27 in #gear
    Winter in Wien: Meine Ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide

    Ich fotografiere analog schon seit ich denken kann. Aber erst vor ein paar Monaten machte ich mich mit der Sofortbild-Fotografie vertraut. Als ich gefragt wurde, ob ich die Lomo'Instant Wide testen möchte könnt ihr euch sicher vorstellen, dass ich sofort Ja sagte und mich auf machte, damit die Straßen von Wien zu erkunden.

    2016-01-27
  • Ein Kosmisches Geheimnis: Der Launch des Neuesten Produktes von Lomography

    geschrieben von Lomography am 2016-01-19 in #News #gear
    Ein Kosmisches Geheimnis: Der Launch des Neuesten Produktes von Lomography

    Pssst! Ein Geheimnis wird sich bald lüften – und zwar mit Lichtgeschwindigkeit. Wir waren so geheimnisvoll wie die unendlichen Weiten des Weltalls wenn es um unser neues Produkt ging. Nachdem wir nun pausenlos um die große Enthüllung gekreist sind, steht eines fest: es wird nicht von dieser Welt sein. Der Zeitpunkt wird bald kommen, an dem ihr nicht mehr im Dunklen tappt. Ihr fragt euch sicher, wann das sein wird. Die Sterne verraten euch die Antwort auf diese Frage zwar nicht, aber wenn ihr unseren Wellenlängen folgt, seid ihr garantiert mit dabei wenn wir mit Lichtgeschwindigkeit durchstarten. Bis dahin könnt ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen und vielleicht sogar unsere kryptischen Andeutungen entziffern.

    2016-01-19 7
  • Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    geschrieben von Lomography am 2016-03-04 in #Videos #people
    Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    Als sie damit anfing wurde Fotografie weniger als feine Kunst denn als wissenschaftliche Methode der Reproduktion betrachtet. Doch jeder, der dieses Handwerk versteht wird dagegen argumentieren und dafür eintreten, dass eine ganz besondere Kunstfertigkeit im fotografischen Medium steckt. Wir unterhielten uns mit der luxemburgischen Filmemacherin Catherine Dauphin über ihre Gedanken zu diesem wundervollen Medium. Folgt uns in Richtung ihrer Antworten über Film, Fotografie und ihren Kurzfilm mit dem Namen "The Art of Picture Taking" (Die Kunst der Bildaufnahme).

    2016-03-04
  • Shop News

    Lomography Accessory Keeper

    Lomography Accessory Keeper

    Bist du auf der Suche nach einer einfachen und sicheren Aufbewahrung für deine Petzval Waterhouse Steckblenden? Dann gibt es hier eine elegante Variante mit dem Lomography Accessory Keeper.

  • Die Wissenschaft hinter der Fotografie einfach erklärt

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-22 in #Videos
    Die Wissenschaft hinter der Fotografie einfach erklärt

    Hast du dich je gefragt, wie aus Licht, das auf Film fällt, ein Bild wird? Mit Hilfe der simplen Zeichnungen von Brain Sail, wird die Wissenschaft dahinter plötzlich ganz einfach.

    2016-03-22 1
  • Das Konstruktor Projekt von David Townsend

    geschrieben von Lomography London am 2015-12-02 in #people
    Das Konstruktor Projekt von David Townsend

    Es war einmal an Weihnachten, da bekam David Townsend eine Konstruktor von seiner Frau. Sie entfachte eine Idee in seinem Kopf, inspiriert von Jack Lowes Lifeboat Station-Projekt und seiner Liebe zur Fotografie. Er baute die Konstruktor zusammen, gestaltete sie wunderbar nach seinen eigenen Vorstellungen und startete anschließend mit seinem ganz persönlichen Langzeit-Projekt ganz nach dem Motto: Eine Kamera hat man für's Leben, nicht nur für Weihnachten. In diesem Interview erfahrt ihr mehr über sein Projekt.

    2015-12-02
  • Junge, komm' bald wieder!

    geschrieben von bloomchen am 2015-10-20 in #places
    Junge, komm' bald wieder!

    Eigentlich sind wir ja immer auf der Suche nach neuen Motiven die wir mit verschiedenen Kameras und verschiedenen Filmen möglichst gut ablichten möchten. Dabei denke ich oft, wenn ich überlege, wo ich hinfahre "Ach nö, da war ich schon einmal, das muss nicht sein!". Schaue ich mir allerdings Fotos von Orten an, an denen ich mindestens zwei Mal war, dann muss ich gestehen, dass es sich durchaus gelohnt hat bzw. es keine Langeweile aufkommt.

    2015-10-20 14