Ein Fotograf schießt das Universum seines autistischen Sohnes für ein Fotoprojekt

6

Der Fotograf Thimothy Archibald teilt mit uns sein interessantes und bewegendes Projekt. In seiner Serie ‘Echolilia’ erforscht Archibald seine Beziehung mit seinem autistischen Sohn Elijah.

Er fing an Elijah zu fotografieren, als er erst 5 war. Doch damals war Archibalds Ziel nichts weiter als schiere Dokumentation. Elijah, der an Autismus leidet, wurde sozial zurückgezogen, besessen von mechanischen Objekten und hatte eine rituelle Notwendigkeit zur Wiederholung. Archibald fotografierte seinen Sohn und zeigte die Bilder verschiedenen Verhaltens-Spezialisten, welche bestätigten, dass er Autist ist.

Dennoch wollte Archibald nicht, dass diese fotografische Vater-Sohn-Beziehung nur bloße Dokumentation ist und Echolilia wurde eine dreijährige Zusammenarbeit. Der Begriff beschreibt die Wiederholung von Phrasen, häufig bei Menschen mit Autismus. Archibald hat die Absicht, das Wesen seines Sohnes, die wiederholenden Rituale, mit seinen Fotos einzufangen.

Er begann mit der Festhaltung einer Rituale von Elijah, welche Archibald wahnsinnig machen. Wie Archibald erklärt, tat Elijah Dinge mit seinem Körper und sie konnten ihn nicht aufhalten. Zum Beispiel wippt er am Rande des Sofas oder liegt im Garten auf dem Gras, um jeden Tag Musik zu hören. Er rollt sich auch in einem Kunststoff-Behälter ein, ein Ritual, das in einem der bewegendsten Fotos der Serie zu sehen ist.

Sobald er begann, diese Momente fotografisch festzuhalten, verschoben sich ihre Rollen. Elijah wollte nicht nur Objekt sein, sondern auch daran teilhaben. Wenn Archibald ihm ein Foto zeigte von einem seiner Verhaltensweisen, tat Elijah es auf eine andere Weise oder einem anderen Ort. Vater und Sohn waren sehr interessiert an dem Prozess, wodurch sie ein gutes Foto bekommen konnten. “Wir hatten dieses gegenseitige Gefühl der Entdeckung”, sagt Archibald.

Gemäß Archibald, half ihm sein Projekt Echolilia, die Situation zu verstehen, seine Rolle als Vater, aber vor allem, die Unterschiede seines eigenen Sohnes zu akzeptieren. Diese Gewohnheiten, die ihn anfangs in den Wahnsinn trieben, änderten sich durch seine Fotos. In Echolilia, entwickelten Vater und Sohn ihre eigenen Bildsprache, dank welcher sie miteinander kommunizieren, selbst wenn es keine Worte gibt, welche sie beide verstehen können. In der Tat erhält Elijah positive Aufmerksamkeit für seine Rituale, etwas mit seinem Vater zu teilen, und hat sogar begonnen, seine eigenen Fotos zu machen.

Die Informationen zu diesem Artikel wurden entnommen aus Juventud Fotográfica. (auf Spanisch)

Ich habe versucht, keine Artikel von anderen Webseiten zu verwenden, aber diese hat mich wirklich bewegt. Hoffe es gefällt euch!

geschrieben von kscaramouche am 2013-10-28 in #News #fotografie #autismus #sohn #erinnerungen #analog #vater #liebe
übersetzt von dreanik

6 Kommentare

  1. -l
    -l ·

    Da sind wirklich einige sehr starke Fotos dabei!

  2. tachauch
    tachauch ·

    Auf jeden Fall! Total beeindruckend.

  3. freakoftheweek
    freakoftheweek ·

    Wunderschöne und zum teil sehr mystische Fotos, könnte mir die Geschichte sehr gut als Film vorstellen.

  4. lenaschneider
    lenaschneider ·

    Schön geschrieben und beeindruckende Fotos.

  5. brommi
    brommi ·

    Wow *-*

  6. candeeland
    candeeland ·

    Faszinierend und sehr bewegend. Danke für's teilen dieser Bilder!

Mehr interessante Artikel

  • Abstrakte Visionen und fantastische monochrome Aufnahmen von Ian Llewellyn

    geschrieben von hannah_brown am 2015-09-18 in #people
    Abstrakte Visionen und fantastische monochrome Aufnahmen von Ian Llewellyn

    Als Tierfilmer und -fotograf hat Ian Llewellyn bereits für einige Fernsehprojekte gearbeitet. Der Fotograf aus Großbritannien befreit sich von den strikten Grenzen seines Berufs, indem er sich für die monochrome Fotografie einsetzt. Seine persönliche Arbeit ist eine Fülle abstrakter, experimenteller Bilder, unverkennbar in seinem eigenen Stil. Llewellyn ist leidenschaftlicher Nutzer einer Leica Monochrom Kamera, an der er das Lomo LC-A Minitar-1 Objektiv befestigt hat, mit dem er die einfallsreichsten, fantastischsten Resultate erzielt.

  • Matthieu Soudet Fotografierte Intime Porträts mit der Daguerreotype Achromat Art Lens

    geschrieben von Lomography am 2016-05-06 in #News #gear
    Matthieu Soudet Fotografierte Intime Porträts mit der Daguerreotype Achromat Art Lens

    Matthieu Soudet ist ein französischer Fotograf, der schon mit neun Jahren zu fotografieren begann. Seine Kreativität ist grenzenlos und mit seinen Bildern lädt er uns in ein einzigartiges Universum ein mit immer neuen Geschichten.

  • Entdecke die Lomo'Instant mit Analogue Vibes

    geschrieben von ellakoppensteiner am 2016-06-30 in
    Entdecke die Lomo'Instant mit Analogue Vibes

    Miguel Rózpide Pazó, Fotograf aus Pontevedra und Mitglied des 'Analogue Vibes'-Team, teilt mit uns seine Erfahrungen mit der Lomo'Instant.

  • Shop News

    Bereit für ein Light Painting Abenteuer?

    Bereit für ein Light Painting Abenteuer?

    Schnapp dir deine liebste Kamera mit Langzeitbelichtungsmodus und den neuen Lomography Light Painter!

  • 366 Tage als Sofortbild: Ein Interview mit Wes Hodge

    geschrieben von Azin Teimoori am 2016-03-10 in #people
    366 Tage als Sofortbild: Ein Interview mit Wes Hodge

    Zwischen kommerziellen Arbeiten, Hochzeits-Fotos und Surfen arbeitet der Fotograf Wes Hodge aus Honolulu an seinem #instax366project, bei dem er jeden tag ein (und nur ein) Sofortbild am Tag macht und teilt. Wir hatten die Möglichkeit mit ihm über das Streben nach Perfektionismus und seine ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide zu sprechen.

    6
  • Das Konstruktor Projekt von David Townsend

    geschrieben von Lomography London am 2015-12-02 in #people
    Das Konstruktor Projekt von David Townsend

    Es war einmal an Weihnachten, da bekam David Townsend eine Konstruktor von seiner Frau. Sie entfachte eine Idee in seinem Kopf, inspiriert von Jack Lowes Lifeboat Station-Projekt und seiner Liebe zur Fotografie. Er baute die Konstruktor zusammen, gestaltete sie wunderbar nach seinen eigenen Vorstellungen und startete anschließend mit seinem ganz persönlichen Langzeit-Projekt ganz nach dem Motto: Eine Kamera hat man für's Leben, nicht nur für Weihnachten. In diesem Interview erfahrt ihr mehr über sein Projekt.

  • Olivier Gondry kreiert ein Musikvideo für die französische Pop-Rock-Band Autour de Lucie

    geschrieben von leora am 2015-10-01 in #Videos #people
    Olivier Gondry kreiert ein Musikvideo für die französische Pop-Rock-Band Autour de Lucie

    Lernt Olivier Gondry kennen, der - wie sein Bruder Michel - das Filmemachen im Blut hat. Olivier drehte das eindrucksvolle "Détache" Musikvideo für die französische Pop-Rock-Band Autour de Lucie ausschließlich mit der 35mm LomoKino. Zu unserer Freude beantwortete er uns ein paar Fragen zu seinem neuesten Projekt. Aber lest selbst!

  • Shop News

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Auf der Suche nach der ultimativen Lomography Erfahrung? Egal ob Analog-Neuling oder Profi bei uns kannst du deine Foto-Ausrüstung mit Top Deals & Bundles vervollständigen!

  • Vincent Chan reist mit dem Petzval 58 Objektiv durch faszinierende Landschaften

    geschrieben von Lomography am 2015-11-13 in #people
    Vincent Chan reist mit dem Petzval 58 Objektiv durch faszinierende Landschaften

    Vincent Chan mag keine Einschränkungen. Er hat eine Leidenschaft für natürliche und ruhige Umgebungen. Er gründete vor kurzem Compose The Story, das fotografische und filmische Dienste anbietet. Für ihn und seine Kollegen bedeutet das die Schönheit ihrer Umgebung zu dokumentieren. Er nimmt das Petzval 58 Bokeh Control Objektiv mit raus aufs Land und teilt Momentaufnahmen der Schönheit mit seinen Bildern.

  • Conrad Bauer: Skaten in Barcelona mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von pan_dre am 2016-03-02 in #people
    Conrad Bauer: Skaten in Barcelona mit der Lomo'Instant Wide

    Der Berliner Schauspieler und Fotograf Conrad Bauer hat ein paar seiner Tricks aus seinem Ärmel geschüttelt. Um dem grauen Himmel Deutschlands zu entfliehen nahm er die Lomo'Instant Wide mit auf die Straßen Barcelonas und machte ein paar Fotos für sein kommendes Skate-Video mit dem Titel "postcards for myself."

  • Nachgefragt: Ein Jahr nur eine Kamera?

    geschrieben von dopa am 2015-11-24 in #Videos #gear
    Nachgefragt: Ein Jahr nur eine Kamera?

    Der Gedanke, sich auf eine bestimmte Kamera zu spezialisieren ist nicht neu, Fotografen versuchen durch Selbstbeschränkung ihre Kreativität zu fördern und ihre Kamera noch besser kennen zu lernen. Dies hat zum Beispiel auch Tim Heuback vor. Der Fotograf und Youtuber hat auf seinem Kanal das Projekt “One Camera, One Lens, One Year (One Film)” vorgestellt.

    10
  • Shop News

    Der ideale Begleiter bei Sonnenschein

    Der ideale Begleiter bei Sonnenschein

    Der Lomography Color Negative 100 ISO 35mm Film ist der ideale Begleiter bei Sonnenschein. Hol ihn dir im 3er Pack zum Top Preis!

  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #people
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.

  • 12 Monate, 12 Projekte: August - Cyanotypie

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2015-08-28 in #gear #tutorials
    12 Monate, 12 Projekte: August - Cyanotypie

    Mein Vorsatz für das Jahr 2015 ist es 12 fotografische Projekte zu machen, eines in jedem Monat. Im August waren Cyanotypien an der Reihe. Eine Cyanotopie ist ein altmodischer Kontaktabzug mit Hilfe des Sonnenlichts.

    3
  • Glastonbury durch das Petzval 85 von Taio Konishi

    geschrieben von ciscoswank am 2015-08-19 in #people
    Glastonbury durch das Petzval 85 von Taio Konishi

    Das Glastonbury Festival ist unbestritten eines der berühmtesten und heiß ersehntesten Musikfestivals der Welt. Es ist eine Freude es anzuschauen und ein Privileg, die Szenen vor und hinter der Bühne einfangen zu dürfen. Neben seiner Fähigkeit, wunderschöne Portraits zu schießen, eignet sich das Petzval Objektiv auch noch dazu, den sowieso schon spektakulären Szenen des Musikfestivals ein wenig Drama einzuhauchen. Der japanische Fotograf Taio Konishi hat das diesjährige Glastonbury mit dem Neuen Petzval 85 Art Objektiv fotografiert, hier seht ihr einige seiner Fotos. In diesem Interview spricht er außerdem über seine Petzval-meets-Glastonbury Erfahrung.

    1