Ein Fotograf schießt das Universum seines autistischen Sohnes für ein Fotoprojekt

2013-10-28 6

Der Fotograf Thimothy Archibald teilt mit uns sein interessantes und bewegendes Projekt. In seiner Serie ‘Echolilia’ erforscht Archibald seine Beziehung mit seinem autistischen Sohn Elijah.

Er fing an Elijah zu fotografieren, als er erst 5 war. Doch damals war Archibalds Ziel nichts weiter als schiere Dokumentation. Elijah, der an Autismus leidet, wurde sozial zurückgezogen, besessen von mechanischen Objekten und hatte eine rituelle Notwendigkeit zur Wiederholung. Archibald fotografierte seinen Sohn und zeigte die Bilder verschiedenen Verhaltens-Spezialisten, welche bestätigten, dass er Autist ist.

Dennoch wollte Archibald nicht, dass diese fotografische Vater-Sohn-Beziehung nur bloße Dokumentation ist und Echolilia wurde eine dreijährige Zusammenarbeit. Der Begriff beschreibt die Wiederholung von Phrasen, häufig bei Menschen mit Autismus. Archibald hat die Absicht, das Wesen seines Sohnes, die wiederholenden Rituale, mit seinen Fotos einzufangen.

Er begann mit der Festhaltung einer Rituale von Elijah, welche Archibald wahnsinnig machen. Wie Archibald erklärt, tat Elijah Dinge mit seinem Körper und sie konnten ihn nicht aufhalten. Zum Beispiel wippt er am Rande des Sofas oder liegt im Garten auf dem Gras, um jeden Tag Musik zu hören. Er rollt sich auch in einem Kunststoff-Behälter ein, ein Ritual, das in einem der bewegendsten Fotos der Serie zu sehen ist.

Sobald er begann, diese Momente fotografisch festzuhalten, verschoben sich ihre Rollen. Elijah wollte nicht nur Objekt sein, sondern auch daran teilhaben. Wenn Archibald ihm ein Foto zeigte von einem seiner Verhaltensweisen, tat Elijah es auf eine andere Weise oder einem anderen Ort. Vater und Sohn waren sehr interessiert an dem Prozess, wodurch sie ein gutes Foto bekommen konnten. “Wir hatten dieses gegenseitige Gefühl der Entdeckung”, sagt Archibald.

Gemäß Archibald, half ihm sein Projekt Echolilia, die Situation zu verstehen, seine Rolle als Vater, aber vor allem, die Unterschiede seines eigenen Sohnes zu akzeptieren. Diese Gewohnheiten, die ihn anfangs in den Wahnsinn trieben, änderten sich durch seine Fotos. In Echolilia, entwickelten Vater und Sohn ihre eigenen Bildsprache, dank welcher sie miteinander kommunizieren, selbst wenn es keine Worte gibt, welche sie beide verstehen können. In der Tat erhält Elijah positive Aufmerksamkeit für seine Rituale, etwas mit seinem Vater zu teilen, und hat sogar begonnen, seine eigenen Fotos zu machen.

Die Informationen zu diesem Artikel wurden entnommen aus Juventud Fotográfica. (auf Spanisch)

Ich habe versucht, keine Artikel von anderen Webseiten zu verwenden, aber diese hat mich wirklich bewegt. Hoffe es gefällt euch!

geschrieben von kscaramouche am 2013-10-28 in #News #fotografie #autismus #vater #sohn #erinnerungen #liebe #analog
übersetzt von dreanik

6 Kommentare

  1. -l
    -l ·

    Da sind wirklich einige sehr starke Fotos dabei!

  2. tachauch
    tachauch ·

    Auf jeden Fall! Total beeindruckend.

  3. freakoftheweek
    freakoftheweek ·

    Wunderschöne und zum teil sehr mystische Fotos, könnte mir die Geschichte sehr gut als Film vorstellen.

  4. lenaschneider
    lenaschneider ·

    Schön geschrieben und beeindruckende Fotos.

  5. brommi
    brommi ·

    Wow *-*

  6. candeeland
    candeeland ·

    Faszinierend und sehr bewegend. Danke für's teilen dieser Bilder!

Mehr interessante Artikel

  • Matthieu Soudet Fotografierte Intime Porträts mit der Daguerreotype Achromat Art Lens

    geschrieben von Lomography am 2016-05-06 in #News #gear
    Matthieu Soudet Fotografierte Intime Porträts mit der Daguerreotype Achromat Art Lens

    Matthieu Soudet ist ein französischer Fotograf, der schon mit neun Jahren zu fotografieren begann. Seine Kreativität ist grenzenlos und mit seinen Bildern lädt er uns in ein einzigartiges Universum ein mit immer neuen Geschichten.

    2016-05-06
  • Entdecke die Lomo'Instant mit Analogue Vibes

    geschrieben von ellakoppensteiner am 2016-06-30 in
    Entdecke die Lomo'Instant mit Analogue Vibes

    Miguel Rózpide Pazó, Fotograf aus Pontevedra und Mitglied des 'Analogue Vibes'-Team, teilt mit uns seine Erfahrungen mit der Lomo'Instant.

    2016-06-30
  • 366 Tage als Sofortbild: Ein Interview mit Wes Hodge

    geschrieben von Azin Teimoori am 2016-03-10 in #people
    366 Tage als Sofortbild: Ein Interview mit Wes Hodge

    Zwischen kommerziellen Arbeiten, Hochzeits-Fotos und Surfen arbeitet der Fotograf Wes Hodge aus Honolulu an seinem #instax366project, bei dem er jeden tag ein (und nur ein) Sofortbild am Tag macht und teilt. Wir hatten die Möglichkeit mit ihm über das Streben nach Perfektionismus und seine ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide zu sprechen.

    2016-03-10 6
  • Shop News

    Die glitzernde, schimmernde Lomo'Instant Wide Victoria Peak!

    Die glitzernde, schimmernde Lomo'Instant Wide Victoria Peak!

    Inspiriert von den beeindruckenden Aussichten von der Spitze des höchsten Berges der Insel Hong Kong, wird diese Statement Kamera all deinen fotografischen Abenteuern einen Glanz einhauchen.

  • Bloßes Fleisch: Ren Hang (NSFW)

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-11-18 in #people
    Bloßes Fleisch: Ren Hang (NSFW)

    Mit seinem Œuvre, das sich zum größten Teil mit der Kunst nackter Körper befasst, stellt der Fotograf Ren Hang die Haltung und Wahrnehmung seines Publikums zum Thema Nacktheit auf die Probe.

    2016-11-18
  • Conrad Bauer: Skaten in Barcelona mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von pan_dre am 2016-03-02 in #people
    Conrad Bauer: Skaten in Barcelona mit der Lomo'Instant Wide

    Der Berliner Schauspieler und Fotograf Conrad Bauer hat ein paar seiner Tricks aus seinem Ärmel geschüttelt. Um dem grauen Himmel Deutschlands zu entfliehen nahm er die Lomo'Instant Wide mit auf die Straßen Barcelonas und machte ein paar Fotos für sein kommendes Skate-Video mit dem Titel "postcards for myself."

    2016-03-02
  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #people
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.

    2016-02-06
  • Shop News

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Du suchst schon seit Ewigkeiten nach einem passenden Filmlabor? Das LomoLab bietet dir Entwicklung, Scans und Abzüge deiner 35mm, 110 und 120 Filme, egal welches Format! Jetzt kannst du unbeschwert fotografieren ohne dir Gedanken über die anschließende Entwicklung zu machen.

  • Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Lens: AM Renault von Yamanaka Yuko

    geschrieben von phyllistc am 2016-03-06 in #people
    Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Lens: AM Renault von Yamanaka Yuko

    Der Fotograf AM Renault ist ein ein Mitglied der Bergsteiger-Gruppen Yamanaka Yuko und Six Dimen Boy. Seine tiefe Liebe zur Natur lässt sich gut mit Fotografie und Design kombinieren. Diesmal fotografierte AM Renault mit der New Jupiter 3+ Art Lens. Und noch mehr: sein Foto wurde als Titelbild für die Verpackung des Objektivs ausgewählt.

    2016-03-06
  • Community-Amigo Nick De Marco und seine Abenteuer mit der LC-A

    geschrieben von lomographysoholondon am 2016-03-05 in #people
    Community-Amigo Nick De Marco und seine Abenteuer mit der LC-A

    Der in Großbritannien ansässige Fotograf und Anwalt Nick De Marco war mit der LC-A 120 und der LC-Wide in den Straßen Amsterdams unterwegs, um Fotos zu machen. Wir haben uns mit Nick getroffen und ihn zu seiner Liebe zur Film-Fotografie und seinen letzten analogen Projekten befragt.

    2016-03-05
  • LomoChrome Purple und LC-A 120: Mystische Portraits von Issa Ng

    geschrieben von karenatsoi am 2015-12-12 in #people
    LomoChrome Purple und LC-A 120: Mystische Portraits von Issa Ng

    Erinnert ihr euch noch an die fantastischen Fashion Portraits, die Issa Ng mit dem Petzval 85 gemacht hat? Der in Hong Kong ansässige Fotograf hat sich erneut in ein Projekt gestürzt, welches diesmal sein Fingerspitzengefühl mit der LC-A 120 Kamera und dem LomoChrome Purple Film unter Beweis stellt.

    2015-12-12
  • Shop News

    Diese Kamera gibt dir alles was du benötigst, um deine Kreativität zu entdecken

    Diese Kamera gibt dir alles was du benötigst, um deine Kreativität zu entdecken

    Entdecke jeden Winkel der Sofortbildfotografie mit der genialen, kreativen Ausstattung der vintage-inspirierten Lomo’Instant Wide Central Park Edition.

  • Martin Liu Folgt dem Wind in der Mongolei mit der Minitar-1 Art Lens

    geschrieben von kasim-lks am 2016-01-30 in #people
    Martin Liu Folgt dem Wind in der Mongolei mit der Minitar-1 Art Lens

    "Fotografie ist ein Spiegel des Herzens.", das sind die Worte des Dokumentar-, Hochzeits-, und Porträtfotografen Martin Liu aus Hong Kong. Seiner Meinung nach muss der Fotograf die Geschichten, Erfahrungen und Werte seiner Motive verstehen, um die verschiedenen Seiten der Liebe festzuhalten. Um die unbezahlbaren Momente eines verliebten Paares einzufangen, nahm er die Minitar-1 Lens mit in die Mongolei zu einem einzigartigen Fotoshooting. Erfahrt in diesem Interview die Geschichten, die hinter diesen Bildern stecken und mehr über Martin Liu's Reise.

    2016-01-30
  • Inspiriert von Trommelmusik & Industriearchitektur: LomoAmigo Nicolas Balcazar im Petzval Interview

    geschrieben von zonderbar am 2015-12-10 in #people
    Inspiriert von Trommelmusik & Industriearchitektur: LomoAmigo Nicolas Balcazar im Petzval Interview

    Stell dir vor, du bekommst die Möglichkeit für einen Monat nach Taiwan zu reisen, um eine alte Zuckerraffinerie zu fotografieren, die gleichzeitig die große Trommelkunst des Landes in einer einzigartigen Location wiederspiegelt. Fotograf Nicolas Balcazar wurde im Rahmen einer Art Residency in das Kulturzentrum "Ten Drum" in Tainan eingeladen. Dort lies er sich von Trommelklängen und der Architektur der Raffinerie künstlerisch inspirieren. Die Menschen, die er dabei traf, hielt er mit dem Neuen Petzval 85 fest.

    2015-12-10
  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #people
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

    2016-02-08