Meine ersten Schritte mit der Konstruktor

Nachdem ich ein paar Rollen Film verschossen habe, kann ich Folgendes berichten: Die Konstruktor und ich müssen uns noch ein bisschen aneinander gewöhnen. Irgendwann werden wir uns schon zusammenraufen, aber es ist nicht immer so leicht, nette Bilder zu schießen. Aber wenn es dir einmal glückt, so ist es das Ergebnis wirklich wert.

Von: stratski

Wenn du endlich deine Konstruktor bekommst, musst du sie erst einmal zusammenbauen, bevor zu anfangen kannst, Fotos damit zu schießen. Zum Glück macht das Zusammenbauen richtig Spaß. Wenn du jemals eins dieser Modellbau-Flugzeuge aus Plastik zusammengebaut hast, wirst du es lieben. Die Anleitung ist zwar recht knapp gehalten, aber solange du darauf achtest, was du tust, wirst du es mit links schaffen. Das einzige Problem, das ich dabei hatte, betraf den Knopf zum Transportieren. Der Zähler ist ein bisschen lose, sodass ich nie genau weiß, wie viele Bilder ich noch habe. Aber das ist nicht allzu schlimm. Schlimmer ist es, wenn das Transportrad ab und an steckenbleibt, sodass der Film manchmal die Sprockets einreißt. Wahrscheinlich muss ich die Kamera einfach noch mal auseinanderbauen, das Problem beheben und wieder zusammenbauen; schließlich ist man für alles selbst verantwortlich.

Und dann geht es los. An den Sucher oben auf der Kamera muss man sich erst ein bisschen gewöhnen. Für ein unkompliziertes Bild eignet er sich prima, aber sobald du einen anderen Winkel ausprobieren willst, kann es ein wenig knifflig werden. Hochkantige Bilder können ebenfalls zu einer Herausforderung werden, denn dann wird dein Motiv im Sucher verkehrtherum angezeigt. Ziemlich verwirrend und für mich eine Garantie, dass das Bild schräg wird.

Von: stratski

Ich weiß nicht, was mit mir nicht stimmt, aber bei jeder Lomo-Kamera, die ich kaufe, muss ich mich richtig anstrengen um scharfe Ergebnisse zu bekommen. Ich glaube, ich bin einfach so sehr an Kameras mit großen Glaslinsen und schnellen Verschlusszeiten gewöhnt, dass ich die relativ langsame Verschlusszeit einer billigen Lomo-Plastik-Kamera immer unterschätze. Zum Glück gewöhnte ich mich nach ein paar Rollen daran.

Aarg! Bewegungsunschärfe!

Solange du dich also nicht in einem wackeligen Kanu oder in der prallen Sonne aufhältst (dann siehst du nämlich nichts mehr im Sucher) und keine Bilder aus seltsamen Winkeln schießen willst, wirst du dich ziemlich schnell an den Sucher gewöhnen. Es ist eine nette Kreuzung aus einer echten SLR und einer einfachen Kompaktkamera. Es gibt wenig Einstellungen – die Kamera hat eine feste f/10 Blende und man kann nur zwischen zwei Verschlusszeiten wählen: 1/80 und Langzeitbelichtung (B). Aber die Tatsache, dass du sehen kannst, ob dein Bild richtig im Fokus ist, ist eine richtig nette Funktion. Ich wollte sofort ganz viele Nahaufnahmen machen, denn mit einer herkömmlichen Kompaktkamera ist das immer Spekulation. Und zu meiner Überraschung erfüllt diese kleine Plastik-Lupe tatsächlich ihren Zweck!

Von: stratski

Obwohl die Linse keine Vorrichtung für Filter hat, kannst du diesen mit der gleichen Hand einfach vor die Linse halten, da die Kamera dafür leicht genug ist. Das sind gute Neuigkeiten, denn die Konstruktor funktioniert richtig gut mit meinem Makro-Filter. Keine Blume oder Biene ist vor mir mehr sicher!

Von: stratski

Für leichte Filter, wie zum Beispiel selbstgemachte Farbfilter oder Cokin-Filter, lässt sich ganz einfach ein Halter bauen, der so aussehen könnte:

Genau wie mit meinen anderen Lomo-Kameras ist es sehr einfach, Doubles zu machen. Es ist nicht ganz so mein Ding (sie werden nie so gut, wie ich mir das vorstelle), aber es ist trotzdem eine großartige Funktion.

Von: stratski

Zusammengefasst ist die Konstruktor eine nette Erweiterung für meine Kamera-Sammlung.

Die Konstruktor ist Lomographys erste SLR Kamera zum Selberbauen. Es ist das perfekte Werkzeug um Spaß zu haben, während du die aufregenden Mechanismen kennenlernst, die hinter analoger Fotografie stehen. Hol dir das Konstruktor DIY Kit im Online-Shop oder in einem Lomography Gallery Store.

geschrieben von stratski am 2013-09-24 in #Reviews

Mehr interessante Artikel

  • Nutze deine Negative zum dekorieren deiner Fotowand

    geschrieben von mylifelikeshitt am 2014-06-13 in #Gear #Tipster
    Nutze deine Negative zum dekorieren deiner Fotowand

    Bei uns Fotografen ist klar, dass wir unsere Bilder gerne aufhängen, um sie unseren Gästen zu zeigen. Manchmal ist es aber irgendwie nicht genug, nur ein paar Bilder an die Wand zu hängen, daher bin ich auf folgende Idee gekommen:

    1
  • DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    geschrieben von zwischendenzeilen am 2014-09-27 in #Gear #Tipster
    DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    Wahrscheinlich kennt ihr das Problem: man staubt irgendwo, irgendwie eine Kamera ab, nur leider ist keine Tasche dabei. Ist auch eigentlich gar nicht so schlimm, aber manchmal ist es eben einfach besser, wenn man seine Lieben in einer Tasche transportiert. Man vermeidet Kratzer und Abnutzungen der Belederung. In diesem Tipster zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr euch eine praktische Tasche für die LC-A näht.

  • Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    geschrieben von sandravo am 2014-08-26 in #Gear #Tipster
    Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    Das Rollei C41 Digibase Kit ist eine tolle Methode, um deine Filme zu Hause zu entwickeln - auch für noch nicht so erfahrene Lomographen, denn mit diesem Kit kannst du auch mit niedrigen Temperaturen arbeiten, bei vielen anderen geht das nicht. Das Kit hat es mir ermöglicht, meine Farbnegativfilme, Redscales und Diafilme im Crossprozess erfolgreich zu entwickeln - sogar beim ersten Versuch. In diesem Tutorial erkläre ich euch den Entwicklungsprozess Schritt für Schritt und gebe euch eine hilfreiche Tabelle mit auf den Weg, die euch hilft, eure Filme richtig zu entwickeln.

    2
  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • LomoLocation: Das deutsche Currywurst Museum in Berlin

    geschrieben von efrost am 2014-09-07 in #World #Locations
    LomoLocation: Das deutsche Currywurst Museum in Berlin

    Liebst du Currywurst auch so sehr wie ich? Naja, das geht fast nicht, aber ich glaube dir. Zum Glück für uns Currywurst-Liebhaber gibt es ein Museum, das dem leckeren, fetten Wunder gewidmet ist, und das im Herzen Berlins.

  • Republik KaZantip – ein Stück Freiheit im Chaos

    geschrieben von wil6ka am 2014-03-04 in #World #Locations
    Republik KaZantip – ein Stück Freiheit im Chaos

    Die Ukraine lässt uns in diesen Tagen nicht in Ruhe. Sie erstaunt und schockiert uns. Erst die gewaltsamen Unruhen auf dem Maidan, Gewalt von allen Seiten. Dann ein Gefühl der Hoffnung, weil eine korrupte Regierung und ein zwielichtiger Präsident gehen müssen. Und jetzt wieder Unruhe, weil die Krim ins Zentrum des Interesses rückt: Russland bereitet eventuell eine Invasion vor. Und das Thema ist kompliziert. Die Mehrheit der Bewohner auf der Krim sind Russen und auch territorial wurde die Halbinsel erst 1954 von Chrutschov innerhalb der Sowjetunion von der Russischen Sowjetrepublik an die Ukrainische Sowjetrepublik geschenkt. Das wurde natürlich kompliziert, nachdem die Sowjetunion kollabierte und Russland und die Ukraine unabhängig wurden. Die Situation wird in den nächsten Wochen unübersichtlich bleiben, aber darum soll es nicht in diesem Artikel gehen. Denn die Ukraine und vor allem die Krim sind ein wunderbarer Fleck mit tollen Menschen. Und ein Ort auf der Krim ist außergewöhnlich: Die Republik KaZantip. Ein Musikfestival – wie aus der Zeit und aus dem Raum gefallen.

  • Das Lomography Magazin nimmt jetzt Beiträge an

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-03-02 in #World #News
    Das Lomography Magazin nimmt jetzt Beiträge an

    Bist du schon aufgeregt, deine Artikel auf den neuen Seiten des Lomography Magazins zu sehen? Hier ist eine erste Liste gefragter Artikel für das neue Lomography Magazin.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • He-mo ist unser LomoHome der Woche!

    geschrieben von efrost am 2015-03-02 in #People #News
    He-mo ist unser LomoHome der Woche!

    Glückwunsch an he-mo zum Home der Woche!

    16
  • Meine LOMO LC-A: Der Beginn einer Lomographischen Beziehung

    geschrieben von brettlaw am 2015-03-02 in #People #Reviews
    Meine LOMO LC-A: Der Beginn einer Lomographischen Beziehung

    Valentinstag ist dieses Jahr wieder vorbei, aber trotzdem möchte Dennis Eighteen, der Ersteller des Videoblogs “D18 Foto” und Community-Mitglied "brettlaw", uns eine Liebesgeschichte erzählen. Erfahre in diesem Artikel von seiner Liebe zum LOMO-Klassiker: der LC-A.

    2
  • Foto des Tages von lienchen

    geschrieben von efrost am 2015-03-02 in #People #News
    Foto des Tages von lienchen

    Glückwunsch an lienchen zum Foto des Tages!

    5
  • Shop News

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Sattle dein Fahrrad und nimm deine Kamera mit auf einer sicheren Fahrt in der ZKIN Harpy Tasche!

  • Analogueloveaffair ist unser Newcomer der Woche

    geschrieben von efrost am 2015-03-02 in #People #News
    Analogueloveaffair ist unser Newcomer der Woche

    Glückwunsch an analogueloveaffair zum Newcomer der Woche!

    1
  • Foto des Tages von seegers

    geschrieben von efrost am 2015-03-01 in #People #News
    Foto des Tages von seegers

    Wir gratulieren seegers zum Foto des Tages!

    1
  • Die Hyperscope-Kamera

    geschrieben von cruzron am 2015-03-01 in #Gear #News
    Die Hyperscope-Kamera

    Matt Abelson, das verrückte Genie hinter der Battlefield- und La Guillotine-Kamera, hat eine weiteres fantstisches Kamera-Konzept entwickelt. Die Hyperscope!