Lomo LC-A+: Review als ein LC-A+ Neuling

Schließlich habe ich es hinbekommen, mir eine Lomo LC-A+ zu kaufen. Ich habe mich gewundert, warum so viele Leute diese Kamera lieben und verrückt danach sind, bis ich es selber erfahren habe. Es gibt so viele Leute, die diese Denkweise haben: " Ich werde ein tolles Foto oder ein unglaubliches Bild bekommen, wenn ich eine LC-A+ benutze". Aber es tut mir leid sagen zu müssen, dass nicht alleine die Kamera ein tolles Bild produziert, sondern vielmehr die Person, die mit dieser knipst.

Das ist meine erste Review über die LC-A+. Folglich werden in dieser Review nicht unbedingt die “magischen” Bilder enthalten sein, wie man sie von anderen Lomographen kennt, aber es soll eine grundlegende Review aus der Sicht eines LC-A+-Neulings sein. Ich lerne und übe die grundlegenden Funktionen und Eigenschaften jeder neuen Kamera, die mir in die Hände fällt. Meiner Meinung nach ist das eine gute Übung zu verstehen, wie die Kamera arbeitet, was sie kann und nicht kann.

Okay, dann lasst uns mit der Review anfangen. Wie üblich war ich von der Lomography-Verpackung überrascht, als sie erhalten habe. Es geht vor allem um funktionales, schönes Verpacken mit guten Materialien. Die LC-A+ kommt mit einer hölzernen Verpackungsbox, diese sieht umweltfreundlich aus, was mir sehr gefiel. Ihr werdet das Gewicht und die Größe fühlen, wenn ihr die Box öffnet. Dazu muss ich sagen, dass es keine leichtgewichtige und keine Kamera von Hosentaschengröße für mich ist. Das kann daher kommen, dass ich sonst leichtgewichtige Kameras wie die VUWS, La Sardina und die Diana Mini benutzt habe, also dachte ich mir: “Ooops, die LC-A+ ist nicht gerade leicht”. Wie ich bereits gesagt habe, ist sie für mich etwas schwerer, also bevorzuge ich es, sie um meinen Hals zu hängen anstatt sie an der Handschlaufe zu halten. Vielleich muss ich mir mal eine LC-A+ Tasche kaufen oder mir selbst eine basteln, wenn ich das lange Band benutzen möchte.

Ich stellte die ISO ein, die zu dem Film, den ich die LC-A+ eingelegt habe, passte. Danach konnte ich anfangen, meinen Weg beim Knipsen und Schießen zu genießen. Ich musste bloß immer die Distanz einstellen, den Rest erledigt die LC-A+ selbst, da sie eine automatisch belichtende Kamera ist. Ich würde sagen, dass Diafilme die besten für die LC-A+ sind, vor allem wenn man sie im Cross-Process entwickeln lässt. Diese werden dich immer überraschen, wenn du sie bekommst. Erinnerst du dich an die goldenen Regeln der Lomographie? Nimm sie überallhin mit, wohin du auch gehst.

Von: yokekei

Natürlich kannst du mit den Belichtungen spielen und auch die Lichtbedingungen und Ergebnisse der LC-A+ entweder pushen oder pullen. Die Bilder unterhalb waren auf ISO 200 eingestellt, bei einem Fujichrome Sensia 100 Film. Das sieht ebenfalls toll aus.

Von: yokekei

Für Nachtaufnahmen muss man den Auslöser herunterdrücken, bis der Auslöser sich schließt. Man sollte seine Hände stabilisieren oder einen Kabelauslöser benutzen, während die Kamera auf einem Stativ befestigt oder auf einen flachen Untergrund gestellt ist, um ein verwischtes Bild zu vermeiden.

Von: yokekei

LC-A+ kommt mit einer vierfachen Fokuseinstellung, die folgendermaßen eingeteilt sind: 0,8m, 1,5m, 3m und Unendlich. Ich würde sagen, dass diese Einstellung sehr empfindlich ist. Du wirst keine fokussierten Bilder bekommen, wenn die Einstellung nicht richtig ist. Wie man auf den unteren Bildern sehen kann, fokussierte die Kamera auf den Hintergrund, als ich auf Unendlich gestellt hatte, und nicht auf die Leute im Vordergrund.

Von: yokekei

Man kann sogenannte Bokeh-Fotos mit der LC-A+ bekommen, wenn man den richtigen Fokus einstellt. Lasst uns versuchen, das vordere Objekt zu fokussieren, während der Hintergrund verwischt ist. Okay, die LC-A+ bekommt das hin!

Von: yokekei

Natürlich mögen einige Leute auch Selbstporträts. Obwohl ich wusste, dass die kleinste Distanz bei 0,8 m liegt, versuchte ich mit meinen kurzen Armen über eine Distanz von 0,6 m ein Foto zu machen, um zu sehen, was für ein Ergebnis ich bekommen kann. Das ist es, was herauskommt, ein leicht verwischtes Bild, aber ich finde es ok.

Von: yokekei

Etwas anderes, was ihr probieren müsst, ist die Doppelbelichtung. Die LC-A+ verfügt über einen MX-Schalter, mit welchen ihr auch unendliche überlappende Fotos in einem einzigen Bild machen könnt. Natürlich müsst ihr daran denken die ISO richtig einzustellen, um Überbelichtung zu vermeiden. Denkt dran, verpasst bloß nicht den Spaß, den ihr mit diesem MX-Schalter an der LC-A+ haben könnt. Das macht echt Spaß, ist praktisch, benutzerfreundlich und unglaublich.

Von: yokekei

Ich denke, die LC-A+ ist meine nun meine ideale Weggefährtin. Der nächste tolle Punkt bei der LC-A+ ist, dass Lomography viele neue Accessories herausgebracht hat, z.B. den Splitzer für MX-Spaß, Krab für Unterwasser, das Instant Back für Sofortbilder und so weiter. Das ist wirklich toll, weil es uns erlaubt, mit der Kamera auf so viele neue Arten zu spielen. Vielleicht wird es dann eine weitere Review über den LC-A+-Splitzer oder über den LC-A+ Krab geben.

Von: yokekei

geschrieben von yokekei am 2013-08-16 in #Reviews

Mehr interessante Artikel

  • Filmbearbeitung: Kodak Dias und Bleiche

    geschrieben von neonlights am 2014-09-07 in #Gear #Tipster
    Filmbearbeitung: Kodak Dias und Bleiche

    Ich will mit euch meine Erfahrungen mit Dias, die ich in Russland gemacht habe, teilen. Es tut mir leid, weil ich sie ein wenig zerstört habe. Sie sind völlig ruiniert und das unwiderruflich. Aber hey, ich habe tausende, also finde ich, es ist nicht ganz so schlimm.

  • The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    geschrieben von aguillem am 2014-08-03 in #Gear #Tipster
    The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    Ich benutze unheimlich gerne Masken, also habe ich mich entschlossen, eine spezielle Kamera dafür zu bauen. Sie soll es mir ermöglichen, die Masken zu wechseln ohne die Kamera zu öffnen und mir so unendlich viele Möglichkeiten bei der Komposition, den Farben, doppelten Belichtungen usw. eröffnen. Das ist mein Traum!

  • Zwei Welten treffen aufeinander: Polaroid und Lego

    geschrieben von efrost am 2014-10-27 in #Lifestyle
    Zwei Welten treffen aufeinander: Polaroid und Lego

    Durch Zufall bin ich mal auf ein Foto von einer Polaroid Kamera gestoßen, die aus Legosteinen zusammengebaut wurde. Als ich später im Internet nochmals nach dem Foto gesucht habe, wurde mir klar, dass es viel mehr Lego-Polaroid-Enthusiasten auf der Welt gibt, als ich dachte!

    5
  • Shop News

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Sattle dein Fahrrad und nimm deine Kamera mit auf einer sicheren Fahrt in der ZKIN Harpy Tasche!

  • Holga in der Sonne. Mehrfachbelichtungen im Parque del Retiro

    geschrieben von alina_lakitsch am 2014-06-15 in #World #Locations
    Holga in der Sonne. Mehrfachbelichtungen im Parque del Retiro

    Es gibt massenweiseTricks, um die perfekten Mehrfachbelichtungen zu erzielen. Daher konzentriere ich mich hier weniger auf das "wie" sondern mehr auf das "wo" und welche Kamera ich benutze. Ich werde euch meinen Lieblingsort zeigen wo ich meine Holga aus der Tasche hole, den Auslöser so oft drücke wie ich möchte und nicht zum nächsten Foto weiterspule, bevor mir danach ist.

  • Die perfekte Kombination: Fuji Instax Mini im Diana Instant Back

    geschrieben von dermanu am 2014-03-16 in #Lifestyle
    Die perfekte Kombination: Fuji Instax Mini im Diana Instant Back

    Vor kurzem erst habe ich mich gefragt, warum man z.B. über einen Film wie den Fuji Instax Mini einen Review machen sollte. Im Normalfall gibt es für die Kameras ja keine Alternativen. Doch dann fiel mir ein, jawohl, gibt es! Schließlich kann ich jeden möglichen Film in meine Diana F+ packen, Mittelformat, Kleinbildformat. Der Fuji Instax Mini ist immer eine gute Wahl.

  • Danikas analoges Petzval Abenteuer: Vol. 1 - Erste Versuche mit Menschen und Pferden

    geschrieben von danika am 2014-11-20 in #News
    Danikas analoges Petzval Abenteuer: Vol. 1 -  Erste Versuche mit Menschen und Pferden

    Ursprünglich habe ich am Petzval Kickstarter Projekt teilgenommen, damit ich ein schönes Weihnachtsgeschenk für meinen Vater hatte. Aber je näher Weihnachten kommt, desto mehr bin ich der Meinung, dass dieses Geschenk viel besser zu mir passt!

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • LC-A auf Reisen: Weit über die Grenzen hinaus

    geschrieben von roxyvonschlotterstein am 2014-06-17 in #World #Locations
    LC-A auf Reisen: Weit über die Grenzen hinaus

    Dass die wunderbare und äußerst beliebte LC-A (mit oder ohne +) die perfekte Reisekamera (besonders für Kurztrips) ist, wird mir der ein oder andere Lomograph bereits aus Erfahrung bestätigen können. Auch wenn ich keine meiner eigenen zu meiner letzten Reise nach Südamerika mitgenommen habe, so ist meine LC-A+ bisher die Kamera meiner Sammlung, die mein treuester Reisebegleiter war.

    7
  • Bilder von oben mit einer 20mm Linse

    geschrieben von sirio174 am 2014-05-29 in #Gear #Tipster
    Bilder von oben mit einer 20mm Linse

    Während wir auf das neueste Schmuckstück von Lomography warten, das großartige Russar+ Objektiv, habe ich mit meiner Mir 20/3.5 ein paar tolle Weitwinkelfotos von einem Riesenrad aus gemacht. Hier habe ich ein paar Tipps für euch, wie ihr die Kamera am besten benutzt!

  • Mein analoges Jahr: Wo soll ich anfangen, ernsthaft?

    geschrieben von alienmeatsack am 2015-02-01 in #Lifestyle
    Mein analoges Jahr: Wo soll ich anfangen, ernsthaft?

    Ich habe bereits eine Menge Filme verknipst, aber dieses Jahr trug ich meine Kamera weniger oft mit mir herum als in den Jahren zuvor. Wie hat meine Fotografie und Dokumentation von Ereignissen beeinflusst? Lasst es uns herausfinden!

    2
  • Shop News

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    Hol dir das Super Filter Set, um das meiste aus deinen Fotos herauszuholen! Spare 20% mit diesem Set von 8 Farbfiltern, die auch ideal für dein Petzval Objektiv geeignet sind.

  • Wasteland – die Post-Apokalypse hat begonnen

    geschrieben von wil6ka am 2014-11-23 in #World #Locations
    Wasteland – die Post-Apokalypse hat begonnen

    Dieses Jahr war ich auf dem Wacken Open Air. Ich habe gearbeitet, ein paar Filme für die Organisatoren geschossen. Die Musik ist mir eigentlich egal. Aber Metalheads sind mit Abstand die nettesten Musik-Nischen-Fans und auf dem Gelände in Gribholm gibt es immer etwas zu sehen. In diesem Jahr hat mich eine Geschichte ganz besonders fasziniert: Die Wastelander! Das ist eine Gruppe von post-apokalyptischen Rollenspielern, die ihre Sache sehr ernst nehmen und dabei fantastisch aussehen.

    1
  • Filmzerstörung mit Laktase

    geschrieben von pasadena85 am 2014-05-27 in #Gear #Tipster
    Filmzerstörung mit Laktase

    Vor einiger Zeit dachte ich, ich hätte eine Laktoseintoleranz. Bis es soweit war, dass ein Arzt mich darauf getestet hat, habe ich immer, wenn ich Milchprodukte zu mir nahm, Laktase-Enzym eingenommen. Nun, ich habe keine Laktoseintoleranz und so gerieten die Enzymtabletten in Vergessenheit, bis ich meinen Arzneischrank ausmistete. Warum wegwerfen, wenn ich stattdessen ein interessantes Experiment damit durchführen kann ?

    1
  • Mein Jahr in Analog: Ein visuelles Tagebuch

    geschrieben von jadeberryphotography am 2015-01-31 in #Lifestyle
    Mein Jahr in Analog: Ein visuelles Tagebuch

    Jedes Jahr bekomme ich den Winterblues. Ich beginne mir das Gefühl von Sonnenstrahlen auf meiner Haut, eiskaltem Bier nach einem warmen Sommertag und die endlosen Stunden am Strand vorzustellen. Ich habe dieses Jahr viele Momente, Erinnerungen und Träume eingefangen, da dies meine liebste Beschäftigung ist. Dies ist eine kurze Version und ein visuelles Tagebuch meines Jahres 2014.