Erinnerungen an Japan Teil V: Der Japan Rail Pass

In der heutigen Folge meiner "Erinnerungen an Japan"-Artikelserie bewegen wir uns mit dem fast magischen Ticket der Japan Rail, dem Japan Rail Pass, durch das außergewöhnliche Schienennetz Japans.

Von: susielomovitz

Bevor man seine Reise durch Japan beginnt, sollte man sich auf jeden Fall den Japan Rail Pass. besorgen. Dieses fantastische Ticket ermöglicht es einem, alle Züge der Japan Rail und sogar einige der U-Bahnen so oft man will zu benutzen! Er eignet sich perfekt, wenn man verschiedene Städte besuchen will und dort jeweils ein oder zwei Tage verbringt.

Sobald man den Pass gekauft hat, kann das Abenteuer eigentlich auch schon losgehen!

Um aus den großen Städten heraus zu kommen, muss man zunächst zu einem dieser riesigen und geschäftigen Bahnhöfen gehen und mit einem dieser unglaublichen Hochgeschwindigkeitszügen (Shinkansen) fahren. Etwa zur Hälfte der Fahrzeit werden von Stewards Kleinigkeiten zu Trinken und Essen angeboten, das ganze wird in traditionellen Servierwagen serviert, die so gar nicht zu den futuristischen Aussehen der Züge passen. Um ehrlich zu sein, war ich davon etwas schockiert, denn ich dachte dass hier alles sehr modern wäre. Aber das Gegenteil war der Fall, die moderne Technologie wird nur benutzt, wenn sie gebraucht wird, und alte Dinge werden beibehalten solange sie sich bewähren.

Von: ihave2pillows, mandi & mkb

(Ich kann es selber kaum glauben, aber ich habe nicht ein einziges eigenes Bild von einem der Hochgeschwindigkeitszüge in meinem Lomohome!)

Umso weiter man sich von den großen Städten entfernt, umso weniger Shinkansen wird man vorfinden und man wird auch wieder mehr in gewöhnlichen Zügen reisen, ältere, schönere, und in perfektem Zustand gehaltene Züge. Die Bahnstationen werden kleiner, aber dafür nicht weniger reizend.

Von: susielomovitz

Umso weiter man sich von der Zivilisation entfernt, umso kleiner wird auch das Schienennetz, die Züge werden ebenfalls kleiner, die Bevölkerung wird zunehmend bescheidener und die Landschaften noch schöner.

Von: susielomovitz

Ein paar interessante Details am Rande:

  • Wird sind hier in Japan, also kann man sich eine Vorstellung von der Pünktlichkeit der Züge machen… es gibt einfach keine Verspätungen
  • Ich empfehle einen respektvollen Umgang mit den Mitreisenden. Man wird schnell feststellen, dass Japaner häufig in absoluter Ruhe reisen und manche schlafen sogar.
  • Werft einen Blick auf die Uniformen des Personals und ihr perfektes Protokoll, was für ein schönes Spektakel.
  • In den Zügen darf man essen, eine kleine Snackbox (Bento) kann man sich entweder am Bahnhof oder im Zug kaufen. Jetzt kann man sich auch noch die schöne Landschaften ansehen, während der Bauch mit japanischen Delikatessen gefüllt ist!
  • Verlasst den Platz sauber, wenn ihr geht. Es fällt schon früh auf, dass alles sehr sauber in den Zügen ist.
Von: susielomovitz & horaciorv

Der Japan Rail Pass kostet für sieben Tage etwa 215, für 14 Tage etwa 343 Euro.
Ich hoffe, ich kann euch bald einen weiteren Artikel aus der Serie “Erinnerungen an Japan” präsentieren und euch eine weiter atemberaubende Region dieses faszinierenden Landes vorstellen!

Vielleicht gefallen euch auch folgende (englische) Artikel:

geschrieben von susielomovitz am 2013-06-29 in #World #Locations

Mehr interessante Artikel

  • Wie im Kino: Der Neue Lomography Cine200 Tungsten Film!

    geschrieben von shhquiet am 2014-07-21 in #News
    Wie im Kino: Der Neue Lomography Cine200 Tungsten Film!

    Wir freuen uns sehr, heute unseren brandneuen Farbnegativfilm vorzustellen, der Alltagsszenen in außergewöhnliche Erinnerungen umzuwandeln vermag. Transformiere gewöhnliche Aufnahmen in Standbilder aus Kinofilmen mit dem Lomography Cine200 Tungsten Film. Nur 4.000 Rollen sind weltweit verfügbar!

    2
  • Berlin in den 80ern - Eine fotgrafische Retrospektive

    geschrieben von herrjensen am 2014-03-12 in #Lifestyle
    Berlin in den 80ern - Eine fotgrafische Retrospektive

    Es sind fast 25 Jahre nach dem Mauerfall vergangen. Die Erinnerung an die Spaltung Deutschlands verblassen mehr und mehr. Der US-Fotograf Chris John Dewitt lädt momentan regelmäßig Aufnahmen seiner Berlin-Trips aus den 80er Jahren in seinen Tumblr hoch und nimmt uns mit auf eine seltsame Zeitreise in das gespaltene Berlin.

  • Lomo LC-A Krab: Der schwarze Unterwasser-Zyklop

    geschrieben von dopa am 2014-04-20 in #Reviews
    Lomo LC-A Krab: Der schwarze Unterwasser-Zyklop

    Wir bewegen uns mit großen Schritten auf den Sommer zu und immer häufiger begegnen uns hier in der Community Artikel, die uns vom roten LC-A+ Krab Unterwasser-Gehäuse berichten. Doch kennst du auch das schwarze Original? Lies weiter und ich zeig es dir!

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Danika's analoge Petzval Abenteuer: Volume 2 - Auf der Suche nach den Wurzeln

    geschrieben von danika am 2015-01-20 in #News
    Danika's analoge Petzval Abenteuer: Volume 2 - Auf der Suche nach den Wurzeln

    Im zweiten Teil meiner analogen Petzval Abenteuer haben wir uns auf die Suche begeben, um den Ursprung dieses fantastischen Objektivs in einem kleinen Dorf in der Slowakei zu finden.

  • Schau dir das 'Ein Tag mit der Lomo'Instant' Video an

    geschrieben von shhquiet am 2014-10-22 in #News
    Schau dir das 'Ein Tag mit der Lomo'Instant' Video an

    Es passiert eine Menge an einem Tag, darunter viele Momente, die wir einfach für selbstverständlich halten. Also fragte wir ein paar von unseren Freunden von Lomography, mit ein paar Instant Fotos mit der Lomo’Instant Kamera einen Tag festzuhalten. Das Ergebnis? Eine Sammlung von Erinnerungen, die sie festgehalten haben, die für immer bleiben. Wir haben die Bilder zu einem Video zusammengefügt, das du dir in diesem Artikel anschauen kannst!

  • Jürgen Bürgin entdeckt die französische Provence mit der Lomo LC-A+

    geschrieben von zonderbar am 2014-07-22 in #People #LomoAmigos
    Jürgen Bürgin entdeckt die französische Provence mit der Lomo LC-A+

    Am wohlsten fühlt sich Jürgen Bürgin in den Metropolen dieser Welt, wenn er unentdeckt in der Masse das urbane Treiben in wundervollen, magischen Straßenfotografien festhalten kann. Für Lomography beschritt der Film PR-Agent und Fotograf aus Berlin jedoch einmal einen neuen Weg. Für eine Reise in die französische Provence gaben wir ihm eine Lomo LC-A+ Kamera mit auf den Weg und warteten gespannt, welche analogen Aufnahmen er abseits der Großstadt für uns festhielt.

  • Shop News

    Experimentieren mit der Lomo'Instant

    Experimentieren mit der Lomo'Instant

    Hol dir die kreativste Sofortbildkamera auf der Welt und mach dich bereit für experimentelle Instant-Schnappschüsse! Mit ihren vielen Features und den zusätzlichen Linsenaufsätzen hebt die Lomo'Instant deine Fotografie auf ein neues Level.

  • Summer Hot Spots: Blaavand in Dänemark Teil 1

    geschrieben von dermanu am 2014-06-29 in #World #Locations
    Summer Hot Spots: Blaavand in Dänemark Teil 1

    Schon als Kind bin ich mit meinen Eltern und Brüdern regelmäßig nach Blaavand an der dänischen Westküste gefahren. Das hörte dann irgendwann auf, als ich erwachsen wurde. Aber 2012 war es endlich wieder soweit. Mein erster Besuch dort seit knapp 20 Jahren. Ich nutzte die Gelegenheit und nahm soviel Kameras mit wie möglich. In Teil 1 präsentiere ich die Fotos, die ich mit meiner Nikon F-501 gemacht habe.

  • Petzval Künstler: Matthias Hombauer fotografiert Portugal. The Man

    geschrieben von zonderbar am 2014-06-25 in #People #LomoAmigos
    Petzval Künstler: Matthias Hombauer fotografiert Portugal. The Man

    Dass das Lomography Petzval Objektiv perfekt für Portraits ist, wissen wir schon längst! Aber wie macht es sich in Situationen mit schwierigen Lichtverhältnissen und unvorhersehbaren Bewegungen, wie zum Beispiel bei einem Konzert? Der Wiener Rockstarfotograf Matthias Hombauer beweist, dass auch das mit Bravur zu meistern ist! In Linz traf er auf die amerikanische Band Portugal. The Man und begeisterte uns mit grandiosen Schwarz-Weiß-Aufnahmen! Klickt euch durch die fantastischen Fotogalerien und erfahrt von Matthias auf was man im Umgang mit dem Objektiv achten sollte.

    3
  • Republik KaZantip – ein Stück Freiheit im Chaos

    geschrieben von wil6ka am 2014-03-04 in #World #Locations
    Republik KaZantip – ein Stück Freiheit im Chaos

    Die Ukraine lässt uns in diesen Tagen nicht in Ruhe. Sie erstaunt und schockiert uns. Erst die gewaltsamen Unruhen auf dem Maidan, Gewalt von allen Seiten. Dann ein Gefühl der Hoffnung, weil eine korrupte Regierung und ein zwielichtiger Präsident gehen müssen. Und jetzt wieder Unruhe, weil die Krim ins Zentrum des Interesses rückt: Russland bereitet eventuell eine Invasion vor. Und das Thema ist kompliziert. Die Mehrheit der Bewohner auf der Krim sind Russen und auch territorial wurde die Halbinsel erst 1954 von Chrutschov innerhalb der Sowjetunion von der Russischen Sowjetrepublik an die Ukrainische Sowjetrepublik geschenkt. Das wurde natürlich kompliziert, nachdem die Sowjetunion kollabierte und Russland und die Ukraine unabhängig wurden. Die Situation wird in den nächsten Wochen unübersichtlich bleiben, aber darum soll es nicht in diesem Artikel gehen. Denn die Ukraine und vor allem die Krim sind ein wunderbarer Fleck mit tollen Menschen. Und ein Ort auf der Krim ist außergewöhnlich: Die Republik KaZantip. Ein Musikfestival – wie aus der Zeit und aus dem Raum gefallen.

  • Shop News

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    Egal ob du Schüler, Student, Lehrer oder Professor bist, es wird Zeit, dass die lehrreichen Tage wieder Spaß machen und zwar mit erstklassigem Equipment! Profitiere von unserem Rabatt von bis zu 35% auf ausgewählte Lomography Kameras. Hol dir deinen persönlichen Gutscheincode!

  • Analog Feiern mit Stil: Alex Schwaderer von fraisr im Interview

    geschrieben von zonderbar am 2014-06-29 in #Lifestyle
    Analog Feiern mit Stil: Alex Schwaderer von fraisr im Interview

    Kaufen, Verkaufen, Gutes tun - das ist die Devise von fraisr, einem Berliner Startup-Unternehmen, das sich dem Ziel verschrieben hat, Menschen zu motivieren mehr zu spenden. Sowie Menschen zu helfen, die zwar motiviert, aber finanziell bislang nicht in der Lage waren, ihre Anliegen zu unterstützen. Auch wir von Lomography wollen Gutes tun und haben uns daher mit fraisr zusammengetan. Erfahrt im Interview mit Alex Schwaderer, einem der Mitgründer und Geschäftsführer, mehr über die Shopping-Plattform für den guten Zweck und klickt euch durch seine ersten Lomographischen Gehversuche.

  • Petzval Künstler: Monochrome Modefotografien von Basilio Silva

    geschrieben von shibuya am 2014-06-18 in #People #LomoAmigos
    Petzval Künstler: Monochrome Modefotografien von Basilio Silva

    Bereichert durch etliche Jahre an Erfahrung als professioneller Fotograf, wurde Basilio Silva aus Buenos Aires ein Modefotograf, der eigenwillige und gewagte Fotos schießt. Er hat für uns das Petzval Objektiv getestet und wir freuen uns darauf, eine Serie schwarz-weiß, wirbelnder Bokeh-Fotos mit euch zu teilen.

  • Klassiker trifft auf Klassiker: Aufnahmen mit einer Leica M3 und dem neuen Petzval-Objektiv

    geschrieben von shawnlin am 2014-08-31 in #Gear #Tipster
    Klassiker trifft auf Klassiker: Aufnahmen mit einer Leica M3 und dem neuen Petzval-Objektiv

    Ich nahm an der Kickstarter-Kampagne teil und kaufte mein ganz eigenes, neues Petzval-Objektiv. Ich konnte es kaum erwarten, es mit meiner Digitalkamera zu verwenden, um den wunderbaren Bokeh-Effekt zu erleben. Diesen Effekt wollte ich auch mit einer Filmkamera ausprobieren, doch das Objektiv hat ein EF-Bajonett. Ich habe aber keine Canon-Kamera. Lies weiter und ich zeige dir, wie ich das Problem gelöst habe.