Vladimir Tatlin: Der Vater des Konstruktivismus

Vladimir Yevgraphovich Tatlin war ein russischer Maler und Architekt und gilt als eine der zentralen Figuren in der russischen Konstruktivismus Bewegung.

Tatlin wurde 1885 in Moskau geboren. Als Sohn eines Eisenbahn Ingieneurs und einer Poetin verbrachte er seine Kindheit in Kharkiv in der östlichen Urkraine und arbeitete als Handelsseekadet, wodurch er bis 1915 über die Meere reiste.

Vladimir Tatlin. Bild von Wikipedia

Er wurde eigentlich als Ikonen-Maler ausgebildet und begann seine offizielle Ausbildung 1902 in der Moskauer Schule für Malerei, Bildhauerei und Architektur. Danach studierte er an der Kunstschule von Penza von 1904 bis 1909, wo er auch seine Inspiration für zweckvolle und sozial-relevante Kunst bekam.

Er begann sich für dreidimensionale Reliefs zu interessieren, nachdem er bei einem Besuch in Paris 1913 Picassos Werke gesehen hatte. Danach begann er sogenannte Gegen-Reliefs zu kreieren: Skultpuren, die es dem Betrachter erlaubten, zu erkennen, welche Materialien benutzt wurden und wie sie miteinander interagierten, harmonisierten und einander gegenüberstanden, um die Skulptur zu formen.

Der Revolution folgend, reflektierten Tatlins Werke seine Konzentration auf den Sozialismus und die zweckmäßige Natur einer Konstruktion. Am berühmtesten ist sein Design des Monuments des dritten Internationalen, ein großer Turm aus Eisen, Glas und Stahl, das Spiralen, Gebäudeteile, und Glasfenster enthielt. Er wurde aber nur auf einer Modellgröße dargestellt und das eigentliche Konstrukt wurde nie gebaut.

Er blieb aktiver Künstler bis zu seinem Tod im Jahr 1953. Als der Konstruktivismus und die russische Avantgarde Bewegung in den 1930er Jahren untergingen wandte er sich der Flugwissenschaft zu und kehrte wieder zu seinen Wurzeln – der Malerei – zurück.

Alle Infos für diesen Artikel stammen von Wikipedia, theartstory.org und vernissage.tv

Baue deine eigene SLR Kamera und lerne alles über ihre Mechanismen in nur wenigen Schritten. Das Konstruktor DIY Kit bietet dir die weltweit erste 35mm Plastik SLR zum Selbstzusammenbauen. Hol sie dir im Online-Shop oder einem Lomography Gallery Store in deiner Nähe. Erfahre mehr über die Kamera auf der Konstruktor Microsite.

geschrieben von geegraphy am 2013-06-22 in #Lifestyle #Videos #konstruktivismus #lomography #vladimir-tatlin #sowjet-aera #analogue-lifestyle #konstruktor
übersetzt von sisu14

Mehr interessante Artikel

  • Joseph Petzvals unkonventionelle Karriere

    geschrieben von pripri2000 am 2015-06-22 in #World #Lifestyle
    Joseph Petzvals unkonventionelle Karriere

    Joseph Petzval war der Erfinder des ersten Portraitobjektivs, das jemals hergestellt wurde - das Petzval Objektiv. Infolgedessen ging er als einer der zentralen Figuren in die Geschichte der frühen Fotografie ein. Aber seine Karriere endete damals noch lange nicht. Dieser Artikel erforscht die spätere und sonstige Arbeit von Joseph Petzval.

  • Janne Parviainen: Licht Magier

    geschrieben von mpflawer am 2016-01-03 in #People #Lifestyle #LomoAmigos #Videos
    Janne Parviainen: Licht Magier

    Janne Parviainen ist ein 35 Jahre alter Künstler aus Helsinki in Finnland. Er ist sowohl Maler als auch Fotograf und manchmal tauscht er seine Mal-Utensilien gegen Licht ein und kreiert illuminierte Kunstwerke. Verlassene Orte sind seine Lieblingplätze zum Fotografieren, weil es dort "so viel Leben und so viele Geschichten gibt, die wie verlorene Tagebücher sind, und die Fotos den Staub des Lebens zeigen, das einst dort blühte."

    3
  • Erste Eindrücke des Petzval 58 Bokeh Control Objektivs von Modefotograf Issa Ng

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-17 in #People #Lifestyle #Reviews
    Erste Eindrücke des Petzval 58 Bokeh Control Objektivs von Modefotograf Issa Ng

    Issa Ng ist ein in Hong Kong lebender Mode- und Werbefotograf. Aufgrund seiner langjährigen Arbeit als Werbegestalter und Stylist für einige internationale Marken im Marketingbereich war er in der Lage ein gutes Gespür für Style und ein gewisses Talent für konzeptionelle Ausführung, Gestaltung und intensive Bildsprache zu entwickeln. Mittlerweile hat er sich auf Portraits spezialisiert und ist kontinuierlich auf der Suche nach neuen aufregenden Projekten. In unserem Interview spricht er über seine Erfahrungen beim Fotografieren mit dem Neuen Petzval 58 Bokeh Control Objektiv.

    2
  • Shop News

    Sichere dir das Lomo LC-A Minitar-1 Objektiv für August 2015!

    Sichere dir das Lomo LC-A Minitar-1 Objektiv für August 2015!

    Sichere dir jetzt außergewöhnliche Handwerkskunst vereint mit russischer Premium-Optik! Bestelle das Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv für August 2015!

  • Besondere Freundschaften: Der Lomography X LIFE Fotowettbewerb

    geschrieben von petit_loir am 2015-09-10 in #World #Wettbewerbe
    Besondere Freundschaften: Der Lomography X LIFE Fotowettbewerb

    James Dean war Kult. Im September jährt sich sein Todestag zum 60. Mal, passend dazu kommt am 24. September der Film LIFE von Anton Corbijn in die Kinos, der die Entstehungsgeschichte der Fotos zeigt, die Dean unsterblich machten. Mach bei unserem neuesten Fotowettbewerb mit und gewinne Kinokarten, Poster und einen Bildband sowie eine Diana F+ Kamera, passend zum Retrolook des Films!

  • Frisch aus dem Labor: Fisheye No.2

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-08-27 in #People #Lifestyle
    Frisch aus dem Labor: Fisheye No.2

    Als ich dieses Jahr endlich mal wieder meine Fisheye No.2 nutzte, stellte ich fest, daß noch ein Film in der Kamera war. Ich war sehr gespannt, wie lange dieser wohl in der Kamera war und was ich darauf so alles fotografiert hatte!

  • Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    geschrieben von billseye am 2015-06-12 in #Gear #Reviews
    Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    Obwohl ich kein professioneller Fotograf bin liegt Fotografie in meinen Genen. Mein Vater war Fotograf und Techniker bei der Air Force und hat im Laufe seines Lebens eine Menge Kameras gesammelt. Das ist eine Geschichte über eine dieser Kameras, eine Yashica 635 TLR. Ich holte die Kamera -- nach 55 Jahren auf dem Speicher -- mit einer Rolle Portra 160 und während der goldenen Stunde im Bellevue Botanischen Garten in Washington zurück ins Leben.

  • Shop News

    Eine Kamera für Sammler

    Eine Kamera für Sammler

    Hast du dich je gefragt, wie es im Inneren einer SLR aussieht? Die Konstruktor Transparent Collector’s Edition zeigt dir die Mechaniken, die hinter dem Wunder der Filmfotografie stecken, durch eine durchsichtige Hülle.

  • Ein Interview mit dem Filmemacher Papajay

    geschrieben von kasim-lks am 2015-11-16 in #People #LomoAmigos #Videos
    Ein Interview mit dem Filmemacher Papajay

    Papajay ist ein Regisseur aus Hong Kong, der schon 2013 Teilnehmer beim LomoKino Festival war. Als Experte und Liebhaber des analogen Films arbeitet er nach wie vor mit Super 8 und Super 16 Kameras. Diesmal hat er sich ein ganz besonderes Medium für seinen Film ausgesucht – unseren LomoChrome Purple 16mm Motion Film.

  • Nikon L35 Af, die schöne Morbide

    geschrieben von vintaprint am 2015-04-09 in #Gear #Reviews
    Nikon L35 Af, die schöne Morbide

    Eine Kamera mit der ein, nennen wir es ruhig sehr morbides, Foto gemacht wurde. Einigen von euch ist der Name Uwe Barschel ein Begriff. Er war Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein und wurde nach einer politischen Affäre tot in der Badewanne einer der besseren Genfer Absteige gefunden. Zurecht fragt ihr jetzt, hä was hat das mit einer Kompaktkamera zu tun? Nun ja, Herr Barschel wurde im Rahmen einer Recherche eines Journalisten gefunden. Das Bild des Verblichenen war das Titelbild der nächsten Ausgabe des Sterns. Er sah wirklich richtig schlecht aus. Angeblich wurde dieses Bild mit einer Nikon L35 gemacht. Jede Kamera, dieses Kameratyps, die euch angeboten wird, könnte es gewesen sein.

    2
  • Behind the Picture: Das erste Foto von Machu Picchu

    geschrieben von Julien Matabuena am 2015-09-16 in #World #Lifestyle
    Behind the Picture: Das erste Foto von Machu Picchu

    Obwohl seine Existenz unter der örtlichen Bevölkerung immer bekannt war, war es erst in 1913 als der Rest der Welt durch eine Expedition der Yale University, geleitet von Professor Hiram Bingham, mit der Inka-Anlage Machu Picchu bekannt gemacht wurde.

  • Shop News

    Neu im Shop! Der Gossen DIGISIX 2 Belichtungsmesser

    Neu im Shop! Der Gossen DIGISIX 2 Belichtungsmesser

    Hol das Beste aus deinen Fotos heraus, mit dem DIGISIX 2 Belichtungsmesser für perfekte, analoge Belichtungen! Neu im Shop!

  • Tauche deine Stadt in lila Farbe: Eine psychedelische Serie aus Straßenfotografien aufgenommen mit dem LomoChrome Purple

    geschrieben von azinteimoori am 2016-01-22 in #World #News
    Tauche deine Stadt in lila Farbe: Eine psychedelische Serie aus Straßenfotografien aufgenommen mit dem LomoChrome Purple

    Die verführerische Energie der Straßenfotografie war und ist schon immer ein Objekt der Begierde für unsere Community - insbesondere wenn sie sich mit der anziehenden lila Palette des Lomochrome Purple verbindet! Hier kommt eine Zusammenstellung einiger neuerer lebendiger und voyeuristischer Fotografien dieses magischen Films aus der Lomography Community!

  • Interessante Bilder machen – Tipps zur künstlerischen Gestaltung: Teil 1

    geschrieben von dermanu am 2015-05-22 in #World #Tipster
    Interessante Bilder machen – Tipps zur künstlerischen Gestaltung: Teil 1

    Der Schuss aus der Hüfte gilt als Urprinzip der Lomographie. Nichtsdestotrotz hat sich die Szene weiterentwickelt und giert nach mehr. Das Medium der Wahl ist nach wie vor der analoge Film. Jedoch brauchen sich die Lomographen mit ihren Bildern nicht mehr vor denen ihrer digitalen Vettern verstecken. Der Film ist nur das Medium, die Kunst kommt vom Lomographen. In meiner Reihe möchte ich ein paar grundlegende Tipps geben, wie man den künstlerischen Ausdruck seiner Bilder verstärken kann.

  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #People
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.