Fuji Superia (110, 200iso); Ein Gruß aus den 70ern: Pocketfilm!

3

Nicht lange ist es her, da dachte ich, 120er Rollfilme seien schwer zu beschaffen. Mittlerweile weiß ich, dass es weniger schwierig als teuer ist.

Kleinbild und Mittelformat sind aber nicht die einzigen Film-Arten. Die von euch, die in den 70gern oder 80gern schon fotografiert haben, werden sich sich bestimmt an den Pocketfilm oder 110er erinnern.
Pocketfilm wurde von Kodak 1972 als Nachfolger des 1963 vorgestellten Instantmatic Film eingeführt. Der 110er mit seinen 13mm x 17mm, ist ein eher kleines Negativ-Format.

Als nun vor einger Zeit meine erste Kamera aus meiner Kindheit, eine Agfa Pocket (Agfa Optima Pocket 6000) wieder auftauchte, wollte ich unbedingt einen Film dafür haben. Pocketfilm ist schwer zu finden. Zwei einsame Exemplare fand ich bei einem örtlichen Drogerie-Discounter und erlöste sie aus ihrem Ladenhüter-Schicksal. Es waren zwei Fuji Superia 200 Iso. Mit Fuji, so dachte ich mir, kann man nichts falsch machen.
Also wanderte der erste Film in meine Agfa Pocket und etwas mehr als eine Woche später hielt ich die Ergebnisse in meinen Händen. Allen Unkenrufen zum Trotz wird 110er Film nämlich problemlos noch entwickelt.
Wie sein Kleinbild-Bruder ist der Fuji Superia ein bodenständiger Farbfilm: realistische Farbwiedergabe, mittlerer Kontrast-Umfang. Ich mag Filme wie den Agfa Vista halt einfach lieber.

Durch das kleine Format haben die Bilder ein kräftiges Korn, das Schärfe und Kontrast noch leicht hebt. Was ich gern am 110er mag ist das ungewöhnliche, von seiner Bildwirkung nahezu quadratische Bildformat.
Schön ist auch, wenn man die Möglichkeit hat, den Negativstreifen komplett mit Nummer zu scannen.
Leider gilt bei Pocketfilm: Man nimmt was man kriegt! Der Fuji Superia 200 ist aber eine sichere Wahl, mit der man nichts falsch machen kann.

geschrieben von zark am 2010-01-09 in #Reviews #fuji #110 #superia #zark #pocketfilm #200iso #24-exposures

3 Kommentare

  1. beatboulette
    beatboulette ·

    Aber wo gibt es die Filme noch? Außer bei ebay? Die werden doch seit 2007 nicht mehr hergestellt oder!?

  2. annegreat
    annegreat ·

    Ich finde das mit den Nummern auf den Fotos toll.

  3. throughothereyes
    throughothereyes ·

    Es ist echt schade, dass es so schwer ist diese Filme zu bekommen, denn meine Oma hat so viele Kameras, die für Pocketfilme ausgelegt sind, und man kann sie nicht mehr verwenden, weil es einfach so schwer ist an solche Filme ranzukommen.
    In den alten Fotoalben machen sich die Pocketfilmbilder echt gut, gerade in Schwarz-Weiß haben sie eine, aus meiner Sicht, sehr schöne Wirkung und ich würde auch gerne solche Bilder schaffen... genügend Kameras habe ich ja, nur leider keine Filme!

Mehr interessante Artikel

  • Holga in der Sonne. Mehrfachbelichtungen im Parque del Retiro

    geschrieben von alina_lakitsch am 2014-06-15 in #World #Locations
    Holga in der Sonne. Mehrfachbelichtungen im Parque del Retiro

    Es gibt massenweiseTricks, um die perfekten Mehrfachbelichtungen zu erzielen. Daher konzentriere ich mich hier weniger auf das "wie" sondern mehr auf das "wo" und welche Kamera ich benutze. Ich werde euch meinen Lieblingsort zeigen wo ich meine Holga aus der Tasche hole, den Auslöser so oft drücke wie ich möchte und nicht zum nächsten Foto weiterspule, bevor mir danach ist.

  • Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    geschrieben von wil6ka am 2015-03-15 in #World #Locations
    Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    Wellenreiten bedeutet Freiheit, die Einheit mit den Elementen der Natur. Kein Wunder, dass die Surf-Hotspots der Welt an hippiesken Sonnenorten wie Kalifornien und Hawaii liegen. Indien ist nicht unbedingt ein freies Land, vor allem Frauen leiden unter den Traditionen und dem Patriarchat. Einer jungen Frau ist das ganz egal, sie lebt ihre Freiheit, surfend auf einer Welle. Ishita Malaviya war 2007 als 17-jährige die erste indische Frau überhaupt, die auf ein Surfboard gestiegen ist, und das ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass man in Indien noch nicht mal im Meer badet. Für eine kleine Fernseh-Reportage hatte ich die Möglichkeit Ishita zu besuchen und es waren intensive und schöne Tage in ihrem Shaka Surf Club.

    1
  • Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    geschrieben von blackfairy am 2014-09-02 in #Gear #Tipster
    Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    Leider passiert es manchmal, dass entwickelte Filme nicht so aussehen wie erwartet - das Bild sieht nicht so gut aus, die Farben sind fad, das Objekt wirkt banal oder langweilig. Wirklich, es könnte nicht das Bild des Jahres werden! Deswegen schlage ich euch vor, euren 35mm Film zu modifizieren um ihm eine zweite Chance zu geben. Lass dich von den Ideen hier inspirieren, experimentiere, und scanne deine Negative mit dem Lomography Smartphone Scanner. Alles ist möglich: anbrennen, zerkratzen, schütte Salzsäure drauf, Balsamico Essig, Nagellack, Bleiche oder Himbeersaft... Benutze deine Fantasie und schreibe dein persönliches "Film Suppen Rezept" dazu! Du findest Beispiele der Effekte in diesem Artikel.

  • Shop News

    Verschenke analoge Liebe

    Verschenke analoge Liebe

    Du suchst das perfekte Geschenk, kannst dich aber nicht entscheiden? Kein Problem! Gutscheine für den Lomography Online-Shop gibt es in Beträgen von 10 EUR aufwärts.

  • Gesplitzertes Weihnachten 2014: Die Siegerteams

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-18 in #World #News #Wettbewerbe
    Gesplitzertes Weihnachten 2014: Die Siegerteams

    Es ist soweit, die Gewinner stehen fest! Es wurde gesplitzert was das Zeug hält, Filme verschickt, und nun können wir endlich die schon langersehnten Siegerteams unseres Weihnachtsrumbles vom letzten Jahr verkünden.

    4
  • Foto des Tages von dopa

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-18 in #People #News
    Foto des Tages von dopa

    Wir gratulieren dopa zum Foto des Tages!

    6
  • Das Petzval Objektiv, Christopher Logan und die New York Fashion Week

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-18 in #People #LomoAmigos
    Das Petzval Objektiv, Christopher Logan und die New York Fashion Week

    Christopher Logan arbeitete wieder einmal mit Lomography zusammen, als er sein geliebtes Petzval Objektiv zur New York Fashion Week 2015 mitnahm! Das Petzval ist aufgrund seiner Vielseitigkeit die perfekte Wahl für große Events. Logan dokumentierte den Großteil der Fashion Week mit Ausrüstung von Lomography und wir sind sehr aufgeregt, nun ein paar seiner Aufnahmen mit dem Petzval mit euch zu teilen!

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • So sehen die Sundance Promis in Tintype aus

    geschrieben von Kwyn Kenaz Aquino am 2015-04-17 in #World #Lifestyle
    So sehen die Sundance Promis in Tintype aus

    Victoria Will fotografierte Kevin Bacon, Robert Redford, Ethan Hawke und Ewan McGregor in ihrem modernen Studio und entwickelte die Fotos mit einer Technik aus dem Jahr 1851.

  • Review der LOMO LC-A 120. Eine echte Lomography-Kamera? Aber ja!

    geschrieben von brettlaw am 2015-04-17 in #Gear #Reviews
    Review der LOMO LC-A 120. Eine echte Lomography-Kamera? Aber ja!

    Als ich die Lomo LC-A 120 erstmals in die Hand nehme, fallen mir sofort die Griffigkeit und das Design positiv auf. Die LC-A 120 ist erkennbar verwandt mit der Königin aller LOMO-Kameras und Namenspatronin der Lomographie, dem LOMO COMPACT AUTOMAT, kurz LC-A.

    3
  • Foto des Tages von patatero

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-17 in #People #News
    Foto des Tages von patatero

    Wir gratulieren patatero zum Foto des Tages!

    2
  • Shop News

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Sattle dein Fahrrad und nimm deine Kamera mit auf einer sicheren Fahrt in der ZKIN Harpy Tasche!

  • LomoAmigo Martin Dietrich über abstrakte Aufnahmen mit der Lubitel 166+

    geschrieben von zonderbar am 2015-04-16 in #People #LomoAmigos
    LomoAmigo Martin Dietrich über abstrakte Aufnahmen mit der Lubitel 166+

    Martin Dietrich wagte mit der Lubitel 166+ den Einstieg ins Mittelformat. Mittlerweile hat er schon zwei Projekte mit ihr realisiert, deren Hauptfokus auf minimalistischen, abstrakten Formen und Stadtlandschaften liegt. Erfahrt in diesem Interview mehr über Martin, seine Projekte und seine Liebe zur Lubitel.

    2
  • Foto des Tages von fruchtzwerg_hh

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-16 in #People #News
    Foto des Tages von fruchtzwerg_hh

    Wir gratulieren fruchtzwerg_hh zum Foto des Tages!

    8
  • 'Genesis'-Ausstellung von Sebastião Salgado im C/O Berlin

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-15 in #World #Events
    'Genesis'-Ausstellung von Sebastião Salgado im C/O Berlin

    Unsere Natur ist etwas ganz Besonderes, denn schließlich gäbe es uns ohne Erde, Wasser, Himmel auch nicht. Verständlich also, dass der Fotograf Sebastião Salgado sich unserem blauen Planeten in einer Fotoserie angenommen hat.