Lomography Redscale 100 ISO 120: Ein sehr toleranter Film

2

Es scheint, als wäre es sehr lange her, aber es sind nur drei Monate vergangen, als ich das erste Mal meine Finger auf die einzig wahre Lomo Kamera gelegt habe, eine wundervolle Black Jack Diana F+. Nachdem ich die Lomography Seite eine wenig durchstöbert habe, entdeckte ich ein paar wirklich schöne Redscale Aufnahmen und so entschied ich, dass der Lomography Recscale 100 mein erster Film sein werden würde. Dies ist ein sehr leichtgehender Film und es kam heraus, dass es eine gute Wahl war für ein Neuling wie mich.

Die von euch, die im Norden leben, wissen, dass während der Winterzeit sehr wenig oder fast gar keine Farbe gefunden werden kann. Kein blauer Himmel, keine grünen Bäume, geschweige denn farbenfrohe Blumen. Als ich also die Redscale-Fotografie entdeckte, dachte ich, dass es die perfekte Lösung ist für graue und verregnete Tage. Endlich würde ich einige schöne rote und gelbe Töne in meine Bilder bekommen, obwohl weit und breit keine Farbe zu finden war.

Als meine Diana+ ankam, legte ich den Redscale 100 Film ein und steckte die fertige Kamera in meine Tasche, wartend auf die erste Gelegenheit sie zu benutzen. Glücklicherweise musste ich nicht allzu lange warten um am gleichen Tag meine ersten Schritte als Lomograph zu machen. Auf meinem Nachhauseweg wurde ich Zeuge eines wundervollen Sonnenuntergangs, der gerade zu darum bettelte, fotografiert zu werden.

Den nächsten Tag machte ich die nächsten Bilder. Die Umstände waren sehr bewölkt, also hätte ich die Kamera-Einstellungen entsprechend verstellen müssen, da ich aber nie eine Diana F+ zuvor in den Händen hielt und es schlichtweg vergessen habe, war die Öffnung auf f22 gestellt. Zudem kam es mir nicht in den Sinn, andere Einstellungen vorzunehmen, sodass die Blende auf 1/100 gestellt war. Zurückblickend hätte es ein Desaster werden sollen und auch wenn die Fotos sehr dunkel geworden sind, mag ich sie dennoch.

Geschossen unter sehr bewölkten Bedingungen, bei f22 und Blende 1/100.

In dieser Nacht schoss ich die erste Rolle mit meinen Novizen-Versuchen mit Langaufnahmen. Diesmal habe ich aber die Linsen-Einstellung geändert, aber ich habe keine Regeln beim Kameraverschluss beachtet. Ich habe es nach Gefühl gemacht, immer zwischen zwei und acht Sekunden. Das Desaster wartete und nochmal ging die Sachte gut aus.

Als der erste Film entwickelt war und ich die dunklen Bilder gesehen habe, die während des Tages gemacht wurden, wurde mir klar, dass ich noch viel lesen musste. Also tat ich es auch. Ich lernte, dass die Redscale-Filme sehr lichthungrig sind. So stellte ich die Geschwindigkeit von der Blende einer Coronet Box Kamera von 1910, in die ich den nächsten Film legte, entsprechend ein, da ich jetzt Bescheid wusste. Betrachtet man das Resultat würde ich sagen, dass ich diesmal zu viel Licht reingelassen habe, da der meiste Rotstich verschwunden war. Wie auch immer, die Ergebnisse sind ok.

Meiner Meinung nach ist der Lomography Redscale 100 120 ein sehr toleranter Film, den man unter fast allen Lichtgegebenheiten verwenden kann. Offensichtlich ist die richtige Einstellung von Öffnung und Blende dafür verantwortlich, dass man deutlich bessere Bilder bekommt. Jedoch unüblich zum normalen CN Film ruiniert eine Über- oder Unterbelichtung nicht die Aufnahme.

geschrieben von sandravo am 2013-05-28 in #Reviews #lomography-redscale #angeforderte-post #100-iso #120-format #nacht #dunkel #licht #vergeben
übersetzt von aldebaran

2 Kommentare

  1. zuckerbaeckerin
    zuckerbaeckerin ·

    the second picture is sooo beautiful! :)

  2. sandravo
    sandravo ·

    Thanks @zuckerbaeckerin! And thank you @aldebaran for translating!

Mehr interessante Artikel

  • Lomography Adventskalender: Fantastische Filmpreise! (14. Dezember)

    geschrieben von jacobs am 2014-12-14 in #News
    Lomography Adventskalender: Fantastische Filmpreise! (14. Dezember)

    Hier bei Lomography lieben wir es, Weihnachtsfreude zu verbreiten! Genau deswegen bieten wir euch heute ein tolles Filmangebot an! Wähle einen klassischen Schwarzweiß-Film wie unseren Lady Grey, oder werde kreativ mit unseren farbenfrohen Redscale Filmen. Egal was du wählst, wir sind uns sicher, dass es dir unglaublich viel Spaß machen wird, die Weihnachtserinnerungen auf Film zu bannen!

  • Trickse den Belichtungsmesser deiner LC-A 120 aus!

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-03-30 in #People #Tipster
    Trickse den Belichtungsmesser deiner LC-A 120 aus!

    Für mich der einzige "Fehler" an der LC-A 120, sind die ISO-Zahlen, da ich einige alte niedrig empfindliche Filme habe und einen Redscale oder Purple gerne unter ISO 100 oder weniger verschieße. Jedoch habe ich dafür eine sehr einfache Lösung gefunden!

    4
  • Ein Nachmittag in den Tagaytay Highlands

    geschrieben von stitch am 2014-08-21 in #World #Locations
    Ein Nachmittag in den Tagaytay Highlands

    Ich habe schöne Erinnerungen an die Tagaytay Highlands. Es gab Zeiten, als ich mit Freunden meine Wochenenden dort verbrachte. Wir probierten viele Sportarten und entspannten im warmen Wasser des Whirlpools. Aber das sind längst vergangene Zeiten. Doch ich hatte nun noch einmal die Chance, an diesen Ort zurückzukehren, jedoch nur für einen einzigen Nachmittag, an dem ich versuchte, die Erinnerung an die guten alten Zeiten wieder aufleben zu lassen.

  • Shop News

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    8 Farbfilter in nur einem Set!

    Hol dir das Super Filter Set, um das meiste aus deinen Fotos herauszuholen! Spare 20% mit diesem Set von 8 Farbfiltern, die auch ideal für dein Petzval Objektiv geeignet sind.

  • Diana F+ für immer!

    geschrieben von hannah_brown am 2014-10-01 in #News
    Diana F+ für immer!

    Wir haben in unserem Lomography UK Archiv gegraben und festgestellt, wie oft die Diana F+ auf der Titelseite von Magazinen ist. Es scheint, als sei sie die meist fotografierte von all unseren Kameras. Hier sind ein paar wundervolle Fashionshots, welche die Diana F+ der Welt zeigen.

    4
  • Mein analoges Jahr: Wo soll ich anfangen, ernsthaft?

    geschrieben von alienmeatsack am 2015-02-01 in #Lifestyle
    Mein analoges Jahr: Wo soll ich anfangen, ernsthaft?

    Ich habe bereits eine Menge Filme verknipst, aber dieses Jahr trug ich meine Kamera weniger oft mit mir herum als in den Jahren zuvor. Wie hat meine Fotografie und Dokumentation von Ereignissen beeinflusst? Lasst es uns herausfinden!

    3
  • Mein Jahr in analog: Etwas Neues, etwas Altes

    geschrieben von murdoc_niccals am 2015-01-18 in #Lifestyle
    Mein Jahr in analog: Etwas Neues, etwas Altes

    Hallo alle zusammen! Ich möchte mit euch meine eigene analoge Zusammenfassung des Jahres 2014 teilen. Einige Dinge, die ich tat waren für mich komplett neu, andere gute alte Gewohnheiten. In diesem Jahr habe ich gelernt wie man Schwarz-Weiß-Filme entwickelt, was ich als meinen größten Meilenstein betrachte. Aber das wichtigste in 2014 war, dass ich meine Liebe zu Lomography vertiefen konnte! Und sonst? Na, lasst uns sehen...

  • Shop News

    Schieße Sofortbilder mit deiner Belair X 6-12 Kamera

    Schieße Sofortbilder mit deiner Belair X 6-12 Kamera

    Das Belair Instant Back bietet dir die Möglichkeit Sofortbilder im Fujiinstax Wide Format mit deiner Belair X 6-12 Kamera zu machen!

  • Frisch aus dem Labor: Mein erster LomoChrome Turquoise

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-07-09 in #People #Lifestyle
    Frisch aus dem Labor: Mein erster LomoChrome Turquoise

    Endlich bekam ich auch meine ersten LomoChrome Turquoise in Kleinbild und Mittelformat. Somit stellte sich für den ersten Film die Frage ob es ein KB in der LC-A+ oder ein MF in der LC-A 120 wird. Am Schluss entschied ich mich für die geliebte LC-A+, da ich mir den MF gerne für etwas besonderes aufheben möchte.

    4
  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • Meine Lomo’Instant Quick Tips

    geschrieben von tomas_bates am 2014-11-19 in #Gear #Tipster
    Meine Lomo’Instant Quick Tips

    Ich habe Anfang des Jahres beim Kickstarter Projekt für die Lomo'Instant mitgemacht und mich sehr gefreut, als ich sie letzte Woche erhalten habe. Ich liebe es, wie die Kamera einen auf ganz natürliche Art ermutigt mit den verschiedenen Funktionen zu experimentieren: Mehrfachbelichtungen mit verschiedenen Farben oder verschiedene Techniken, nach dem Auswurf des Fotos. Hier sind ein paar Tipps darüber, was ich bisher über die Kamera herausgefunden habe (und ein paar, die ich noch ausprobieren will!)

  • Shop News

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Mit der Lomo'Instant Boston Kamera kannst du deine analoge Erfahrung erweitern und großartige Sommer-Erinnerungen in einem Sofortbild festzuhalten!

  • Zwei Welten treffen aufeinander: Polaroid und Lego

    geschrieben von efrost am 2014-10-27 in #Lifestyle
    Zwei Welten treffen aufeinander: Polaroid und Lego

    Durch Zufall bin ich mal auf ein Foto von einer Polaroid Kamera gestoßen, die aus Legosteinen zusammengebaut wurde. Als ich später im Internet nochmals nach dem Foto gesucht habe, wurde mir klar, dass es viel mehr Lego-Polaroid-Enthusiasten auf der Welt gibt, als ich dachte!

    5
  • Erste Erfahrungen mit der Lomo'Instant

    geschrieben von sanamiii am 2014-11-21 in #Reviews
    Erste Erfahrungen mit der Lomo'Instant

    Ich habe hier die Lomo'Instant Black Edition. Sie ist recht schmucklos vom Dekor und Aufbau her, so dass sie gut als kreatives Feld für Bastler und Dekorateure dienen könnte. Von der Form her ist sie sehr handlich und hat eine akzeptable Größe. Ich liebe auch den dazugehörigen Kameragurt, mit dem sie sich leicht tragen läßt.

  • Frisch aus dem Labor: monochromes Friedrichshain

    geschrieben von roxyvonschlotterstein am 2014-08-22 in #Lifestyle
    Frisch aus dem Labor: monochromes Friedrichshain

    Wir alle lieben unsere Mittelformatkameras. Ich habe verschiedene Dianas, Holgas sowie eine Agfa Isolette II und mochte die Bilder immer recht gern, besonders weil sie meistens imperfekt aber charmant aussehen. Aber erst als ich meine Lubitel 166+ bekam habe ich wirklich verstanden, wieso wir Lomographen Mittelformat einfach lieben. Auf Grund des Kaufes einer alten Rolleiflex 3.5B - und der damit einhergehenden Erfüllung eines lange geträumten Kameratraumes - kommt meine Lubitel 166+ allerdings etwas kurz. Zeit also, sie mal wieder mit Film zu füttern.

    14