Jasper im Januar mit dem Zug

Wenn weedos den Zug nach Jasper nimmt, muss man mit viel Spaß und einer Menge vollgeknipster Filmrollen rechnen!

Von: weedos

Kanada ist ein eeecht großes Land. Man hört es zwar oft, aber denkt vielleicht nicht sehr viel darüber nach. Oft beurteilt man Entfernungen nach der Zeit, die man braucht, um an einen Ort zu gelangen, und nicht nach der wirklichen Strecke. Man sagt “Toronto ist nur einen viereinhalb Stunden Flug entfernt” oder “man braucht nur eine Stunde zur Küste”. Dort wo ich lebe ist Toronto ungefähr 3465.8 km (2153.548 Meilen) entfernt. Für das Schreiben dieses Artikels habe ich kurz mal recherchiert:

zuerst Zeit, dann Entfernung.

“Aber John”, höre ich dich sagen; “Der Artikel heißt doch Jasper im Zug. Was haben Edmonton und Toronto damit zu tun?”
Und ich würde sagen, “Psst jetz! Ich bin gerade am tippen. Ich verliere noch den Faden..”.

Wo war ich? Ah ja, vor kurzem hatte ich die Möglichkeit, mit dem Zug von Edmonton nach Jasper zu reisen. Man kann auch hinfliegen und es kostet einen nur vierinhalb Stunden, die selbe Zeit wie nach Toronto. Da ich den Zug aber entspannender fand als eine nervenaufreibende Autofahrt im kanadischen Winter, dacht ich mir ‘Wieso eigentlich nicht?’

Mit dem Zug zu verreisen hat etwas Kultiviertes. Man kann Bier oder Wein während der Fahrt trinken (wovon man sonst während der Fahrt auf jeden Fall abrät), sich zurücklehnen, und die schöne Aussicht vom Fenster oder dem Aussichtsdeck genießen.

Von: weedos

Jasper liegt in den malerischen kanadischen Rocky Mountains. Im Januar ist es dort ziemlich ruhig mit nur wenigen Skifahrern und Snowboadern. Ich beteilige mich an keiner dieser Sportarten, was auch der Grund dafür ist, dass ich davon keine Fotos habe. Falls es dich trotzdem interessiert kannst du gerne im Internet recherchieren.

Die Einheimischen sind alle sehr freundlich und sehr stolz auf ihr schönes kleines Dorf. Jeden Januar wird im Ort ein Fest names Jasper im Januar veranstaltet, wo unter anderem Live-Bands spielen und Aktivitäten für Familien angeboten werden. Unglücklicherweise kam ein heftiger Sturm auf, weshalb das Feuerwerk abgesagt wurde. Also bin ich mich stattdessen betrinken gegangen.
ACHTUNG: die folgenden Fotos haben nix mit mir als Betrunkener zu tun. Entschuldigung falls ich euch falsche Hoffnungen gemacht habe.

Von: weedos

Das Wochenende verbrachte ich in meinem Hotel. Sehr schön aber etwas teuer, ungefähr 10 Minuten vom Ortsmittelpunkt entfernt. (hier hätten wir es schon wieder ;)). Außerdem hatte man eine wunderschöne Sicht auf den Beauvert See . ..

Von: weedos
.. von dem man zu Fuß den Athabasca Fluss erreichen kann, der vor allem durch seine Wasserfälle bekannt ist.
Von: weedos

Auf der anderen Seite des Hotels befindet sich der Mildred See, der sich gut zum Schlittschuh laufen eignet.

Von: weedos

Während ich in Jasper war, war das Wetter war recht mild (-5°C) , wodurch ich auch ein wenig mehr die Ortschaft erkunden konnte. Nach zwei Tagen nahm ich den Bus nach Hause, da der Zug nur an bestimmten Tagen in der Woche fährt. Wie die meisten wissen, sind lange Busfahrten nicht sonderlich bequem, darum auch keine Fotos von der Busfahrt.

Alles in allem kann ich euch nur empfehlen Kanada mit dem Zug zu erkunden. Und ich kann euch den Besuch der kanadischen Rocky Mountains nur wärmsten ans Herz legen.

Cheers!

geschrieben von weedos am 2013-05-24 in #World #Locations #lomography #weekend #select-type-of-location #train #winter #locations #escape-from-the-city #jasper #canada
übersetzt von guinastrapazi

Mehr interessante Artikel

  • Herumspinnen mit dem Motorizer im Lomography Headquarter

    geschrieben von hembot am 2014-08-05 in #News
    Herumspinnen mit dem Motorizer im Lomography Headquarter

    Spinner 360° bedeutet jede Menge Spaß, aber was ist, wenn man noch den Motorizer dazu nimmt? Das ist wirklich etwas anderes. Schaut euch das Video an, das wir in der Lomography Zentrale gemacht haben!

    3
  • Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    geschrieben von billseye am 2015-06-12 in #Gear #Reviews
    Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    Obwohl ich kein professioneller Fotograf bin liegt Fotografie in meinen Genen. Mein Vater war Fotograf und Techniker bei der Air Force und hat im Laufe seines Lebens eine Menge Kameras gesammelt. Das ist eine Geschichte über eine dieser Kameras, eine Yashica 635 TLR. Ich holte die Kamera -- nach 55 Jahren auf dem Speicher -- mit einer Rolle Portra 160 und während der goldenen Stunde im Bellevue Botanischen Garten in Washington zurück ins Leben.

  • Monday Moodboard: ‘Into the Hasselblad 500 C/M’ von Carl Pendle

    geschrieben von cheeo am 2014-10-27 in #News
    Monday Moodboard: ‘Into the Hasselblad 500 C/M’ von Carl Pendle

    Möchtest du sehen, was am zweitbesten, direkt nach dem Besitzen einer Hasselblad, ist? Dann sieh dir dieses Video an, das einem das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt, während man durch den Sucher einer Hasselblad 500 C/M sieht.

  • Shop News

    Schieße Sofortbilder mit deiner Belair X 6-12

    Schieße Sofortbilder mit deiner Belair X 6-12

    Das Belair Instant Back bietet dir die Möglichkeit Sofortbilder im Fujiinstax Wide Format mit deiner Belair X 6-12 Kamera zu machen!

  • Verrückte bunte Light-Painting-Tricks für die Lomo'Instant!

    geschrieben von camilla_illa am 2014-12-20 in #Lifestyle
    Verrückte bunte Light-Painting-Tricks für die Lomo'Instant!

    Light-Painting ist eine faszinierende Technik. Mit der Lomo'Instant kann man mit gewöhnlichen Haushaltsgegenständen beeindruckende bunte Light-Paintings machen - und dabei noch jede Menge Spaß haben!

  • Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    geschrieben von wil6ka am 2015-03-15 in #World #Locations
    Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    Wellenreiten bedeutet Freiheit, die Einheit mit den Elementen der Natur. Kein Wunder, dass die Surf-Hotspots der Welt an hippiesken Sonnenorten wie Kalifornien und Hawaii liegen. Indien ist nicht unbedingt ein freies Land, vor allem Frauen leiden unter den Traditionen und dem Patriarchat. Einer jungen Frau ist das ganz egal, sie lebt ihre Freiheit, surfend auf einer Welle. Ishita Malaviya war 2007 als 17-jährige die erste indische Frau überhaupt, die auf ein Surfboard gestiegen ist, und das ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass man in Indien noch nicht mal im Meer badet. Für eine kleine Fernseh-Reportage hatte ich die Möglichkeit Ishita zu besuchen und es waren intensive und schöne Tage in ihrem Shaka Surf Club.

    1
  • Lomo'Instant LomoAmigo: Pierre von Schoenhaesslich

    geschrieben von zonderbar am 2015-02-19 in #People #LomoAmigos
    Lomo'Instant LomoAmigo: Pierre von Schoenhaesslich

    An Weihnachten konnte man nach dem wohl coolsten Geschenk im Jahr 2014 lechzen - die Lomo'Instant hatte es an Heiligabend in den Adventskalender von Schoenhaesslich geschafft. Bei diesem Anblick kamen aber nicht nur die Fans des Lifestyle-Blogs ins Schwärmen, auch Gründer Pierre konnte seine Finger nicht von der kreativen Sofortbildknipse lassen. Gemeinsam mit Kollege Johannes wurde die Selfie-Funktion der Kamera ausführlich getestet. Schaut euch ihre witzigen Aufnahmen an und erfahrt im Interview was Pierre an der Lomo'Instant besonders gut gefällt!

  • Shop News

    The Ultimate Hitchhiker Pack

    The Ultimate Hitchhiker Pack

    Der nächste Städtetrip wartet! Das Ultimate Hitchhiker Pack vereint die Diana Mini Kamera mit den Lomography City Guides in einem Bundle.

  • Pinhole Workshop im Rahmen der Photokina in Köln 2014

    geschrieben von mapix am 2014-08-26 in #Events
    Pinhole Workshop im Rahmen der Photokina in Köln 2014

    Parallel zur Photokina in Köln werde ich einen Lochkamera-Workshop am Samstag, den 20. September, veranstalten. Er ist sehr empfehlenswert zum Kennenlernen der Analog-Basics und ebenso gut geeignet zum fotografischen Experiment mit einfachsten Mitteln. Er wird auf jeden Fall jede Menge Spaß machen und ich freue mich, wenn ihr dabei seid!

  • Taking the Aerotaxi – Über den Wolken von Marajó

    geschrieben von wil6ka am 2015-04-08 in #World #Locations
    Taking the Aerotaxi – Über den Wolken von Marajó

    Den Sommer verweilte ich in Brasilien und das Ende unserer Reise läutete Marajó ein, eine bezaubernde Insel im Nordosten des größten Landes Südamerikas. Die Geschichten der Insel der Büffel folgen ein anderes Mal. Heute geht es darum, wie wir wieder wegkamen. Nämlich mit dem Aerotaxi! Denn wenn man nicht drei Stunden mit dem Boot fahren möchte, bleibt nur die Option mit dem Eisenvogel. Das kostet etwas, ist aber ein feines Abenteuer.

  • Der Taucher, die Krabbe und das Meer

    geschrieben von lomoherz am 2014-07-28 in #Reviews
    Der Taucher, die Krabbe und das Meer

    Es ist endlich wieder soweit - Sommerzeit ist Krabbenzeit! Von allen Lomo Accessoires macht mir das Gespann LC-A+Krab am meisten Spaß. Und nicht nur, weil man den ganzen lieben Sommertag lang mit seiner Kamera im Wasser herumplanschen kann.

    5
  • Shop News

    Schnäppchen bis zu 75%

    Schnäppchen bis zu 75%

    Du liebst die Fotografie? Das trifft sich gut! Wir haben nämlich Top Angebote bis zu 75% für dich im Online-Shop!

  • Filmexperimente im Dunkeln - Das wahre analoge Experiment!

    geschrieben von mikekumagai am 2014-10-08 in #Gear #Tipster
    Filmexperimente im Dunkeln - Das wahre analoge Experiment!

    Chemikalien, Feuer oder Kratzer sind nur ein paar Optionen, die Emulsion zu demolieren und mit dem Film zu experimentieren. Es gibt aber noch einen anderen Weg, der die Emulsion komplett vernichtet (wenn du Glück hast, kommt auch etwas ganz Tolles dabei heraus) und so aussieht, wie ein Betrunkener auf dem Heimweg nach einer Kneipentour - wortwörtlich.

  • Ein bisschen Boston im Herzen Wiens

    geschrieben von bgaluppo am 2015-03-09 in #Gear #Lifestyle
    Ein bisschen Boston im Herzen Wiens

    Anlässlich der neuen Lomo'Instant Boston Edition, die letzte Woche das Licht der Welt erblickt hat, feiern wir mit diesem Beitrag die Heimat der Baked Beans und dem Kap Kabeljau. Im Herzen Wiens sind wir auf die Suche nach ein wenig klassischem Boston Flair gegangen. Wir konnten zwar kein Baseball Match oder eine original Muschelsuppe finden, aber es hat uns Spaß gemacht rote Steinwände zu fotografieren und Aufnahmen im typisch Amerikanischen Stil zu machen!

    1
  • Was neues: Belichte einen Kleinbildfilm mit deiner LC-A 120

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-01-30 in #Lifestyle
    Was neues: Belichte einen Kleinbildfilm mit deiner LC-A 120

    Was muss man bei einer neuen Mittelformatkamera dringend testen? Genau, einen Kleinbildfilm in die gute packen und ein paar tolle Bilder mit Sprockets schießen!

    5