Pinhole Spielplätze: Mein Zuhause

Zuhause. Ich fange alles zuhause an, sei es das Austesten einer Kamera oder einfach nur die Dokumentation meines täglichen Lebens. Zuhause ist dort, wo ich meine Tage verbringe, und über die letzten Monate hinweg habe ich angefangen, eine Pinhole Kamera (genauer: die Diana Multi-Pinhole Operator) zu benutzen. Von daher ist es nur recht und billig zu behaupten, dass mein Pinhole Spielplatz mein zuhause ist. Ich liebe es einfach!

Credits: adi_totp

Wenn ich zuhause bin, mache ich nichts, außer faul herum zu liegen und im Internet unterwegs zu sein.

Aber das ist heute. In den letzten sechs Monaten schrieb ich meine Abschlussarbeit, und um das ganze zu dokumentieren, entschied ich mich dazu, meine gesamte Schreibarbeit mir der Pinhole Kamera aufzunehmen.

Schreiben der Abschlussarbeit.

Wenn es mir langweilig wurde, nahm ich meine Diana Multi-Pinhole Operator, platzierte sie irgendwo in meinem Zuhause, und ließ dann das Licht durch die Kamera. Normalerweise belichtete ich die Bilder abhängig vom Licht, zwischen dreißig Minuten und einer Stunde.

Bei mir zuhause.

Und das besondere daran, wenn ich mein Zuhause als Pinhole Spielplatz sehe, ist es, dass ich es liebe meine Aktivitäten in meinem Zimmer einzufangen, egal ob ich nun einfach mit meinen Computer herumspiele oder Negative scanne: ich mag es wie die Diana Multi Pinhole Operator das Geschehen in meinem Zimmer einfängt.

Mein Zimmer.

“Home life”, Ich kenne das aus einem Lied von John Mayer. Ich glaube “Home Life” ist die Überschrift um die Pinholeaufnahmen zu beschreiben, die ich bei mir zuhause aufgenommen habe, um mein Leben zuhause zu dokumentieren. Ich weiß es sieht nicht nach viel aus, aber was macht ihr den ganzen Tag zuhause? Jeden Tag? Für mich auf jeden Fall etwas, an das ich mich erinnern will.

Credits: adi_totp

Das war mein Pinhole Spielplatz! Wie sieht deiner aus?

geschrieben von adi_totp am 2013-05-11 in #World #Locations

Mehr interessante Artikel

  • Holga in der Sonne. Mehrfachbelichtungen im Parque del Retiro

    geschrieben von alina_lakitsch am 2014-06-15 in #World #Locations
    Holga in der Sonne. Mehrfachbelichtungen im Parque del Retiro

    Es gibt massenweiseTricks, um die perfekten Mehrfachbelichtungen zu erzielen. Daher konzentriere ich mich hier weniger auf das "wie" sondern mehr auf das "wo" und welche Kamera ich benutze. Ich werde euch meinen Lieblingsort zeigen wo ich meine Holga aus der Tasche hole, den Auslöser so oft drücke wie ich möchte und nicht zum nächsten Foto weiterspule, bevor mir danach ist.

  • Nutze deine Negative zum dekorieren deiner Fotowand

    geschrieben von mylifelikeshitt am 2014-06-13 in #Gear #Tipster
    Nutze deine Negative zum dekorieren deiner Fotowand

    Bei uns Fotografen ist klar, dass wir unsere Bilder gerne aufhängen, um sie unseren Gästen zu zeigen. Manchmal ist es aber irgendwie nicht genug, nur ein paar Bilder an die Wand zu hängen, daher bin ich auf folgende Idee gekommen:

    1
  • Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    geschrieben von adi_totp am 2014-10-18 in #Reviews
    Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    Genau sieben Jahre ist es jetzt her, dass ich diese Kamera von der indonesischen Lomography Community kaufte. Ich erinnere mich, dass ich etwas Sparguthaben auf meinen Bankkonto hatte und es einfach für diese Kamera ausgab. Zu dieser Zeit las ich auf der Microsite über die Lomography Fisheye No.2 und es war Liebe auf den ersten Blick! Zufälligerweise hat mein Freund, der mich mit Lomography in Kontakt brachte, sich zu seinem Geburtstag dieselbe Kamera gekauft. Mein Leben hat sich verändert seitdem ich die Fisheye besitze, meine erste lomographische Kamera.

  • Shop News

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Sattle dein Fahrrad und nimm deine Kamera mit auf einer sicheren Fahrt in der ZKIN Harpy Tasche!

  • Analoge Vorsätze für 2015: Die LomoKino öfter benutzen

    geschrieben von dopa am 2015-01-11 in #Lifestyle
    Analoge Vorsätze für 2015: Die LomoKino öfter benutzen

    Mein erstes komplettes Jahr als Lomograph liegt hinter mir und somit ist im Moment genau die richtige Zeit, nicht nur auf 2014 zurückzublicken, sondern sich auch zu überlegen, wie 2015 werden soll und wie jedes Jahr gute Vorsätze zu fassen. Einer dieser Vorsätze ist es, die LomoKino häufiger zu benutzen.

    2
  • Klassiker x Klassiker: Leica M3 kombiniert mit dem Petzval Objektiv

    geschrieben von shawnlin am 2014-05-15 in #Gear #Tipster
    Klassiker x Klassiker: Leica M3 kombiniert mit dem Petzval Objektiv

    Ich habe bei der Kickstarter Kampagne mitgemacht und ein Petzval Objektiv erstanden und ich kann es nicht erwarten, sie mit meiner Digitalkamera zu benutzen und den tollen Bokeh-Effekt zu sehen. Ich wollte die Effekte mit meiner Filmkamera ausprobieren, aber dieses Objektiv hat einen EF Aufsatz und ich habe keine Canon Kamera. Meine Ergebnisse seht ihr unten.

  • Meine Pinhole-F Kartonkamera von der Diana F+ inspiriert

    geschrieben von raypg am 2014-09-19 in #Lifestyle
    Meine Pinhole-F Kartonkamera von der Diana F+ inspiriert

    Ich liebe die verschiedenen Arten von Kameras die Lomography hat, aber ich liebe es auch, meine eigene Kartonkamera zu bauen! Diese nutzt ein einfaches Loch um Fotos auf traditionellem Film zu machen. Dieses mal baute ich die Lochkamera F, eine Kamera, die von der Diana F+ inspiriert wurde und 12 Lochkamera-Fotos auf Mittelformat-Film macht.

    1
  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Agfa Silette Rapid I

    geschrieben von minyuk am 2014-04-19 in #Reviews
    Agfa Silette Rapid I

    "Schau mal, die Kamera da drüben! Die sieht doch cool aus, oder? Entschuldigung, wie viel kostet die? 5 Euro? Wie wär's mit 3? Ja, super, danke." So in etwa kann es geklungen haben, als ich am Flohmarkt meine erste analoge Kamera, die Agfa Silette Rapid I, für nur 3 Euro gekauft habe. Sie ist wirklich eine Kamera zum Verlieben.

  • The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    geschrieben von aguillem am 2014-08-03 in #Gear #Tipster
    The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    Ich benutze unheimlich gerne Masken, also habe ich mich entschlossen, eine spezielle Kamera dafür zu bauen. Sie soll es mir ermöglichen, die Masken zu wechseln ohne die Kamera zu öffnen und mir so unendlich viele Möglichkeiten bei der Komposition, den Farben, doppelten Belichtungen usw. eröffnen. Das ist mein Traum!

  • Photometer als Belichtungsmesser

    geschrieben von dopa am 2014-09-22 in #Gear #Tipster
    Photometer als Belichtungsmesser

    Bei der Nutzung von Kameras ohne Belichtungsautomatik ist die Benutzung eines Belichtungsmesser zu empfehlen. Die einfachsten findet man im Netz oft zu recht günstigen Preisen. Für wenige Cent gibt es sogar Apps für die gängigen Smartphones, die den Job übernehmen. Man kann sich jedoch auch eines so genannten Photometers bedienen, der einem die Lichtstärke in LUX angibt. Lies weiter und ich zeige dir, warum sich die Mühe der Umrechnung lohnt und wie man es macht.

    2
  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • Auf der Kirmes mit der Horizon Perfekt

    geschrieben von sirio174 am 2014-04-25 in #Reviews
    Auf der Kirmes mit der Horizon Perfekt

    Jedes Jahr zur Osterzeit gibt es in meiner italienischen Heimatstadt Como eine große Kirmes. Dies ist eine gute Gelegenheit eine Kamera zu testen, mit Filmen zu experimentieren und um Menschen, die Spaß haben, zu fotografieren! In diesem Jahr habe ich mein Juwel, die wunderbare Horizont Perfekt, die ich im Lomography Onlineshop gekauft habe, geladen mit einem zeitlosen Film, einem Kodak Tri-X 400, den ich, wie bei S/W üblich, selbst entwickelte. Lies weiter um mehr zu erfahren.

  • DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    geschrieben von zwischendenzeilen am 2014-09-27 in #Gear #Tipster
    DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    Wahrscheinlich kennt ihr das Problem: man staubt irgendwo, irgendwie eine Kamera ab, nur leider ist keine Tasche dabei. Ist auch eigentlich gar nicht so schlimm, aber manchmal ist es eben einfach besser, wenn man seine Lieben in einer Tasche transportiert. Man vermeidet Kratzer und Abnutzungen der Belederung. In diesem Tipster zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr euch eine praktische Tasche für die LC-A näht.

  • Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    geschrieben von sandravo am 2014-08-26 in #Gear #Tipster
    Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    Das Rollei C41 Digibase Kit ist eine tolle Methode, um deine Filme zu Hause zu entwickeln - auch für noch nicht so erfahrene Lomographen, denn mit diesem Kit kannst du auch mit niedrigen Temperaturen arbeiten, bei vielen anderen geht das nicht. Das Kit hat es mir ermöglicht, meine Farbnegativfilme, Redscales und Diafilme im Crossprozess erfolgreich zu entwickeln - sogar beim ersten Versuch. In diesem Tutorial erkläre ich euch den Entwicklungsprozess Schritt für Schritt und gebe euch eine hilfreiche Tabelle mit auf den Weg, die euch hilft, eure Filme richtig zu entwickeln.

    2