Die Zenit 3M: Knipse aus der Sputnikzeit

2013-04-18

Die Zenit 3M hat nicht viel Schnickschnack, dafür macht es sehr viel Spaß diese alte sowjetische Kamera zu benutzen.

Als die Zenit 3M in die Läden kam, war die Sowjetunion auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Die russische Raumfahrt stellte Rekorde auf und überflügelte den Erzrivalen USA, der charismatische Regierungschef Nikita Chruschtschow verlangte Anerkennung auf den Bühnen der Welt und auch die Stärke des sowjetischen Militärs passte zu der einer Weltmacht.

Photo via Lazslo Gerencser

In dieser Zeit wurden Unmengen an Kameras in UdSSR produziert, viele davon waren weniger gute Versionen von Kameras, die Deutschland in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg zu einem Vorreiter von Design und Qualität von Kameras gemacht hatten. Die Zenit 3 war der Versuch etwas ein bisschen anders zu machen. Die Ingenieure bei KMZ bauten aus der Messsucherkamera des Leica-Klons Zorki eine Spiegelreflexkamera, indem sie einen Prismensucher und eine neue Linsenfassung, die M39, einbauten.

Die Zenit 3 wurde nur für ein paar Jahre hergestellt, bevor das Design verändert und die Zenit 3M produziert wurde. Der Leica-ähnliche abnehmbare Rücken wurde durch eine Tür mit Scharnier, wie in den meisten westlichen Spiegelreflexkameras, ersetzt. Zwischen 1962 und 1970 wurden ca. 800.000 Exemplare der soliden und einfachen 3M hergestellt, bevor die Zenit E folgte.

Die Zenit 3M wurde in großen Mengen in den Westen exportiert, darunter Versionen unter den Namen Revueflex (Westdeutschland) und Global (Australien). Auch in Großbritannien waren sie weit verbreitet, deswegen gibt es sie dort heute häufig auf Kameramärkten und in Second-Hand-Läden. Und es gab mindestens einen prominenten Fan – Revolutionskämpfer Che Guevara, ein ambitionierter Fotograf, der neben seiner Zenit 3M eine Nikon Sucherkamera favorisierte.

Es gibt keine simplere Spiegelreflexkamera als die Zenit 3M. Sie hat nur wenige Einstellmöglichkeiten, ein paar Verschlusszeiten, einen Prismensucher und ein Preset-Objektiv (das bedeutet, man muss das Objektiv zwischen fokussieren und abdrücken für die richtige Belichtungszeiten öffnen), dadurch muss der Photograph alle Entscheidungen treffen.

Meine erste von diesen alten Zenits kaufte ich vor ungefähr 10 Jahren als ich anfing alte sowjetische Kameras zu sammeln. Die Kamera blieb lange unbenutzt, aber ich brachte sie für mein 35 Projekt zurück ins Leben. Leider entschied sich die Zenit auseinanderzufallen, als ich sie 2011 mit zum Notting Hill Carnival nahm. Auf einer Kamerabörse kaufte ich letztes Jahr eine Ersatzkamera für 20 Euro die perfekt funktioniert.

Die Zenit ist ein ziemlich günstiger Weg um in die analoge Fotografie einzusteigen, aber es braucht ein bisschen Übung um das Beste aus ihr rauszuholen. Da sie keinen Belichtungsmesser hat brauchst du entweder einen Handbelichtungsmesser oder musst genug über Belichtungszeiten wissen um die richtigen Einstellungen zu schätzen.

Die meisten 3Ms kommen mit einer Version des Helios-44 58/2 Objektiv, einer Kopie des alten deutschen Biotar, oder des Industar 50mm Objektiv. Das kann toll sein, wenn du dir erstmal gemerkt hast wie du sie richtig benutzt (wie das geht kannst du hier rausfinden). Diesen Objektiven fehlen die Beschichtungen moderner Objektive, also kann es Streulicht geben, aber es ist trotzdem möglich schöne Aufnahmen zu machen. Das Weitwinkelobjektiv Mir-1B 37mm ist einfach ausgezeichnet und das Jupiter-9 Portraitobjektiv ist vollkommen unterschätzt. Da diese Objektive auf keiner anderen Kamera angebracht werden können (anders als die M42-Modelle) gibt es die Objektive ziemlich billig.

Bevor meine erste 3M kaputt ging war ich mit ihr im Ace Café, einem 50er Jahre Café im Norden Londons das vor allem von Bikern und Retrofans besucht wird, bei einem Treffen von Osteuropäischen Auto-Liebhabern. An dem hellen Herbsttag lud ich einen neuen Agfa Precisa 100 Diafilm in die Kamera. Die Farben waren wunderscherschön, nicht so kräftig wie mit einem modernen, den Kontrast erhöhenden, beschichteten Objektiv, aber dafür mit einem verträumten Retrogefühl.

Der metallene Körper macht die Zenit sehr robust, so kann man sie überall mit hinnehmen, auch wenn die begrenzten Verschlussgeschwindigkeiten von höchstens 1/500 bedeuten, dass bei hellstem Sommer-Sonnenschein-Wetter nur langsame Filme benutzt werden können.

Mehr Bilder gibt es meinem Flickr set.

geschrieben von stephen73 am 2013-04-18 in #gear #35mm #review #russian-camera #zenit #vintage #soviet-camera #camera-review #lomography #zenit-3m #russisch #user-review #russiche-kamera
übersetzt von nia_ffm

Mehr interessante Artikel

  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-07-23 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    Die Kodak Autographic ist die erste richtig alte Kamera, die ich gekauft habe. Ich wusste nicht wirklich, wie sie funktionierte und hatte keine Ahnung, dass diese beinahe hundert Jahre alte Kamera eine Leidenschaft für das Sammeln, Reparieren und Benutzen solch alter Kameras lostreten werden würde.

    2016-07-23 6
  • Petzval Lieblinge im Januar und Februar

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-27 in #people
    Petzval Lieblinge im Januar und Februar

    Es ist Winter und noch immer werden wir Lomographen von einem grauen Himmel und viel zu früher Dunkelheit geplagt. Das hat aber unsere fleißigen Community Mitglieder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht daran gehindert, sich aus dem Haus zu wagen und wunderbare Bilder mit den New Petzval Art Lenses zu machen. Also lehnt euch zurück und genießt diese verträumten Winter-Wunder.

    2016-02-27 3
  • Auf der Suche nach Außergewöhnlichen und Wunderbaren Mustern

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-09 in
    Auf der Suche nach Außergewöhnlichen und Wunderbaren Mustern

    Manche Fotografen haben einen Sinn für das Einzigartige wohingegen andere darauf zielen, das Gewöhnliche in ein außergewöhnliches Bild zu verwandeln. Diese "Jäger" sind ständig auf der Suche nach Dingen, die man auf den ersten Blick nicht findet. Sie schätzen architektonische Muster, künstlerische Eigenarten und Objekte, die aus dem Alltagsleben herausstechen. Und wenn sie diese finden, werden sie die Kamera biegen und drehen, bis sie den perfekten Winkel gefunden haben. Diese Kuriositäten haben das Recht, hier ausgestellt zu werden.

    2016-02-09
  • Shop News

    Die Lomo'Instant Lake Tahoe ist ein Statement in deiner Kamera-Kollektion

    Die Lomo'Instant Lake Tahoe ist ein Statement in deiner Kamera-Kollektion

    Eine wunderschöne Süßwasserfläche inmitten beeindruckender Gebirgslandschaften, Ski-Resorts, Nachtclubs, Museen und Casinos: der Lake Tahoe ist ein einzigartiger Ort und wir widmen ihm eine klevere kleine Kamera mit alpinem Glanz.

  • Triff die TEN AND ONE Jury: Camille Rouzaud

    geschrieben von Lomography am 2016-11-25 in #people
    Triff die TEN AND ONE Jury: Camille Rouzaud

    Wir freuen uns, euch Camille Rouzaud, Fotografin und schaffende Künstlerin aus New York, vorstellen zu dürfen. Neben der Fotografie liebt sie es zu Filmen und die Street-Culture, die ihre Werke so besonders macht, zu entdecken.

  • Oleg Opriscos Portrait des zeitgenössischen Surrealismus

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-08-19 in #people
    Oleg Opriscos Portrait des zeitgenössischen Surrealismus

    Die Kunstgeschichte hat den Ruf, Ästhetik zu rügen, die nicht ihrer Tradition entspricht, diese ironischer Weise aber auch zu begrüßen. Der ukrainische Kunstfotograf Oleg Oprisco stiehlt dem Klassizismus mit dem gewissen befreiend extravaganten Etwas die Show.

    2016-08-19 1
  • Conrad Bauer: Skaten in Barcelona mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von pan_dre am 2016-03-02 in #people
    Conrad Bauer: Skaten in Barcelona mit der Lomo'Instant Wide

    Der Berliner Schauspieler und Fotograf Conrad Bauer hat ein paar seiner Tricks aus seinem Ärmel geschüttelt. Um dem grauen Himmel Deutschlands zu entfliehen nahm er die Lomo'Instant Wide mit auf die Straßen Barcelonas und machte ein paar Fotos für sein kommendes Skate-Video mit dem Titel "postcards for myself."

    2016-03-02
  • Shop News

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    Egal ob du Schüler, Student, Lehrer oder Professor bist, es wird Zeit, dass die lehrreichen Tage wieder Spaß machen und zwar mit erstklassigem Equipment! Profitiere von unserem Rabatt von bis zu 35% auf ausgewählte Lomography Kameras. Hol dir deinen persönlichen Gutscheincode!

  • Werde kreativ mit der Lomo'Instant Automat: Bring Farbe in dein Leben

    geschrieben von Lomography am 2016-09-28 in #News
    Werde kreativ mit der Lomo'Instant Automat: Bring Farbe in dein Leben

    Du kannst es kaum erwarten, deine eigene Lomo’Instant Automat in den Händen zu halten? Lies diese Tipps und werde Meister der Instant Fotografie sobald die Kamera in deinem Briefkasten landet. Jetzt ist es an der Zeit, Farbe in dein Leben zu bringen.

  • Mitten im Geschehen: Fotografie in Bewegung

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-04-27 in
    Mitten im Geschehen: Fotografie in Bewegung

    Der Schlüssel zu großartiger und lebhafter Fotografie ist, nicht nur am Anfang und Ende zu fotografieren, sondern auch inmitten von Ereignissen. Diese Beispiele aus der Community zeigen dir, wie.

    2016-04-27
  • Die Lomo LC-A Kameras Über die Jahre

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-06-18 in #gear
    Die Lomo LC-A Kameras Über die Jahre

    Unsere geliebte Lomo LC-A Kamera wird dieses Jahr 32! Über die Jahre haben wir diese klassische Kompaktkamera in vielen Farben und Designs erlebt. Doch nicht nur die Looks haben viel durchgemacht; auch die Geschichte dieser Kamera kann sich sehen lassen.

    2016-06-18
  • Shop News

    Sag "Namastē" zur Lomo'Instant Mumbai!

    Sag "Namastē" zur Lomo'Instant Mumbai!

    Die Lomo'Instant Mumbai ist inspiriert von der goldenen Metropole Indiens voller beeindruckender Architektur und geschäftiger Basare.

  • Inspirierende und wagemutige Frauen in der zeitgenössischen Fotografie (Teil 1)

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-08 in #people
    Inspirierende und wagemutige Frauen in der zeitgenössischen Fotografie (Teil 1)

    Wir lieben hervorragende Fotos so sehr wie jeder Andere, doch unser einmaliger Blickwinkel führt uns direkt zu diesem Beitrag. Über wen sollte die Welt mehr erfahren? Wer hat unsere Vorstellung von Schönheit, Sexualität und Kreativität aufgerüttelt? Diese Frage füllt unsere Notizblöcke und unsere Liste von Fotografen ist ziemlich lang. Für den Internationalen Weltfrauentag 2016 reduzieren wir diese Liste auf unsere derzeitigen Favoritinnen, Fotografinnen, die sich in keine Schublade stecken lassen (auch nicht die, die wir ihnen geben) und der Welt zeigen, wie sie sie sehen.

    2016-03-08
  • Werde Kreativ mit der Lomo'Instant Automat: Wechsle die Perspektive

    geschrieben von Lomography am 2016-09-28 in #gear #tutorials
    Werde Kreativ mit der Lomo'Instant Automat: Wechsle die Perspektive

    Du kannst es kaum erwarten, deine eigene Lomo’Instant Automat in den Händen zu halten? Lies diese Tipps und werde Meister der Instant Fotografie sobald die Kamera in deinem Briefkasten landet. Es ist Zeit die Perspektive zu wechseln.

  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #people
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.

    2016-02-06