Im Vinylhimmel: Der Plattenladen de Nootzak

Als ich nach Amersfoort zog war ich sehr erleichtert diesen Laden zu finden! Denn meine analoge Liebe gilt nicht nur der Lomographie, sondern auch der Musik. Und der Plattenladen de Nootzaak hat alles was ich brauche.

Von: stratski

„Nootzaak“ ist ein Wortspiel aus zwei Wörtern: noot (Niederländisch für Note) und noodzaak (die Notwendigkeit). Und damit haben sie ja auch recht! Musik ist notwendig! Der Laden ist in einem schönen Altbau in der Altstadt von Amersfoort untergebracht und versorgt uns eben mit dem notwendigsten – Musik.

Von: stratski

Es gibt dort viele CDs, aber als Analogliebhaber hänge ich am liebsten in der Schallplattenabteilung ab. Neue Platten, alte Platten, Indie-Pop, Soul, Country, Dance…sie haben einfach alles! Und falls du irgendwas vermisst: Frag einfach die Mitarbeiter. Sie werden das Objekt deiner Begierde sicher gerne für dich bestellen.

Von: stratski

Was du unbedingt probieren musst: In der „frisch angekommen“-Box stöbern! Weil alles noch unsortiert ist wirst du auf die verschiedensten Musikrichtungen stoßen! Von den härtesten Metal Alben über Seemansgesang bis hin zu den Klassikern die wir alle lieben. Ich persönlich bin immer sehr aufgeregt wenn ich auf eine farbige Schallplatte oder ähnlich verrücktes treffe! Meine liebste Platte ist die Neon Bible von Arcade Fire. Sie hat nicht nur großartige Musik drauf, sondern sie hat auch kleine Bücher in ihre Oberfläche geätzt! Was denkst du über die Platte von Snow Patrol? Ist das mit iTunes vergleichbar?

Von: stratski

Ich muss zugeben, dass ich in der Vergangenheit auch einiges an Musik runtergeladen habe. Aber schlussendlich habe ich die Musik die mir wirklich gefallen hat trotzdem immer als Schallplatte gekauft. Einmal weil es den Künstler unterstützt, aber auch weil es einfach etwas anderes ist, die Musik greifbar in seinen Händen zu halten. So wie wenn man richtige Abzüge in den Händen hält! Ihr wisst doch was ich meine? Nootzaak ist einfach der perfekte Ort um genau dieses Gefühl zu genießen!

Leute strömen durch die Gassen am Schallplattentag

Ich nenne das Geschäft immer noch Nootzaak, aber eigentlich wurden sie von einer Kette übernommen und sind jetzt als VelvetMusic Amersfoort bekannt. Das hindert uns aber nicht daran immer noch von Nootzaak zu sprechen!

geschrieben von stratski am 2013-04-06 in #World #Locations #amersfoort #schallplattenladen #niederlande #locations #requested-post #nootzaak #lomography #vinyl #holland
übersetzt von wafflesaurus

Mehr interessante Artikel

  • Interessante Bilder machen – Tipps zur künstlerischen Gestaltung: Teil 1

    geschrieben von dermanu am 2015-05-22 in #World #Tipster
    Interessante Bilder machen – Tipps zur künstlerischen Gestaltung: Teil 1

    Der Schuss aus der Hüfte gilt als Urprinzip der Lomographie. Nichtsdestotrotz hat sich die Szene weiterentwickelt und giert nach mehr. Das Medium der Wahl ist nach wie vor der analoge Film. Jedoch brauchen sich die Lomographen mit ihren Bildern nicht mehr vor denen ihrer digitalen Vettern verstecken. Der Film ist nur das Medium, die Kunst kommt vom Lomographen. In meiner Reihe möchte ich ein paar grundlegende Tipps geben, wie man den künstlerischen Ausdruck seiner Bilder verstärken kann.

  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • Die Fed 5 - meine erste analoge Kamera in 2015

    geschrieben von whimsicalgrid am 2015-03-15 in #People #Reviews
    Die Fed 5 - meine erste analoge Kamera in 2015

    Vor dem Jahresende 2014 hat meine Freundin es gewagt, als verspätetes Weihnachtsgeschenk für mich, auf ebay eine Messsucherkamera zu kaufen. Ich präsentiere: die Fed 5. Die Fed 5 war bekannt als Kopie der Leica M3 Messsucherkamera. Im Vergleich zu den Leica Modellen ist sie günstig. Welche Erfahrungen habe ich also beim Gebrauch der Fed 5 gemacht? Lies weiter um es herauszufinden.

    2
  • Shop News

    Action-süchtig? Wir auch!

    Action-süchtig? Wir auch!

    Diese quadratische Multi-Linsen-Kamera bannt deine wilden Actionszenen in je vier Bildern auf ein 35mm Foto.

  • KONO! Donau - Der neuste Zuwachs in Lomography's kreativem Filmsortiment

    geschrieben von Lomography am 2015-10-20 in #Gear #News
    KONO! Donau - Der neuste Zuwachs in Lomography's kreativem Filmsortiment

    Lomography ist immer auf der Suche nach experimentellen und kreativen Filmen, denn wir möchten die analoge Liebe am Leben erhalten! Wir versuchen stets neue und aufregende Filme in unsere wachsende Sammlung an fotografischen Produkten aufzunehmen, sowohl aus unserer eigenen Produktionslinie als auch von gleichgesinnten Partnerunternehmen. In diesem Sinne haben wir uns mit unseren Freunden von KONO! The Reanimated Film zusammengeschlossen, um dir einen brandneuen und aufregenden Film anzubieten — KONO! Donau 35mm Film!

    1
  • Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    geschrieben von billseye am 2015-06-12 in #Gear #Reviews
    Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    Obwohl ich kein professioneller Fotograf bin liegt Fotografie in meinen Genen. Mein Vater war Fotograf und Techniker bei der Air Force und hat im Laufe seines Lebens eine Menge Kameras gesammelt. Das ist eine Geschichte über eine dieser Kameras, eine Yashica 635 TLR. Ich holte die Kamera -- nach 55 Jahren auf dem Speicher -- mit einer Rolle Portra 160 und während der goldenen Stunde im Bellevue Botanischen Garten in Washington zurück ins Leben.

  • Von einem der auszog, um das Neue Petzval 85 kennenzulernen

    geschrieben von chvo am 2015-10-07 in #People #Reviews
    Von einem der auszog, um das Neue Petzval 85 kennenzulernen

    Zugegeben, zu Beginn war ich recht kritisch: ein Objektiv von Lomography, das ist doch dieser Spielzeugkamera-Hersteller. Aber die Möglichkeit das Neue Petzval 85 Art Objektiv zu testen wollte ich mir nicht entgehen lassen. Ob der charakteristische Effekt auch so groß ist, wenn man keine Vollformatkamera besitzt? Soviel vorweg, der Effekt ist der Wahnsinn und hat meine Art zu fotografieren innerhalb weniger Tage grundlegend verändert!

  • Shop News

    Der James Bond unter den Lomo'Instant Kameras

    Der James Bond unter den Lomo'Instant Kameras

    Ganz in echtes schwarzes Leder gekleidet und mit einem schicken silbernen Finish wird dich die edle Lomo’Instant Montenegro Edition begeistern!

  • Meine ersten Eindrücke zum Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv: Andrea Cislaghi

    geschrieben von Julien Matabuena am 2015-05-02 in #Gear #News
    Meine ersten Eindrücke zum Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv: Andrea Cislaghi

    Für den Fall, dass du es verpasst hast, Lomography hat das neueste Mitglied in der Art Objektiv Familie bekanntgegeben: das Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv, das über diesselbe Optik wie die legendäre LC-A Kamera verfügt und den klassisch lomographischen Look nicht nur analog, sondern auch digital ermöglicht. Die nächsten Tage werden wir die ersten Eindrücke und Fotos von Mitgliedern von Lomography mit euch teilen, die mit dem Lomo LC-A Minitar-1 losgezogen sind. Der Erste im Bunde ist Grafikdesigner Andrea Cislaghi, der das Objektiv an seiner Bessa R2 und der Sony Alpha 7 getestet hat.

  • Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    geschrieben von blitzlichtmomente am 2015-09-19 in #People #Lifestyle
    Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    Wie kann ich die Welt entschleunigen? Warum muss immer alles perfekt sein? Wann darf man sich Fehler erlauben? Und vor allem: was sind eigentlich Fehler und wer, außer mir, darf sie machen? Woher kommt meine Kraft, all das zu schaffen, was ich mir täglich aufbürde? All diese Fragen musste ich mir beantworten - denn nur die Antworten darauf konnten mir helfen, mehr in mir zu ruhen und meiner Energie eine vernünftige Richtung zu geben. Die Antwort war und ist bis heute und wird es wohl auch für mich immer sein: Fotografie. Im besten Falle analog, roh, basal, an den Wurzeln.

    3
  • Lomo'Instant Wide Schnappschüsse in den Tunneln von London

    geschrieben von Lomography London am 2016-02-07 in #World #Lifestyle #Tipster
    Lomo'Instant Wide Schnappschüsse in den Tunneln von London

    Das Team von Lomography UK hat die Möglichkeiten der Lomo'Instant Wide voll ausgeschöpft! Wir haben jede Gelegenheit mit dieser liebenswerten Instant Kamera knipswütig genutzt. In dieser Serie teilen wir ein paar unserer Tipps und Tricks mit euch, mit denen ihr jeder Zeit herrliche Bilder kreieren könnt.

  • Shop News

    Schnäppchen bis zu 75%

    Schnäppchen bis zu 75%

    Du liebst die Fotografie? Das trifft sich gut! Wir haben nämlich Top Angebote bis zu 75% für dich im Online-Shop!

  • Chris Pollard Fotografierte mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von Lomography am 2016-02-07 in #World #LomoAmigos
    Chris Pollard Fotografierte mit der Lomo'Instant Wide

    Chris Pollard ist ein Modefotograf aus Großbritannien mit einer Schwäche für analoge Methoden und Kameras. Er nahm die Lomo'Instant Wide mit zur Londoner Fashion Week und hatte auf den Partys jede Menge Spaß mit den Models, Designern und Bloggern der Modeszene.

  • Foto des Tages von vicuna

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-07 in #People #News
    Foto des Tages von vicuna

    Herzlichen Glückwunsch vicuna zum Foto des Tages!

    9
  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #People
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.