Die Orte, zu denen ich reisen möchte (Teil1)

In einem früheren Post teilte ich euch einige Dinge mit, die ich dieses Jahr noch machen und erreichen möchte, fotografischer Art. Lasst mich euch in dieser dreiteiligen Liste von den Orte erzählen, die ich mir dieses Jahr wünsche zu bereisen und zu fotografieren.

Leuchttürme auf den Philippinen
Die Philippinen bilden einen Staat mit farbenfroher Vergangenheit. Dankenswerter Weise ist es immer noch möglich, einen Einblick in die koloniale Vergangenheit des Landes zu bekommen, nicht durch Bücher oder Schullektüren, sondern durch die vereinzelten Überreste rund um die Inseln. Das ist möglich, wenn du weißt, wonach du gucken musst und wo du es finden kannst.

Ich habe bereits begonnen die Seiten mit der Vergangenheit meiner Länder durch das bereisen der Orte zu füllen, wo ich sehen, fühlen und mir vorstellen kann, was vor vielen Jahrhunderten geschah. Gepflasterte Straßen, Forts und Militärfestungen, rustikale Dörfer mit ihren gut erhaltenen kolonialen Häusern und Leuchttürmen.

Ich bin während meiner Geburtstagsreise letztes Jahr zu einem dieser spanischen Leuchttürme gereist (Cape Bojeador Lighthouse) und seitdem bin ich fasziniert von Leuchttürmen – so fasziniert, dass ich anstrebe die meisten, wenn nicht alle der Leuchttürme in meinem Land zu besuchen (Momentan trage ich sie in eine Karte auf Google Maps ein.) Ich plane diese Mission mit den vier nächsten in Manila zu starten:

Von: milkochua & bluemie5

Ich plane momentan diesen Leuchtturm an meinem 30. Geburtstag zu besuchen. Es ist so nah an Manila (nur eine Stunde und Fähre nicht weit weg) aber ich war noch nie da. Die Insel ist nicht nur wegen dem Leuchtturm interessant, sondern auch wegen vielen anderen historischen Flecken und kulturellen Überresten.

Ungefähr zwei Stunden von Manila entfernt ist ein anderes Ort, den ich in diesem Jahr zu meinen Leuchtturm-Abenteuern besuchen möchte. Wie viele der Leuchttürme auf den Philippinen ist er von den Spaniern in den späten 1890er Jahren gebaut worden. Es erinnert funktional und gut erhalten an diesen Tag, aber Reisende, die dort gewesen sind, sagen, dass es immer noch ein Abenteuer ist, diese zu besuchen, da dort keine gepflasterten Straßen zum Leuchtturm führen und keine Schilder auf ihn hinweisen. Mh…

Von: mayprodrigo & eazy360

Capones Island Lighthouse (San Antonio, Zambales)

Die Capones Insel wird von vielen nicht nur wegen des Leuchtturmes besucht, sondern auch zum surfen. Es handelt sich nur um eine 30-minütigen Schifffahrt von Pudaquit, der Absprungplatz nach Anawangin Cove und anderen Inseln/Stränden in der Nähe. Campen, fröhlich am Strand herumtollen, gekrönt mit dem Besuch eines Leutturms – Ich würde sagen, es ist einfach ein spannender Reiseplan.

Foto von David de la Hyde via Panoramio

Cabra Island Lighthouse (Lubang Group of Islands, Occidental Mindoro)

Am Ende meiner Liste befinden sich die Leuchttürme auf Cabra Island, eine der Inseln der Lubang Group of Islands. Interessanterweise, wie oben fotografiert, steht ein moderner Leuchtturm neben einer alten Schönheit. Viele Reisende sagen, dass bei den alten Leuchttürmen vielleicht das Risiko des Zerfalls besteht. Daher denke ich, dass ich diese selber besuchen und seine Pracht in einem Film verewigen muss, bevor etwas passiert. Gebaut im Jahr 1885 und das erste mal leuchtend 1889 ist dieser Leuchtturm einer der ältesten im Land und tatsächlich der erste von den fünf erstklassigen Leuchttürmen während der späten 1880er. Faszinierend, glaubst du nicht?

geschrieben von plasticpopsicle am 2013-09-11 in #Lifestyle #places #travel #reisen #lomography #analogue-lifestyle #urlaub #oh-the-places-i-ll-go
übersetzt von inkkl

Mehr interessante Artikel

  • Mein Jahr in analog: Etwas Neues, etwas Altes

    geschrieben von murdoc_niccals am 2015-01-18 in #Lifestyle
    Mein Jahr in analog: Etwas Neues, etwas Altes

    Hallo alle zusammen! Ich möchte mit euch meine eigene analoge Zusammenfassung des Jahres 2014 teilen. Einige Dinge, die ich tat waren für mich komplett neu, andere gute alte Gewohnheiten. In diesem Jahr habe ich gelernt wie man Schwarz-Weiß-Filme entwickelt, was ich als meinen größten Meilenstein betrachte. Aber das wichtigste in 2014 war, dass ich meine Liebe zu Lomography vertiefen konnte! Und sonst? Na, lasst uns sehen...

  • The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    geschrieben von aguillem am 2014-08-03 in #Gear #Tipster
    The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    Ich benutze unheimlich gerne Masken, also habe ich mich entschlossen, eine spezielle Kamera dafür zu bauen. Sie soll es mir ermöglichen, die Masken zu wechseln ohne die Kamera zu öffnen und mir so unendlich viele Möglichkeiten bei der Komposition, den Farben, doppelten Belichtungen usw. eröffnen. Das ist mein Traum!

  • Es wird magisch: Teil 2

    geschrieben von Lomography am 2014-09-03 in #News
    Es wird magisch: Teil 2

    Ich habe nur Gerüchte über den magischen Baum gehört. Ich glaube nicht, dass sie wirklich wahr sind, und um ehrlich zu sein, bin ich immer noch skeptisch - abgesehen von der Geschichte, die ich euch jetzt erzähle. Wenn du mir glaubst, freut es mich, wenn nicht, dann wird dir nichts Böses widerfahren - versprochen! Aber lasst mich in den Kommentaren wissen, welches Geheimnis ich eurer Meinung nach gefunden habe.

    18
  • Shop News

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Mit der Lomo'Instant Boston Kamera kannst du deine analoge Erfahrung erweitern und großartige Sommer-Erinnerungen in einem Sofortbild festzuhalten!

  • Wasteland – die Post-Apokalypse hat begonnen

    geschrieben von wil6ka am 2014-11-23 in #World #Locations
    Wasteland – die Post-Apokalypse hat begonnen

    Dieses Jahr war ich auf dem Wacken Open Air. Ich habe gearbeitet, ein paar Filme für die Organisatoren geschossen. Die Musik ist mir eigentlich egal. Aber Metalheads sind mit Abstand die nettesten Musik-Nischen-Fans und auf dem Gelände in Gribholm gibt es immer etwas zu sehen. In diesem Jahr hat mich eine Geschichte ganz besonders fasziniert: Die Wastelander! Das ist eine Gruppe von post-apokalyptischen Rollenspielern, die ihre Sache sehr ernst nehmen und dabei fantastisch aussehen.

    1
  • Easy: Die Bokeh-Doubles vom selben Spot

    geschrieben von bloomchen am 2014-09-19 in #Gear #Tipster
    Easy: Die Bokeh-Doubles vom selben Spot

    Meine Bokeh-Doubles kamen ja einigermaßen gut an. Und dann stand da diese Bitte im Kommentar, einen Tipster darüber zu schreiben und hier ist er nun. Ursprünglich stammt die Idee der Bokeh-Doubles von ein und demselben Spot, von Axel a.k.a. suicidekid aus Wien. Als ich seine Bilder vor etwas mehr als einem Jahr gesehen hatte, wusste ich sofort, dass ich das auch mal versuchen möchte. Und ich wusste auch schon wo. Auf einem Balkon im 14. Stock. Nach einem kurzen Testlauf mit der Lubi im Park bei mir um die Ecke war es dann soweit.

    5
  • Einfacher Splitzer für die LC-A 120

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-03-27 in #People #Tipster
    Einfacher Splitzer für die LC-A 120

    Ich wollte mir einen ganz einfachen Splitzer bauen, der aber auch diagonal verwendbar ist. Da erinnerte ich mich an einen Tipster für die LC-Wide, bei dem jemand mit Klettverschluss sich zu helfen wusste. Da ich bei meinem ganzen Nähzubehör genügend Klettverschluss liegen hatte, fand ich diese Idee am besten und einfach ist es auch.

    5
  • Shop News

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Traue dich und experimentiere mit LomoChrome Purple Film! Tauche deine Fotos in atemberaubende Lilatöne – mit einem Hauch von Pink, Blau und Grün – und bestaune deine traumgleichen Schnappschüsse.

  • Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    geschrieben von adi_totp am 2014-10-18 in #Reviews
    Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    Genau sieben Jahre ist es jetzt her, dass ich diese Kamera von der indonesischen Lomography Community kaufte. Ich erinnere mich, dass ich etwas Sparguthaben auf meinen Bankkonto hatte und es einfach für diese Kamera ausgab. Zu dieser Zeit las ich auf der Microsite über die Lomography Fisheye No.2 und es war Liebe auf den ersten Blick! Zufälligerweise hat mein Freund, der mich mit Lomography in Kontakt brachte, sich zu seinem Geburtstag dieselbe Kamera gekauft. Mein Leben hat sich verändert seitdem ich die Fisheye besitze, meine erste lomographische Kamera.

  • Foto des Tages von schugger

    geschrieben von petit_loir am 2015-07-29 in #World #News
    Foto des Tages von schugger

    Wir gratulieren schugger zum Foto des Tages!

  • Talking Street Photography: Alles was du schon immer über die Straßenfotografie wissen wolltest

    geschrieben von dopa am 2015-07-28 in #People #News #Events
    Talking Street Photography: Alles was du schon immer über die Straßenfotografie wissen wolltest

    Die Straßenfotografie ist seit jeher ein sehr beliebter, aber auch kontroverser Teilbereich der Fotografie. Da ergeben sich zwangsläufig interessante Themen, über die man sich austauschen kann. Der kalifornische Fotograf Eric Kim steht nun Rede und Antwort zu allem, was du über das Thema wissen wolltest, dich aber nie zu fragen wagtest.

  • Shop News

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Du suchst schon seit Ewigkeiten nach einem passenden Filmlabor? Das LomoLab bietet dir Entwicklung, Scans und Abzüge deiner 35mm, 110 und 120 Filme, egal welches Format! Jetzt kannst du unbeschwert fotografieren ohne dir Gedanken über die anschließende Entwicklung zu machen.

  • Foto des Tages von captain_mary

    geschrieben von petit_loir am 2015-07-28 in #World #News
    Foto des Tages von captain_mary

    Wir gratulieren captain_mary zum Foto des Tages!

    5
  • Reisegeschichten: Burkina Faso mit vicuna

    geschrieben von Julien Matabuena am 2015-07-28 in #World #Locations
    Reisegeschichten: Burkina Faso mit vicuna

    Eine Reise nach Burkina Faso ist ein wahres Abenteuer und ein fantastisches fotografisches Erlebnis. Ich begab mich zwei Mal in dieses verblüffende afrikanische Land an der Sahel-Grenze und nutzte viele verschiedene Arten der Fortbewegung.

    1
  • Fotografie von Statement-Graffitis

    geschrieben von kenaz am 2015-07-28 in #World #Lifestyle
    Fotografie von Statement-Graffitis

    Der Künstler der nur durch seine Initialien JR bekannt ist, bemalt ganze Wände und Straßen in Städten mit seiner Kunst. Diese herausfordernden - und oft illegalen - Kunstinstallationen sind seine Version eines gutwilligen Aktes. Frauen als Helden, Falten als Geschichten und Feinde als lächelnde Nachbarn sind nur einige seiner vielen Themen, die dieser mutige Künstler der Welt zur Schau stellt.