Tipps für Langzeitbelichtungen: Dinge, die ich für gewöhnlich mit meiner Kamera in der Nacht mache

1

Goldene Regel #2: Verwende deine Kamera zu jeder Tages- und Nachtzeit. Also lasst uns diese Regel anwenden. Vor allem nachts. Ich werde euch ein paar Dinge zeigen, die ich für gewöhnlich mache, wenn ich in der Nacht fotografiere.

Es gibt so viele Möglichkeiten in der Nacht mit analogen Kameras zu fotografieren. Das Licht eines Gebäudes, Scheinwerfer von fahrenden Autos oder Motorrädern, ein Feuerwerk… Aber viele Leute glauben nicht, dass es möglich ist, in der Nacht zu fotografieren. Tatsächlich kommt es aber nur darauf an, wie man fotografiert. Wir machen Langzeitbelichtungen. Und so gehe ich für gewöhnlich dabei vor:

Von: arydwiaji

1. Verwende den Bulb-Modus

Verwende einen Drahtauslöser für die wirklich langen Langzeitbelichtungen.

Der Bulb-Modus erlaubt es dir, die Blende so lange offen zu lassen wie du willst, während du den Auslöser drückst. Für gewöhnlich wird er mit einem “B” auf der Kamera gekennzeichnet. Du kannst das kleine Plastikteil verwendet, das an deiner Kamera festgemacht ist, oder einen Kabelauslöser wie den Diana Drahtauslöser.

2. Verwende Filme mit niedrigem ISO-Wert und den Pinhole-Modus oder die kleinste Blende

Ich verwende für gewöhnlich ISO 100-200 Filme wie Kodak Colorplus 200 oder Konica Minolta Centura 200, und den Sonnen- oder Pinhole-Modus meiner Diana. Je niedriger der verwendete ISO-Wert ist, desto länger muss die Belichtungszeit sein.

3. Stabilisiere deine Kamera

Keine stabile Langzeitbelichtungsaufnahme.

Um ein gutes Foto mit langer Belichtungszeit zu machen, muss deine Kamera stabil aufgestellt werden. Suche dir einen Platz, wo deine Kamera für lange Zeit sicher steht oder verwende ein Stativ wie dieses.

Das ist alles, was ich für gewöhnlich tue, wenn ich Langzeitaufnahmen mache. Bist du nun auch bereit, deine Kamera in der Nacht zu verwenden?

geschrieben von arydwiaji am 2013-02-15 in #Gear #Tipster #licht #nachtfotographie #tipster #nacht #diana #sprocket #langzeitbelichtung #dunkel #kamera #tipp
übersetzt von coccinelle

Ein Kommentar

  1. vauu
    vauu ·

    im dunkeln ist gut munkeln

Mehr interessante Artikel

  • Ein Überblick über die LomoKino und Schritte um sie für den Gebrauch vorzubereiten

    geschrieben von mmxi am 2015-05-20 in #Gear #Tipster
    Ein Überblick über die LomoKino und Schritte um sie für den Gebrauch vorzubereiten

    In diesem Artikel werde ich die Schlüsselfunktionen der LomoKino rezensieren, dir zeigen, wie man den Film einlegt und ein paar Tipps zum Aufnehmen und Bearbeiten eines Videos präsentieren. Darüber hinaus werde ich dir ein kurzes Stop-Motion-Video zeigen, das ich mit dieser Kamera aufgenommen habe.

    1
  • Weitwinkel-Fotografie Tipps: Fotografiere Architektur mit der LC-Wide

    geschrieben von sirio174 am 2014-06-21 in #Gear #Tipster
    Weitwinkel-Fotografie Tipps: Fotografiere Architektur mit der LC-Wide

    Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der fantastischen Lomo LC-A und weil wir noch auf das neue Russar+ Objektiv warten, widme ich diesen Artikel einer einzigartigen Super-Weitwinkel-Kamera: meiner Lomo LC-Wide, die ich gerne für Architekturfotografie nehme. Hier kannst du ein paar einfache Tipps nachlesen, die ich benutze, um eine Reihe von Fotos in der modernen Stadt Latina, im Zentrum Italiens, zu machen.

  • Bilder von oben mit einer 20mm Linse

    geschrieben von sirio174 am 2014-05-29 in #Gear #Tipster
    Bilder von oben mit einer 20mm Linse

    Während wir auf das neueste Schmuckstück von Lomography warten, das großartige Russar+ Objektiv, habe ich mit meiner Mir 20/3.5 ein paar tolle Weitwinkelfotos von einem Riesenrad aus gemacht. Hier habe ich ein paar Tipps für euch, wie ihr die Kamera am besten benutzt!

  • Shop News

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Experimentieren mit LomoChrome Turquoise Film

    Sichere dir jetzt den außergewöhnlichen LomoChrome Turquoise Film im 35mm und 120 Format! Spare mit diesem Bundle-Mix 5% Rabatt beim Kauf und erhalte 10 Rollen des experimentellen Films, der deine Aufnahmen in tiefe Smaragd- und Goldtöne taucht.

  • Interessante Bilder machen – Tipps zur künstlerischen Gestaltung: Teil 1

    geschrieben von dermanu am 2015-05-22 in #World #Tipster
    Interessante Bilder machen – Tipps zur künstlerischen Gestaltung: Teil 1

    Der Schuss aus der Hüfte gilt als Urprinzip der Lomographie. Nichtsdestotrotz hat sich die Szene weiterentwickelt und giert nach mehr. Das Medium der Wahl ist nach wie vor der analoge Film. Jedoch brauchen sich die Lomographen mit ihren Bildern nicht mehr vor denen ihrer digitalen Vettern verstecken. Der Film ist nur das Medium, die Kunst kommt vom Lomographen. In meiner Reihe möchte ich ein paar grundlegende Tipps geben, wie man den künstlerischen Ausdruck seiner Bilder verstärken kann.

  • Ein Tag mit der LC-A: MX zwischen Köln & Mülheim

    geschrieben von dopa am 2014-07-01 in #Lifestyle
    Ein Tag mit der LC-A: MX zwischen Köln & Mülheim

    Die Lomo LC-A ist eine hervorragende Kamera für jede erdenkliche Situation und gemäß Regel Nr. 1, mein ständiger Begleiter durch den Alltag. Grund genug also euch mal einen Dienstag aus meinem Leben zu zeigen, den ich als Multi Exposures mit der LC-A aufgenommen habe.

  • Lomo’Instant Schnellschüsse: Adam Powell

    geschrieben von hannah_brown am 2014-11-06 in #Gear #Tipster
    Lomo’Instant Schnellschüsse: Adam Powell

    Es gibt so viele aufregende Dinge, die du mit der Lomo'Instant Kamera anstellen kannst, dass es schwer ist zu wissen, wo man anfangen soll! Wir haben mit dieser liebenswürdigen Lomo-Kamera einen kompletten Testlauf vollzogen, damit du ihr volles Potential im Nu erfahren kannst! Hier sind ein paar Top-Tipps für das Fotografieren mit langen Belichtungszeiten an dunklen Orten.

  • Shop News

    Verschenke analoge Liebe

    Verschenke analoge Liebe

    Du suchst das perfekte Geschenk, kannst dich aber nicht entscheiden? Kein Problem! Gutscheine für den Lomography Online-Shop gibt es in Beträgen von 10 EUR aufwärts.

  • Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    geschrieben von wil6ka am 2015-03-15 in #World #Locations
    Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    Wellenreiten bedeutet Freiheit, die Einheit mit den Elementen der Natur. Kein Wunder, dass die Surf-Hotspots der Welt an hippiesken Sonnenorten wie Kalifornien und Hawaii liegen. Indien ist nicht unbedingt ein freies Land, vor allem Frauen leiden unter den Traditionen und dem Patriarchat. Einer jungen Frau ist das ganz egal, sie lebt ihre Freiheit, surfend auf einer Welle. Ishita Malaviya war 2007 als 17-jährige die erste indische Frau überhaupt, die auf ein Surfboard gestiegen ist, und das ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass man in Indien noch nicht mal im Meer badet. Für eine kleine Fernseh-Reportage hatte ich die Möglichkeit Ishita zu besuchen und es waren intensive und schöne Tage in ihrem Shaka Surf Club.

    1
  • Foto des Tages julianvanurban

    geschrieben von petit_loir am 2015-05-28 in #World #News
    Foto des Tages julianvanurban

    Wir gratulieren julianvanurban zum Foto des Tages!

    1
  • Das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv - Erhältlich bei Kickstarter!

    geschrieben von shhquiet am 2015-05-28 in #Gear #News
    Das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv - Erhältlich bei Kickstarter!

    Wir freuen uns, euch heute unser neuestes Kickstarter Projekt vorzustellen - das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv! Anlässlich des 175. Jubiläums von Joseph Petzvals erstem Objektiv ist das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv die Weiterführung seines Erbes, welches 1840 begann.

  • Shop News

    DIY Kamera für Tag und Nacht

    DIY Kamera für Tag und Nacht

    Ab sofort kannst du mit der Konstruktor F bei Tag und Nacht fotografieren. Die Konstruktor DIY Kamera ist jetzt mit Blitzanschluss erhältlich.

  • Foto des Tages von claudi1007

    geschrieben von petit_loir am 2015-05-27 in #World #News
    Foto des Tages von claudi1007

    Wir gratulieren claudi1007 zum Foto des Tages!

    6
  • Unvollkommenheit ist in allem, was wir tun: Ein Gespräch mit Adriano Sodré

    geschrieben von jennifer_pos am 2015-05-27 in #People #Lifestyle
    Unvollkommenheit ist in allem, was wir tun: Ein Gespräch mit Adriano Sodré

    Aus dem gleichen Grund, aus dem wir den kratzigen Sound einer Schallplatte lieben, während sie unsere Lieblings-Jazzmusik spielt, wählen wir analoge Fotografie aufgrund ihrer natürlichen Unvollkommenheit, die uns so wundersam an unsere eigene Realität erinnert. Seine Mängel sind es, die ein analoges Foto so reizvoll machen. Wir unterhielten uns mit Adriano Guimarães Sodré, einem 26 Jahre alten Kameramann, DJ und Fotografen, der seine Bilder so behutsam einfängt, dass sie einen einzigen Moment in seiner natürlichsten Schönheit zeigen.

  • Was passierte vor 175 Jahren und was hat unser neues Produkt damit zu tun? Erfahre es morgen!

    geschrieben von pripri2000 am 2015-05-27 in #Gear #News
    Was passierte vor 175 Jahren und was hat unser neues Produkt damit zu tun? Erfahre es morgen!

    Schon das neue Produkt erraten? Gedulde dich noch bis morgen und wir enthüllen das Geheimnis! Bis dahin gibt es hier noch ein paar weitere interessante Fakten nachzulesen.