Analoge Lebenslust: Wenn man 30 ist, wird man sich seiner eigenen Sterblichkeit bewusst

Ich hatte den Artikel für diese Woche eigentlich schon geschrieben und und 2 Wochen vor dem Abgabetermin schon bereit zur Veröffentlichung - aber seitdem ist jede Menge passiert, deshalb habe ich mich entschiedenen einen ganz anderen Artikel zu schreiben. Ich habe auch meine geliebte Mamiya C330 aus dem Schrank geholt und so konnte ich die Bilder zu diesem Artikel auf Film bannen.

Die Überbleibsel eines alten Piers in Malibu

Diese Woche habe ich zum ersten Mal realisiert, dass ich mich nicht mehr in den 20ern befinde. Mein Geburtstag ist erst einen Monat her, aber trotzdem hat mich das irgendwie schwer getroffen. Jetzt wo ich 30 bin, ist mir meine eigene Sterblichkeit schmerzlich bewusst geworden. Und weil ich bis jetzt nicht mal die Hälfte der Dinge gemacht habe, die ich tun wollte, bin ich voll in Panik.

Ich bin im Moment ziemlich überzeugt davon, ich noch keine wesentlichen Spuren in der Welt hinterlassen habe, und dass die Zeit die mir noch bleibt nicht genügt, um das zu berichtigen. Ich habe das Gefühl, dass ich langsam unsichtbar werde und dass mein komplettes Verschwinden von dieser Welt unausweichlich ist. Ich glaube, dass, wenn ich sterbe sich niemand an mich erinnern wird, weil ich nichts gemacht habe, dass Leben verändert hat oder Menschen inspiriert hat.

Die Getty Villa, eine Villa im mediterranem/griechischem Stil und Museum für römische Kunst in Malibu
Cafe de Leche, eines meiner liebsten Cafes, es befindet sich am York Boulevard in Highland Park
Der Iliad Buchladen in North Hollywood. Einer der größten und zugleich einer der letzten übrig gebliebenen lokalen Buchläden in Los Angeles – und einfach ein Muss für Buchliebhaber.

Ich kann nicht wirklich sagen, ob es schlimmer ist, weil ich in einer Millionenstadt lebe, wo alle von Ehrgeiz getrieben sind und um jeden Preis etwas erreichen wollen und es so leicht ist verloren zu gehen. Ich fühle mich auf jeden Fall einsam. Es ist als ob ich in der Mitte einer riesigen Menge stehe und langsam verschwinde, während alle anderen besser sichtbar werden.

Von: blueskyandhardrock

Ich glaube so fühlt es sich an, wenn man sich mit der eigenen Vergänglichkeit beschäftigt. Wenn man jung ist, denkt man, man lebt für immer und man hat alle Zeit der Welt, um alles zu tun, was man will. Und dann bekommen wir irgendwann diese niederschmetternde Einsicht, wenn wir merken, dass wir nicht für immer leben und wir nicht alle Zeit der Welt haben.

Irgendwo auf dem Pacific Coast Highway

Auf bestimmte Weise ist es auch gut diesen Punkt zu erreichen, weil es uns antreibt Sachen nicht länger aufzuschreiben und unser Leben voll auszuleben; noch härter für unsere Träume zu arbeiten und die Dinge zu tun, wie wir ganz ehrlich wollen und nichts als selbstverständlich anzusehen. Also auch wenn wir vielleicht auch nicht alles im Leben bekommen, das wir uns wünschen – so können wir zumindest ein paar der Dinge tun und so unsere Spuren in der Welt hinterlassen.

Ich hoffe, dass das auch für mich funktioniert. Ich habe schon 30 Jahres meines Leben hinter mehr und will nicht noch mehr davon verschwenden. Ich will Bücher lesen, neue Orte sehen, Kulturen kennenlernen und noch viele andere Dinge fotografieren. Wenn ich Glück habe, werde ich genug Zeit haben um zumindest die Hälfte dieser Dinge zu tun und danach zumindest nicht ganz verschwinden.

Von: blueskyandhardrock

Alle Fotografien von Michelle Rae. Sie lebt, atmet und geistert in der Stadt der Engel herum.

geschrieben von blueskyandhardrock am 2013-02-24 in #Lifestyle

Mehr interessante Artikel

  • Bravebird entdeckt die Welt: Der Süden Australiens

    geschrieben von bravebird am 2014-03-24 in #World #Locations
    Bravebird entdeckt die Welt: Der Süden Australiens

    Es gibt keinen Menschen auf dieser Welt, der sich nicht sofort in dieses Land verliebt! Nur ist es so groß, dass man viele Monate bräuchte, um alle Highlights im »Land of Oz« sehen zu können. Ich habe mich für 3 1/2 Wochen auf den Süden Australiens konzentriert und war vollkommen hingerissen!

  • Das Wichtigste für alle Lomo LC-Krab-ben & Fisheye-Submarinisten!

    geschrieben von shhquiet am 2014-07-14 in #Lifestyle
    Das Wichtigste für alle Lomo LC-Krab-ben & Fisheye-Submarinisten!

    Wenn du diesen Sommer das erste Mal deine Fisheye One/No.2 mit dem Submarine-Gehäuse oder das Krab-Unterwassercase mit deiner Lomo LC-A+/-Wide verwendest, tun sich vielleicht noch ein paar Fragen und Unsicherheiten auf - jetzt, wo man die geliebte Feinmechanik mit ins Nasse nehmen will! Um dich zu beruhigen und endgültig wasser-fest zu machen, habe ich dir hier die wichtigsten Tipps zum Unterwasserfotografieren zusammengefasst, von wellen- und krabbentrotzenden Lomographen getestet!

  • Wasteland – die Post-Apokalypse hat begonnen

    geschrieben von wil6ka am 2014-11-23 in #World #Locations
    Wasteland – die Post-Apokalypse hat begonnen

    Dieses Jahr war ich auf dem Wacken Open Air. Ich habe gearbeitet, ein paar Filme für die Organisatoren geschossen. Die Musik ist mir eigentlich egal. Aber Metalheads sind mit Abstand die nettesten Musik-Nischen-Fans und auf dem Gelände in Gribholm gibt es immer etwas zu sehen. In diesem Jahr hat mich eine Geschichte ganz besonders fasziniert: Die Wastelander! Das ist eine Gruppe von post-apokalyptischen Rollenspielern, die ihre Sache sehr ernst nehmen und dabei fantastisch aussehen.

    1
  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    geschrieben von blackfairy am 2014-09-02 in #Gear #Tipster
    Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    Leider passiert es manchmal, dass entwickelte Filme nicht so aussehen wie erwartet - das Bild sieht nicht so gut aus, die Farben sind fad, das Objekt wirkt banal oder langweilig. Wirklich, es könnte nicht das Bild des Jahres werden! Deswegen schlage ich euch vor, euren 35mm Film zu modifizieren um ihm eine zweite Chance zu geben. Lass dich von den Ideen hier inspirieren, experimentiere, und scanne deine Negative mit dem Lomography Smartphone Scanner. Alles ist möglich: anbrennen, zerkratzen, schütte Salzsäure drauf, Balsamico Essig, Nagellack, Bleiche oder Himbeersaft... Benutze deine Fantasie und schreibe dein persönliches "Film Suppen Rezept" dazu! Du findest Beispiele der Effekte in diesem Artikel.

  • Foto des Tages von seegers

    geschrieben von efrost am 2015-03-01 in #People #News
    Foto des Tages von seegers

    Wir gratulieren seegers zum Foto des Tages!

    1
  • Foto des Tages von katinkaja

    geschrieben von efrost am 2015-02-28 in #People #News
    Foto des Tages von katinkaja

    Glückwunsch an katinkaja zum Foto des Tages!

    4
  • Shop News

    Splitze deine Kreativität und spare 20%

    Splitze deine Kreativität und spare 20%

    Bist du bereit für das Unmögliche? Splitze deine Kreativität mit dem LC-A+ Splitzer und spare 20% beim Kauf!

  • Winter Wunderland in Como

    geschrieben von sirio174 am 2015-02-28 in #World #Locations
    Winter Wunderland in Como

    Heute möchte ich euch Como von seiner winterlichen Seite zeigen. An einem sehr kalten Wintertag machte ich mich auf den Weg, um in unserem Stadtpark eine paar tolle winterliche Momente einzufangen. Die kahlen Bäume, jede Menge Schnee, meine Pentacon 29/2,8 und meine Praktica MTL 5b lieferten tolle, fast monochrome Bilder.

  • Erkunde die Welt von Vivian Maier in Berlin

    geschrieben von efrost am 2015-02-27 in #World #Events
    Erkunde die Welt von Vivian Maier in Berlin

    Zum ersten Mal in Deutschland wird eine Ausstellung von mehr als 100 Werken der mysteriösen Fotografin Vivian Maier präsentiert. Verpasse nicht deine Chance, einen Einblick in ihr Leben zu bekommen und die weltberühmten Schwarzweiß-Fotografien im Willy-Brandt- Haus in Berlin zu sehen!

    3
  • Lomography X Fernwehosophy: Die Inselparadies Gewinner

    geschrieben von efrost am 2015-02-27 in #World #Wettbewerbe
    Lomography X Fernwehosophy: Die Inselparadies Gewinner

    Sehnsüchtig nach Sommer, Sonne, Meer und Strand? Wir können Abhilfe verschaffen - und das jetzt, mitten im Winter! Gemeinsam mit Fernwehosophy haben wir die besten Fotos gewählt, die bei unserem Inselparadies Wettbewerb eingereicht wurden. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern, eure Bilder werden schon bald im neuen FernwehO Mag zu sehen sein!

    7
  • Shop News

    Experimentieren mit der Lomo'Instant

    Experimentieren mit der Lomo'Instant

    Hol dir die kreativste Sofortbildkamera auf der Welt und mach dich bereit für experimentelle Instant-Schnappschüsse! Mit ihren vielen Features und den zusätzlichen Linsenaufsätzen hebt die Lomo'Instant deine Fotografie auf ein neues Level.

  • Foto des Tages von fischkombinat

    geschrieben von efrost am 2015-02-27 in #People #News
    Foto des Tages von fischkombinat

    Glückwunsch an fischkombinat zum Foto des Tages!

    3
  • Foto des Tages von primula

    geschrieben von efrost am 2015-02-26 in #People #News
    Foto des Tages von primula

    Wir gratulieren primula zum Foto des Tages!

    9
  • LomoAmigo Reuben Wu fotografiert mit der Lomo LC-A+ Russian Lens

    geschrieben von jillytanrad am 2015-02-26 in #People #LomoAmigos
    LomoAmigo Reuben Wu fotografiert mit der Lomo LC-A+ Russian Lens

    Reuben Wu fasziniert auf ganzer Linie - ob mit seinen großartigen Fotografien und seiner Musik, die er für die Elektro-Band Ladytron produziert, oder mit seinen Solo-Gigs als DJ. Er ist außerdem ein verdammt cooler Typ, der ungeachtet dessen, dass er unglaublich talentiert ist, gnädig genug war uns ein weiteres Interview zu gewähren und weitere seiner grandiosen Fotos mit uns zu teilen - aufgenommen mit der Lomo LC-A+ RL.