Lomography Color X-Pro Sunset Strip 100 - Ich war auf der wilden Seite!

Der Lomography Color X-Pro Sunset Strip 100 ist nichts für Herzkranke... Er ist ein verrückter, wilder, unvorhersehbarer Film... und eine Menge Spaß!

Im Onlineshop wird der Film als “nur für die mutigsten Lomographen” beschrieben. Und das ist kein Scherz! Er ist ein Xpro-Film, das heißt, die Emulsion wurde eigentlich für die Entwicklung als Diafilm (E6) vorgesehen. Wenn man so einen Diafilm in der Chemie für Negativfilme (C41) entwickelt, verändern sich die Farben, der Kontrast, die Körnung.. Bei einigen Filmen bemerkt man diese Veränderungen kaum, bei anderen ganz massiv. Dies ist einer davon. Ein Glück! Zusätzlich zur E6-Emulsion ist der Film auf ganzer Länge von einer zusätzlichen Schicht bedeckt, bis auf den Rand, da, wo die Sprocket Holes sind. Wenn man den Rand also mitbelichtet, sieht das Bildergebnis im Rand und der eigentlichen Bildfläche völlig anders aus… Sehr interessant! Wenn man den Film selbst entwickelt, könnten die Resultate sogar noch verrückter ausfallen… wirklich ein Film, den jeder Filmfan einmal ausprobieren sollte.

So sieht der Film aus, wenn man ihn in Farbnegativ-Chemie entwickelt und die Farben noch nicht digital invertiert hat. Also ungefähr so, wie ich ihn mit bloßem Auge sehe.

So sieht der Film nach der Invertierung aus, also nachdem man dem Scanner gesagt hat, dies wäre ein Farbnegativfilm.

Man kann gut sehen, dass der Rand anders gefärbt ist, und auch, wie der große purpurne Streifen in der Mitte golden wird.

Ich habe diese Bilder mit der Lomography Sprocket Rocket geschossen. Das Licht war schon ziemlich knapp. Ich war inmitten von Gebäuden und es war bewölkt. Dadurch sind die meisten Bilder unterbelichtet geworden. Ich habe beschlossen, den Rand wegzuschneiden, weil der Unterschied in der Belichtung vom Bild zum Rand zu groß war.

Die nächsten Bilder habe ich mit einer LC-A+ geschossen. Der ISO-Wert war wie auf der Filmpackung angegeben eingestellt. Man kann hier gut sehen, daß die Goldfärbung bei einer richtigen Belichtung stark reduziert wird. Durch die Crossentwicklung kommen aber trotzdem einige starke Farbverschiebungen heraus und die Körnung ist gut sichtbar, obwohl dies immerhin ein ISO100-Film ist.

Noch mehr Bilder mit der LC-A+. Diesmal mit besserem Licht.

Hier noch ein paar andere Fotos mit der LC-A+ bei stark veränderlichen Lichtbedingungen. So sah der Film aus, bevor ich ihn digital verändert habe.

Und hier wieder nach der Farb-Invertierung.

Siehst du den Sunset Strip Effekt?

So sieht der Film nach einer digitalen Farbkorrektur aus.

Hier noch mehr Bilder.

Also, was meinst du? Bist du hart genug, den Sunset Strip zu probieren?

geschrieben von gvelasco am 2013-02-22 in #Reviews #psychotic #xpro #crazy #lomography #cross #wild #strip #lomographycolorxprosunsetstrip100 #dia #verrueckt #sunsetstrip #sunset
übersetzt von marcel2cv

Mehr interessante Artikel

  • Der Lomography X-Pro Slide 200 Film und meine Holga: Ein ausführlicher Bericht

    geschrieben von Lorraine Healy am 2015-03-31 in #Gear #Reviews
    Der Lomography X-Pro Slide 200 Film und meine Holga: Ein ausführlicher Bericht

    Die argentinische Autorin und Fotografin, Lorraine Healy aus dem Nordwest-Pazifik ist seit langem ein Fan von Plastik-Kameras und Autorin von "Tricks With A Plastic Wonder." Es ist eine Anleitung, wie man mit der Holga Kamera bessere Resultate erreichen kann und als eBook auf Amazon.com erhältlich. In diesem Artikel erzählt sie, wie sie sich in den Lomography X-Pro Slide 200 Film verliebt hat und warum sie ihn auf so viele Reisen mitnimmt.

    1
  • Erste Eindrücke des Petzval 58 Bokeh Control Objektivs von Modefotograf Issa Ng

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-17 in #People #Lifestyle #Reviews
    Erste Eindrücke des Petzval 58 Bokeh Control Objektivs von Modefotograf Issa Ng

    Issa Ng ist ein in Hong Kong lebender Mode- und Werbefotograf. Aufgrund seiner langjährigen Arbeit als Werbegestalter und Stylist für einige internationale Marken im Marketingbereich war er in der Lage ein gutes Gespür für Style und ein gewisses Talent für konzeptionelle Ausführung, Gestaltung und intensive Bildsprache zu entwickeln. Mittlerweile hat er sich auf Portraits spezialisiert und ist kontinuierlich auf der Suche nach neuen aufregenden Projekten. In unserem Interview spricht er über seine Erfahrungen beim Fotografieren mit dem Neuen Petzval 58 Bokeh Control Objektiv.

    2
  • Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    geschrieben von billseye am 2015-06-12 in #Gear #Reviews
    Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    Obwohl ich kein professioneller Fotograf bin liegt Fotografie in meinen Genen. Mein Vater war Fotograf und Techniker bei der Air Force und hat im Laufe seines Lebens eine Menge Kameras gesammelt. Das ist eine Geschichte über eine dieser Kameras, eine Yashica 635 TLR. Ich holte die Kamera -- nach 55 Jahren auf dem Speicher -- mit einer Rolle Portra 160 und während der goldenen Stunde im Bellevue Botanischen Garten in Washington zurück ins Leben.

  • Shop News

    Goldene Kamera für einen goldenen Sommer

    Goldene Kamera für einen goldenen Sommer

    Was passt diesen Sommer besser zu den goldenen Strahlen der Sonne als eine goldene Kamera? Hol dir die Fisheye No.2 Gold Edition im Shop!

  • Malspaß: Verrückte Fotos mit dem Pixelstick

    geschrieben von jennifer_pos am 2015-03-16 in #People #News #Lifestyle #Tipster
    Malspaß: Verrückte Fotos mit dem Pixelstick

    Schon seit das Lightpainting erfunden wurde, inspirierte es Künstler auf der ganzen Welt zu magischen Kreationen, die versteckte Bewegungen festhalten und die Welt, in der wir leben, neu erfinden. "Das Leben ist ein Märchen, bleib wild kleines Kind!" sagen sie uns. Licht ins Leben zu bringen wurde die nächste Herausforderung für jeden, der mit einer analogen Kamera und einem kreativen Geist gesegnet war. Wie kannst du nun deine analogen Lightpaintings zu etwas Besonderem machen? Wir brauchen definitiv ein paar abgefahrene Erfindungen, die den alten Leuchtstift ersetzen. Und hier ist er, unser neuer Freund: Der Pixelstick!

  • FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    geschrieben von brettlaw am 2015-09-09 in #World #News
    FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    Film ist nicht DIE Zukunft der Fotografie. Aber (!!) Film hat eine wunderbare, aufregende und vielfältige Zukunft! Das liegt ganz einfach daran, dass es unglaublich viele Fotografinnen und Fotografen gibt, die die analoge Technik des "Schreibens mit Licht" nie aufgegeben haben, sie wieder entdecken oder gar ganz frisch zum Kreis der "Film Shooters" hinzustoßen. Lomographen, Hobbyisten, Künstler und Profifotografen sorgen mit ihrer Nachfrage für analoges Material dafür, dass auch weiter Film produziert wird. Die Formel ist einfach: Je mehr analoge Knipser, desto mehr Film ist auf dem Markt erhältlich. Schon aus Eigennutz, ist es daher schon seit jeher mein Anliegen, möglichst viele Leute vom Zauber des analogen Bilds zu überzeugen.

    2
  • Die LC-A 120 und ich: stellastellar

    geschrieben von petit_loir am 2015-04-23 in #People #Lifestyle
    Die LC-A 120 und ich: stellastellar

    Für stellastellar ist beim Fotografieren der Weg das Ziel. Auf diesem Weg und auch schon auf einige Reisen begleitet sie seit neuestem die LC-A 120. Warum diese Mittelformatkamera für sie ein echtes Geschenk ist, lest ihr hier im Interview.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • LomoAmigo Reuben Wu fotografiert mit der Lomo LC-A+ Russian Lens

    geschrieben von jillytanrad am 2015-02-26 in #People #LomoAmigos #Videos
    LomoAmigo Reuben Wu fotografiert mit der Lomo LC-A+ Russian Lens

    Reuben Wu fasziniert auf ganzer Linie - ob mit seinen großartigen Fotografien und seiner Musik, die er für die Elektro-Band Ladytron produziert, oder mit seinen Solo-Gigs als DJ. Er ist außerdem ein verdammt cooler Typ, der ungeachtet dessen, dass er unglaublich talentiert ist, gnädig genug war uns ein weiteres Interview zu gewähren und weitere seiner grandiosen Fotos mit uns zu teilen - aufgenommen mit der Lomo LC-A+ RL.

  • Ein Interview mit dem Filmemacher Papajay

    geschrieben von kasim-lks am 2015-11-16 in #People #LomoAmigos #Videos
    Ein Interview mit dem Filmemacher Papajay

    Papajay ist ein Regisseur aus Hong Kong, der schon 2013 Teilnehmer beim LomoKino Festival war. Als Experte und Liebhaber des analogen Films arbeitet er nach wie vor mit Super 8 und Super 16 Kameras. Diesmal hat er sich ein ganz besonderes Medium für seinen Film ausgesucht – unseren LomoChrome Purple 16mm Motion Film.

  • LomoAmigo: Stephen Dowling testet die LC-A 120

    geschrieben von hannah_brown am 2015-04-22 in #People #LomoAmigos
    LomoAmigo: Stephen Dowling testet die LC-A 120

    Der frühere Musikjournalist Stephen Dowling schreibt mittlerweile für die BBC. Falls das immer noch nicht interessant genug ist: Der in London lebende Autor ist außerdem ein passionierter Filmfotograf und schreibt in seinem Blog _zorkiphoto_ über seine Lieblings-Kameras und -Filme. Lomography UK hat ihm eine LC-A 120 zum Testen gegeben und wie du gleich sehen wirst, hat er ein paar wundervolle Aufnahmen machen können.

  • Shop News

    Der reinste Formatwahnsinn!

    Der reinste Formatwahnsinn!

    Hol dir dieses Belair Bundle und schieße klassisches Mittelformat, 35mm Fotos oder Fuji Instax Wide Sofortbilder.

  • Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    geschrieben von wil6ka am 2015-03-15 in #World #Locations
    Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    Wellenreiten bedeutet Freiheit, die Einheit mit den Elementen der Natur. Kein Wunder, dass die Surf-Hotspots der Welt an hippiesken Sonnenorten wie Kalifornien und Hawaii liegen. Indien ist nicht unbedingt ein freies Land, vor allem Frauen leiden unter den Traditionen und dem Patriarchat. Einer jungen Frau ist das ganz egal, sie lebt ihre Freiheit, surfend auf einer Welle. Ishita Malaviya war 2007 als 17-jährige die erste indische Frau überhaupt, die auf ein Surfboard gestiegen ist, und das ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass man in Indien noch nicht mal im Meer badet. Für eine kleine Fernseh-Reportage hatte ich die Möglichkeit Ishita zu besuchen und es waren intensive und schöne Tage in ihrem Shaka Surf Club.

    1
  • Zeig uns deine 'Heile Welt' und werde Teil des CD Booklets von VAUU's erstem Album!

    geschrieben von zonderbar am 2015-05-29 in #World #Wettbewerbe #Videos
    Zeig uns deine 'Heile Welt' und werde Teil des CD Booklets von VAUU's erstem Album!

    VAUU ist nicht nur Vollblutmusiker, sondern auch ein begeisterter Lomograph, der sich auf der Suche nach Inspiration in die Lomography Community verliebte. Das Booklet zu seinem ersten Album "Heile Welt" wurde bis auf ein Foto von ihm selbst analog geschossen. Für das letzte verbleibende Bild sucht er nun nach Unterstützung bei dir! Zeig uns deine besten Schwarz-Weiß-Bilder zum Thema "Heile Welt" und erhalte die Chance Teil seiner CD zu werden!

    3
  • Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Art Lens: Maxime Fardeau

    geschrieben von Lomography am 2016-01-22 in #People #LomoAmigos
    Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Art Lens: Maxime Fardeau

    Maxime Fardeau - oder Max, wie er meistens genannt wird - liebt Film. Er fotografiert nun schon seit vier Jahren analog und besitzt eine Menge 35mm Film und Sofortbildkameras wie etwa die Leica M6 oder die SLR-670 Polaroid. Er testete auch schon die Lomo'Instant und die Minitar-1 Art Lens und heute bekommen wir einen kleinen Einblick in die Fotos, die er mit der Jupiter 3+ Art Lens gemacht hat.

    1