Ein selbstgemachter 35mm-Adapter für die Holga 120

2013-01-16 1

In diesem Artikel will ich euch zeigen, wie man einen 35mm-Adapter für die Holga 120 selbst basteln kann.

Vor einiger Zeit war ich auf der Suche nach 35mm-Adaptern für meine Holga 120N, aber alle die ich fand, waren mir viel zu teuer. Also habe ich nach Alternativen gesucht, und bin hier im Lomgraphy-Magazin fündig geworden: eine hilfreiche Anleitung zeigte mir, wie man „normale“ rechteckige Fotos mit der Holga schießen kann. Diesen Tipster habe ich genutzt, um mit Hilfe einiger Veränderungen meinen eigenen Adapter zu basteln!

Hier sind die acht Schritte, in denen du auch einen bauen kannst:

  1. Schneide ein Stück Pappe aus dem Karton deiner Frühstücksflocken aus. Es sollte ungefähr die Größe der 16er Maske haben, die der Holga immer beiliegt.
  1. Platziere einen Streifen deiner Negative genau in die Mitte der Pappe, und zeichne ihn anschließend mit einem Stift nach. Vergesse dabei nicht, die Eckpunkte einer Belichtung zu markieren!
  1. Denn nun schneidest du ein rechteckiges Loch von der Größe dieser Aufnahme innerhalb deiner Markierungen aus.
  1. Schnapp dir einen schwarzen Filzstift und male damit dein Stück Pappe auf beiden Seiten komplett an. Lass keine Stelle aus!
  1. Anschließend platzierst du deinen Rahmen auf der 16er Maske und fixierst alles sauber mit schwarzem Klebeband.
  1. Lege deine selbstgebaute Maske in deine Holga ein und fahre fort, indem du einen Kleinbildfilm wie auf dem Bild gezeigt in deiner Kamera fixierst.
  1. Sei sehr gewissenhaft beim Einlegen des Films! Er muss später beim Transport schön gerade über die rechteckige Öffnung laufen, ansonsten werden Teile dessen, was du fotografieren wolltest, einfach abgeschnitten!
  1. Abschließend lege ich euch dringend ans Herz, die Kamera mit ausreichend schwarzem Klebeband lichtdicht zu machen, um Lichteinfälle zu vermeiden!

Und so habe ich mir selbst einen 35mm-Adapter für meine Holga gebaut!

Für den richtigen Transport müsst ihr allerdings beim Drehen immer die Klicks zählen! Ich habe die benötigte Anzahl auf einem Blatt Papier notiert und oben ein Foto davon eingefügt. “F” steht für “frame”, also die Anzahl eurer Bilder. Und “C” für die erforderlichen Klicks. So müsst ihr das Transporträdchen z.B. bei den Bildern 10-13, 15 mal klicken lassen. Und bei Bild18-20 nur 13 mal. Bevor wir zum Ende kommen, möchte ich mich noch beim Autoren des Tipsters, der mich zu dieser Idee inspirierte, bedanken! Das war’s.

geschrieben von israelbistrain am 2013-01-16 in #gear #tutorials #120 #35mm #tipster #holga #selbstgemacht #karton #adaptder
übersetzt von wafflesaurus

Ein Kommentar

  1. pollocksdream
    pollocksdream ·

    Toll!! Danke für die super Anleitung :) ich probiere es gleich morgen aus!

Mehr interessante Artikel

  • Spaß in der Dunkelkammer mit Fotogrammen

    geschrieben von tomas_bates am 2016-04-10 in #tutorials
    Spaß in der Dunkelkammer mit Fotogrammen

    Fotogramme sind fotografische Bilder, die entstehen, wenn man Objekte direkt auf fotografische Emulsion platziert. In diesem Artikel teile ich einige meiner Fotogramme mit euch und verrate euch ein paar Tipps, die ich bis jetzt gebrauchen konnte.

    2016-04-10
  • Die unvergesslichsten Zitate aus unseren Fotografen-Interviews 2016 (Teil 1)

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-12-27 in
    Die unvergesslichsten Zitate aus unseren Fotografen-Interviews 2016 (Teil 1)

    Das Jahr 2016 war wie eine Fahrt mit der Achterbahn, doch Künstler und Fotografen zeigen uns jedes Jahr aufs neue, dass man die Welt zu einem besseren, schöneren Ort machen kann. In diesem Recap präsentieren wir eine handverlesene Auswahl inspirierender Zitate aus unseren Interviews mit talentierten Fotografen aus dem letzten Jahr.

  • Die unvergesslichsten Zitate aus unseren Fotografen-Interviews 2016 (Teil 2)

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-12-28 in #culture #News #people
    Die unvergesslichsten Zitate aus unseren Fotografen-Interviews 2016 (Teil 2)

    Das Jahr 2016 war wie eine Fahrt mit der Achterbahn, doch Künstler und Fotografen zeigen uns jedes Jahr aufs neue, dass man die Welt zu einem besseren, schöneren Ort machen kann. In diesem Recap präsentieren wir eine handverlesene Auswahl inspirierender Zitate aus unseren Interviews mit talentierten Fotografen aus dem letzten Jahr.

  • Shop News

    Die Lomo'Instant Milano Edition vereint Stil und Funktion auf eine einzigartige Art und Weise.

    Die Lomo'Instant Milano Edition vereint Stil und Funktion auf eine einzigartige Art und Weise.

    Die Lomo'Instant Milano versprüht das unverwechselbare Lebensgefühl Italiens und vereint mit ihrem außergewöhnlichen geometrischen Muster und den knalligen Farben Stil und Funktion auf eine einzigartige Weise – ein wahres Fashion Statement.

  • Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    geschrieben von tomas_bates am 2016-02-19 in #gear #tutorials
    Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    Mir gefiel schon immer die Vorstellung, meine Fotos auf Stein oder andere natürliche Materialien zu übertragen. Also begann ich vor ein paar Monaten zu recherchieren, wie das funktionieren könnte. Dadurch entdeckte ich (und verliebte mich in) Flüssig-Emulsion. Flüssig-Emulsion ist Foto-Emulsion, die du zusammenschmelzen, und auf jede Oberfläche übertragen kannst. Daraufhin kannst du deine Bilder belichten und sie mit gewöhnlichen Dunkelkammer-Chemikalien entwickeln. In diesem Artikel möchte ich euch diesen Prozess ein bisschen erklären, damit ihr - falls ihr ihn mal ausprobieren möchtet - wisst, wie es geht.

    2016-02-19 2
  • Nie wieder unscharfe Nahaufnahmen mit der Lomo'Instant

    geschrieben von pearlgirl77 am 2016-11-20 in
    Nie wieder unscharfe Nahaufnahmen mit der Lomo'Instant

    Für die Lomo'Instant und Lomo'Instant Wide gibt es ja diese tollen Nahlinsen, jedoch ist das Schätzen der Entfernung immer so eine Sache, daher habe ich für euch einen ganz einfachen Trick, um dieses Problem zu lösen.

    2
  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #people
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

    2016-02-08
  • Shop News

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    Egal ob du Schüler, Student, Lehrer oder Professor bist, es wird Zeit, dass die lehrreichen Tage wieder Spaß machen und zwar mit erstklassigem Equipment! Profitiere von unserem Rabatt von bis zu 35% auf ausgewählte Lomography Kameras. Hol dir deinen persönlichen Gutscheincode!

  • Portraits aus der anderen Richtung: Eine aufrichtige Studie von Toby Harvard

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-08-15 in #people
    Portraits aus der anderen Richtung: Eine aufrichtige Studie von Toby Harvard

    Man kann mit einem Blick in das Gesicht alles über eine Person erfahren -- die Stellung von Augen, Lippen und Brauen zeigt sofort die Gefühle der Person, aus denen man wie aus einem offenen Buch lesen kann. In den Portraits von Toby Harvard bleibt all dies verborgen.

    2016-08-15
  • Lektionen aus der Vintage-Fotografie: Das Verteilen der Menschen in einer Szene

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-22 in
    Lektionen aus der Vintage-Fotografie: Das Verteilen der Menschen in einer Szene

    Ein Dokumentar-Fotograf kann schwer die Menschen in seinem Bildausschnitt bitten, sich ordentlich zu verteilen. Aus diesem Grund muss man die Komposition seiner Fotos mit Vorsicht durchführen. Ein bisschen hier rüber rücken, ein bisschen da beschneiden, das zentrale Element finden. Es ist ein Balanceakt.

    2016-02-22 1
  • Film Formate im Fokus: Rapid Film

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2016-02-11 in #gear #tutorials
    Film Formate im Fokus: Rapid Film

    Wir kennen alle 35mm und 120 Film, oder? Und seit Lomography den 110 Film wieder eingeführt hat, gibt es noch ein zusätzliches Filmformat, mit dem wir experimentieren können. In den letzten Jahren jedoch wurden wieder viele weitere Filmformate verwendet. Ich werde euch von ein paar Klassikern und meinen Erfahrungen damit erzählen. Anfangen werde ich mit dem Rapid Film.

    2016-02-11 1
  • Shop News

    Eine vollautomatische Sofortbildkamera, die all deine kreativen Wünsche erfüllt!

    Eine vollautomatische Sofortbildkamera, die all deine kreativen Wünsche erfüllt!

    Klein und fein, aber völlig automatisch – mache optimal belichtete Aufnahmen und bleibe stets fokusssiert, jederzeit und überall mit der Lomo’Instant Automat South Beach Edition.

  • Hoch auf dem Berg mit der LC-A 120

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-28 in #people #gear
    Hoch auf dem Berg mit der LC-A 120

    Manchmal kann einem der graue Großstadt-Himmel echt auf den Keks gehen. Als sich letztes Wochenende dann die Gelegenheit ergab, ins Zillertal mit auf eine Skihütte zu fahren, packte ich sofort meine Sachen und stieg in den Zug Richtung Tiroler Alpen. Mit dabei im Gepäck: die Lomo LC-A 120.

    2016-02-28 3
  • Inspirierende und wagemutige Frauen in der zeitgenössischen Fotografie (Teil 1)

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-08 in #people
    Inspirierende und wagemutige Frauen in der zeitgenössischen Fotografie (Teil 1)

    Wir lieben hervorragende Fotos so sehr wie jeder Andere, doch unser einmaliger Blickwinkel führt uns direkt zu diesem Beitrag. Über wen sollte die Welt mehr erfahren? Wer hat unsere Vorstellung von Schönheit, Sexualität und Kreativität aufgerüttelt? Diese Frage füllt unsere Notizblöcke und unsere Liste von Fotografen ist ziemlich lang. Für den Internationalen Weltfrauentag 2016 reduzieren wir diese Liste auf unsere derzeitigen Favoritinnen, Fotografinnen, die sich in keine Schublade stecken lassen (auch nicht die, die wir ihnen geben) und der Welt zeigen, wie sie sie sehen.

    2016-03-08
  • Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Art Lens: Maxime Fardeau

    geschrieben von Lomography am 2016-01-22 in #people
    Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Art Lens: Maxime Fardeau

    Maxime Fardeau - oder Max, wie er meistens genannt wird - liebt Film. Er fotografiert nun schon seit vier Jahren analog und besitzt eine Menge 35mm Film und Sofortbildkameras wie etwa die Leica M6 oder die SLR-670 Polaroid. Er testete auch schon die Lomo'Instant und die Minitar-1 Art Lens und heute bekommen wir einen kleinen Einblick in die Fotos, die er mit der Jupiter 3+ Art Lens gemacht hat.

    2016-01-22 1