Fotografie als Ausdruck meiner Emotionen - andredimu

2013-01-13

„Vor langer langer Zeit….aber dann….und eines Tages…“. Wie hast du die Fotografie entdeckt? Meine erste Kamera war eine Olympus Trip Junior, die ich irgendwann als ich 10, 11 oder 12 Jahre alt war, geschenkt bekam. Selbst heute gehe ich noch sehr sorgsam mit ihr und den Fotos, die damit geschossen wurden, um. Ich verbringe ganze Nachmittage damit, Kinderfotos von mir anzuschauen, die meine Eltern gemacht haben, als sie noch jung waren. Schwarz-Weißbilder, Farbbilder, Fotos in allen Größen! Fotos, die meine Geschichte, und auch die meiner Eltern erzählen. Ich denke, meine Liebe für die Fotografie hatte ihren Anfang in dem Moment, als ich mich das erste Mal für den Anlass eines geschossenen Fotos interessierte. Was wollten meine Eltern genau in diesem Augenblick festhalten? Eine Erinnerung? Eine Emotion? Eine Landschaft, einen Geburtstag? Was war es? Warum hatten sie genau diese Pose, diesen Ort oder diesen Zeitpunkt gewählt? Schließlich begann ich zu verstehen warum. Einfach nur, weil diese Momente, Gesichter und Orte sie glücklich gemacht haben. Darum bedeutet die Fotografie für mich: „Sieh dich um und erkenne die Schönheit, die dich umgibt“.

Wie hat Lomography deine Art und Weise des Fotografierens verändert?

Lomography hat mich dazu gebracht,wieder nachzudenken, und mich an Gelerntes zu erinnern. Ich weiß, dass die sechste der goldenen Lomoregeln „Don’t Think“ heißt, aber das bedeutet nicht, man soll nicht nachdenken, bevor man ein Bild macht. Ich will nicht abstreiten, dass wir dank des digitalen Zeitalters Zugriff auf sogar noch mehr kompakte Kameras haben. Gleichzeitig ist die Fotografie aber etwas Alltägliches geworden und verliert so leider für viele Leute an Wichtigkeit…. Ich glaube sie drücken einfach den Auslöser, sehen sich kurz die Vorschau auf der Hinterseite ihrer Kamera an, und schon bald geraten diese Fotos auf irgendeiner Speicherkarte, der Festplatte eines Computers, dem Handy oder einer „Profilseite“ in Vergessenheit, und werden nie wieder angeschaut. Ziemlich traurig.

Deine Kamera ist wie ein….? Was bedeutet es für dich, deine Kamera zu benutzen?

Die Linse ist für mich eine Erweiterung meiner Augen und meiner Sicht. Den Auslöser zu drücken, ist für mich so, als ob ich ein Bild, das ich in meinem Kopf habe, einfriere, und mich dann später vom Ergebnis überraschen lasse. Es gibt immer etwas Unerwartetes, das deine Augen übersehen haben! Ein Foto ist der Moment, in dem ein Gedanke greifbar wird.

Durch welche Herangehensweise erzielst du deine besten Fotos?

Ich beobachte meine Umgebung aufmerksam, ohne dabei etwas als gegeben oder offensichtlich zu behandeln. Ich versuche jedes Mal von neuem, erstaunt zu sein.

Wann denkst du über ein Foto „WOW!“?

Ganz einfach, wenn ich es schön finde. Und wenn es eines meiner eigenen ist, dann reicht es mir schlichtweg, zufrieden zu sein.

Welche Erfahrungen waren beispielhaft für dein wachsendes können in der Fotografie? Wann hast du mit der Lomographie begonnen?

Ich bin erst seit ein paar Monaten ein Lomograph. Jedes Bild ist eine wichtige Erfahrung. Jedes mal, wenn ich meine Bilder anschaue, merke ich mir, was ich bei meiner nächsten Rolle Film besser machen könnte. Ich bin der Meinung, dass es sehr wichtig ist, die Arbeit anderer anzuschauen, nicht um ihren Stil oder ihre Techniken zu kopieren, sondern einfach um dazu zu lernen! Nach einiger Zeit entwickelt so jeder seinen eigenen Stil.

Wessen Meinung über deine Arbeit ist dir am wichtigsten?

Fotos nur für Komplimente zu machen oder um Aufmerksamkeit zu erregen, ist nicht gut… Ich bin der Meinung, dass man für sich selbst fotografieren sollte und weil man Spaß an der Sache hat. Denn so lange das gewährleistet ist, ist alles in bester Ordnung. Die wichtigste Person in meinem Leben sagte einst zu mir: „Ich würde die Welt gerne durch deine Augen sehen“ das hat mich wirklich berührt und sehr glücklich gemacht.

Was repräsentiert die Fotografie als Kunstform für dich? Und wäre sie ein Buch, ein Film oder ein Lied, welches wäre es?

Romane, Filme und Lieder lassen Bilder überhaupt erst entstehen, und sind daher der Grund, warum es Kunst gibt! …Es tut mir leid, aber wie „Proust“ bereits über sich in seinem Fragebogen schrieb, bin ich auch nicht gebildet genug, um diese Frage zu beantworten.

Magst du lieber Landschaften oder Portraits?

Landschaften IN Portraits! Ich bin ein großer Liebhaber von Doppel- oder sogar Dreifachbelichtungen!

Warum hast du dich für das Analoge entschieden?

Ich sage gerne: „ Ich bin von Geburt an analog!“ Meine Generation durchlebte die analoge Zeit und hat den schnellen Wechsel von analog zu digital in allen Bereichen miterlebt: Von Kassetten, über CDs zu MP3-Playern; von Videokassetten zu DvDs; vom Telefon über das Handy, bis hin zum „Smartphone“; von Floppydisks zu USB-Sticks und vom Film zu den Speicherkarten…Wir sind Technikliebhaber, aber eben auch Nostalgiker…mehr oder weniger!

Was liebst du an Lomography?

Die Welt von Lomography gibt mir die Chance allen zu zeigen was ich gerne tue! In einer alten und gleichzeitig für mich neuen Art und Weise. Wenn du deine Negative betrachtest und deine entwickelten Bilder ansiehst, dann ist das immer eine Sensation. Eben noch Photography mit einem P! als Anfangsbuchstaben!

Was war dein stolzester Moment?

Ich muss ehrlich sein…ich hatte noch selten welche…! Ich bin schon immer leicht zu enttäuschen gewesen!

Es hat zwar nichts mir Fotografie zu tun, aber was isst du zum Frühstück?

Toast, Cappuccino und Frühstücksflocken.

Echter Name: Andrea
Lomohome: andredimu
Alter: 31
Das bin ich: Viel zu kritisch
Lieblingskameras: Diana F+, Diana Mini
Hier gibt's mehr von seinen Fotos!

geschrieben von alessiab am 2013-01-13 in #people #lomography-italien #lomoamigo #fotografie #interview #andredimu #lomo-milano #diana-f #diana-mini #lomographie #lomography #lomography-milano #lomo #lomo-italien
übersetzt von wafflesaurus

Mehr interessante Artikel

  • Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    geschrieben von tomas_bates am 2016-02-19 in #gear #tutorials
    Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    Mir gefiel schon immer die Vorstellung, meine Fotos auf Stein oder andere natürliche Materialien zu übertragen. Also begann ich vor ein paar Monaten zu recherchieren, wie das funktionieren könnte. Dadurch entdeckte ich (und verliebte mich in) Flüssig-Emulsion. Flüssig-Emulsion ist Foto-Emulsion, die du zusammenschmelzen, und auf jede Oberfläche übertragen kannst. Daraufhin kannst du deine Bilder belichten und sie mit gewöhnlichen Dunkelkammer-Chemikalien entwickeln. In diesem Artikel möchte ich euch diesen Prozess ein bisschen erklären, damit ihr - falls ihr ihn mal ausprobieren möchtet - wisst, wie es geht.

    2016-02-19 2
  • Winter in Wien: Meine Ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von azinteimoori am 2016-01-27 in #gear
    Winter in Wien: Meine Ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide

    Ich fotografiere analog schon seit ich denken kann. Aber erst vor ein paar Monaten machte ich mich mit der Sofortbild-Fotografie vertraut. Als ich gefragt wurde, ob ich die Lomo'Instant Wide testen möchte könnt ihr euch sicher vorstellen, dass ich sofort Ja sagte und mich auf machte, damit die Straßen von Wien zu erkunden.

    2016-01-27
  • DIY-Filmentwicklung mit One Day on Film

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-12 in #Videos
    DIY-Filmentwicklung mit One Day on Film

    Für Neulinge ist analoge Fotografie eine knifflige Angelegenheit, die Filmentwicklung erst recht. Das zu lernen bedeutet mehr als nur ein oder zwei Tutorials zu schauen. Van Dan, Musikproduzent und Fotograf, gibt Experten und Anfänger einen umfassenden Überblick über die Filmentwicklung.

    2016-03-12 1
  • Shop News

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    Egal ob du Schüler, Student, Lehrer oder Professor bist, es wird Zeit, dass die lehrreichen Tage wieder Spaß machen und zwar mit erstklassigem Equipment! Profitiere von unserem Rabatt von bis zu 35% auf ausgewählte Lomography Kameras. Hol dir deinen persönlichen Gutscheincode!

  • Susu Laroche: Betrachtungen in Traum und Wahn

    geschrieben von Ciel Hernandez am 2016-03-10 in #people
    Susu Laroche: Betrachtungen in Traum und Wahn

    Wie nennt man den schmalen Grad zwischen Fiktion und Realität? Es ist eine Zwischenwelt, die noch genau benannt werden muss. Die Fotografin Susu Laroche hat sich schon mal auf den Weg gemacht, diesen Ort zu finden.

    2016-03-10 1
  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Bantam 828

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-06-10 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Bantam 828

    Ich habe diese Westentaschen-Kameras entdeckt, als ich auf der Suche nach Faltkameras war und habe mich sofort in ihr Design und die Kompaktheit verliebt. Meine Lieblings-Westentaschen-Kamera ist mit Abstand die Kodak Bantam 828.

    2016-06-10
  • Triff die TEN AND ONE Jury: Gundula Blumi

    geschrieben von Lomography am 2016-11-26 in #people
    Triff die TEN AND ONE Jury: Gundula Blumi

    Lernt Gundula Blumi kennen, eine talentierte Fotografin aus Berlin, deren erstaunlichen Werke schon einmal in unserem Magazin vorgestellt wurden. Sie bekam ihre erste Kamera, als sie 10 Jahre alt war und seitdem nimmt sie die Welt um sich herum auf.

    2016-11-26
  • Shop News

    Die Lomo'Instant Lake Tahoe ist ein Statement in deiner Kamera-Kollektion

    Die Lomo'Instant Lake Tahoe ist ein Statement in deiner Kamera-Kollektion

    Eine wunderschöne Süßwasserfläche inmitten beeindruckender Gebirgslandschaften, Ski-Resorts, Nachtclubs, Museen und Casinos: der Lake Tahoe ist ein einzigartiger Ort und wir widmen ihm eine klevere kleine Kamera mit alpinem Glanz.

  • Ferry Verheij: Ein Geschichtenerzähler

    geschrieben von Ivana Džamić am 2016-08-01 in #people
    Ferry Verheij: Ein Geschichtenerzähler

    Eines steht fest: Fotografie ist mehr als nur ein Knipsen des Auslösers einer Kamera. Dank ihr ist es möglich, Momente, Menschen und Emotionen für die Ewigkeit festzuhalten. Der holländische Fotograf Ferry Verheij beweist das in seinen Fotos, die eigene Geschichten von den Menschen und Orten, denen er begegnet ist, erzählen.

    2016-08-01
  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-07-23 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    Die Kodak Autographic ist die erste richtig alte Kamera, die ich gekauft habe. Ich wusste nicht wirklich, wie sie funktionierte und hatte keine Ahnung, dass diese beinahe hundert Jahre alte Kamera eine Leidenschaft für das Sammeln, Reparieren und Benutzen solch alter Kameras lostreten werden würde.

    2016-07-23 6
  • Fotografische Paare

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-01 in
    Fotografische Paare

    Wenn ein Fotograf einem Paar begegnet überfällt ihn der Instinkt: "Ist das ein besonderer, intimer Moment, über den ich gerade stolpere?". Auf jeden Fall sind diese Doppelungen von Motiven - zweier Vögel, zweier schwankender Pflanzen nebeneinander - glückliche Zufälle, insbesondere für dein Foto. Und auch für Muster und eigenartige Dinge ist es eine erfreuliche Tatsache, dass sie ihren Weg auf ein Alltagsbild finden.

    2016-02-01 1
  • Shop News

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Lass deine Filme bei uns online entwickeln

    Du suchst schon seit Ewigkeiten nach einem passenden Filmlabor? Das LomoLab bietet dir Entwicklung, Scans und Abzüge deiner 35mm, 110 und 120 Filme, egal welches Format! Jetzt kannst du unbeschwert fotografieren ohne dir Gedanken über die anschließende Entwicklung zu machen.

  • Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    geschrieben von Lomography am 2016-03-04 in #Videos #people
    Die Kunst der Bildaufnahme: Ein Interview mit Filmemacherin Catherine Dauphin

    Als sie damit anfing wurde Fotografie weniger als feine Kunst denn als wissenschaftliche Methode der Reproduktion betrachtet. Doch jeder, der dieses Handwerk versteht wird dagegen argumentieren und dafür eintreten, dass eine ganz besondere Kunstfertigkeit im fotografischen Medium steckt. Wir unterhielten uns mit der luxemburgischen Filmemacherin Catherine Dauphin über ihre Gedanken zu diesem wundervollen Medium. Folgt uns in Richtung ihrer Antworten über Film, Fotografie und ihren Kurzfilm mit dem Namen "The Art of Picture Taking" (Die Kunst der Bildaufnahme).

    2016-03-04
  • Wir präsentieren eure Instant-Inspiration für jeden Tag: die Lomo’Instant Automat

    geschrieben von Lomography am 2016-08-31 in #gear #News #Videos
    Wir präsentieren eure Instant-Inspiration für jeden Tag: die Lomo’Instant Automat

    Es ist endlich soweit! Wir sind zurück auf Kickstarter und präsentieren euch eine Sofortbildkamera wie es sie noch nie gegeben hat. Vollautomatisch, voller kreativer Features und leicht un der Handhabung: die Lomo'Instant Automat passt die Belichtung automatisch an, für perfekt belichtete Bilder sowohl im Vorder- als auch im Hintergrund, zu jeder Zeit, an jedem Ort.

    2016-08-31 1
  • Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Lens: AM Renault von Yamanaka Yuko

    geschrieben von phyllistc am 2016-03-06 in #people
    Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Lens: AM Renault von Yamanaka Yuko

    Der Fotograf AM Renault ist ein ein Mitglied der Bergsteiger-Gruppen Yamanaka Yuko und Six Dimen Boy. Seine tiefe Liebe zur Natur lässt sich gut mit Fotografie und Design kombinieren. Diesmal fotografierte AM Renault mit der New Jupiter 3+ Art Lens. Und noch mehr: sein Foto wurde als Titelbild für die Verpackung des Objektivs ausgewählt.

    2016-03-06