Mein analoges 2012: Ein Jahr voller erster Male!

Mein ganzes Jahr 2012 inklusive meines einjährigen Jubiläums Lomograph zu sein.

Von: ehmahh

Es fing an als ich die Spinner 360 zu Weihnachten bekam; und gibt es einen bessereg Weg, das neue Jahr zu starten, als diese Schönheit auszutesten?

Januar 2012

Das hier oben sind ich und mein Freund. Er hat mir die Spinner gekauft.
Da diese meine erste Filmrolle war, weil einige Freunde weitergedreht haben ohne ein Foto zu machen etc. Diese Fotos waren ein bisschen dunkel als ich sie ausgetestet habe, also wusste ich für die Zukunft, dass ich sie in helleren Gefilden nutzen muss.

Januar war zudem eine kleine Belohnung an mich selbst indem ich mir die Diana Mini in Leopard Pink selber gekauft habe. Ich habe angefangen Test zu knipsen.

Von: ehmahh

März

Ich habe bei Luna and Curious in Shoreditch, London ausgestellt. Das war eine aufregende Zeit für mich, weil es meine erste Ausstellung jemals gewesen ist! Außerdem war es das erste Mal, dass ich bei der Ausstellung Redscale ausprobiert habe.

Von: ehmahh

Zusätzlich war März der Monat in dem ich entschied, experimentell zu werden. Meine erste Rolle voller Doubles mit mir selber wurde voll geschossen; ich war ein wenig enttäuscht, aber nichts desto trotz war ich mit den Ergebnissen recht zufrieden. Es war zusätzlich der Monat des willkürlichen Knipsens und Wälder.

Von: ehmahh

Mai

Ich bin nach Paris gereist, es war der erster Urlaub alleine. Es war zudem als ich ich meine allerersten Rollen Lomography Redscale und X-Pro Chrome endlich voll hatte und ich war äußerst glücklich mit den Ergebnissen! Von den Paris-Aufnahmen haben es 2 sogar auf die ausgewählte Liste geschafft, was ein weiteres erstes Mal für mich war!

Von: ehmahh

Juni

Ich hab meine allererste Rolle Schwarz-Weiß im Juni in Swinden vollgeknipst als ich meine Familie besuchte. Ich war total angetan von den Ergebnissen und dachte mir, dass ich wirklich glücklich war, den Schwänen so nahe gekommen zu sein. Ich kann es nicht abwarten, meinen nächsten schwarz-weiß Film zu verschießen!

Von: ehmahh

Eine kleine Reise nach London, um ein paar Museen zu besuchen, und meine Minolta und ein Truprint Film. Normalerweise finde ich, dass alte Truprint Filme sehr pink werden, allerdings wurden die Farben bei diesem eher klar und sehr schön.

Von: ehmahh

Außerdem wurde mein LomoHome im Juni LomoHome des Tages! Ich war so glücklich!

Juli

Es war beim lokalen Dartford Festival als mir meine ActionSampler kaputt ging – in diesem Monat verschoss ich die letzte Filmrolle mit ihm (Ruhe in Frieden!). Juli, wie schon März, war voller willkürlicher Momente und Aufnahmen. Aber eines der Hauptereignisse war ein Tag bei Rennen in Brandshatch.
Es war ein Monat in dem die Himmel klar und blau waren und es wirklich super heiß gewesen ist und ich es schaffte, als erste eine Double-Filmrolle vollzuknipsen, welche später entwickeln werden sollte (die Ergebnisse gab es dann im August).

Von: ehmahh

Ende Juli gab es einen Ausflug in den Zoo! Ich habe gleich DREI Filme dort verwendet! Ich wurde ein wenig Kips-verrückt!

Von: ehmahh

August

Es war mein einjähriges Jubiläum des Lomographen-Seins! Es war dieser Monat im letzten Jahr als ich meinen allerersten Film bei der Super Car Show mit meiner Fisheye verschoss!

Ich habe meinen ersten Film Swap mit Knipsomat ins Labor geschickt. Und ich hab mit mir selber gedoubled bei der Super Car Show vs Whistable Beach. Bei beiden Filmen war ich mir brillianter Aufnahmen sicher und sie mussten einfach meine Lieblingsfilme dieser Zeit sein. Nochmal wurde ich hier verrückt nach Knipsen so wie schon das Jahr zuvor.

Von: ehmahh

September

Obwohl es technisch betrachtet noch Ende August war, lasse ich es unter September laufen, denn in diesem Monat habe ich meine Filme entwickeln lassen und beendete meine Teilnahme an diesem Event. Worüber rede ich eigentlich? Die London 2012 Paralympics natürlich! Ich hatte einen Praktikums-Job bei einer TV Produktionsfirma und ich kam dazu, die Eröffnung, den Abschluss und den olympischen Park mitzuerleben als die Paras gerade dran waren! Ich war so glücklich, das erleben zu dürfen! Bei der Abschlussfeier hab ich ein paar tolle Aufnahmen von dem ganzen Stadion und dem Feuerwerk gemacht; ich hab dabei einen Lomography X-Pro Chrome benutzt, die Farben wurden einfach fantastisch! Es ist bis heute mein liebstes Album!

Von: ehmahh

Oktober

Mein Geburtstags! Ich wurde 21 und erfuhr zudem, dass Lomography UK einen Film machen wollte, also war ich deswegen besonders aufgeregt. Auch wenn ich nicht viel fotografiert habe im Oktober, so bin ich zusammen mit meiner Mum zum Thorpe Park gegangen, denn wir hatten FREIKARTEN und kamen in den Genuss, das Halloween-Spektakel mitzuerleben!

Von: ehmahh

November
Was gibt es schon zu tun außer Fotos von Feuerwerken zu machen…

Von: ehmahh

Ich möchte nicht angeben, aber es war im November als ich meine gefunden Slides und in mein LomoHome geladen habe. Ich habe sie bei einem Flohmarkt gefunden und musste sie einfach behalten. Sie sind aus Ägypten aus dem Jahr 1966 und aus Schottland aus dem Jahr 1967. Beide sehen so aus als wären sie von der selben Familie/vom selben Freundeskreis. Ich werde sie hier nicht hochladen, aber sie sind ja in meinem Home. Hier aber ein kleiner Appetitanreger:

Von: ehmahh

Dezember

Ich hab noch nichts, ABER ich war neulich bei einer lahm gelegten Bahnstrecke und ich plane morgen einen Abstecher zum lokalen Fotolabor zu machen, um mir die Ergebnisse anzugucken! Außerdem steht Weihnachten vor der Tür und ich habe weihnachtstechnisch ein paar Instax Filme gekauft!

Mein 2012 war einfach das Beste. Ich hatte ein paar wirklich glückliche Erfahrungen und ein paar umwerfende Fotos. Es kann nur noch besser werden nächstes Jahr!

geschrieben von ehmahh am 2013-01-06 in #Lifestyle #year-end #olympics #analoge-fotografie #analogue-lifestyle #analoges-jahr #london #2012 #2012-in-analogue #lomography
übersetzt von vja

Mehr interessante Artikel

  • Gewinne Tickets für das Melt! Festival

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-29 in #World #Wettbewerbe #Videos
    Gewinne Tickets für das Melt! Festival

    Was gibt es Schöneres, als im Sommer für ein paar Tage dem Alltag zu entfliehen, sein Campingzelt zu entstauben und mit Freunden ein grandioses Wochenende zu verbringen! Sommerzeit bedeutet Festivalzeit, und eins ist im Juli ganz besonders angesagt: das Melt! Festival. Zeig uns deine schönsten Festivalmomente der vergangenen Jahre und gewinne 1x2 Tickets, inklusive Camping, für das Melt! vom 17.-19. Juli.

  • Die LC-A 120 und ich: faaabii

    geschrieben von petit_loir am 2015-03-19 in #Gear #Lifestyle
    Die LC-A 120 und ich: faaabii

    Mit der LC-A 120 erkundet faaabii seine neue Heimat Stuttgart, die auch eine seiner Inspirationsquellen ist. Sein Leben in Fotos festzuhalten ist für ihn wichtig, um später einmal viele Alben voller Erinnerungen zu haben.

    5
  • 12 Monate, 12 Projekte: August - Cyanotypie

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2015-08-28 in #Gear #Tipster
    12 Monate, 12 Projekte: August - Cyanotypie

    Mein Vorsatz für das Jahr 2015 ist es 12 fotografische Projekte zu machen, eines in jedem Monat. Im August waren Cyanotypien an der Reihe. Eine Cyanotopie ist ein altmodischer Kontaktabzug mit Hilfe des Sonnenlichts.

    3
  • Shop News

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Traue dich und experimentiere mit LomoChrome Purple Film! Tauche deine Fotos in atemberaubende Lilatöne – mit einem Hauch von Pink, Blau und Grün – und bestaune deine traumgleichen Schnappschüsse.

  • Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    geschrieben von blitzlichtmomente am 2015-09-19 in #People #Lifestyle
    Strikte Gelassenheit durch Lomographie

    Wie kann ich die Welt entschleunigen? Warum muss immer alles perfekt sein? Wann darf man sich Fehler erlauben? Und vor allem: was sind eigentlich Fehler und wer, außer mir, darf sie machen? Woher kommt meine Kraft, all das zu schaffen, was ich mir täglich aufbürde? All diese Fragen musste ich mir beantworten - denn nur die Antworten darauf konnten mir helfen, mehr in mir zu ruhen und meiner Energie eine vernünftige Richtung zu geben. Die Antwort war und ist bis heute und wird es wohl auch für mich immer sein: Fotografie. Im besten Falle analog, roh, basal, an den Wurzeln.

    3
  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    4
  • LomoAmigo Obi Blanche testet die LC-A 120

    geschrieben von zonderbar am 2015-08-16 in #People #News #Lifestyle #LomoAmigos
    LomoAmigo Obi Blanche testet die LC-A 120

    Im Jahr 2013 wurde der Musiker Obi Blanche zu einem passionierten Lomographen und Fotografie Fan. Seit damals ist er süchtig danach die neuesten Lomography Kameras zu testen, und besonders eine Kamera weckte sein Interesse: die LC-A 120.

  • Shop News

    Verschenke analoge Liebe

    Verschenke analoge Liebe

    Du suchst das perfekte Geschenk, kannst dich aber nicht entscheiden? Kein Problem! Gutscheine für den Lomography Online-Shop gibt es in Beträgen von 10 EUR aufwärts.

  • FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    geschrieben von brettlaw am 2015-09-09 in #World #News
    FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    Film ist nicht DIE Zukunft der Fotografie. Aber (!!) Film hat eine wunderbare, aufregende und vielfältige Zukunft! Das liegt ganz einfach daran, dass es unglaublich viele Fotografinnen und Fotografen gibt, die die analoge Technik des "Schreibens mit Licht" nie aufgegeben haben, sie wieder entdecken oder gar ganz frisch zum Kreis der "Film Shooters" hinzustoßen. Lomographen, Hobbyisten, Künstler und Profifotografen sorgen mit ihrer Nachfrage für analoges Material dafür, dass auch weiter Film produziert wird. Die Formel ist einfach: Je mehr analoge Knipser, desto mehr Film ist auf dem Markt erhältlich. Schon aus Eigennutz, ist es daher schon seit jeher mein Anliegen, möglichst viele Leute vom Zauber des analogen Bilds zu überzeugen.

    2
  • 4 Jahre im Paradies: Unser Leben in Französisch-Polynesien

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-02-09 in #World #Locations
    4 Jahre im Paradies: Unser Leben in Französisch-Polynesien

    Wenn man verreist, sucht man oft besondere Erlebnisse im Ausland. Die wenigsten, aber, haben dabei ein überlebensgroßes Erlebnis. Der Lomograph Stephane Heinz (in der Community als vicuna bekannt) hat die Gelegenheit wahrgenommen, in einer anderen Ecke der Welt zu leben, und verabschiedete sich von seiner Heimat Frankreich. Als er und seine Frau Kathi zurückkehrten, hatten sie Koffer voll unbezahlbarer Erfahrungen und neuen Weltbildern. In diesem Artikel erzählt vicuna von seinem 4 Jahre langen Abenteuer in Französisch-Polynesien.

    3
  • Stephen Dowling nimmt die LC-A 120 mit auf Malta

    geschrieben von hannah_brown am 2015-07-13 in #People #Locations #LomoAmigos
    Stephen Dowling nimmt die LC-A 120 mit auf Malta

    Neben seinen Bildern gibt es noch viel mehr, was man an Stephen Dowling bewundern kann. Sein umfassendes Wissen und seine Einblicke in die analoge Fotografie und Kameras sind inspirierend. Dowling, ein BBC-Redakteur und analoger Fotograf, hat die LC-A 120 getestet und wurde letztes Jahr LomoAmigo. Seitdem hat er die Beziehung zur Lomo LC-A 120 wieder aufleben lassen und sie mit auf einen Trip nach Malta genommen.

  • Shop News

    Drucke deine Designs auf Shirts und Textilien

    Drucke deine Designs auf Shirts und Textilien

    Lumi Inkodye ist ein tolles Mittel, mit dem man auf T-Shirts und verschiedenen Textilien drucken kann. Mit Hilfe von hellem Sonnen- bzw. UV-Licht entwickelt sich die Farbe von alleine und erstellt permanente Designs auf Stoff. Probier es aus!

  • Mario Lubrich testet für Mworkz das Petzval Objektiv

    geschrieben von zonderbar am 2015-03-17 in #People #News #Lifestyle #Reviews
    Mario Lubrich testet für Mworkz das Petzval Objektiv

    Beruflich ist Mario Redakteur bei einer Fachzeitschrift für Fotografie, seine Leidenschaft lebt er aber auch privat gerne aus und schreibt auf Mworkz.net über seine Erfahrungen. Kürzlich hatte er das Vergnügen mit dem Lomography Petzval Objektiv durch die Straßen Heidelbergs zu schlendern. Wie es ihm gefallen hat, ein 155 Jahre altes Objektiv auf einer modernen Nikon D800 Kamera zu testen, erfährst du in unserem Interview!

  • Unvollkommenheit ist in allem, was wir tun: Ein Gespräch mit Adriano Sodré

    geschrieben von jennifer_pos am 2015-05-27 in #People #Lifestyle
    Unvollkommenheit ist in allem, was wir tun: Ein Gespräch mit Adriano Sodré

    Aus dem gleichen Grund, aus dem wir den kratzigen Sound einer Schallplatte lieben, während sie unsere Lieblings-Jazzmusik spielt, wählen wir analoge Fotografie aufgrund ihrer natürlichen Unvollkommenheit, die uns so wundersam an unsere eigene Realität erinnert. Seine Mängel sind es, die ein analoges Foto so reizvoll machen. Wir unterhielten uns mit Adriano Guimarães Sodré, einem 26 Jahre alten Kameramann, DJ und Fotografen, der seine Bilder so behutsam einfängt, dass sie einen einzigen Moment in seiner natürlichsten Schönheit zeigen.

  • Vom Studentendasein zum freiberuflichen Fotografen - Kevin Biberbach spricht über seinen Job und das Neue Petzval 85

    geschrieben von zonderbar am 2015-07-23 in #People
    Vom Studentendasein zum freiberuflichen Fotografen - Kevin Biberbach spricht über seinen Job und das Neue Petzval 85

    Wer von uns träumt nicht davon mit seinen Bildern Geld zu verdienen? Sein Hobby zum Beruf zu machen oder den studentischen Nebenjob für bezahlte Fotoprojekte an den Nagel zu hängen? Kevin Biberbach ist ein Student aus Aachen, der es geschafft hat, mit seinem 365-Tage-Projekt "EVRY DAY" so viel Aufmerksamkeit zu erlangen, dass die Aufträge von ganz allein reinflatterten und er mittlerweile mit Hochzeitsreportagen, Paar- und Familienshootings sein Geld verdient. Im Lomography Interview spricht er über sein Projekt, seine Leidenschaft zur Fotografie und das Neue Petzval 85 Objektiv.

    4