Lomo LC-A

2009-11-16 3

Mein Name ist Zark und ich habe zu viele Kameras.

Ich kaufe einfach zu viele, bekomme zu viele geschenkt. Sie türmen sich auf jeder freien Fläche. Alle sind unterschiedlich, mit und ohne Blitz, mit und ohne Entfernungsmesser, mit und ohne Belichtungsmesser. Manche für drinnen, manche für draußen, alte, neue, kleine, große,aus Plastik oder Metall, schwarz oder glänzend.

Und jedes mal, bevor ich das Haus verlasse, überlege ich, welche ich mitnehmen soll. Die Neuste, die ich noch nicht richtig ausprobiert habe? Eine kleine, damit ich nicht so viel mit schleppen muss? Eine alte, auffällige, man will ja auch mal nach seinem Hobby gefragt werden? Lomo oder was etwas ernsthafteres? Und was für ein Film ist gerade in welcher Kamera?

Quälende Fragen! Und dann ist es schön, am einfachsten und sinnvollsten, zu der Kamera zurückzukehren, mit der alles anfing. Wenn ich also im Zweifel bin, nehme ich meine LC-A. Da ist meist der richtige Film drin, die funktioniert drinnen wie draußen, in der Nacht und am Tag. Sie passt auch in die kleinste Tasche. Mit der LC-A habe ich nie das Gefühl kamera-technisch “over-” oder “under-dressed” zu sein.

Meine LC-A ist 1985 gebaut und hart im nehmen. Sie hat schon einige Operationen hinter sich, kein Wunder, ist sie doch in einem Alter, in dem Kameras ihres Jahrgangs doch einige Pflege brauchen.

Hier eine kleine Chronik:

  • Der Blitzschuh löst sich unter der Last eines zu großen Blitzgerätes, es fängt im Inneren an zu klappern
  • Der Objektiv-Verschluss geht nur noch nach wiederholtem Schütteln auf, klemmt aber immer öfter
  • Objektiv- und Sucher-Abdeckung werden demontiert und fördern ein kleines Metallteil in Form eines Fragezeichens zutage
  • Lichtdichtung löst sich in teerige Masse auf und wird mit Moosgummi ersetzt
  • Da kein Blitz mehr funktioniert wird die LC-A nun doch vollständig zerlegt
  • Das mysteriöse Metallteil gehört zum Blitzschuh, der scheint nach wiederholtem Zusammenbau und Demontage immer noch nicht zu funktionieren
  • Es fehlen immer mehr Schräubchen, jetzt funktioniert der Blitzschuh jedoch wieder, es fehlte ein Teil, musste aus Draht gebogen werden

So oder so ähnlich kann es gehen, wenn man eine gebrauchte LC-A kauft. Zum Glück ist es eine russische Kamera. Die kann man reparieren, muss man sich nur ran trauen. Im schlimmsten Fall geht´s dann halt zur LSI, da wird sie dann ausgeschlachtet und es gibt 75 Piggies. Von Vornherein kann man sich den Ärger sparen, wenn man die Kamera bei LSI kauft, da gibts dann nämlich Garantie.

Meine LC-A ist nur sechs Jahre jünger als ich. Wenn ich sehe, wie vertraut sie mir mittlerweile ist, würde ich gerne wissen, was sie die restliche Zeit ihres Kamera-Lebens gemacht hat. Neulich, in einer Fernseh-Dokumentation über den Fall der Mauer in Berlin, sah ich in der Menge einen Mann, der mit einer LC-A fotografierte. Vielleicht war das ja meine.

Ich kenne jedes Detail meiner LC-A. Kenne die Geräusche ganz genau. Auf der Linse hat sie einen kleinen stumpfen Fleck, ich weiß nicht, ob der da hingehört. Sie fühlt sich nicht wie ein Fremdkörper in meinen Händen an, sondern wie eine Erweiterung meines Körpers.

Fotografieren mit der LC-A macht glücklich, beruhigt und lässt die Zeit schneller vergehen. Bin ich niedergeschlagen, mache ich ein Foto. Habe ich das Gefühl, alles wird zu viel, mache ich ein Foto. Muss ich auf den Bus warten, mache ich ein Foto.
Ich mache auch ein Foto, wenn ich mich freue, glücklich bin oder einfach nur ein schöner Tag ist. Wenn ich das Kiosk-Schild bunt und interessant finde, wenn ich etwas sehe und denke ,“Das spricht mich an”.
So ist die LC-A ein Teil meines Lebens, egal wie es mir geht, egal ob ich nur wie jeden Tage auf dem Weg zur Uni oder Arbeit bin, auf eine Party gehe oder in den Urlaub fahre. Immer ist sie dabei. Selbst wenn sie den Platz mit einer der zahllosen anderen Kameras teilen muss:

Ohne LC-A verlasse ich nicht das Haus!

geschrieben von zark am 2009-11-16 in #gear #35mm #review #lc-a #lomo #zark #1985 #orginal

3 Kommentare

  1. beatboulette
    beatboulette ·

    Hallo Zark. Willkommen in unserer Therapie-Runde.
    Ich heiße Beatboulette und, naja ich habe auch zu viel Kameras...

  2. ruthmut
    ruthmut ·

    Hallo Ζarκ!
    Mein Name ist Viola und ich habe auch zuviele Kameras....Aber heute ist zum Glück meine original russischee LC-A gekommen!
    LG

  3. shoujoai
    shoujoai ·

    Super Lomo- und LC-A Geschichte! Danke fürs teilen :)
    ach ja, mein Name ist Ira, und ich nehme nicht mehr jede Kamera an weils auf den Regalen eng wird... das ist aber ganz schön schwierig.

Mehr interessante Artikel

  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Bantam 828

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-06-10 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Bantam 828

    Ich habe diese Westentaschen-Kameras entdeckt, als ich auf der Suche nach Faltkameras war und habe mich sofort in ihr Design und die Kompaktheit verliebt. Meine Lieblings-Westentaschen-Kamera ist mit Abstand die Kodak Bantam 828.

    2016-06-10
  • Happy Birthday LC-A

    geschrieben von pan_dre am 2016-06-17 in #News
    Happy Birthday LC-A

    Es ist wieder Juni und Zeit, um die Lomo LC-A+ hochleben zu lassen! Lasse dich beschenken mit genialen Überraschungen zu jeder LC-A+ oder LC-Wide.

    2016-06-17
  • Die Welt im Halbformat: Ein Interview mit Peter Senzamici

    geschrieben von dziv am 2016-07-24 in #people
    Die Welt im Halbformat: Ein Interview mit Peter Senzamici

    Peter Senzamici ist in Massachusetts aufgewachsen und seine vielseitigen Interessen eröffneten ihm viele Gelegenheiten, die Welt zu erkunden und anders zu sehen: durch seine eigene Kamera.

    2016-07-24
  • Shop News

    Eine vollautomatische Sofortbildkamera, die all deine kreativen Wünsche erfüllt!

    Eine vollautomatische Sofortbildkamera, die all deine kreativen Wünsche erfüllt!

    Klein und fein, aber völlig automatisch – mache optimal belichtete Aufnahmen und bleibe stets fokusssiert, jederzeit und überall mit der Lomo’Instant Automat South Beach Edition.

  • Hoch auf dem Berg mit der LC-A 120

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-28 in #people #gear
    Hoch auf dem Berg mit der LC-A 120

    Manchmal kann einem der graue Großstadt-Himmel echt auf den Keks gehen. Als sich letztes Wochenende dann die Gelegenheit ergab, ins Zillertal mit auf eine Skihütte zu fahren, packte ich sofort meine Sachen und stieg in den Zug Richtung Tiroler Alpen. Mit dabei im Gepäck: die Lomo LC-A 120.

    2016-02-28 3
  • Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    geschrieben von Mark Hannah am 2016-07-23 in #gear
    Vintage-Kamera-Reviews: Kodak Autographic

    Die Kodak Autographic ist die erste richtig alte Kamera, die ich gekauft habe. Ich wusste nicht wirklich, wie sie funktionierte und hatte keine Ahnung, dass diese beinahe hundert Jahre alte Kamera eine Leidenschaft für das Sammeln, Reparieren und Benutzen solch alter Kameras lostreten werden würde.

    2016-07-23 6
  • Die Lomo LC-A Kameras Über die Jahre

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-06-18 in #gear
    Die Lomo LC-A Kameras Über die Jahre

    Unsere geliebte Lomo LC-A Kamera wird dieses Jahr 32! Über die Jahre haben wir diese klassische Kompaktkamera in vielen Farben und Designs erlebt. Doch nicht nur die Looks haben viel durchgemacht; auch die Geschichte dieser Kamera kann sich sehen lassen.

    2016-06-18
  • Shop News

    Die glitzernde, schimmernde Lomo'Instant Wide Victoria Peak!

    Die glitzernde, schimmernde Lomo'Instant Wide Victoria Peak!

    Inspiriert von den beeindruckenden Aussichten von der Spitze des höchsten Berges der Insel Hong Kong, wird diese Statement Kamera all deinen fotografischen Abenteuern einen Glanz einhauchen.

  • Spring ins Abenteuer mit der Lomo LC-A+

    geschrieben von Lomography am 2016-03-01 in #gear
    Spring ins Abenteuer mit der Lomo LC-A+

    Packt eure Winterjacken weg, setzt Eure Sonnenbrillen auf und schnappt euch eure Lomo LC-A+ - Der Frühling ist da! Fange diese sonnigen Momente und blühende Blumen mit der charakteristischen Vignette und dem starken Kontrast dieser klassischen 35mm Kamera, ein. Sieh Dir ein paar unserer liebsten Frühlingsbilder aus der Community, die mit der Lomo LC-A+ gemacht wurden, an!

    2016-03-01
  • Nie wieder unscharfe Nahaufnahmen mit der Lomo'Instant

    geschrieben von pearlgirl77 am 2016-11-20 in
    Nie wieder unscharfe Nahaufnahmen mit der Lomo'Instant

    Für die Lomo'Instant und Lomo'Instant Wide gibt es ja diese tollen Nahlinsen, jedoch ist das Schätzen der Entfernung immer so eine Sache, daher habe ich für euch einen ganz einfachen Trick, um dieses Problem zu lösen.

    2
  • Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat Zwei

    geschrieben von zonderbar am 2016-01-25 in #News #people
    Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat Zwei

    Ein Abschied ist nie einfach und eigentlich bin ich auch kein großer Fan davon. Aus diesem Grund mache ich es hiermit kurz und schmerzlos. Ich verabschiede mich von meiner Rolle als Community-Mutti und sage Tschüßi zu einer wundervollen Gemeinschaft, zu tollen Kollegen und meinen liebsten Freunden in der Lomo Welt.

    35
  • Shop News

    Die Lomo'Instant Milano Edition vereint Stil und Funktion auf eine einzigartige Art und Weise.

    Die Lomo'Instant Milano Edition vereint Stil und Funktion auf eine einzigartige Art und Weise.

    Die Lomo'Instant Milano versprüht das unverwechselbare Lebensgefühl Italiens und vereint mit ihrem außergewöhnlichen geometrischen Muster und den knalligen Farben Stil und Funktion auf eine einzigartige Weise – ein wahres Fashion Statement.

  • Kultkamera für kleines Geld: Die Zorki 1

    geschrieben von dopa am 2016-11-05 in #gear
    Kultkamera für kleines Geld: Die Zorki 1

    In der Geschichte der Fotografie gab es schon viele Kamera-Ikonen und ebenso viele Imitationen von Nachahmern. Und dann gibt es noch Kameras wie die Zorki 1, die irgendwie beides ist.

    5
  • Bunte Bilder mit deiner Lomo'Instant Wide

    geschrieben von pearlgirl77 am 2016-06-05 in #tutorials
    Bunte Bilder mit deiner Lomo'Instant Wide

    Mit einfachen ähnlichen Filtern wie von Cokin habe ich meine Instants in eingefärbt!

    4
  • Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    geschrieben von tomas_bates am 2016-02-19 in #gear #tutorials
    Wie Man Fotos auf Stein Entwickelt

    Mir gefiel schon immer die Vorstellung, meine Fotos auf Stein oder andere natürliche Materialien zu übertragen. Also begann ich vor ein paar Monaten zu recherchieren, wie das funktionieren könnte. Dadurch entdeckte ich (und verliebte mich in) Flüssig-Emulsion. Flüssig-Emulsion ist Foto-Emulsion, die du zusammenschmelzen, und auf jede Oberfläche übertragen kannst. Daraufhin kannst du deine Bilder belichten und sie mit gewöhnlichen Dunkelkammer-Chemikalien entwickeln. In diesem Artikel möchte ich euch diesen Prozess ein bisschen erklären, damit ihr - falls ihr ihn mal ausprobieren möchtet - wisst, wie es geht.

    2016-02-19 2