Belair X 6-12 Globetrotter: Erste Eindrücke

Man kann es nicht leugnen: Das Ding ist schön - in der Globetrotter Variante vielleicht sogar die attraktivste Kamera von Lomography bis jetzt. Aber wie stellt sie sich an, wenn es drauf an kommt? Hier sind meine ersten Eindrücke von der Kamera.

Die Auckland Wintergärten. Schaut, wie viel man in das Bild bekommt und das bei so wenig Winkelverzerrung! Unglaublich!

Für die, die mich kennen, ist es kein Geheimnis, dass ich einen kleinen “Tick” habe wenn es um Polaroid geht. Ich bin ein bisschen zu spät draufgekommen – weil ich Instantfotografie erst entdeckt habe, als es nicht mehr zu wählen gab und Fuji der einzige Produzent von Instantfilm war (ich bin nicht böse! Ich bin sogar sehr froh, dass sie es noch tun). Die Geburt des Impossible Project hat es mir dann ermöglicht Polaroid 600 Kameras auszuprobieren und das durch das Film Photography Project habe ich die 100 Series Land Kameras kennengelernt. Ich liebe meine.

Das sieht vielleicht auf den ersten Blick so aus, als würde es nicht in diesen Artikel passen, aber es gibt doch einen Zusammenhang. Eine Polaroid 100 Land Kamera ist ein sehr einfaches und simples Gerät. Es gibt eine Linse auf einer Box mit einem Lichtmesser darin der an einen Federbalg mit einem Filmtransporter montiert ist. Dazu kommt noch der Bildsucher. Neben der Einfachheit (oder vielleicht deshalb) ist der Umgang damit eine Freude.

“Ich verstehe!”, höre ich euch rufen “Das ist genau wie bei der Belair”. Aber anders als bei der Belair, und das, finde ich, ist der größte Nachteil bei den Land Kameras, funktionieren sie nicht mit normalem Film.

Die Schöne und das Biest, meine einfache Polaroid 420 neben der schönen Lomography Belair Globetrotter.

Gut gemacht Lomography – ihr habt ein wirklich wundervolles Gerät entwickelt – ein Traum ist wahr geworden. Und eine riesige Verbesserung gegenüber des Originals.

Noch eine Aufnahme aus dem Wintergarten. Ich wollte schon lange ein Foto, das den Kontrast zwischen dem Dach und den Pflanzen zeigt, aber ohne die entsprechende Panoramafunktion war es einfach nicht möglich. Brilliant.

Also wie benutzt man sie?

Ganz einfach, du musst die Bedienungsanleitung lesen – es gibt ein paar sehr wichtige Punkte darin, aber wenn du damit fertig bist, wird dir das Anbringen der Linse und des Bildsuchers im Handumdrehen gelingen. Ich hatte das Glück, dass ich schon vorher ein paar Tipps von bloomchen bekommen habe, der seine Kamera schon vor mir erhalten hat. Du brauchst ein bisschen Kraft, wenn du die Linse aufsetzen willst, dann wird es klicken und du spürst es. Kein Klick – unsichere Linse – dreh ein bisschen mehr!

Die Komposition ist ziemlich enifach, es gibt ein Problem – aber daran werde ich mich auch noch gewöhnen.

Das einzige, was ich schwer fand, war es, den Film einzulegen. Irgendwie hätte ich eine dritte Hand gebraucht, die mir die Spulenhalterung zurückhält, denn mit den anderen beiden habe ich den Film gespannt gehalten, damit er sich ausrollt und Lichtflecken bekommt.

Danach habe ich mich entschlossen, einen Ausflug zu den Auckland Wintergärten zu machen.

Von: adam_g2000

Ich kann sehr empfehlen ein Nackenband von einer anderen Kamera zu benützen. So wie ich LSI kenne, glaube ich, dass es nicht lange dauern wird, bis man ein passendes im Online-Store kaufen kann, also warte ich noch. Dadurch brauche ich mich nicht darum zu sorgen, ob sie in irgendeine Tasche gequetscht wird (oh und können wir auch eine Hülle dafür bekommen – eine mit Taschen für die Linsen etc?)

Bilder aufzunehmen ist kinderleicht, genau wie mit den guten alten Land Kameras, sie funktioniert sogar gut bei Licht und überraschend gut auch bei schlechtem Licht.

Der Hell/Dunkel-Kontrast wurde hier gut verarbeitet

Anders als bei anderen Kameras ist der Vorspulprozess ganz leicht und stressfrei.

Die Linsen zu tauschen ist wirklich einfach und passiert ohne großen Aufwand. Eine flache Oberfläche ist ein Vorteil, aber ich habe meine auf einer Steinmauer getauscht.

Die Kamera und ihre Accessoires sind sehr leicht. Für manche ist das vielleicht unwichtig, aber wenn man gerne reist oder einen Tag unterwegs ist, ist es sicher sehr hilfreich.

Ich weiß, dass andere mit einer Sache Probleme hatten: den fehlenden Linien im Bildsucher um die Rahmen für die kleineren Maksen. Die kleinen Einkerbungen sind nicht genug und Linien wären definitv eine Verbesserung.

Ahhh, der Ozean.

Die generelle Qualität der Fotos, die ich gemacht habe, war ziemlich gut: kein Reflexlicht (ich hatte damit gerechnet), gute Farbe (ein bisschen schwer, aber ich verdächtige eher meinen Scanner!).

Jetzt kann ich trotzdem auch sagen, wo ich mir mehr erwarte, LSI, ich hoffe ihr lest das: Ich habe die Aufnahmen ein bisschen zu weich empfunden, wenn man sie vergrößert – das ist einerseits gut, denn lomographisch betrachtet habt ihr damit etwas entworfen, dass keine Konkurrenz hat. Aber ihr könntet auch eine hochqualitative Linse entwerfen, wie zum Beispiel Lubitel, deren Linse ist sehr viel schärfer und dafür würde ich schnell noch $200 – $300 mehr bezahlen.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich mich darauf freue, auch noch die anderen Masken auszuprobieren und mit Dia- und Redscalefilm zu experimentieren. Ich werde noch eine Review schreiben, wenn ich genug Zeit hatte, mich an die Kamera zu gewöhnen. Und statt mir darüber Sorgen zu machen, dass ich nur sechs Bilder habe, werde ich nicht darüber nachdenken, sondern einfach drauflos fotografieren.

Oh, und ja: wie die alten Polaroids ist es einfach eine Freude, die Belair X 6-12 Globetrotter zu benutzen.

geschrieben von adam_g2000 am 2012-12-18 in #Reviews #panorama #austauschbare-linsen #wide #wintergarten #kamera
übersetzt von sisu14

Mehr interessante Artikel

  • Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    geschrieben von adi_totp am 2014-10-18 in #Reviews
    Lomography Fisheye No.2: Sieben Jahre voller Wunder

    Genau sieben Jahre ist es jetzt her, dass ich diese Kamera von der indonesischen Lomography Community kaufte. Ich erinnere mich, dass ich etwas Sparguthaben auf meinen Bankkonto hatte und es einfach für diese Kamera ausgab. Zu dieser Zeit las ich auf der Microsite über die Lomography Fisheye No.2 und es war Liebe auf den ersten Blick! Zufälligerweise hat mein Freund, der mich mit Lomography in Kontakt brachte, sich zu seinem Geburtstag dieselbe Kamera gekauft. Mein Leben hat sich verändert seitdem ich die Fisheye besitze, meine erste lomographische Kamera.

  • Wir präsentieren die Konstruktor F: Die blitzfähige Konstruktor Kamera

    geschrieben von shhquiet am 2014-08-11 in #News
    Wir präsentieren die Konstruktor F: Die blitzfähige Konstruktor Kamera

    Von dem Moment an, in dem du anfängst, diese liebenswerte Spiegelreflexkamera zusammenbauen, bis du deine ersten traumhaften Bilder schießt, ist sie ein sensationelles Abenteuer! Wir wollten den nächsten Schritt wagen und haben sie deswegen zu einer rundum blitzenden Kamera aufgerüstet, die endlose Kreativität verspricht! Genau, richtig gehört - die weltweit erste 35mm Do-It-Yourself Spiegelreflexkamera kann jetzt auch noch blitzen!

    1
  • Verrückte Polaroid-Kamera-Modelle

    geschrieben von efrost am 2014-09-13 in #Lifestyle
    Verrückte Polaroid-Kamera-Modelle

    Wenn du Polaroid-Enthusiast bist, kennst du vielleicht schon einige von den typischen Modellen. Von der klassischen Polaroid Land Camera 1000 bis hin zur SX-70 und den 600-Modellen, da gibt es schon eine enorme Polaroid-Welt zu erkunden. Habe ich vergessen, die Looney Tunes Polaroid-Kamera zu erwähnen? Oder die Legoland, Spice Girls, oder McDonald’s Versionen? Schau dir diese verrückten Polaroid-Kameras an.

    7
  • Shop News

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe dein eigenes Kamera Unikat mit der La Sardina DIY! Beklebe sie, bemale sie, schreib darauf - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • Meine ersten Eindrücke zum Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv: Andrea Cislaghi

    geschrieben von Julien Matabuena am 2015-05-02 in #Gear #News
    Meine ersten Eindrücke zum Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv: Andrea Cislaghi

    Für den Fall, dass du es verpasst hast, Lomography hat das neueste Mitglied in der Art Objektiv Familie bekanntgegeben: das Lomo LC-A Minitar-1 Art Objektiv, das über diesselbe Optik wie die legendäre LC-A Kamera verfügt und den klassisch lomographischen Look nicht nur analog, sondern auch digital ermöglicht. Die nächsten Tage werden wir die ersten Eindrücke und Fotos von Mitgliedern von Lomography mit euch teilen, die mit dem Lomo LC-A Minitar-1 losgezogen sind. Der Erste im Bunde ist Grafikdesigner Andrea Cislaghi, der das Objektiv an seiner Bessa R2 und der Sony Alpha 7 getestet hat.

  • Polaroid – Ein Status Quo

    geschrieben von dopa am 2014-09-15 in #Gear #Tipster
    Polaroid – Ein Status Quo

    Polaroid ist der mit Abstand bekannteste Hersteller von Sofortbildkameras. Auch wenn sich die Firma schon vor Jahren aus diesem Geschäftsbereich zurückzog, findet man immer noch haufenweise Kameras, zum Teil zu winzigen Preisen. Da aber Polaroid bereits seit 2008 keine Filme mehr herstellt und Restbestände immer seltener (und älter) werden, lohnt sich die Frage, ob man die angebotene Kamera überhaupt noch nutzen kann. Lies weiter und ich gebe dir einen detaillierten Überblick.

    4
  • Unglaubliche LC-A 120 Fotos von der Community

    geschrieben von chooolss am 2015-01-04 in #Lifestyle
    Unglaubliche LC-A 120 Fotos von der Community

    Lomography hat euch vor kurzem gezeigt, welche Art von Fotos ihr mit der neuen Lomo LC-A 120 machen könnt. Jetzt, wo die ersten Kameras bereits ausgeliefert wurden und neue Besitzer gefunden haben, liegt es an der Community, zu zeigen, was mit dieser tollen Kamera alles möglich ist!

  • Shop News

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Auf der Suche nach der ultimativen Lomography Erfahrung? Egal ob Analog-Neuling oder Profi bei uns kannst du deine Foto-Ausrüstung mit Top Deals & Bundles vervollständigen!

  • Meine erste Lomo-Affäre: Wesco und seine La Sardina

    geschrieben von icequeenubia am 2014-08-09 in #Lifestyle
    Meine erste Lomo-Affäre: Wesco und seine La Sardina

    Es braucht manchmal seine Zeit, bis ein Lomograph die für ihn perfekte Kombination von Kamera, Film und Zubehör gefunden hat, die seinen Bedarf genau deckt. Aber Wessel de Haas aka Weso hatte das Glück, diese schon zu Beginn seiner lomographischen Reise zu entdecken. Lass dir in dieser Folge von "Meine erste Lomo-Affäre" erzählen, welchen Film und welches Zubehör er gerne mit seiner La Sardina 8Ball zusammen nutzt!

  • Lomo'Instant LomoAmigo: Sigi von C-Heads

    geschrieben von zonderbar am 2015-03-05 in #People #LomoAmigos
    Lomo'Instant LomoAmigo: Sigi von C-Heads

    Das schöne an analogen Kameras? Sie haben das besondere Talent, dich aus dem Haus zu locken und deine vertraute Umgebung auf ein Neues zu entdecken! Auch Sigi, Mitbegründerin von C-Heads, hatte Spaß dabei mit ihrer Lomo'Instant durch Berlin zu spazieren, Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen, mit Fremden ins Gespräch zu kommen und erwartungsvoll die Entwicklung ihrer Bilder zu beobachten. Im Interview berichtet sie über die Erfahrung mit ihrer ersten Lomo Kamera, und warum ihr die 10 goldenen Regeln der Lomographie dabei halfen, Lomography erst richtig zu verstehen.

  • Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    geschrieben von tomas_bates am 2015-02-02 in #Gear #Tipster
    Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    Vielleicht hattest du ja schon einmal die Gelegenheit, mit deiner Lomo’Instant Lichtmalerei, Mehrfachbelichtungen und Langzeitbelichtungen auszuprobieren. Aber womit könnte man als nächstes experimentieren? Nun, das war genau mein Gedanke und der brachte mich dazu, diesen Tipster zu verfassen. Ich wollte Fotos schießen, die sich etwas "chaotischer" anfühlen als ich es gewohnt bin und ich wollte eine Technik ausprobieren, die mir neue Möglichkeiten der Bildgestaltung mit meiner Lieblings-Instant-Kamera eröffnet. Also, los geht's!

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Wir verlosen 2 Teilnahmeplätze für den Fotomarathon Berlin am 6. Juni

    geschrieben von petit_loir am 2015-05-03 in #World #News #Events #Wettbewerbe
    Wir verlosen 2 Teilnahmeplätze für den Fotomarathon Berlin am 6. Juni

    Es ist wieder soweit, der Fotomarathon Berlin geht am 6. Juni in die 15. Runde! Diesmal mit ein paar neuen Ideen, die sich bereits in anderen Städten bewährt haben. Wie immer gibt es aber natürlich die Möglichkeit, in der Analogsektion an den Start zu gehen - und auch dieses Jahr verlosen wir von Lomography wieder 2 Gratisplätze für den Event!

    10
  • Finding Vivian Maier – Gewinne eine von drei DVDs

    geschrieben von efrost am 2014-10-09 in #Wettbewerbe
    Finding Vivian Maier – Gewinne eine von drei DVDs

    Diesen Sommer erschien die Verfilmung der unglaublichen Geschichte von Vivian Maier. Die unendlich mysteriöse “weibliche Robert Frank” verbrachte ihr Leben als Tagesmutter in New York; insgeheim bestanden ihre Tage aber darin, durch die Straßen von Großstädten zu ziehen und Schwarzweiß-Fotografien aufzunehmen. Daraus wurden mehr als 100.000 Negative, Fotos und unentwickelte Filme, die sie jedoch bis zu ihrem Tod unter Verschluss hielt. 2007 war es für die Fotos an der Zeit, sich der Welt zu zeigen. Und jetzt wird es Zeit, die Geschichte von Vivian Maier auch auf DVD zu genießen. Wir verlosen 3 DVDs zum heutigen Release des Filmes!

    59
  • Bilder mit dem Pantar nicht mit den schwarzen Miezen verwechseln

    geschrieben von vintaprint am 2014-12-13 in #Gear #Tipster
    Bilder mit dem Pantar nicht mit den schwarzen Miezen verwechseln

    Das Zeiss Ikon Pantar, ein Objektiv aus der Wühlkiste. Bei Zeiss denkt man an Tessare und Planare, hochwertige Vier- und Sechslinser. Was mag wohl ein Pantar sein? Wer jetzt an Dreilinser denkt, liegt richtig. Einige kleine Veränderungen im Namen und schon klingt es nach Höchstleistung zum kleinen Preis. Gut, für den Preis der damaligen Kameras wären Spitzenobjektive angemessen gewesen, aber tausende Amateure zeigten, dass man auch mit guten Dreilinsern tolle Bilder machen kann.

    1