Amerikanische Meister: Walt Disney

Ohne Zweifel ist Walt Disney einer der einflußreichsten Trickfilmer und Geschichtenerzähler des 20. Jahrhunderts.

Walter Elias Disney ist seit Jahrzehnten ein bekannter Name, und das aus gutem Grund. Als einer der einflussreichsten und ikonischsten Trickfilmer und Geschichtenerzähler des 20. Jahrhunderts half Walt dem Animationsfilm den Weg in die Mainstream-Unterhaltung zu ebnen.

Walt wurde am 5. Dezember 1901 in Chicago, Illinois geboren und verbrachte seine Kindheit in Marceline, Missouri. Schon sehr früh zeigte er großes Interesse an der Kunst, und verdiente sich oft etwas dazu, indem er seine Zeichnungen an die Nachbarn verkaufte.

Bild via The Daily Telegraph

Die Disney-Familie zog dann nach Kansas, wo Walt und seine jüngere (und einzige) Schwester in die Schule kamen. Er traf dort Walter Pfeiffer, der Walt in die Welt des Varietes und Filmes einführte. Zur weiteren Förderung seiner Liebe für die Kunst nahm er Samstags an Kursen an Kansas City Art Institute teil.

Im Jahr 1917 zog die Familie wieder um, diesmal in die Stadt Chicago. Neben seinem normalen Schulleben an der McKinley High School, nahm Walt auch noch an Abendkursen am Chicago Art Institute teil. Nachdem er er Jahr für das Rote Kreuz in Frankreich gedient hatte, ging er zurück nach Kansas und begann eine Karriere als Comic-Zeichner für Zeitungen. Dies hatte er bereits früher für die Schülerzeitung getan.

Bild via The Guardian

Disney zog nach Hollywood, Kalifornien, nach dem seine Trickfilmgesellschaft Laugh-O-Gram bankrott gegangen war.. Zusammen mit seinem Bruder Roy baute er dort ein Cartoon Studio auf und startete seine Arbeit mit der Herstellung von Alice Comedies, einer Kombination aus echten Personen und Trickfilm, basierend auf Alice im Wunderland.

Im Jahr 1932 schrieben Walt und sein Studio Geschichte mit der Produktion des Silly Symphonies cartoon, Flowers and Trees. Dies war der erste Trickfilm, der in vollfarbiger Technicolor produziert wurde, und er gewann den ersten Academy Award für einen Trickfilm.

Bild via The Guardian

Fünf Jahre später gab es einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Studios der Disney-Brüder: Schneewittchen und die sieben Zwerge, der erste Zeichentrickfilm in Spielfilmlänge mit Musical Anteilen. Dies war so ein großer Erfolg, daß Disney immer weiter die Grenzen von Geschichtenerzählen und Animation ausreizte, was zu Klassikern wie Fantasia, Die kleine Meerjungfrau, Die Schöne und das Biest, Aladdin, und zu so vielen weiteren führte.

Auch heute ist Disneys Erbe immer noch in der gleichnamigen Walt Disney Company stark spürbar – vor allem durch die Walt Disney Studios, und die Serie von Disneyland Themenparks rund um den Globus – und wir können darauf wetten, dass es auch weiterhin für die nächsten Generationen so sein wird.

Bild via Wikipedia

Also laßt uns auf Disney anstoßen und sein Leben feiern (und seinen Geburtstag, der zufällig heute ist), indem wir uns einen klassischen Mickey Mouse Cartoon ansehen, Steamboat Willie. Cheers!

Alle Informationen für diesen Artikel stammen aus dem Walt Disney Wikipedia Artikel, und von JustDisney.com.

geschrieben von geegraphy am 2012-12-19 in #Lifestyle #disney #american-masters #walt-disney #analogue-lifestyle #series #amerikanische-meister

Mehr interessante Artikel

  • Eine Hommage an die Meister: Un Paese, August 2014 (Ein Tribut an Paul Strand)

    geschrieben von sirio174 am 2014-10-29 in #Lifestyle
    Eine Hommage an die Meister: Un Paese, August 2014 (Ein Tribut an Paul Strand)

    Das ist eine Hommage an einen der Gründervater der Fotografie, den amerikanische Fotografen Paul Strand. 1955 veröffentlichte er ein Buch über Luzzara, einem kleinen Dorf in Zentral Italien, eine Zusammenarbeit mit dem neo-realistischen Drehbuchautoren Cesare Zavattini. Um diese Hommage zu leisten, ging ich diesen Sommer persönlich nach Luzzara und machte eine Reihe von Fotos, die die Veränderungen des kleinen Dorfs innerhalb der 60 Jahre nach Veröffentlichung des Werkes von Strand.

  • Alle Fotos sind exakt aber keines ist wahr: Richard Avedon Ausstellung in München

    geschrieben von baujulia am 2014-08-22 in #Events
    Alle Fotos sind exakt aber keines ist wahr: Richard Avedon Ausstellung in München

    Richard Avedon (1923-2004) ist einer der bemerkenswertesten Modefotografen der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung beschäftigt sich aber mit einem ganz anderen Aspekt seines Schaffens: Wandbilder und Porträts.

  • Eine Hommage an die Meister: Ein Tag beim Autorennen

    geschrieben von sirio174 am 2014-08-02 in #Lifestyle
    Eine Hommage an die Meister: Ein Tag beim Autorennen

    Dieser Artikel ist eine Hommage an den Fotojournalist Bernard Cahier, den größten Formel 1 Fotografen, bekannt als der "Cartier-Bresson des Motorsports" für seine Fähigkeit im richtigen Moment ein Bild zu machen. Hier zeige ich euch eine Reihe von Fotos, die ich mit einem zeitlosen schwarzweiß Film beim Monza Grand Prix geschossen habe!

  • Shop News

    Drucke deine Designs auf Shirts und Textilien

    Drucke deine Designs auf Shirts und Textilien

    Lumi Inkodye ist ein tolles Mittel, mit dem man auf T-Shirts und verschiedenen Textilien drucken kann. Mit Hilfe von hellem Sonnen- bzw. UV-Licht entwickelt sich die Farbe von alleine und erstellt permanente Designs auf Stoff. Probier es aus!

  • Live Konzert (Sterzinger) & Finissage (Ona B.): Lomography Embassy Wien

    geschrieben von efrost am 2015-01-07 in #Events
    Live Konzert (Sterzinger) & Finissage (Ona B.): Lomography Embassy Wien

    2015 wird ohne Zweifel viele neue Ereignisse und Überraschungen bei Lomography bringen, wie das Konzert von Sterzinger, das am 9. Januar im Wiener Lomography Embassy Store stattfindet. Aber das neue Jahr bringt ebenfalls ein Ende: etwa die Finissage der Ausstellung von Ona B. //DAS HEU IST SCHON TROCKEN IN DEN BERGEN//, die auch diesen Freitag ist. Schaut doch vorbei!

  • Analoge Aufnahmen mit dem Neuen Petzval Objektiv

    geschrieben von jillytanrad am 2014-10-16 in #Lifestyle
    Analoge Aufnahmen mit dem Neuen Petzval Objektiv

    Das Neue Lomography Petzval Objektiv ist ohne Zweifel eine bemerkenswerte Innovation, die Analog- und Digital-Fotografen gleichermaßen begeistert. Das Petzval funktioniert ohne Einschränkungen mit beiden Plattformen und produziert dabei außergewöhnliche, oftmals verträumte Bilder mit reichlich Bokeh. Dennoch gibt es Fotografen, die es vorziehen analog zu fotografieren und der Verlockungen der digitalen Bildgebung gegenüber gleichgültig sind. Hier sind ein paar Fotografen, die Film als ihr Standard-Medium und das Petzval als Verbündeten gewählt haben.

  • Entdecke: Cusco, Peru

    geschrieben von plasticpopsicle am 2014-05-15 in #World #Locations
    Entdecke: Cusco, Peru

    Als fotografierende, fernwehgesteuerte Abenteurer sind wir immer auf der Suche nach den faszinierendsten Orten, um sie zu besuchen und in unseren Reisefotos zu verewigen. Ein solcher Ort ist ohne Zweifel die historische Stadt Cusco in Peru. Wenn du noch nicht in dieser faszinierenden historischen Stadt warst, sind wir sicher, dass du direkt nach dem Durchblättern der Fotos unserer Community-Mitglieder Pläne für einen Besuch machen wirst!

  • Shop News

    Action-süchtig? Wir auch!

    Action-süchtig? Wir auch!

    Diese quadratische Multi-Linsen-Kamera bannt deine wilden Actionszenen in je vier Bildern auf ein 35mm Foto.

  • Petzval Wettbewerb Gewinner: Chi Lee

    geschrieben von jillytanrad am 2014-08-21 in #Lifestyle
    Petzval Wettbewerb Gewinner: Chi Lee

    Der Fotograf Chi Lee aus Los Angeles ist einer der vier Gewinner des Petzval Wettbewerbs. Sieh dir mehr seiner Bilder und das exklusive Interview in diesem Artikel an.

  • Von Hackney nach Soho: Die Petzval Geschichten

    geschrieben von adders am 2014-05-29 in #Lifestyle
    Von Hackney nach Soho: Die Petzval Geschichten

    Als nächstes ist Adam, der Supervisor des Ladens in London, an der Reihe, sein Shooting der Lomography UK Mitarbeiter mit dem Petzval Objektiv zu präsentieren, wobei er zwischen einer Nikon F100 und einer D7000 wechselte.

  • Chuck Close macht überlebensgroße Sofort-Porträts von Hollywoods prominentesten Persönlichkeiten

    geschrieben von jillytanrad am 2014-04-20 in #Lifestyle
    Chuck Close macht überlebensgroße Sofort-Porträts von Hollywoods prominentesten Persönlichkeiten

    Der US-Amerikanische fotorealistische Maler und Fotograf Chuck Close leidet an Prosopagnosie (Gesichtsblindheit), eine Schädigung des Gehirns, die eine Unfähigkeit verursacht, die Identität einer bekannten Person anhand ihres Gesichts zu erkennen. Ironischerweise wurde Close wegen seiner riesigen Porträts bekannt, die er mit Hilfe von Fotos mit Gestaltungsrastern gemalt hat. Ein geplatztes Blutgefäß in der Wirbelsäule hatte 1988 eine rechtsseitige Querschnittlähmung zur Folge, die ihn aber nicht abgehalten hat, Meisterstücke zu erschaffen, die Mäzene erfreuen.

  • Shop News

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Splitze deine Sofortbilder und erstelle endlos kreative Fotos mit dem neuen Lomo'Instant Splitzer! Kombiniere die experimentellen Eigenschaften deiner Lomo'Instant Kamera, wie Mehrfach- oder Langzeitbelichtung sowie die Blitz-Farbfilter mit diesem coolen Accessoire.

  • LomoAmigo Interview: Elizabeth Nahum-Albright

    geschrieben von ciaravesely am 2014-05-07 in #People #LomoAmigos
    LomoAmigo Interview: Elizabeth Nahum-Albright

    Elizabeth Nahum-Albright, oder Lizzy, wie sie ihre Kollegen nennen ist eine Kunstfotografin aus Brooklyn. Als Kind einer Künstler und Design-Interessierten Familie kam sie schon in jungen Jahren zur Fotografie und sucht nach immer neuen Möglichkeiten in dieser Kunstform. Lizzy mag die Prozesse der Fotografie aus dem 19. Jahrhundert - ähnlich wie das Petzval Objektiv. Lies weiter um mehr über Lizzy zu erfahren und sieh ein paar ihrer Petzval Fotos.

  • Quadratisch, praktisch, gut - Wettbewerb der besten Mittelformat-Fotos

    geschrieben von t0m7 am 2014-09-01 in #Wettbewerbe
    Quadratisch, praktisch, gut - Wettbewerb der besten Mittelformat-Fotos

    Jeder, der schon einmal den Auslöser einer 120er Kamera betätigt oder ein großes Mittelformat-Positiv in seinen Händen hielt, weiß - das bewährte Format der Reportagefotografie hat seinen ganz eigenen Reiz. Mittelformat erfreute nicht nur Paparazzos in den 80ern, sondern begeistert auch Lomographen des 21. Jahrhunderts. Um zu zeigen, dass 120er Film noch lange nicht tot ist veranstalten wir diesen Wettbewerb! Präsentiert eure besten Mittelformat-Shots!

    10
  • Slow Fox mit dem Ilford Pan F

    geschrieben von vintaprint am 2014-07-08 in #Reviews
    Slow Fox mit dem Ilford Pan F

    Mit einem Film wie dem Ilford Pan F fotografieren wir wie beim Slow Fox: Langsam und präzise. Trotzdem oder gerade deswegen empfiehlt er sich für den Schuss aus der Hüfte. Mein Pan F ohne Plus war sogar noch in den schönen Patronen, die sich öffnen lassen. Er ist nicht nur langsam, sondern auch alt, mindestens 20 Jahre alt.

    3