LomoGuru der Woche: Lazybuddha

Er ist schon seit mehr als zehn Jahren Fotograf, aber erst in unserer Community fand er die analoge Freude, die ihm fehlte!

Daniel oder lazybuddha ist jetzt über ein Jahr Mitglied in unserer Community und hat sich wirklich einen Platz unter den LomoGurus verdient. Wir wissen ohnehin, dass du schon von ihm gehört hast und jetzt vergeude nicht weiter deine Zeit, sondern lies das Interview mit dem LomoGuru der Woche!

Von: lazybuddha

Name: Daniel Burn
Lomography Benutzername: lazybuddha
Ort: Stockholm, Schweden
Jahre als Lomograph: 13
Jahre in der Community: 1.5

Berichte uns von deiner denkwürdigsten Erfahrung in der Community.

Ich hab die Infrarotfotografie durch die Lomographische Gesellschaft kennen und lieben gelernt. Als ich mein erstes Album mit Aerochrome Aufnahmen veröffentlichte, waren die Rückmeldungen unglaublich. Zuvor hatte mein beliebtestes Bild etwa 60 Likes und dann bekam ich plötzlich über 2000 Benachrichtigungen in zwei Tagen! Ich konnte das gar nicht glauben und mich nicht einmal bei allen bedanken.

Hast du tatsächlich Leute in der Community kennen gelernt, die du jetzt als enge Freunde ansiehst? Wenn ja, nenn doch bitte mindestens einen..

Eigentlich habe ich keine anderen Lomographen aus der Community persönlich getroffen, obwohl es beinahe ein paar Mal geklappt hätte, aber es gibt schon ein zwei Leute, die ich als gute Freunde betrachte.

Die beliebtesten Lomographien von Daniel mit Aerochrome Film. Jedes hat über 500 Likes!

Glaubst du, du wirst auch noch in 5 Jahren Lomographien machen? Warum?

Zweifellos! Ich liebe Fotografie und solange es Film gibt, werde ich den auch verwenden. Ich glaube, ich bin einfach ein altmodischer Kerl und komme schlichtweg mit dem Gedanken nicht klar, dass das ganze digital Zeug nicht irgendwo tatsächlich existiert. Man kann es nicht anfassen. Ein Stromproblem, ein kaputter PC, ein elektromagnetischer Puls… viele verschiedene Dinge können alles zerstören und was hast du dann noch davon? Nichts. Ich mag das Gefühl, dass sich Negative ansammeln, dass man sie gegen das Licht halten und scannen kann. Außerdem habe ich viel zu viele Kameras, um jetzt aufzuhören. Wenn also kein Film mehr produziert wird, muss ich wohl meinen eigenen herstellen.

Von: lazybuddha

Deine Lieblingskamera von Lomography und warum diese? Gibt es denkwürdige Erfahrungen, die du mit der Kamera gemacht hast?

Das ist eine schwere Frage. Ich habe verschiedene Favoriten für verschiedene Zwecke. Mir gefällt die Klarheit meiner Lubitels, aber die Plastiklinse und Schlichtheit meiner Holga machen auch was her. Wenn ich reise, habe ich immer mindestens vier Kameras dabei, zwei im Kleinbild- und zwei im Mittelformat. Eine der jeweiligen Kameras ist eher professionell und die andere lomographisch. Wenn ich aber nur eine wählen könnte, dann würde ich wohl die originale LC-A nehmen. Ich habe jetzt drei davon. Für mich hat damit alles begonnen und ich habe viele Erinnerungen damit eingefangen. Das ist die Kamera, die ich überallhin mitnehme.

Aufnahmen von seiner liebsten LC-A.

Deine Lieblingslomographie, die du gemacht hast und erkläre bitte warum.

Noch so eine schwere Frage, aber ich denke, ich muss das aus verschiedenen Gründen wählen;

Von: lazybuddha

Ich liebe die Farbe und Balance zwischen den zwei Belichtungen, aber ich war damals erst seit ein paar Monaten Communitymitglied. Das war eine meiner ersten Rollen in meiner Smena 8M und meine dritte oder vierte Filmrolle mit Doppelbelichtungen. Außerdem ist es das beliebteste Bild von mir, das nicht mit Aerochrome gemacht wurde.

Hast du einen Rat für analoge Neuanfänger?

Fotografiere einfach. Hol dir Ideen und Inspirationen von den tollen Mitgliedern in der Community und über dann. Ein paar meiner besten Bilder habe ich gemacht, wenn ich gerade etwas ausprobierte.

Sie sind diejenigen, deren Leidenschaft nicht nur indem zu sehen ist, was sie tun und sagen, sondern auch darin, was sie sehen und mit ihren Filmkameras festhalten. Mit solchen Eigenschaften beschreiben wir die LomoGurus! Jede Woche stellen wir ihnen ein paar Fragen und sie enthüllen ein paar Einsichten in die Gedanken der talentiertesten und produktivsten Lomographen der Community!

geschrieben von mayeemayee am 2012-12-12 in #Lifestyle #lazybuddha #lomoguru #recap #community
übersetzt von wolkers

Mehr interessante Artikel

  • Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo gepo1303

    geschrieben von petit_loir am 2015-07-22 in #People #LomoAmigos
    Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo gepo1303

    Weiter geht es in unserer Serie der Top Lomographen mit gepo1303! Auch wenn er in Belgien lebt, ist er trotzdem aktives und beliebtes Mitglied in der deutschsprachigen Lomography Community. Seit fast 10 Jahren ist er schon Lomograph und hat daher einiges zu erzählen. Wie er zur Lomographie kam, wer sein größtes Idol ist und noch vieles mehr verrät er uns hier im Interview.

    17
  • Wir dürfen vorstellen: LomoAmiga stellastellar

    geschrieben von petit_loir am 2015-03-20 in #People #LomoAmigos
    Wir dürfen vorstellen: LomoAmiga stellastellar

    Weiter geht es in unserer Serie der Top Lomographen mit der sympathischen stellastellar aus Kassel! Die 24jährige Studentin wird vielen hier als Mit-Organisatorin des LomoWochenendes 2014 bekannt sein. Seit 2006 fotografiert sie schon analog und lernte hier in der Community auch ihren Freund kennen. Im Interview spricht sie mit uns unter anderem über ihre Highlights des vergangenen Jahres, ihre Pläne und ihre Inspiration.

    9
  • Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Art Lens: Maxime Fardeau

    geschrieben von Lomography am 2016-01-22 in #People #LomoAmigos
    Erste Eindrücke von der New Jupiter 3+ Art Lens: Maxime Fardeau

    Maxime Fardeau - oder Max, wie er meistens genannt wird - liebt Film. Er fotografiert nun schon seit vier Jahren analog und besitzt eine Menge 35mm Film und Sofortbildkameras wie etwa die Leica M6 oder die SLR-670 Polaroid. Er testete auch schon die Lomo'Instant und die Minitar-1 Art Lens und heute bekommen wir einen kleinen Einblick in die Fotos, die er mit der Jupiter 3+ Art Lens gemacht hat.

    1
  • Shop News

    Neue Winteredition 2015: Diana F+ Cortina

    Neue Winteredition 2015: Diana F+ Cortina

    Fotografiere die Festtage im Mittelformat mit der legendären Diana F+ Cortina! Schneebedeckte Berge, Ski fahren und eine schöne Zeit mit Freunden und Familie erleben - mit den Gedanken an den Winterurlaub haben wir diese besondere Kamera-Edition kreiert.

  • Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo faaabii

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-17 in #People #LomoAmigos
    Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo faaabii

    Weiter geht es in unserer Serie der deutschsprachigen Top Lomographen mit Fabi aus Stuttgart! Als Mitglied im Organisationsteam des diesjährigen LomoWochenendes hat er 2015 bereits ein großes Projekt am Start. Aber da geht noch mehr! Mit uns hat er unter anderem über seine andere Leidenschaft neben der Fotografie, dem Skateboarden, gesprochen und auch darüber, wie er vor über 5 Jahren zur Lomographie kam.

    15
  • Von Experimentell bis Gewöhnlich: LomoAmigo Martin Dietrich Testete die Minitar-1 Art Lens

    geschrieben von Lomography am 2016-02-02 in #People #LomoAmigos
    Von Experimentell bis Gewöhnlich: LomoAmigo Martin Dietrich Testete die Minitar-1 Art Lens

    Um einer Welt von Zahlen und Formeln entfliehen zu können, entdeckte der Wirtschaftsprüfer Martin Dietrich vor sieben Jahren die Fotografie als kreativen Ausgleich für sich. Auf einer Reise nach Paris verliebte er sich sofort in analoge Fotografie – seitdem ist er fasziniert von der Magie des Films. Nichtsdestotrotz schätzt er die Vorteile digitaler Fotografie. Für Lomography testete er die LC-A Minitar-1 Art Lens auf seiner Fuji X-Pro 1 Kamera. Sieh dir Martin's Fotos an und erfahre mehr über den Gründer des beliebten Neoprime Magazins.

  • LomoAmigo Paul Del Rosario fotografiert mit der Belair X 6-12 City Slicker

    geschrieben von ciscoswank am 2015-06-06 in #People #LomoAmigos
    LomoAmigo Paul Del Rosario fotografiert mit der Belair X 6-12 City Slicker

    Paul Del Rosario ist ein Fotograf, der seit 24 Jahren in Japan lebt. Um die Schönheit Tokios chaotischer Straßen einzufangen fotografiert er diese in schwarz-weiß. Darüber hinaus leitet er 120 love, eine Mode- und Lifestyle-Marke, die Filmfotografie und populäre städtische Straßenkultur miteinander verbindet.

  • Shop News

    Schnäppchen bis zu 75%

    Schnäppchen bis zu 75%

    Du liebst die Fotografie? Das trifft sich gut! Wir haben nämlich Top Angebote bis zu 75% für dich im Online-Shop!

  • Meine erste Lomo-Liebschaft: Cmart und sein Oktomat

    geschrieben von Eunice Abique am 2015-09-03 in #World #Lifestyle
    Meine erste Lomo-Liebschaft: Cmart und sein Oktomat

    In dieser Ausgabe von meine erste Lomo-Liebschaft erzählt der Künstler und Fotograf Courtney Christiansen, in der Community auch als cmart bekannt, über sein erstes Abenteuer mit dem Oktomat und darüber, wie er ihn ermutigt hat die Grenzen seiner Kreativität auszuweiten und den experimentellen Aspekt von Filmfotografie zu erfassen.

  • Winter in Wien: Meine Ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von azinteimoori am 2016-01-27 in #World #Reviews
    Winter in Wien: Meine Ersten Eindrücke von der Lomo'Instant Wide

    Ich fotografiere analog schon seit ich denken kann. Aber erst vor ein paar Monaten machte ich mich mit der Sofortbild-Fotografie vertraut. Als ich gefragt wurde, ob ich die Lomo'Instant Wide testen möchte könnt ihr euch sicher vorstellen, dass ich sofort Ja sagte und mich auf machte, damit die Straßen von Wien zu erkunden.

  • Lomo'Instant Wide Amigo: Alfredo Buonanno

    geschrieben von mpflawer am 2016-01-24 in #People #LomoAmigos
    Lomo'Instant Wide Amigo: Alfredo Buonanno

    Alfredo Buonanno ist ein Fotograf, der alles liebt, was retro ist. Als ihm sein Freund Sergio die Lomo'Instant Wide Central Park zeigte, verliebte er sich sofort in die Kamera -- der Beginn einer wunderbaren Liebesgeschichte. Vor kurzem nahm er wunderschöne Bilder im Retro-Stil von seinem Modell und Muse Viktoriya Tori auf.

    2
  • Shop News

    The Ultimate Hitchhiker Pack

    The Ultimate Hitchhiker Pack

    Der nächste Städtetrip wartet! Das Ultimate Hitchhiker Pack vereint die Diana Mini Kamera mit den Lomography City Guides in einem Bundle.

  • FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    geschrieben von brettlaw am 2015-09-09 in #World #News
    FILM IS UN-DEAD von Dennis Eighteen

    Film ist nicht DIE Zukunft der Fotografie. Aber (!!) Film hat eine wunderbare, aufregende und vielfältige Zukunft! Das liegt ganz einfach daran, dass es unglaublich viele Fotografinnen und Fotografen gibt, die die analoge Technik des "Schreibens mit Licht" nie aufgegeben haben, sie wieder entdecken oder gar ganz frisch zum Kreis der "Film Shooters" hinzustoßen. Lomographen, Hobbyisten, Künstler und Profifotografen sorgen mit ihrer Nachfrage für analoges Material dafür, dass auch weiter Film produziert wird. Die Formel ist einfach: Je mehr analoge Knipser, desto mehr Film ist auf dem Markt erhältlich. Schon aus Eigennutz, ist es daher schon seit jeher mein Anliegen, möglichst viele Leute vom Zauber des analogen Bilds zu überzeugen.

    2
  • Die Ästhetik des Fotografen Issa Ng

    geschrieben von lomographygallerystorehk am 2015-09-16 in #People #LomoAmigos
    Die Ästhetik des Fotografen Issa Ng

    Als Fotograf ist Issa Ng bekannt für seine Expertise in der Portrait- und Modefotografie. Er hat als Art Director mit verschiedenen internationalen Marken zusammengearbeitet und einen großartigen Sinn für Ästhetik und Details entwickelt, der sich in seiner Arbeit widerspiegelt. Die letzten drei Jahre war das Petzval Bestandteil seiner Arbeit und es hat ihm dabei geholfen, diese großartigen Modeportraits zu schießen.

  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #People
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.