Klassiker-Alben als Lomographien: Unknown Pleasures von Joy Division

Einer der kultigsten Albumhüllen aller Zeiten. Bei der Veröffentlichung unpopulär, jetzt als das Meisterstück anerkannt, das es ist. Ein weiteres Klassiker-Album.

Unknown Pleasures von Joy Division ist ein Rätsel. Als es rauskam, verkaufte sich das Album nicht wirklich gut; doch über die letzten paar Jahrzehnte hat es einen Kultstatus erreicht, und allein schon das Cover rechtfertigt dies.

Im Jahr 2000 kam das Album im Magazin Q auf Platz 19 der 100 besten britischen Alben aller Zeiten.

Unknown Pleasures hat für viele Leute viele verschiedene Bedeutungen, die Texte können einsam und trostlos sein, voller Wut, kontrovers und manchmal auch schön.

Von: hodachrome

Disorder: “Lights are flashing, cars are crashing, getting frequent now,
I’ve got the spirit, lose the feeling, let it out somehow.” Dieses Bild fängt sowohl den Text, als auch das urbane “Panik-”Feeling dieses Songs wundervoll ein.

Von: cornborn

Day of the Lords: Dieses Lied klingt nach Schmerz und Leid. Der Text wurde als Antikriegslied interpretiert. Für mich ist er fast undurchdringlich. So oder so, das Bild fühlt sich passend an.

Von: hanibale

Candidate: Es gibt viele Interpretationen dieses Songs, die meisten glauben, dass es von Schwierigkeiten in Beziehungen handelt und so fühlt es sich auch an, irgendwie isoliert.

Von: kylethefrench

Insight: Am Ende dieses Songs kommt ein früher elektronischer Effekt, ein pulsierendes, blitzendes Geräusch. Das Licht und die Pose der Person auf dem Bild passen gut dazu.

Von: a1con

New Dawn Fades: Möglicherweise mein absolutes Lieblingslied. “Oh, I’ve walked on water, run through fire, Can’t seem to feel it anymore.” (“Oh, ich bin durch das Wasser gegangen, durch das Feuer gelaufen, anscheinend kann ich es nicht mehr fühlen”)

Von: liquidscience

She’s Lost Control: Die Verwirrung in ihren Augen sagt alles. Sie hat die Kontrolle verloren.

Von: wil6ka

Shadowplay: “To the centre of the city where all roads meet, waiting for you…” (“Ins Zentrum der Stadt, wo sich alle Straßen treffen, wartend auf dich…”)

Von: anarchy

Wilderness: Wie du diesen Song interpretierst, liegt ganz bei dir.

Von: dhuffone

Interzone: Dieses Lied ist besonders gruselig, wenn man genau auf den Text hört. Diese Stimmung paßt perfekt zu dieser unheimlichen, wundervollen Mehrfachbelichtung.

Von: daniwahlers

I Remember Nothing: Ein Song über Verzweiflung in einer schlechten Beziehung. “We were strangers, for way too long…” (“Wir waren Fremde, für viel zu lange schon”)

geschrieben von adam_g2000 am 2012-11-28 in #Lifestyle #schallplatte #vinyl #joy-division #rock-and-roll #lomography #music #unknown-pleasures #classic-album #analoge-fotografie
übersetzt von marcel2cv

Mehr interessante Artikel

  • Jason D. Page und die Magie des Light Painting

    geschrieben von bgaluppo am 2015-07-19 in #People #Lifestyle
    Jason D. Page und die Magie des Light Painting

    Das Malen mit Licht hat er zufällig entdeckt, jetzt ist Jason D. Page als einer der führenden Köpfe auf diesem Feld anerkannt. Er hat einige Light Painting Techniken erfunden und seine Arbeiten wurden weltweit in vielen Ausstellungen und Galerien gezeigt. Er ist ein leidenschaflicher, kreativer Künstler und der Initiator sowohl von Light Painting Brushes als auch von LightPaintingPhotography.com — einer Webseite, die der Lichtmalerei gewidmet ist!

  • 8 Wochen, 8 Kameras: LC-A+ und Berlin

    geschrieben von analogeanstalten am 2014-08-22 in #Reviews
    8 Wochen, 8 Kameras: LC-A+ und Berlin

    Mein erstes Wochenende in Berlin wurde von der LC-A+ begleitet. Ich hatte schon viel von ihr gehört und gesehen, als ich hierher kam, tatsächlich in der Hand gehalten hatte ich aber noch nie eine, selbst wenn sie der Lomographischste aller Klassiker ist!

    1
  • Nikon L35 Af, die schöne Morbide

    geschrieben von vintaprint am 2015-04-09 in #Gear #Reviews
    Nikon L35 Af, die schöne Morbide

    Eine Kamera mit der ein, nennen wir es ruhig sehr morbides, Foto gemacht wurde. Einigen von euch ist der Name Uwe Barschel ein Begriff. Er war Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein und wurde nach einer politischen Affäre tot in der Badewanne einer der besseren Genfer Absteige gefunden. Zurecht fragt ihr jetzt, hä was hat das mit einer Kompaktkamera zu tun? Nun ja, Herr Barschel wurde im Rahmen einer Recherche eines Journalisten gefunden. Das Bild des Verblichenen war das Titelbild der nächsten Ausgabe des Sterns. Er sah wirklich richtig schlecht aus. Angeblich wurde dieses Bild mit einer Nikon L35 gemacht. Jede Kamera, dieses Kameratyps, die euch angeboten wird, könnte es gewesen sein.

    2
  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • Es werde Licht! Das Festival of Lights zelebriert ein Jahrzehnt

    geschrieben von efrost am 2014-10-09 in #Events
    Es werde Licht! Das Festival of Lights zelebriert ein Jahrzehnt

    Jahr für Jahr im Oktober werden zahlreiche Gebäude und Orte in der deutschen Hauptstadt noch schöner gemacht, als sie schon sind. In Berlin werden die dunklen Herbstabende erhellt von einzigartigen Lichtinstallationen von Künstlern aus aller Welt. Am besten du packst deine Kameras sofort ein, denn es geht schon in wenigen Tagen los! Am 10. Oktober eröffnet das Festival stadtweit, das du nur für zehn Tage genießen kannst!

  • Abenteuer Fotografie: Steffen Böttcher und das Petzval Objektiv

    geschrieben von efrost am 2014-11-18 in #People #News
    Abenteuer Fotografie: Steffen Böttcher und das Petzval Objektiv

    Wir kennen Steffen Böttcher, den Fotografen, der den Blog Stilpirat schreibt, schon von einem Interview mit Lomography über seine Erfahrungen mit dem Petzval Objektiv. Das ist aber nicht das Letzte, was wir von ihm und seinem Messing-Gefährten gehört haben! Jetzt ist er mit seinem neuesten Riesenprojekt fertig: Ein Hörbuch von 4 Stunden Länge über seine Erfahrungen als Fotograf. Auf dem Cover dieses Werkes sehen wir ein Kunstwerk: sein geschätztes Petzval Objektiv!

  • Mein Leben mit der LC-Wide

    geschrieben von denisesanjose am 2014-08-15 in #Reviews
    Mein Leben mit der LC-Wide

    Nachdem ich die LC-Wide das erste Mal auf einer Reise ausprobiert habe, ist hier nun eine ordentliche Testrolle voll von alltäglichem Leben. Ich habe das weitwinkelige Wunder bei der Arbeit, in der Freizeit, in der Stadt und am Land mit dabei gehabt und muss nun gestehen, dass sie ein weitaus begabteres Allroundtalent ist als die LC-A+!

  • Shop News

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Sattle dein Fahrrad und nimm deine Kamera mit auf einer sicheren Fahrt in der ZKIN Harpy Tasche!

  • Die Schönheit des Portraits: Jonas Hafner testet das Petzval Objektiv

    geschrieben von zonderbar am 2014-10-29 in #People #LomoAmigos
    Die Schönheit des Portraits: Jonas Hafner testet das Petzval Objektiv

    "Das perfekte Portrait ist so etwas wie der heilige Gral.", behauptet Jonas im Interview und es scheint so, als hätte er das sagenumwobene Gefäß entdeckt und sich zu Eigen gemacht. Bei der Durchsicht seiner Portrait-Aufnahmen stockt einem vor Schönheit fast der Atem. Nicht nur sind die Modelle echte Augenweiden, es ist bemerkenswert, was für ein Gespür der Arzt und talentierte Fotograf für das Bokeh der Petzval hat. Lernt Jonas Hafner kennen, den Macher hinter dem Fotoblog Aufzehengehen!

  • Zeig uns deine 'Heile Welt' und werde Teil des CD Booklets von VAUU's erstem Album!

    geschrieben von zonderbar am 2015-05-29 in #World #Wettbewerbe
    Zeig uns deine 'Heile Welt' und werde Teil des CD Booklets von VAUU's erstem Album!

    VAUU ist nicht nur Vollblutmusiker, sondern auch ein begeisterter Lomograph, der sich auf der Suche nach Inspiration in die Lomography Community verliebte. Das Booklet zu seinem ersten Album "Heile Welt" wurde bis auf ein Foto von ihm selbst analog geschossen. Für das letzte verbleibende Bild sucht er nun nach Unterstützung bei dir! Zeig uns deine besten Schwarz-Weiß-Bilder zum Thema "Heile Welt" und erhalte die Chance Teil seiner CD zu werden!

    3
  • Easy: Die Bokeh-Doubles vom selben Spot

    geschrieben von bloomchen am 2014-09-19 in #Gear #Tipster
    Easy: Die Bokeh-Doubles vom selben Spot

    Meine Bokeh-Doubles kamen ja einigermaßen gut an. Und dann stand da diese Bitte im Kommentar, einen Tipster darüber zu schreiben und hier ist er nun. Ursprünglich stammt die Idee der Bokeh-Doubles von ein und demselben Spot, von Axel a.k.a. suicidekid aus Wien. Als ich seine Bilder vor etwas mehr als einem Jahr gesehen hatte, wusste ich sofort, dass ich das auch mal versuchen möchte. Und ich wusste auch schon wo. Auf einem Balkon im 14. Stock. Nach einem kurzen Testlauf mit der Lubi im Park bei mir um die Ecke war es dann soweit.

    5
  • Shop News

    All-In-One Für DIY Fans

    All-In-One Für DIY Fans

    Hol dir die Konstruktor 35mm DIY SLR Kamera gemeinsam mit allen hilfreichen Konstruktor Accessoires in einem Bundle!

  • LomoAmigo LomoKev testet das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-03 in #People #Lifestyle #LomoAmigos
    LomoAmigo LomoKev testet das Neue Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    Kevin Meredith, vielen eher als LomoKev bekannt, ist ein Fotograf aus Brighton, England, der Bekanntheit durch seinen Umgang mit der Lomo LC-A und seinen lomographischen Stil, Bilder zu kreieren, erlangte. Neben der Fülle persönlicher und kommerzieller Projekte hat er auch einige Fotografie-Workshops gehalten, Bücher über Fotografie geschrieben und veröffentlicht sowie an verschiedenen Ausstellungen teilgenommen. Bei einer solchen Leidenschaft für Fotografie ist es keine Überraschung, dass er dazu auserkoren wurde, den Prototyp des Neuen Petzval 58 Bokeh Control Art Objektivs zu testen.

  • LomoAmigos: Public Service Broadcasting

    geschrieben von hannah_brown am 2015-01-26 in #People #LomoAmigos
    LomoAmigos: Public Service Broadcasting

    Public Service Broadcasting ist ein aus Großbritannien stammendes Duo mit J. Willgoose, Esq. an der Gitarre, Banjo & Sampling und Wrigglesworth am Schlagzeug und Klavier. Sie waren gerade auf Tour, um ihr Debut-Album "Inform - Educate - Entertain" zu promoten, das im Jahr 2013 erschienen ist. Die Leute von Lomography UK haben es geschafft, sie in der Mitte ihrer Tour für ein Interview abzufangen und ihnen eine LC-A+ in die Hand zu drücken, um alle Aktionen einzufangen.

  • Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    geschrieben von wil6ka am 2015-03-15 in #World #Locations
    Der Shaka Surf Club – oder die Geschichte der ersten Surferin Indiens

    Wellenreiten bedeutet Freiheit, die Einheit mit den Elementen der Natur. Kein Wunder, dass die Surf-Hotspots der Welt an hippiesken Sonnenorten wie Kalifornien und Hawaii liegen. Indien ist nicht unbedingt ein freies Land, vor allem Frauen leiden unter den Traditionen und dem Patriarchat. Einer jungen Frau ist das ganz egal, sie lebt ihre Freiheit, surfend auf einer Welle. Ishita Malaviya war 2007 als 17-jährige die erste indische Frau überhaupt, die auf ein Surfboard gestiegen ist, und das ist umso erstaunlicher, wenn man weiß, dass man in Indien noch nicht mal im Meer badet. Für eine kleine Fernseh-Reportage hatte ich die Möglichkeit Ishita zu besuchen und es waren intensive und schöne Tage in ihrem Shaka Surf Club.

    1