Der Monat für Brustkrebsbewusstsein und unsere Amiga: Kristin Hallenga

Oktober ist der Monat für Brustkrebsbewusstsein. Und unsere LomoAmiga Kristin Hallenga ist die Gründerin von Coppafeel! Eine Wohlfahrtseinrichtung mit dem Ziel, dass alle sich regelmäßig ihre Brust untersuchen lassen. Sie wird hier ihre eigene Geschichte teilen, uns ihren Alltag mit Brustkrebs zeigen und uns daran erinnern, warum du dich mal begrapschen lassen solltest!

Kristin und ihre Zwillingsschwester Maren vor dem Coppafeel! Zelt beim Bestival

Was passiert, wenn du 23 bist? Nun, wenn du Glück hast, siehst du dich ein wenig auf der Welt um, betrinkst dich mit Freunden und hast vielen sorgenfreien Spaß. Und wenn du weniger Glück hast? Brustkrebs. Genau das passierte Kris 2009.
Seit ihrer Diagnose hat sie nicht nur mit der lebensverändernden Krankheit gekämpft, sondern auch eine Wohlfahrtseinrichtung gegründet, über die schon mehrmals im Fernsehen berichtet wurde.
Sie reiste durch das Vereinigte Königreich und erinnerte ihre Mitbürger (ja, auch Männer können das bekommen!) daran, sich ihre Brust untersuchen zu lassen. Für ihre Arbeit erhielt sie den Pride of Britain Award.

Und hier ist Kristin, um euch alles über ihr Leben in ihren eigenen Worten und Bildern zu erzählen…

Name: Kris
Alter: 26
Stadt: Das liebliche London

Erzähl uns ein wenig von dir…

Ich trage zu viele Ringe, ich arbeite zu viel, ich mag Gemüsekuchen sehr und mein Lieblingsfilm ist „Romy und Michele“. Was müsst ihr noch wissen? Nun, vielleicht, dass ich eine Wohlfahrtseinrichtung leite, namens CoppaFeel! und das beinhaltet ungefähr 99% meiner Zeit über Brüste zu sprechen. Warum? Weil wir die späte Entdeckung von Brustkrebs verhindern wollen, indem wir sicher gehen, dass alle sich ihre Brüste regelmäßig untersuchen lassen, so dass die Zeichen und Symptome dieser abscheulichen Krankheit früh entdeckt werden.
Wenn die Krankheit früh entdeckt wird, kann das Leben retten und das weiß ich leider nur zu gut, weil vor 3.5 Jahren bei mir Brustkrebs diagnostiziert wurde, 8 Monate nachdem ich das erste Mal beim Arzt war.
Als der Krebs bei mir entdeckt wurde, saß dieser nicht nur in der Brust, sondern breitete sich Richtung Wirbelsäule aus und jetzt sitzt er auch in meiner Leber.
Mein Leben dreht sich um CoppaFeel! und alles, was mit Brüsten zu tun hat und wenn ich mal frei habe, dann verbringe ich entweder Zeit mit meiner Zwillingsschwester Maren und ihrem Hund Rambo in Cornwall oder an einem der coolen Märkte um London mit meinem attraktiven Freund Rich ODER ich schmuse mit meinem schönen Kater Wilhelm.

Wie und warum hast du Coppafeel gegründet?

Ich hatte die Vision einer Welt, in der niemand an Brustkrebs sterben muss, weil er schnell genug diagnostiziert wurde. Bis diese Welt existiert, mache ich es mir zur Aufgabe, dass DU dir deine Brüste immer wieder checken lässt. Ich hatte SOLCHES Unglück, mit 23 Krebs zu bekommen, weil das sehr selten ist, aber je früher wir uns besser kennen lernen, desto schneller entdecken wir etwas, das nicht ganz richtig ist.

Wie hat sich dein Leben seit der Diagnose verändert?

Es hört sich kitschig und bizarr an, aber mein Leben hat erst richtig BEGONNEN, als man Brustkrebs bei mir diagnostiziert hat. Bevor dem D Day (D für Diagnose), hatte ich keinen Job, mich gerade von dem Mistkerl von Exfreund getrennt, ich hatte gerade 6 Monate in China mit einem Job, an dem ich nicht wirklich Saß hatte und das einzige, was ich wusste, war, dass ich viele Länder besuchen wollte und NICHT in England leben. Als man mir sagte, dass ich mich in naher Zukunft einer Behandlung wegen des Krebs unterziehen müsse, lebte ich noch mit meiner Mutter in Northhamptonshire und ich wusste, dass ich etwas tun musste, das mir die Freiheit zurückgab, die ich beim Reisen so geliebt hatte.
Deshalb begann ich zu stricken. Und das wurde mir bald zu langweilig, weil es mir keine Kontrolle darüber gab, was in meinem Leben passierte. Und da wurde CoppaFeel! geboren.

Innerhalb von 3 Monaten wurde es eine Wohlfahrtseinrichtung, nachdem wir unser erstes Brainstorming hatten. Ich zog im Laufe des Jahres dann nach London und traf den Mann, mit dem ich jetzt zusammen bin, mein Mitbewohner und Mitbesitzer der coolsten Katze der Welt.
Ich bin außerdem Chefin einer Wohlfahrtseinrichtung, die Leben rettet – wer kann das schon mit 26 sagen? Ich muss dem Krebs immer noch tagtäglich in den Hintern treten und jeden Monat ins Krankenhaus, um mich behandeln zu lassen, und ich muss auch mit der dauernden Angst leben, dass der Krebs in einem anderen Körperteil auftaucht. Aber ich liebe mein Leben jetzt und bin gücklicher als je zuvor… seltsam nicht wahr?

Wie hast du erfahren, dass du Brustkrebs hast?

Ich entdeckte erst den Knoten in meiner Brust, als er so groß und schmerzhaft war, dass ich nicht auf meinem Bauch schlafen konnte! Ich untersuchte meine Brüste nicht, deshalb fühlte ich nichts von dem „erbsengroßen Knoten“, von dem jeder spricht. Manchmal konnte ich deshalb nicht schlafen oder wachte mit einem erhitzten Brustbereich auf. Die Symptome hätten niemals dieses Stadium erreicht, wenn ich meine Brüste früher untersucht hätte und einen Untersuchungstermin bei meiner Frauenärztin gemacht hätte. Ich Dummerchen…

In welchem Behandlungsstadium bist du jetzt?
Ich habe jetzt etwas, das ich gerne „Knochensaft“ nenne. Das bekomme ich monatlich.
Ich bekomme eine 20-minütige Tropfeninfusion im Krankenhaus, die meine Knochen davor bewahrt, wegen des Krebs zu zerfallen. Ich bekomme jeden Monat auch zwei große Nadelinjektionen mit Hormonpräparaten, die meinen Krebs unter Kontrolle halten. Und damit es noch aufregender ist, muss ich jeden Morgen verschiedene Medikamente zusammen mit meinem leckeren Glas Weizengrasmilch – ich weiß, wie man ein Rockstarleben führt. Die Wahrheit ist, ich werde mein Leben lang die eine oder andere Behandlung über mich ergehen lassen müssen, weil mein (füge hier ein unanständiges Wort ein) Krebs nicht heilbar ist.

Du hast die Diana Mini für ein paar Wochen mit in deinen Alltag genommen. Wohin genau hast du sie mitgenommen?

Wo habe ich sie NICHT mitgenommen! Ich bekam die Kamera direkt bevor Rich und ich Urlaub in Spanien machten, was großartig war, weil ich mir nicht um zu wenig Licht Sorgen machen musste!
Wir haben dauernd Events, Fotoshootings und Gespräche wegen CoppaFeel!, deshalb machte ich bei jeder Gelegenheit ein paar Bilder.

Ich habe auch ein Foto von meinem Onkologen mit dem blauen Filter gemacht – seine Lieblingsfarbe ist blau, aber ich dachte auch, dass so ein Licht seinen Geschichtsausdruck unterstreichen würde – obwohl er nicht so ernst ist, wie er hier auf dem Bild wirkt! Meine Katze wurde sofort mein Model (oder Opfer) und ich glaube, ich konnte auch Rich von seiner besten Seite ablichten… Wir fuhren an seinem Geburtstag nach Brighton und mir gefällt wirklich das Foto von ihm bei Nacht am Strand.
Er sieht aus wie ein Urban Outfitters Model.

Was sehen wir in deinen Fotos?

Ich hab die Kamera zum letzten Festival der Boob Tour mit – dem Bestival. Beim Stand neben uns gab es Seifenblasen und wir hatten eine Kampagne namens CoppaFeel! in the shower, daher dachte ich, das wäre das perfekte Foto!
Einer unserer Patronen für die Wohlfahrtseinrichtung ist Fearne Cotton, die Klamotten für Very designt (die eine unserer Kampagnen sponsoren). Sie bot uns netterweise an, zu ihrer LFW Modeschau zu kommen und wir konnten danach mit ihr sprechen. Wir haben versucht einen Schmollmund zu machen…

Als du diagnostiziert wurdest, hast du eine Holga benutzt und hast jeden Tag ein Foto von etwas gemacht, das dich glücklich gemacht hat. Was hat das Projekt für dich bedeutet?

An manchen Tagen könnte ich kaum die Kraft aufbringen, aus dem Bett aufzustehen und zur Toilette zu gehen. Und dann machte es mir viel Freude, ein Bild von etwas zu machen, das mich froh machte, dass es den Tag überhaupt gab. Wenn alles schwierig ist, scheinen die guten Zeiten viel besonderer und strahlender, deshalb wollte ich Momente festhalten, die mich zum Lächeln brachten – egal wie groß oder klein sie waren, wie dumm oder einfach. Ich wollte die Möglichkeit haben, auf diese Tage zurückzublicken und mich an die kleinen Dinge zu erinnern, die mich durch die schwerste Zeit meines Lebens begleitet haben und auch die besonderen Momente, wenn CoppaFeel! richtig los ging – als wir zum Beispiel unseren ersten Vertrag mit einer Agentur unterschrieben, die uns helfen wollte, mehr Busenliebe zu verbreiten oder wenn ich einen großartigen Menschen durch die Wohlfahrtseinrichtung traf.

Welchen Rat hast du für alle in dieser weiten Welt?

Zuerst, lass deine Brüste untersuchen!
Zweitens, Kuchen und Tee lösen beinahe jedes Problem im Leben.

Richtig Lomographen, wenn ihr jetzt nicht eure Brust untersuchen lassen wollt (denkt daran, Jungs, ihr könntet auch daran erkranken!), dann wissen wir auch nicht weiter.
Geh auf die Coppafeel! Website um Anleitungen zu sehen, hilfreiche Informationen und super coole Kampagnen zu erfahren, an denen du teilnehmen kannst! Behalte deine neue Motivation und dein Wissen nicht für dich. Scrolle ein bisschen und verwende die ‘Share’ Buttons. Erzähl deinen Leuten davon und untersuche dich selbst. Du könntest heute ein Leben retten!

Die Diana Mini ist die ultra-kompakte, minimierte Version der Diana F+. Diese Kamera macht weiche, schlichte Aufnahmen auf 35mm Film und erlaubt dir mit nur einem Schalter zwischen Halb- und Quadratformat zu wechseln. Hol dir deine eigene Diana Mini!

geschrieben von littlemisslove am 2012-12-12 in #People #LomoAmigos #fearne-cotton #london #frueherkennung #diana-mini #kristin-hallenga #lomoamigo #uk #breast-cancer-awareness-month #bewusstsein #brustkrebs #amigo #coppafeel

Mehr interessante Artikel

  • Budapest Tour mit unserer LomoAmiga Ah! Kosmos

    geschrieben von nural am 2014-08-30 in #People #LomoAmigos
    Budapest Tour mit unserer LomoAmiga Ah! Kosmos

    Unsere LomoAmiga aus der Türkei diesen Monat ist Ah! Kosmos AKA Başak Günak. Sie nahm eine La Sardina auf ihren Auftritt beim Punkurika Festival nach Budapest mit, zusammen mit ihrer LC-A. Wir hatten mit Başak ein nettes Gespräch über ihre La Sardina Abenteuer, bevor sie gemeinsam mit Övünç Dan und Gizem Aksu als "über" im Lomography Embassy Store in Istanbul auftrat.

  • Neue prächtige Quadrate: Seht euch die neusten Schnappschüsse mit der LC-A 120 an!

    geschrieben von tomas_bates am 2014-10-18 in #Lifestyle
    Neue prächtige Quadrate: Seht euch die neusten Schnappschüsse mit der LC-A 120 an!

    Es ist etwas Zeit vergangen, seit wir die letzten Aufnahmen die mit der brandneuen LC-A 120 gemacht wurden, mit euch geteilt haben. Doch dies bedeutet nur, dass wir euch heute umso mehr fantastische Bilder zeigen können! Unsere Tester aus allen Teilen der Welt haben von ganzem Herzen aus der Hüfte geknipst, um ihren Alltag mit diesem Mittelformat-Meister einzufangen! Lies weiter und wirf einen Blick auf ihr lomographisches Leben!

  • Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo lomoherz

    geschrieben von zonderbar am 2014-04-25 in #People #LomoAmigos
    Wir dürfen vorstellen: LomoAmigo lomoherz

    Conny hat ein Herz für Lomo. Allein schon dafür müssen wir sie einfach gern haben und zeichnen sie diesen Monat mit dem Community LomoAmigo Award aus! Wenn sie nicht gerade durch die Welt tingelt oder für ihren Lomography Blog Medienpreise abräumt, findet man sie ganz bestimmt am Meer in ihrer Wahl-Heimat Schleswig-Holstein wieder. Wir begrüßen lomoherz in der Reihe unserer Top Lomographen!

    9
  • Shop News

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe dein eigenes Kamera Unikat mit der La Sardina DIY! Beklebe sie, bemale sie, schreib darauf - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • David Marquis teilt seine Erfahrungen mit dem Petzval Objektiv

    geschrieben von jillytanrad am 2014-04-20 in #People #LomoAmigos
    David Marquis teilt seine Erfahrungen mit dem Petzval Objektiv

    Das Lomography x Zenit Petzval Objektiv ist eine unserer tollen Wiedereinführungen und mehr und mehr Fotografen teilen ihre Petzval-Fotos mit dem Rest der Welt. Ein weiterer Petzval Künstler hat sich bereit erklärt, seine Fotos und Einblicke zu teilen: David Marquis.

  • LomoGuru der Woche: mapix

    geschrieben von icequeenubia am 2014-07-28 in #Lifestyle
    LomoGuru der Woche: mapix

    Der LomoGuru dieser Woche ist vielleicht eines der aktivsten Mitglieder unserer Community. Er lädt nicht nur sehr regelmäßig neue wundervolle Bilder in sein LomoHome hoch, sondern investiert auch seine Zeit und trifft sich mit befreundeten Lomographen auf verschiedenen Lomowalks und Ausstellungen. Begrüßt mit uns unseren neuesten LomoGuru aus Deutschland, Christoph Maas, in der Community besser bekannt als mapix!

    6
  • Nat Geo Fotograf Cory Richards zeigt uns Einblicke in 'Eine Hommage an die Unbequemlichkeit'

    geschrieben von chooolss am 2014-06-30 in #Lifestyle
    Nat Geo Fotograf Cory Richards zeigt uns Einblicke in 'Eine Hommage an die Unbequemlichkeit'

    Wir hören so oft, dass es sich lohnt, seine Grenzen zu überschreiten und aus der Bequemlichkeit herauszukommen. Bisher waren aber viele von uns noch nicht bereit, das zu tun. Fotograf und Athlet Cory Richards, ist einer dieser wenigen Mutigen, der regelmäßig seine Grenzen überschreitet, nicht nur um inspirierende Bilder zu machen, sondern auch um die menschliche Erfahrung selbst, mit dem Rest der Welt zu teilen.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Die Top Foto-Liker im Oktober: Deutschland, Österreich, Schweiz

    geschrieben von efrost am 2014-11-09 in #News
    Die Top Foto-Liker im Oktober: Deutschland, Österreich, Schweiz

    Manche drücken ihre Liebe durch Taten aus, manche mit Worten und noch andere mit Likes. Für diese User ist der Like-Button das perfekte Medium, um Fotos aus der Community ihre Verehrung zu zeigen. Dadurch, dass sie so viel Lomo-Liebe verteilten, schafften sie es im Oktober in die Top Foto-Liker!

    3
  • Mama Mia: Die Mamiya 645 Super

    geschrieben von dopa am 2014-10-20 in #Reviews
    Mama Mia: Die Mamiya 645 Super

    Mit ihren zahlreichen Funktionen und Erweiterungsmöglichkeiten ist die Mamiya 645 Super viel mehr als “nur” die Nachfolgerin der M645 1000s. Sie ist eine wahre Traumkamera für Fotografen mit kleinerem Geldbeutel. Ließ weiter und ich zeige dir, was so toll an ihr ist!

    14
  • Analog Feiern mit Stil: Alex Schwaderer von fraisr im Interview

    geschrieben von zonderbar am 2014-06-29 in #Lifestyle
    Analog Feiern mit Stil: Alex Schwaderer von fraisr im Interview

    Kaufen, Verkaufen, Gutes tun - das ist die Devise von fraisr, einem Berliner Startup-Unternehmen, das sich dem Ziel verschrieben hat, Menschen zu motivieren mehr zu spenden. Sowie Menschen zu helfen, die zwar motiviert, aber finanziell bislang nicht in der Lage waren, ihre Anliegen zu unterstützen. Auch wir von Lomography wollen Gutes tun und haben uns daher mit fraisr zusammengetan. Erfahrt im Interview mit Alex Schwaderer, einem der Mitgründer und Geschäftsführer, mehr über die Shopping-Plattform für den guten Zweck und klickt euch durch seine ersten Lomographischen Gehversuche.

  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • Ein Interview mit Filmfotografin Julia Tröndle

    geschrieben von chooolss am 2014-05-11 in #Lifestyle
    Ein Interview mit Filmfotografin Julia Tröndle

    Die junge österreischische Fotografin und Kunsstudentin Julia Tröndle hat Anfang des Monats zum ersten Mal unsere Aufmerksamkeit erregt durch ihre tollen Arbeiten mit poetischer Fotografie. Als wir sie um ein Interview baten, haben wir herausgefunden, dass sie nicht nur poetisch fotografiert sondern auch schreibt und auch noch ein großer Lomography Fan ist! Lest weiter um mehr über die Fotografin zu erfahren: Von ihren Anfängen in der analogen Fotografie bis zur Poetic Photography Collection - und seht auch ein paar ihrer Bilder an!

  • Fotowalk im Grünen: Durch Köln mit dem Petzval Objektiv

    geschrieben von zonderbar am 2014-12-08 in #Lifestyle
    Fotowalk im Grünen: Durch Köln mit dem Petzval Objektiv

    Es ist Zeit sich vom Winter zu verabschieden! Zumindest für ein paar Minuten. Wir haben erneut das Internet durchstöbert und sind dabei auf Fotoblogger Gambajo gestoßen, der das Neue Petzval Objektiv auf seiner Seite vorstellte. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, ihn nach seinen Eindrücken zum Objektiv zu befragen und bekamen obendrauf noch eine kleine sommerliche Bilderserie mit Wirbeleffekt.

    1
  • Isa von Mit Vergnügen testet die Diana Premium Glaslinse in Paris

    geschrieben von zonderbar am 2014-12-22 in #People #LomoAmigos
    Isa von Mit Vergnügen testet die Diana Premium Glaslinse in Paris

    Zum Fest der Liebe in die Stadt der Liebe? Wir machen es möglich! Zumindest in Bildern! Isabelle vom Berliner Stadtmagazin "Mit Vergnügen" war im Sommer in Paris und hat für uns die Diana Premium Glaslinse getestet. Lernt unsere neuste LomoAmiga kennen und klickt euch durch ihre wundervollen Fotos, die nicht nur Lust auf Eis machen, sondern auch umgehend Fernweh auslösen.