Eine selbstgemachte Film-Erinnerungshilfe für 35mm-Kameras

Manchmal benutze ich Kameras, bei denen kein Platz für Etiketten oder Laschen von Filmschachteln vorgesehen ist, und so kann es passieren, dass ich vergesse, welchen Film ich eingelegt habe (oder ob überhaupt ein Film in der Kamera ist...). Also dachte ich, ich mache mir einfach selbst eine Film-Erinnerungshilfe! In diesem einfachen und schnellen Tipster seht ihr, wie es geht.

Du brauchst:

  • buntes Tonpapier oder, falls zur Hand, eine der wunderschönen Lomography-Verpackungen
  • transparente Folie
  • leere und plattgemachte Filmschachtel
  • Schneideunterlage
  • Bleistift
  • Cutter (Schneidemesser)
  • Schere
  • Lineal
  • durchsichtiges Klebeband
  • Locher
  • Nylon-Schnur
  • Kugelkette mit Verschluss
  • Feuerzeug

So wird’s gemacht

  1. Schneide die Vorderseite der 35mm-Filmschachtel heraus.
  1. Nimm das Tonpapier (oder Karton, Verpackung) zur Hand und zeichne darauf die Umrisse des herausgeschnittenen Filmschachtelstückes. Zeichne nun jeweils mit 1 cm Abstand zum linken, rechten und unteren und 1,5 zum oberen Rand ein zweites Rechteck als Rahmen um das erste herum. Du solltest jetzt zwei Rechtecke auf dem Karton haben – eins mit derselben Größe wie der Schachtelausschnitt, und ein etwas größeres. Mache daneben noch ein Rechteck, so groß wie der Ausschnitt mit einem 1 cm breitem “Rahmen” an drei Seiten, jedoch keinem an der oberen Kante. Es sollte ungefähr so aussehen, wie bei dem oberen Foto.
  1. Mithilfe eines Cutters und der Schneidematte (es geht natürlich auch mit einer Schere, aber die Klinge schneidet genauer) schneidest du nun die beiden Rechtecke aus, du solltest zwei Teile erhalten. Nimm das mit dem zweiten kleineren Rechteck im inneren und schneide dieses ebenso aus. Die resultierenden Teile sollten wie oben abgebildet aussehen.
  1. Als nächstes nimmst du deinen Filmschachtelausschnitt und schneidest aus der Transparenzfolie ein Stück heraus, welches etwas größer als das Schachtelstück sein sollte.
  1. Klebe nun mit dem Klebeband die Folie auf die Rückseite des rahmenähnlichen Kartonstücks.
  1. Ebenso mit Klebeband kannst du nun die beiden Rechtecke zusammenkleben. Sie sollten nun wie ein kleiner Umschlag aussehen.
  1. Dein Filmschachtelteil sollte nun perfekt hineinpassen! Schiebe es aber nicht vollständig hinein, es sollte lediglich gut lesbar hinter der Folie plaziert sein.
  1. Zur Vervollständigung deiner Film-Erinnerungshilfe, nimm den Locher zur Hand und mache ein Loch in die obere rechte Ecke des vorderen Teils der Hülle (hierfür war der breitere Rahmen gedacht!). Es sollte nun so aussehen wie im obigen Bild.
  1. Jetzt ist es an der Zeit, etwas zum Befestigen an der Kamera zu basteln. Nimm ein Stück der Nylonschnur und mache einen Knoten. Lasse aber am Ende des Knotens noch ein Stückchen Schnur dran.
  1. Mit dem Feuerzeug kannst du nun das kleine übrige Stück der Schnur kurz anbrennen, damit es schmilzt und den Knoten, den wir eben gemacht haben, verstärkt. Er sollte jetzt nicht mehr so leicht zu lösen sein!
  1. Mache mit der Schnur nun eine Schlinge / Schlaufe durch das gestanzte Loch, und tada! Jetzt kannst du die Film-Erinnerungshilfe am Halteband deiner Kamera befestigen…

12. …oder aber du benutzt eine kurze Kugelkette, um deine neue Erinnerungshilfe jederzeit be- und entfestigen zu können.

Das war’s – so bekommt deine Kamera einen raffinierten Begleiter, um dich immer an ihren geladenen Film zu erinnern.

Danke für’s lesen, ich hoffe ihr konntet damit etwas anfangen! Ihr könnt gerne ein paar Kommentare und Anregungen hinterlassen!

geschrieben von plasticpopsicle am 2012-10-09 in #Gear #Tipster #filmschachtel #verpackung #erinnerung #lomography #hilfreich #nuetzlich #diy #35mm #tipster #selbstgemacht #basteln #tutorial
übersetzt von hellogoodbyeee

Mehr interessante Artikel

  • The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    geschrieben von aguillem am 2014-08-03 in #Gear #Tipster
    The Mask - ein selbstgemachtes Kamerakonzept (Teil 1)

    Ich benutze unheimlich gerne Masken, also habe ich mich entschlossen, eine spezielle Kamera dafür zu bauen. Sie soll es mir ermöglichen, die Masken zu wechseln ohne die Kamera zu öffnen und mir so unendlich viele Möglichkeiten bei der Komposition, den Farben, doppelten Belichtungen usw. eröffnen. Das ist mein Traum!

  • Meine erste Lomo-Affäre: Wesco und seine La Sardina

    geschrieben von icequeenubia am 2014-08-09 in #Lifestyle
    Meine erste Lomo-Affäre: Wesco und seine La Sardina

    Es braucht manchmal seine Zeit, bis ein Lomograph die für ihn perfekte Kombination von Kamera, Film und Zubehör gefunden hat, die seinen Bedarf genau deckt. Aber Wessel de Haas aka Weso hatte das Glück, diese schon zu Beginn seiner lomographischen Reise zu entdecken. Lass dir in dieser Folge von "Meine erste Lomo-Affäre" erzählen, welchen Film und welches Zubehör er gerne mit seiner La Sardina 8Ball zusammen nutzt!

  • DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    geschrieben von zwischendenzeilen am 2014-09-27 in #Gear #Tipster
    DIY: eine Tasche für deine Lomo LC-A

    Wahrscheinlich kennt ihr das Problem: man staubt irgendwo, irgendwie eine Kamera ab, nur leider ist keine Tasche dabei. Ist auch eigentlich gar nicht so schlimm, aber manchmal ist es eben einfach besser, wenn man seine Lieben in einer Tasche transportiert. Man vermeidet Kratzer und Abnutzungen der Belederung. In diesem Tipster zeige ich euch Schritt für Schritt, wie ihr euch eine praktische Tasche für die LC-A näht.

  • Shop News

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Splitze deine Sofortbilder und erstelle endlos kreative Fotos mit dem neuen Lomo'Instant Splitzer! Kombiniere die experimentellen Eigenschaften deiner Lomo'Instant Kamera, wie Mehrfach- oder Langzeitbelichtung sowie die Blitz-Farbfilter mit diesem coolen Accessoire.

  • Highspeed Instant Lochkamera mit dem Instant Back

    geschrieben von vintaprint am 2014-12-01 in #Gear #Tipster
    Highspeed Instant Lochkamera mit dem Instant Back

    Es ist an der Zeit, mal wieder eine Lochkamera zu bauen. 800 ISO und Farbe machen den Instax-Film zum idealen Partner für die dunklere Jahreszeit, die so gar nicht nur grau ist. Den Vorvorläufer des Instaxmaterials kannte ich aus meinem Kodak Ek8 Kamera Hack. Siehe auch meinen Artikel: <a href="http://www.lomography.de/magazine/tipster/2014/07/11/groormat-fr-arme-oder-ein-papamobil-fr-lomographen">Großformat für Arme oder ein Papamobil für Lomographen</a>

    1
  • Die Ästhetik des Minimalismus

    geschrieben von bloomchen am 2015-03-24 in #Gear #Lifestyle #Tipster
    Die Ästhetik des Minimalismus

    Ich liebe minimalistische bzw. reduzierte Bilder. Oft ist es ja nicht möglich, z. B. an touristischen Orten, etwas so in Szene zu setzen, dass es für sich allein steht und seine volle Ästhetik auf einem Foto zur Geltung kommt. Oft genug sehe ich jedoch auch Bilder, auf denen bestimmte Dinge vom eigentlichen Motiv/Bild ablenken. Ich frage mich dann, ob dies Absicht ist, Pech oder Unachtsamkeit.

    17
  • Lomography Adventskalender: Tolle Kameras für dich! (4. Dezember)

    geschrieben von jacobs am 2014-12-04 in #News
    Lomography Adventskalender: Tolle Kameras für dich!  (4. Dezember)

    Es ist schon wieder soweit: das Lomography Advent Schnäppchen des Tages! Ob du ein Geschenk für kreative Freunde suchst oder selber eine neue Kamera willst, wir haben es für dich. Das heutige Angebot gilt für unsere Diana F+ und Diana Mini Modelle sowie unsere andere Plastik-Kameras.

  • Shop News

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Traue dich und experimentiere mit LomoChrome Purple Film! Tauche deine Fotos in atemberaubende Lilatöne – mit einem Hauch von Pink, Blau und Grün – und bestaune deine traumgleichen Schnappschüsse.

  • Meine Lomo’Instant Quick Tips

    geschrieben von tomas_bates am 2014-11-19 in #Gear #Tipster
    Meine Lomo’Instant Quick Tips

    Ich habe Anfang des Jahres beim Kickstarter Projekt für die Lomo'Instant mitgemacht und mich sehr gefreut, als ich sie letzte Woche erhalten habe. Ich liebe es, wie die Kamera einen auf ganz natürliche Art ermutigt mit den verschiedenen Funktionen zu experimentieren: Mehrfachbelichtungen mit verschiedenen Farben oder verschiedene Techniken, nach dem Auswurf des Fotos. Hier sind ein paar Tipps darüber, was ich bisher über die Kamera herausgefunden habe (und ein paar, die ich noch ausprobieren will!)

  • Sofortbild-Film-Manipulation: Bleiche das Negativ

    geschrieben von dopa am 2014-09-09 in #Gear #Tipster
    Sofortbild-Film-Manipulation: Bleiche das Negativ

    Trennbild-Filme für Packfilm-Kameras, zum Beispiel der FP-100c oder der FP-3000b, liefern in wenigen Augenblicken herrliche Bilder, produzieren jedoch auch jede Menge Abfall. Was wäre, wenn ich dir zeige, dass das gar kein Abfall ist? Lies weiter und ich zeige dir, was du noch daraus machen kannst.

    3
  • Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    geschrieben von blackfairy am 2014-09-02 in #Gear #Tipster
    Ich bin ein verrückter analoger Forscher: Neues Experiment mit 35mm Filmen und Chemikalien

    Leider passiert es manchmal, dass entwickelte Filme nicht so aussehen wie erwartet - das Bild sieht nicht so gut aus, die Farben sind fad, das Objekt wirkt banal oder langweilig. Wirklich, es könnte nicht das Bild des Jahres werden! Deswegen schlage ich euch vor, euren 35mm Film zu modifizieren um ihm eine zweite Chance zu geben. Lass dich von den Ideen hier inspirieren, experimentiere, und scanne deine Negative mit dem Lomography Smartphone Scanner. Alles ist möglich: anbrennen, zerkratzen, schütte Salzsäure drauf, Balsamico Essig, Nagellack, Bleiche oder Himbeersaft... Benutze deine Fantasie und schreibe dein persönliches "Film Suppen Rezept" dazu! Du findest Beispiele der Effekte in diesem Artikel.

  • Shop News

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Lomography Kamera Deals & Bundles

    Auf der Suche nach der ultimativen Lomography Erfahrung? Egal ob Analog-Neuling oder Profi bei uns kannst du deine Foto-Ausrüstung mit Top Deals & Bundles vervollständigen!

  • Photometer als Belichtungsmesser

    geschrieben von dopa am 2014-09-22 in #Gear #Tipster
    Photometer als Belichtungsmesser

    Bei der Nutzung von Kameras ohne Belichtungsautomatik ist die Benutzung eines Belichtungsmesser zu empfehlen. Die einfachsten findet man im Netz oft zu recht günstigen Preisen. Für wenige Cent gibt es sogar Apps für die gängigen Smartphones, die den Job übernehmen. Man kann sich jedoch auch eines so genannten Photometers bedienen, der einem die Lichtstärke in LUX angibt. Lies weiter und ich zeige dir, warum sich die Mühe der Umrechnung lohnt und wie man es macht.

    2
  • Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    geschrieben von sandravo am 2014-08-26 in #Gear #Tipster
    Tutorial: Rollei C41 Digibase – Farbfilmentwicklung

    Das Rollei C41 Digibase Kit ist eine tolle Methode, um deine Filme zu Hause zu entwickeln - auch für noch nicht so erfahrene Lomographen, denn mit diesem Kit kannst du auch mit niedrigen Temperaturen arbeiten, bei vielen anderen geht das nicht. Das Kit hat es mir ermöglicht, meine Farbnegativfilme, Redscales und Diafilme im Crossprozess erfolgreich zu entwickeln - sogar beim ersten Versuch. In diesem Tutorial erkläre ich euch den Entwicklungsprozess Schritt für Schritt und gebe euch eine hilfreiche Tabelle mit auf den Weg, die euch hilft, eure Filme richtig zu entwickeln.

    2
  • Foto des Tages von sophiiexc

    geschrieben von petit_loir am 2015-07-04 in #World #News
    Foto des Tages von sophiiexc

    Wir gratulieren sophiiexc zum Foto des Tages!