Eine selbstgemachte Film-Erinnerungshilfe für 35mm-Kameras

Manchmal benutze ich Kameras, bei denen kein Platz für Etiketten oder Laschen von Filmschachteln vorgesehen ist, und so kann es passieren, dass ich vergesse, welchen Film ich eingelegt habe (oder ob überhaupt ein Film in der Kamera ist...). Also dachte ich, ich mache mir einfach selbst eine Film-Erinnerungshilfe! In diesem einfachen und schnellen Tipster seht ihr, wie es geht.

Du brauchst:

  • buntes Tonpapier oder, falls zur Hand, eine der wunderschönen Lomography-Verpackungen
  • transparente Folie
  • leere und plattgemachte Filmschachtel
  • Schneideunterlage
  • Bleistift
  • Cutter (Schneidemesser)
  • Schere
  • Lineal
  • durchsichtiges Klebeband
  • Locher
  • Nylon-Schnur
  • Kugelkette mit Verschluss
  • Feuerzeug

So wird’s gemacht

  1. Schneide die Vorderseite der 35mm-Filmschachtel heraus.
  1. Nimm das Tonpapier (oder Karton, Verpackung) zur Hand und zeichne darauf die Umrisse des herausgeschnittenen Filmschachtelstückes. Zeichne nun jeweils mit 1 cm Abstand zum linken, rechten und unteren und 1,5 zum oberen Rand ein zweites Rechteck als Rahmen um das erste herum. Du solltest jetzt zwei Rechtecke auf dem Karton haben – eins mit derselben Größe wie der Schachtelausschnitt, und ein etwas größeres. Mache daneben noch ein Rechteck, so groß wie der Ausschnitt mit einem 1 cm breitem “Rahmen” an drei Seiten, jedoch keinem an der oberen Kante. Es sollte ungefähr so aussehen, wie bei dem oberen Foto.
  1. Mithilfe eines Cutters und der Schneidematte (es geht natürlich auch mit einer Schere, aber die Klinge schneidet genauer) schneidest du nun die beiden Rechtecke aus, du solltest zwei Teile erhalten. Nimm das mit dem zweiten kleineren Rechteck im inneren und schneide dieses ebenso aus. Die resultierenden Teile sollten wie oben abgebildet aussehen.
  1. Als nächstes nimmst du deinen Filmschachtelausschnitt und schneidest aus der Transparenzfolie ein Stück heraus, welches etwas größer als das Schachtelstück sein sollte.
  1. Klebe nun mit dem Klebeband die Folie auf die Rückseite des rahmenähnlichen Kartonstücks.
  1. Ebenso mit Klebeband kannst du nun die beiden Rechtecke zusammenkleben. Sie sollten nun wie ein kleiner Umschlag aussehen.
  1. Dein Filmschachtelteil sollte nun perfekt hineinpassen! Schiebe es aber nicht vollständig hinein, es sollte lediglich gut lesbar hinter der Folie plaziert sein.
  1. Zur Vervollständigung deiner Film-Erinnerungshilfe, nimm den Locher zur Hand und mache ein Loch in die obere rechte Ecke des vorderen Teils der Hülle (hierfür war der breitere Rahmen gedacht!). Es sollte nun so aussehen wie im obigen Bild.
  1. Jetzt ist es an der Zeit, etwas zum Befestigen an der Kamera zu basteln. Nimm ein Stück der Nylonschnur und mache einen Knoten. Lasse aber am Ende des Knotens noch ein Stückchen Schnur dran.
  1. Mit dem Feuerzeug kannst du nun das kleine übrige Stück der Schnur kurz anbrennen, damit es schmilzt und den Knoten, den wir eben gemacht haben, verstärkt. Er sollte jetzt nicht mehr so leicht zu lösen sein!
  1. Mache mit der Schnur nun eine Schlinge / Schlaufe durch das gestanzte Loch, und tada! Jetzt kannst du die Film-Erinnerungshilfe am Halteband deiner Kamera befestigen…

12. …oder aber du benutzt eine kurze Kugelkette, um deine neue Erinnerungshilfe jederzeit be- und entfestigen zu können.

Das war’s – so bekommt deine Kamera einen raffinierten Begleiter, um dich immer an ihren geladenen Film zu erinnern.

Danke für’s lesen, ich hoffe ihr konntet damit etwas anfangen! Ihr könnt gerne ein paar Kommentare und Anregungen hinterlassen!

geschrieben von plasticpopsicle am 2012-10-09 in #Gear #Tipster #35mm #basteln #filmschachtel #selbstgemacht #verpackung #diy #tutorial #hilfreich #lomography #erinnerung #nuetzlich #tipster
übersetzt von hellogoodbyeee

Mehr interessante Artikel

  • 11 heißgeliebte Toy Kameras

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-01-11 in #Gear #Reviews
    11 heißgeliebte Toy Kameras

    Für einige markiert sie den ersten Ausflug in die wunderbare Welt der analogen Fotografie. Andere sehen sie - trotz riesiger Kamerasammlung, die manchmal die beste Ausrüstung, die es gibt beinhaltet - als treue Kamera auf die immer Verlass ist. Was auch immer der Fall sein sollte, Spielzeugkameras werden immer einen besonderen Platz im Herzen (und auf den Regalen) analoger FotografInnen von überallher haben.

  • Die Ästhetik des Minimalismus

    geschrieben von bloomchen am 2015-03-24 in #Gear #Lifestyle #Tipster
    Die Ästhetik des Minimalismus

    Ich liebe minimalistische bzw. reduzierte Bilder. Oft ist es ja nicht möglich, z. B. an touristischen Orten, etwas so in Szene zu setzen, dass es für sich allein steht und seine volle Ästhetik auf einem Foto zur Geltung kommt. Oft genug sehe ich jedoch auch Bilder, auf denen bestimmte Dinge vom eigentlichen Motiv/Bild ablenken. Ich frage mich dann, ob dies Absicht ist, Pech oder Unachtsamkeit.

    17
  • 50 elektrisierende Light Paintings aus der Lomography Community

    geschrieben von tomas_bates am 2015-08-21 in #Gear #News
    50 elektrisierende Light Paintings aus der Lomography Community

    Light Painting ist eine coole Technik, die wir gerne machen, wenn wir in der Stimmung für fotografische Experimente sind. Es ist super einfach und spaßig und benötigt nur einen dunklen Raum, ein oder zwei Freunde die dich unterstützen, eine Kamera mit Langzeitbelichtungsmodus und ein Light Painting Tool. Schau dir diese 50 leuchtenden Light Painting Fotos an, die von Lomography Community Mitgliedern gemacht wurden.

  • Shop News

    15% Rabatt auf Lomography Filme und Kamera Accessoires

    15% Rabatt auf Lomography Filme und Kamera Accessoires

    Kaufe eine Kamera und erhalte 15% Rabatt auf Lomography Filme und Kamera Accessoires! Füge eine Kamera deinem Warenkorb hinzu, gemeinsam mit einem Lomography Film oder Accessoire deiner Wahl, und der Rabatt wird automatisch angezeigt.

  • Frisch aus dem Labor: Mein erster LomoChrome Turquoise

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-07-09 in #People #Lifestyle
    Frisch aus dem Labor: Mein erster LomoChrome Turquoise

    Endlich bekam ich auch meine ersten LomoChrome Turquoise in Kleinbild und Mittelformat. Somit stellte sich für den ersten Film die Frage ob es ein KB in der LC-A+ oder ein MF in der LC-A 120 wird. Am Schluss entschied ich mich für die geliebte LC-A+, da ich mir den MF gerne für etwas besonderes aufheben möchte.

    4
  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #People #Lifestyle
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

  • Foto des Tages von sara81

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-09 in #People #News
    Foto des Tages von sara81

    Herzlichen Glückwunsch sara81 zum Foto des Tages!

  • Shop News

    Finde die perfekten Geschenke mit dem Lomography Geschenkeguide!

    Finde die perfekten Geschenke mit dem Lomography Geschenkeguide!

    Der Weihnachtsmann hat Rudolf, und du hast den Lomography Geschenkeguide um die richtigen Geschenke zu finden – angepasst nach deinem Budget oder dem Fotografie-Level deiner Liebsten! Von Dauerfavoriten bis hin zu seltenen Sammlerstücken; von brandheißen Neuankömmlingen bis hin zu Lomography Basics – für jeden ist etwas dabei.

  • savas78 ist unser LomoHome der Woche!

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-08 in #People #News
    savas78 ist unser LomoHome der Woche!

    Herzlichen Glückwunsch savas78, du bist unser LomoHome der Woche!

    7
  • Foto des Tages von uso

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-08 in #People #News
    Foto des Tages von uso

    Herzlichen Glückwunsch uso zum Foto des Tages!

    1
  • Chris Pollard Fotografierte mit der Lomo'Instant Wide

    geschrieben von Lomography am 2016-02-07 in #World #LomoAmigos
    Chris Pollard Fotografierte mit der Lomo'Instant Wide

    Chris Pollard ist ein Modefotograf aus Großbritannien mit einer Schwäche für analoge Methoden und Kameras. Er nahm die Lomo'Instant Wide mit zur Londoner Fashion Week und hatte auf den Partys jede Menge Spaß mit den Models, Designern und Bloggern der Modeszene.

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Foto des Tages von vicuna

    geschrieben von luzia_kettl am 2016-02-07 in #People #News
    Foto des Tages von vicuna

    Herzlichen Glückwunsch vicuna zum Foto des Tages!

    13
  • Lomo'Instant Wide Schnappschüsse in den Tunneln von London

    geschrieben von Lomography London am 2016-02-07 in #World #Lifestyle #Tipster
    Lomo'Instant Wide Schnappschüsse in den Tunneln von London

    Das Team von Lomography UK hat die Möglichkeiten der Lomo'Instant Wide voll ausgeschöpft! Wir haben jede Gelegenheit mit dieser liebenswerten Instant Kamera knipswütig genutzt. In dieser Serie teilen wir ein paar unserer Tipps und Tricks mit euch, mit denen ihr jeder Zeit herrliche Bilder kreieren könnt.

  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #People
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.