Die Schießbude: Tipps für großartige Jahrmarktsaufnahmen

1

Tritt näher und schau dir alle Tipps und Tricks an, die du für den Hauptpreis brauchst: fantastische Jahrmarktsaufnahmen.

Von: sixsixty

Auf Jahrmärkten haben alle eine gute Zeit. Es sind magische Plätze voller köstlicher und fettiger Leckereien, verrückten Fahrgeschäften, Buden mit Spielen, die schwer zu gewinnen sind und weiterer Buden, die gemacht wurden, um das Portemonnaie zu schmälern. Aber es sind auch fantastische Orte, um einige tolle Lomoaufnahmen zu machen. Hier sind einige Tipps, die dir helfen, dass deine Aufnahmen direkt in die Auswahl kommen.

Als erstes einige Warnungen:

  • Halte dein wertvolles Kameraequipment gut fest: besonders wenn du auf Fahrgeschäfte gehst. Hand- oder Nackenschlaufen können hier ein guter Kauf sein.
  • Trinke genügend und denke an den Sonnenschutz. Es kann heiß werden beim Warten auf den perfekten Schuss.
  • Vermeide zu lange an einer Stelle zu bleiben.
Von: sixsixty

Starte deinen Ausflug am besten früh und wenn es hell ist. Dadurch kann man gute farbenfrohe Aufnahmen, mit einem schön blauen Himmel als Hintergrund, machen. Gehe über den Jahrmarkt und lerne ihn und die Fahrgeschäfte kennen. Finde heraus, wo die besten Stellen sind, um die einzelnen Fahrgeschäfte und Buden aufzunehmen. Es gibt immer viele verschiedene Dinge, wie z.B. Mülleimer oder Zäune, die das Bild kaputt machen können. Deshalb einfach mal rumschlendern und die besten Plätze finden.

Von: sixsixty

Schlechte Beispiele… viel Glück, dass diese in der Auswahlsektion auftauchen.

Von: sixsixty

Es ist meistens sehr sonnig auf den Sommerjahrmärkten, deshalb am besten einen ISO 100 Film benutzen. Damit kann man alle Details und Farben rundherum einfangen. Aber nicht nur auf die Fahrgeschäfte konzentrieren: Das Gewusel an den Buden und die Preise an den verschiedenen Ständen, welche oft sehr farbenfroh sind, sollten auch beachtet werden.

Von: sixsixty

Aber das wahre Spektakel geht los, wenn die Sonne untergeht und die Lichter angehen. Beginne mit einer Distanzaufnahme, um den ganzen Jahrmarkt einzufangen. 

Von: sixsixty

Es geht weiter zum Hauptpreis. Ein Stativ kann bei Langzeitaufnahmen wirklich hilfreich sein, sollte man aber kein Stativ zur Hand haben, nicht verzweifeln, sondern tief einatmen und für ein paar Sekunden die Luft anhalten. Der ISO 100 Film ist auch bei den Nachtaufnahmen dein Freund. Suche dir dein Motiv aus und stelle deine Kamera in den Bulbmodus. Versuche den Auslöser verschieden lang zu halten. Die Aufnahmen waren zwischen 1 und 4 Sekunden lang. Je länger die Belichtungszeit und je ruhiger die Kamera gehalten wird, desto verrückter werden die Aufnahmen.

Von: sixsixty

Ein weiterer Film, der großartig für Nachtaufnahmen ist, ist der Lomo Redscale XR 50-100. Dieser Film liefert einen großartigen brennenden Look bei ISO 50 und eignet sich auch für Langzeitaufnahmen in der Nacht. Packe ein oder zwei Rollen dieses Films ein.

Von: sixsixty

Schwarzweiss-Filme geben auch gute Resulte ab, wenn man auf diese Art der Aufnahmen steht.

Von: sixsixty

Zum Schluss noch einige andere Sachen zum ausprobieren:

  • Mache Aufnahmen, wenn du ihn einem Fahrgeschäft bist. Ein Riesenrad kann eine gute Möglichkeit sein, um die Welt aus der Vogelperspektive zu sehen.
  • Versuche Zuckerwatte als Filter für “süße” Aufnahmen zweckzuentfremden.
  • Und wenn du dich vom Glück beflügelt fühlst, versuche dein Glück einen Preis an den Buden zu gewinnen.

geschrieben von sixsixty am 2012-10-06 in #Gear #Tipster #tipster #kirmes #preise #fahrgeschaefte #lichter #jahrmarkt #langzeitaufnahmen
übersetzt von tesatscad

Mehr interessante Artikel