Agfa Optima Pocket 6000

Ritsch...Ratsch...Clack! Das war mehr als ein Werbeslogan,für mich war es das Geräusch meiner ersten frühen Fotoerfahrung.

Es muss wohl so um die Geburtsstunde der ersten LC-A gewesen sein, als meine fotobegeisterte Mutter mir während eines Griechenland Campingurlaubs meine erste Kamera in die Hand drückte. Der kleine zark, der natürlich keinen Schimmer davon hatte, dass er sich mal im Internet (damals war gerade BTX der letzte Schrei) so nennen würde, war von Anfang an in den Bann des dünnen schwarzen Kastens gezogen.

Mein erstes Foto, komplett mit schiefem Horizont, zeigt laut meiner Mutter eine Szene in einem griechischen Hafen. Leider verschollen, assoziiere ich dieses Bild mit dem typischen Ritsch-Ratsch-Clack, Seeluft, Sonne und gebratenem Schwertfisch mit Zitrone und Olivenöl.

Ich war sechs und nun bin ich dreißig und was taucht aus den Tiefen eines verstaubten Schuhkartons auf dem Dachboden auf: Meine allererste eigene Kamera, eine Agfa Optima 6000 Pocket.

Die Pocket ist eine Kamera für 110 Pocketfilm in Filmkassetten. 1972 stellte Kodak den ersten Pocketfilm vor, ein Jahr später wurde er auch von Fremdherstellern angeboten. Der Film mit dem Format 13×17 ist nur ein viertel mal so groß wie das 35mm Kleinbild Format. Zum Filmtransport nach dem Auslösen wird das Gehäuse zusammengedrückt und springt dann durch einen Federmechanismus wieder in Ausgangsstellung.

Das Objektiv f/2,7, 26 mm besteht aus vier Glaslinsen und kann mit einem großen Rad oben auf der Kamera fokussiert werden.Dazu gibt es die bekannten drei rastenden Symbole Portrait, Gruppe und Landschaft, aber auch eine Entfernungsskala. Die Belichtungssteuerung arbeitet von 15 s bis zu 1/1000 s, sie signalisiert mit einer roten LED im Sucher Verwackelungsgefahr und mit einer grünen genügend Helligkeit für Freihandaufnahmen.

Die Abzüge haben ein seltsames 4:3 ähnliches Format, von der Bildwirkung her schon fast quadratisch. Allerdings ruhen die Motive nicht so wie z.B. beim Format 6×6 und haben nicht so viel Dynamik wie im Kleinbild typischen 3:2.

Auch wenn es etwas schwierig ist an 110 Film heranzukommen möchte ich dennoch jedem, der sich für die Entwicklung der Fototechnik interessiert, ans Herz legen eine Pocket Kamera auszuprobieren. Die Handhabung macht Spaß und Pocketfilm eröffnet bildgestalterisch neue Möglichkeiten.

geschrieben von zark am 2009-08-30 in #Reviews #optima-6000 #agfa #110 #zark #pocketfilm #4-3

Mehr interessante Artikel

  • Lomopedia: Agfa Paramat

    geschrieben von plasticpopsicle am 2014-08-29 in #Reviews
    Lomopedia: Agfa Paramat

    Als Schönheit aus den frühen 1960ern ist die Agfa Paramat eine einfache, aber verlässliche und kompakte Halbformat Kamera mit automatischer Blendenkontrolle. Finde mehr über diese Kamera in diesem Artikel heraus!

  • Schieße 35mm-Sprocket-Panoramas mit der Agfa Clack

    geschrieben von saskiaboer am 2014-11-02 in #Gear #Tipster
    Schieße 35mm-Sprocket-Panoramas mit der Agfa Clack

    Hier erfährst du, wie man seine Mittelformat Agfa Clack in eine Sprocket-Panorama-Kamera für 35mm-Film verwandelt!

  • Joseph Petzvals unkonventionelle Karriere

    geschrieben von pripri2000 am 2015-06-22 in #World #Lifestyle
    Joseph Petzvals unkonventionelle Karriere

    Joseph Petzval war der Erfinder des ersten Portraitobjektivs, das jemals hergestellt wurde - das Petzval Objektiv. Infolgedessen ging er als einer der zentralen Figuren in die Geschichte der frühen Fotografie ein. Aber seine Karriere endete damals noch lange nicht. Dieser Artikel erforscht die spätere und sonstige Arbeit von Joseph Petzval.

  • Shop News

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Kreative Sofortbilder mit dem Lomo'Instant Splitzer

    Splitze deine Sofortbilder und erstelle endlos kreative Fotos mit dem neuen Lomo'Instant Splitzer! Kombiniere die experimentellen Eigenschaften deiner Lomo'Instant Kamera, wie Mehrfach- oder Langzeitbelichtung sowie die Blitz-Farbfilter mit diesem coolen Accessoire.

  • Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    geschrieben von tomas_bates am 2015-02-02 in #Gear #Tipster
    Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    Vielleicht hattest du ja schon einmal die Gelegenheit, mit deiner Lomo’Instant Lichtmalerei, Mehrfachbelichtungen und Langzeitbelichtungen auszuprobieren. Aber womit könnte man als nächstes experimentieren? Nun, das war genau mein Gedanke und der brachte mich dazu, diesen Tipster zu verfassen. Ich wollte Fotos schießen, die sich etwas "chaotischer" anfühlen als ich es gewohnt bin und ich wollte eine Technik ausprobieren, die mir neue Möglichkeiten der Bildgestaltung mit meiner Lieblings-Instant-Kamera eröffnet. Also, los geht's!

  • Mein analoges Jahr: Alte Kameras und neue Techniken

    geschrieben von stratski am 2014-12-31 in #Lifestyle
    Mein analoges Jahr: Alte Kameras und neue Techniken

    2014 war ein gutes Jahr für mich, fotografisch gesehen. Letztendlich stellte ich fest, dass ich es eine lange Zeit versäumt hatte ein paar Projekte auszuprobieren und trotz meines Vorsatzes keine neuen Kameras mehr zu kaufen, erwarb ich ein paar.

  • 5. Oktober 2014, Olympiastadion Berlin

    geschrieben von anja-barbas am 2014-11-15 in #World #Locations
    5. Oktober 2014, Olympiastadion Berlin

    Das Olympiastadion in seiner strengen und weitläufigen Architektur ist mir durch den Geschichtsunterricht und durch unzählige Berichte und Fotografien von jeher ein Begriff. Als gelernte Fotografin bin ich darüber hinaus seit meiner Lehrzeit mit den Aufnahmen von Leni Riefenstahl vertraut. Ein Bildband mit Aufnahmen von ihr steht seitdem in meinem Regal. Im Rahmen eines Fernsehpots für die Satire Partei "Die PARTEI" zur Europawahl, bei dem ich mitgewirkt habe, war ich im letzten Jahr das erste Mal am Stadion und beschloss, für ein Fotoprojekt zurückzukommen. Am 5. Oktober 2014 war ich dann dort, meine Diana F, 3 Ilford SFX Filme und einen Rotfilter im Gepäck.

  • Shop News

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe deine eigenes Kamera Design

    Erschaffe dein eigenes Kamera Unikat mit der La Sardina DIY! Beklebe sie, bemale sie, schreib darauf - deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

  • Das Neue Petzval Objektiv: Für Portraits mit verwirbeltem Bokeh

    geschrieben von wesco am 2014-12-26 in #Reviews
    Das Neue Petzval Objektiv: Für Portraits mit verwirbeltem Bokeh

    Mein Bruder kaufte sich das Neue Petzval Objektiv von Lomography und Zenit über die Kickstarter-Kampagne. Letzten Frühling durfte ich es mir für ein paar Wochen ausleihen. Lies weiter um mehr über meine ersten Eindrücke mit diesem Portrait-Objektiv zu erfahren!

  • Völkerschlachtdenkmal Leipzig – go Völki

    geschrieben von wil6ka am 2014-11-25 in #World #Locations
    Völkerschlachtdenkmal Leipzig – go Völki

    Im letzten Jahr hatte es Jubiläum, das Völkerschlachtdenkmal. 1913 wurde es eröffnet und irgendwie ist es ein wunderbares Beispiel für die spannende und ultrakomplizierte Geschichte Deutschlands. Als ich im letzten Winter in Leipzig war, hatte ich ein paar Minuten frei und habe es kurz besucht.

  • Petzval LomoAmigo Chris Pollard

    geschrieben von hannah_brown am 2014-12-15 in #People #LomoAmigos
    Petzval LomoAmigo Chris Pollard

    Chris Pollard ist ein Modefotograf, der trotz seiner Exposition in der schnelllebigen Welt der Mode und Laufstege immer noch leidenschaftlicher Filmfotograf ist. Er war sehr interessiert daran, das neue Petzvalobjektiv zu testen und wir waren mehr als froh, es ihm zur Verfügung zu stellen. Er zeigt uns ein paar seiner Fotos und beantwortet in diesem exklusiven Feature ein paar Fragen.

  • Shop News

    Für Honig-Liebhaber: Diana F+ Honeycomb

    Für Honig-Liebhaber: Diana F+ Honeycomb

    Ein Schwarm fleißiger Bienen hat unsere kultige Mittelformat Kamera umzingelt! Hol dir die Diana F+ Honeycomb im besonderen Bienenwaben-Design.

  • Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    geschrieben von wil6ka am 2015-06-27 in #World #Locations
    Die Welt von Herrn Willie: Der Amazonas

    Es war der Amazonas, nach dem ich mich schon mein ganzes Leben lang gesehnt hatte. Und als es letztendlich ein fester Deal war, dass ich mit zwei meiner besten Freunde zum Copa do Mundo (Weltmeisterschaft) nach Brasilien reisen würde, mussten wir unser Abenteuer einfach am Amazonas starten. Ich hatte bereits Wissen über diesen magischen Ort tief im Regenwald. Wir hatten dort eine Hütte, die von ortsansässigen Menschen mit indigenem Hintergrund betrieben wurde, Holzhäuser, die auf dem Wasser lagen und nur wenige Touristen. Es war Ökotourismus, wie er sein sollte, um einen der eindrucksvollsten Orte, die ich je gesehen habe, zu bewahren und zu feiern.

    3
  • Praktikant/in im Lomography HQ in Wien gesucht

    geschrieben von petit_loir am 2015-06-23 in #World #News
    Praktikant/in im Lomography HQ in Wien gesucht

    Lomographie ist für dich mehr als ein Hobby? Für das Lomography Team in Wien suchen wir ab sofort Unterstützung im Bereich Online-Marketing.

  • Frisch aus dem Labor: Der Lomography Redscale XR 50-200, mein erster Mittelformatfilm

    geschrieben von sinema am 2014-07-21 in #Lifestyle
    Frisch aus dem Labor: Der Lomography Redscale XR 50-200, mein erster Mittelformatfilm

    Das war meine Erfahrung mit dem Lomography Redscale XR 50-200 (120), meinem ersten Mittelformatfilm - ein Abenteuer, das mit meiner neuen Lubitel 2 begann. In diesem Artikel erfährst du nützliches über Farbgebung, die Vorteile, in Mittelformat zu fotografieren und die Unterschiede zwischen Standard Redscale Filmen. Hier nun das Ergebnis eines fotografisch reichen Tags draußen, die ich gerade erst aus dem Labor bekommen habe.