Agfa Optima Pocket 6000

Ritsch...Ratsch...Clack! Das war mehr als ein Werbeslogan,für mich war es das Geräusch meiner ersten frühen Fotoerfahrung.

Es muss wohl so um die Geburtsstunde der ersten LC-A gewesen sein, als meine fotobegeisterte Mutter mir während eines Griechenland Campingurlaubs meine erste Kamera in die Hand drückte. Der kleine zark, der natürlich keinen Schimmer davon hatte, dass er sich mal im Internet (damals war gerade BTX der letzte Schrei) so nennen würde, war von Anfang an in den Bann des dünnen schwarzen Kastens gezogen.

Mein erstes Foto, komplett mit schiefem Horizont, zeigt laut meiner Mutter eine Szene in einem griechischen Hafen. Leider verschollen, assoziiere ich dieses Bild mit dem typischen Ritsch-Ratsch-Clack, Seeluft, Sonne und gebratenem Schwertfisch mit Zitrone und Olivenöl.

Ich war sechs und nun bin ich dreißig und was taucht aus den Tiefen eines verstaubten Schuhkartons auf dem Dachboden auf: Meine allererste eigene Kamera, eine Agfa Optima 6000 Pocket.

Die Pocket ist eine Kamera für 110 Pocketfilm in Filmkassetten. 1972 stellte Kodak den ersten Pocketfilm vor, ein Jahr später wurde er auch von Fremdherstellern angeboten. Der Film mit dem Format 13×17 ist nur ein viertel mal so groß wie das 35mm Kleinbild Format. Zum Filmtransport nach dem Auslösen wird das Gehäuse zusammengedrückt und springt dann durch einen Federmechanismus wieder in Ausgangsstellung.

Das Objektiv f/2,7, 26 mm besteht aus vier Glaslinsen und kann mit einem großen Rad oben auf der Kamera fokussiert werden.Dazu gibt es die bekannten drei rastenden Symbole Portrait, Gruppe und Landschaft, aber auch eine Entfernungsskala. Die Belichtungssteuerung arbeitet von 15 s bis zu 1/1000 s, sie signalisiert mit einer roten LED im Sucher Verwackelungsgefahr und mit einer grünen genügend Helligkeit für Freihandaufnahmen.

Die Abzüge haben ein seltsames 4:3 ähnliches Format, von der Bildwirkung her schon fast quadratisch. Allerdings ruhen die Motive nicht so wie z.B. beim Format 6×6 und haben nicht so viel Dynamik wie im Kleinbild typischen 3:2.

Auch wenn es etwas schwierig ist an 110 Film heranzukommen möchte ich dennoch jedem, der sich für die Entwicklung der Fototechnik interessiert, ans Herz legen eine Pocket Kamera auszuprobieren. Die Handhabung macht Spaß und Pocketfilm eröffnet bildgestalterisch neue Möglichkeiten.

geschrieben von zark am 2009-08-30 in #Reviews

Mehr interessante Artikel

  • Lomopedia: Agfa Optima 1535 Sensor

    geschrieben von plasticpopsicle am 2014-06-01 in #Reviews
    Lomopedia: Agfa Optima 1535 Sensor

    Die Agfa Optima Sensor 1535, eingeführt Ende der 1970er, war eine beliebte Wahl für Fotografen, die kompakte Messsucherkameras bevorzugen. Lies diese Ausgabe der Lomopedia um zu sehen, ob dir diese 35mm Messsucherkamera gefällt!

    1
  • Lomopedia: Agfa Paramat

    geschrieben von plasticpopsicle am 2014-08-29 in #Reviews
    Lomopedia: Agfa Paramat

    Als Schönheit aus den frühen 1960ern ist die Agfa Paramat eine einfache, aber verlässliche und kompakte Halbformat Kamera mit automatischer Blendenkontrolle. Finde mehr über diese Kamera in diesem Artikel heraus!

  • Schieße 35mm-Sprocket-Panoramas mit der Agfa Clack

    geschrieben von saskiaboer am 2014-11-02 in #Gear #Tipster
    Schieße 35mm-Sprocket-Panoramas mit der Agfa Clack

    Hier erfährst du, wie man seine Mittelformat Agfa Clack in eine Sprocket-Panorama-Kamera für 35mm-Film verwandelt!

  • Shop News

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Ein besonderes Portrait Objektiv

    Das Lomography Petzval Objektiv ist eine beeindruckende Neuauflage einer der ersten und großartigsten Objektive aller Zeiten. Jedes Objektiv besteht aus Messing sowie einer hochqualitativen Glasoptik und wird von Zenit in Russland hergestellt. Das Objektiv erstellt ein extrem scharfes Bild mit einer starken Farbsättigung und kunstvollen Vignettierung und bezaubert darüber hinaus noch mit einem wunderschönen Bokeh-Effekt. Zum ersten Mal überhaupt kann man den Petzval Stil nun mit (D)SLR Kameras mit Canon EF und Nikon F Aufsatz kreieren. Hol dir das Objektiv jetzt im Online-Shop!

  • Märchenbuch-Orte: Wernigerode im Harz

    geschrieben von roxyvonschlotterstein am 2014-04-29 in #World #Locations
    Märchenbuch-Orte: Wernigerode im Harz

    In Wernigerode war ich das erste und letzte Mal als Kleinkind mit meiner Familie im Jahr 1989. Daran kann ich mich nicht erinnern, aber die Fotos im Album, die meine Mutter gemacht hat, beweisen es. Vor einer Woche war ich wieder dort, samt Kamera-Arsenal und weit geöffneten Augen. Das Fazit meiner Harzreise: Wernigerode ist ein traumhafter Ort, ein wirklicher Märchenbuch-Ort.

    1
  • Bravebird entdeckt die Welt: Meine Heimat Köln

    geschrieben von bravebird am 2014-04-24 in #World #Locations
    Bravebird entdeckt die Welt: Meine Heimat Köln

    Nichts fasziniert mich so sehr wie das Reisen. Je weiter entfernt ein Ziel und je fremder das Land, umso besser. In etwas mehr als zwei Monaten werde ich meinen Job an den Nagel hängen und auf große Reise gehen. Und bei diesem Gedanken kommt zum ersten Mal der Gedanke auf, was ich wohl hier in Deutschland - meiner Heimat - vermissen werde.

  • In voller Blüte!

    geschrieben von sandravo am 2014-05-10 in #Lifestyle
    In voller Blüte!

    Der Frühling ist immer eine aufregende Zeit! Ich liebe es, wie die Luft am frühen Morgen riecht, besonders an diesem einen echten ersten Frühjahrstag nach einen kalten und rauen Winter. Man kanns nicht mehr leugnen - der Frühling liegt in der Luft! Und das bedeutet, die Blumen blühen!

  • Shop News

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Nimm die Harpy mit auf eine Spritztour!

    Sattle dein Fahrrad und nimm deine Kamera mit auf einer sicheren Fahrt in der ZKIN Harpy Tasche!

  • Agfa Silette Rapid I

    geschrieben von minyuk am 2014-04-19 in #Reviews
    Agfa Silette Rapid I

    "Schau mal, die Kamera da drüben! Die sieht doch cool aus, oder? Entschuldigung, wie viel kostet die? 5 Euro? Wie wär's mit 3? Ja, super, danke." So in etwa kann es geklungen haben, als ich am Flohmarkt meine erste analoge Kamera, die Agfa Silette Rapid I, für nur 3 Euro gekauft habe. Sie ist wirklich eine Kamera zum Verlieben.

  • Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    geschrieben von tomas_bates am 2015-02-02 in #Gear #Tipster
    Chemische Experimente mit der Lomo’Instant

    Vielleicht hattest du ja schon einmal die Gelegenheit, mit deiner Lomo’Instant Lichtmalerei, Mehrfachbelichtungen und Langzeitbelichtungen auszuprobieren. Aber womit könnte man als nächstes experimentieren? Nun, das war genau mein Gedanke und der brachte mich dazu, diesen Tipster zu verfassen. Ich wollte Fotos schießen, die sich etwas "chaotischer" anfühlen als ich es gewohnt bin und ich wollte eine Technik ausprobieren, die mir neue Möglichkeiten der Bildgestaltung mit meiner Lieblings-Instant-Kamera eröffnet. Also, los geht's!

  • Meine erste Rolle des LomoChrome Purple 400

    geschrieben von dudizm am 2014-03-17 in #Reviews
    Meine erste Rolle des LomoChrome Purple 400

    Ich habe den Film vor sechs oder sieben Monaten vorbestellt. Ihr könnt euch sicher vorstellen, wie aufgeregt ich war, als ich das Paket letzte Woche endlich bekam. Ich fühlte mich wie ein kleines Kind in einem Süßigkeitenladen. Ich beschloss den nächsten Sonntag in einem Park zu verbringen, indem ich noch nie zuvor war: Im Park Monceau in Paris. Das Wetter war perfekt für den ersten Versuch mit diesem violetten Schmuckstück.

  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • Mein analoges Jahr: Alte Kameras und neue Techniken

    geschrieben von stratski am 2014-12-31 in #Lifestyle
    Mein analoges Jahr: Alte Kameras und neue Techniken

    2014 war ein gutes Jahr für mich, fotografisch gesehen. Letztendlich stellte ich fest, dass ich es eine lange Zeit versäumt hatte ein paar Projekte auszuprobieren und trotz meines Vorsatzes keine neuen Kameras mehr zu kaufen, erwarb ich ein paar.

  • 5. Oktober 2014, Olympiastadion Berlin

    geschrieben von anja-barbas am 2014-11-15 in #World #Locations
    5. Oktober 2014, Olympiastadion Berlin

    Das Olympiastadion in seiner strengen und weitläufigen Architektur ist mir durch den Geschichtsunterricht und durch unzählige Berichte und Fotografien von jeher ein Begriff. Als gelernte Fotografin bin ich darüber hinaus seit meiner Lehrzeit mit den Aufnahmen von Leni Riefenstahl vertraut. Ein Bildband mit Aufnahmen von ihr steht seitdem in meinem Regal. Im Rahmen eines Fernsehpots für die Satire Partei "Die PARTEI" zur Europawahl, bei dem ich mitgewirkt habe, war ich im letzten Jahr das erste Mal am Stadion und beschloss, für ein Fotoprojekt zurückzukommen. Am 5. Oktober 2014 war ich dann dort, meine Diana F, 3 Ilford SFX Filme und einen Rotfilter im Gepäck.

  • Das Neue Petzval Objektiv: Für Portraits mit verwirbeltem Bokeh

    geschrieben von wesco am 2014-12-26 in #Reviews
    Das Neue Petzval Objektiv: Für Portraits mit verwirbeltem Bokeh

    Mein Bruder kaufte sich das Neue Petzval Objektiv von Lomography und Zenit über die Kickstarter-Kampagne. Letzten Frühling durfte ich es mir für ein paar Wochen ausleihen. Lies weiter um mehr über meine ersten Eindrücke mit diesem Portrait-Objektiv zu erfahren!