Agfa Optima Pocket 6000

2009-08-30

Ritsch…Ratsch…Clack! Das war mehr als ein Werbeslogan,für mich war es das Geräusch meiner ersten frühen Fotoerfahrung.

Es muss wohl so um die Geburtsstunde der ersten LC-A gewesen sein, als meine fotobegeisterte Mutter mir während eines Griechenland Campingurlaubs meine erste Kamera in die Hand drückte. Der kleine zark, der natürlich keinen Schimmer davon hatte, dass er sich mal im Internet (damals war gerade BTX der letzte Schrei) so nennen würde, war von Anfang an in den Bann des dünnen schwarzen Kastens gezogen.

Mein erstes Foto, komplett mit schiefem Horizont, zeigt laut meiner Mutter eine Szene in einem griechischen Hafen. Leider verschollen, assoziiere ich dieses Bild mit dem typischen Ritsch-Ratsch-Clack, Seeluft, Sonne und gebratenem Schwertfisch mit Zitrone und Olivenöl.

Ich war sechs und nun bin ich dreißig und was taucht aus den Tiefen eines verstaubten Schuhkartons auf dem Dachboden auf: Meine allererste eigene Kamera, eine Agfa Optima 6000 Pocket.

Die Pocket ist eine Kamera für 110 Pocketfilm in Filmkassetten. 1972 stellte Kodak den ersten Pocketfilm vor, ein Jahr später wurde er auch von Fremdherstellern angeboten. Der Film mit dem Format 13×17 ist nur ein viertel mal so groß wie das 35mm Kleinbild Format. Zum Filmtransport nach dem Auslösen wird das Gehäuse zusammengedrückt und springt dann durch einen Federmechanismus wieder in Ausgangsstellung.

Das Objektiv f/2,7, 26 mm besteht aus vier Glaslinsen und kann mit einem großen Rad oben auf der Kamera fokussiert werden.Dazu gibt es die bekannten drei rastenden Symbole Portrait, Gruppe und Landschaft, aber auch eine Entfernungsskala. Die Belichtungssteuerung arbeitet von 15 s bis zu 1/1000 s, sie signalisiert mit einer roten LED im Sucher Verwackelungsgefahr und mit einer grünen genügend Helligkeit für Freihandaufnahmen.

Die Abzüge haben ein seltsames 4:3 ähnliches Format, von der Bildwirkung her schon fast quadratisch. Allerdings ruhen die Motive nicht so wie z.B. beim Format 6×6 und haben nicht so viel Dynamik wie im Kleinbild typischen 3:2.

Auch wenn es etwas schwierig ist an 110 Film heranzukommen möchte ich dennoch jedem, der sich für die Entwicklung der Fototechnik interessiert, ans Herz legen eine Pocket Kamera auszuprobieren. Die Handhabung macht Spaß und Pocketfilm eröffnet bildgestalterisch neue Möglichkeiten.

geschrieben von zark am 2009-08-30 in #gear #agfa #review #110 #zark #pocketfilm #optima-6000 #4-3

Mehr interessante Artikel

  • Agfa Optima 500 Sensor – oder die Welt steht Kopf

    geschrieben von jennifer_pos am 2016-11-21 in #gear
    Agfa Optima 500 Sensor – oder die Welt steht Kopf

    Es war mal wieder einer dieser Sonntage, als ich über den Flohmarkt gelaufen bin, fest entschlossen nur zu gucken...

    9
  • SLEAZE Festival Sommer by Lomography: MS Dockville 2016

    geschrieben von lukas_ am 2016-07-20 in #culture #News #people
    SLEAZE Festival Sommer by Lomography: MS Dockville 2016

    Was für Nevada das Burning Man Festival ist, ist für Hamburg das MS Dockville. Es jährt sich 2016 zum zehnten Mal und bietet weit mehr als „nur“ Musik.

  • Die Petzval Linsen: Das Handwerk der Porträtfotografie

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-21 in #gear
    Die Petzval Linsen: Das Handwerk der Porträtfotografie

    Die Petzval 85 und 58 Linsen sind die Favoriten unter den Lomografen aufrund der Qualität des Bokehs; perfekt für verträumte Porträts, die wie klassische Gemälde erscheinen. Ein gutes Porträt ist jedoch mehr als nur ein hübsches Gesicht in einem klassischen, vertikalen Winkel einzufangen. Es ist mehr das Vereinen mehrerer Elemente. Dadurch entstehet Charakter und Persönlichkeit.

    2016-02-21
  • Shop News

    Sag "Namastē" zur Lomo'Instant Mumbai!

    Sag "Namastē" zur Lomo'Instant Mumbai!

    Die Lomo'Instant Mumbai ist inspiriert von der goldenen Metropole Indiens voller beeindruckender Architektur und geschäftiger Basare.

  • DIY-Filmentwicklung mit One Day on Film

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-12 in #Videos
    DIY-Filmentwicklung mit One Day on Film

    Für Neulinge ist analoge Fotografie eine knifflige Angelegenheit, die Filmentwicklung erst recht. Das zu lernen bedeutet mehr als nur ein oder zwei Tutorials zu schauen. Van Dan, Musikproduzent und Fotograf, gibt Experten und Anfänger einen umfassenden Überblick über die Filmentwicklung.

    2016-03-12 1
  • Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat Zwei

    geschrieben von zonderbar am 2016-01-25 in #News #people
    Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat Zwei

    Ein Abschied ist nie einfach und eigentlich bin ich auch kein großer Fan davon. Aus diesem Grund mache ich es hiermit kurz und schmerzlos. Ich verabschiede mich von meiner Rolle als Community-Mutti und sage Tschüßi zu einer wundervollen Gemeinschaft, zu tollen Kollegen und meinen liebsten Freunden in der Lomo Welt.

    35
  • Erste Eindrücke von der Daguerreotype Achromat 2.9/64 Art Lens: Heiwa Wong

    geschrieben von Lomography am 2016-05-03 in #News #Videos #gear #people
    Erste Eindrücke von der Daguerreotype Achromat 2.9/64 Art Lens: Heiwa Wong

    Heiwa Wong, eine bildende Künstlerin, die in Hongkong lebt, machte bei Lomography's jüngstem Projekt mit, der Daguerreotype Achromat 2.9/64 Art Lens. Sie war Produzentin und Regisseurin für das Video “The Sea Within”. Seht hier das Video und erfahrt mehr, über ihre Zeit mit der Linse.

    2016-05-03
  • Shop News

    Die glitzernde, schimmernde Lomo'Instant Wide Victoria Peak!

    Die glitzernde, schimmernde Lomo'Instant Wide Victoria Peak!

    Inspiriert von den beeindruckenden Aussichten von der Spitze des höchsten Berges der Insel Hong Kong, wird diese Statement Kamera all deinen fotografischen Abenteuern einen Glanz einhauchen.

  • Im Fokus: Es Gibt Immer Ein Erstes Mal

    geschrieben von Lomography am 2016-04-03 in #News
    Im Fokus: Es Gibt Immer Ein Erstes Mal

    Du wirst nicht glauben, was wir für den Launch unseres neuesten Produktes auf Lager haben. "Was für eine verrückte Idee!", dachten sie. "Das wird nicht funktionieren!", sagten sie. Doch bei Lomography wissen wir, dass es für alles ein erstes mal gibt. Deshalb haben wir uns entschlossen eine Zeitreise zurück zu den unglaublichen "Ersten Malen" in der Geschichte der Fotografie zu machen. Könnten diese Meilensteine etwa mit unserem neuesten Produkt zu tun haben?

    2016-04-03 3
  • Lukasz Wierzbowksi: Neue Gesichter und Orte entdecken

    geschrieben von Teresa Sutter am 2016-05-07 in #people
    Lukasz Wierzbowksi: Neue Gesichter und Orte entdecken

    Wenn der polnische Fotograf Lukasz Wierzbowksi ein Shooting beginnt, ist es eine Reise sowohl für ihn, als auch sein Model.

    2016-05-07 5
  • Chloé Vollmer-Lo: Erste Eindrücke vom Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    geschrieben von mpflawer am 2016-02-16 in #people
    Chloé Vollmer-Lo: Erste Eindrücke vom Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv

    Nachdem sie in 2015 völlig ausgebucht war, hat Fotografin Chloé Vollmer-Lo Zeit gefunden, das Petzval 58 Bokeh Control Art Objektiv zu testen. Sie hat es mit ins Museum für Naturgeschichte und das Geschäftsviertel von Paris mitgenommen, ein Unterfangen, das zu einer ganzen Menge fantastischer Bilder voller Bokeh geführt hat.

    2016-02-16
  • Shop News

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    35% Rabatt auf ausgewählte Kameras für Schüler, Studenten, Lehrer und Professoren

    Egal ob du Schüler, Student, Lehrer oder Professor bist, es wird Zeit, dass die lehrreichen Tage wieder Spaß machen und zwar mit erstklassigem Equipment! Profitiere von unserem Rabatt von bis zu 35% auf ausgewählte Lomography Kameras. Hol dir deinen persönlichen Gutscheincode!

  • 'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2016-02-06 in #people
    'A'r' - Eine Neue Serie von Armin Amirian

    Letztes Jahr hat Armin Amirian mit Lomography darüber gesprochen, was seine Motivation als Künstler ist, woher er die Inspiration für seine Arbeit nimmt und wie schwierig es ist, in seinem Land als Fotograf und Künstler akzeptiert zu werden. Mit dabei war eine Serie an Bildern, die die täglichen Sorgen von ihm und die seinen Landmännern darstellen. Der Fotograf aus dem Iran is zurückgekehrt und mit dabei neue Einsichten in sein neues Werk.

    2016-02-06
  • Pictorialismus: Die Kamera als Medium der Kunst

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-03-06 in
    Pictorialismus: Die Kamera als Medium der Kunst

    Der Pictorialismus war eine beliebte Foto-Stilrichtung unter Künstlern des späten 19. Jahrhundert. Und er war es auch, der die Kamera als Werkzeug in der Kunst etablierte. Hier ist die kurze Geschichte dieser faszinierenden Bewegung.

    2016-03-06
  • Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-02-08 in #people
    Chlorophyll Prints von Binh Danh: Ein Interview

    Die Arbeit von Binh Danh gibt dem Unaussprechlichem Raum, wahrgenommen zu werden. Wenn es sich dabei noch dazu um das Thema Krieg handelt, zählt jedes Detail. Wie kann sich eine Person an so ein gewaltiges Thema wagen, in dem es um den Tod und den Wert des Lebens geht? Ein Einmann-Job betrifft auf einmal viele Menschen. Also machte Binh Danh für seine Serie "Immortality: The Remnants of the Vietnam and American War" Chlorophyll-Prints, um die unvermeidlichen Spuren des Kriegs in der Landschaft zu zeigen. Soldaten und Zivilisten, deren Gesichter archiviert wurden, wird die Chance gegeben, in Erinnerung zu bleiben.

    2016-02-08