Instant People – Ein Polaroid Selbstportrait-Projekt

2012-07-21

Im Rahmen der Documenta 2012 wird es im Juli eine Ausstellung geben, in der du Polaroid Selbstportraits aus der ganzen Welt bestaunen kannst.

Die Documenta findet alle fünf Jahre in Kassel statt und dauert 100 Tage. In diesem Jahr startete die dOCUMENTA (13) am 09. Juni und endet am 16. September. Gezeigt werden eine Reihe von Ausstellungen für zeitgenössische Kunst.

Im Kasseler Kunstvereinsheim können vom 11. bis zum 23. Juli Polaroid-Selbstportraits angeschaut werden, die im Rahmen des „Instant People – Polaroid Self-Portraits Project“ eingesendet wurden.

FRANTICHAM’S POLAROID MADNESS, IRELAND

Zu diesem Projekt aufgerufen hat FRANTICHAM'S POLAROID MADNESS . Mitmachen konnte jeder Polaroid-Fan. Eingesendet werden musste ein Selbstportrait, das natürlich mit einer Polaroidkamera aufgenommen und mit Informationen zum Namen, Ort und Datum versehen wurde.

Bunny Safari, Canada
Petro Bericat, Spain

Weitere Ausstellungen in Luxemburg, Polen und Korea sind geplant.

Wer sich die Selbstportraits schon einmal anschauen möchte, kann dieses in einer Flickr-Galerie oder auf der Seite FRANTICHAM'S POLAROID MADNESS
tun.

Anela Aliotis, France
Jean Beaudoin, Québec, Canada

Instant People – Polaroid Self-Portraits Project

JUL 11 – 23, 2012
Kasseler KunstVereinsHeim
Werner-Hilpert-Strasse 23
34117 Kassel

Informationen zur dOCUMENTA (13) findest du unter dOCUMENTA (13)

Alle Informationen und die Fotos für diesen Artikel stammen von documenta, Flickr, FRANTICHAM'S POLAROID MADNESS.

geschrieben von frauspatzi am 2012-07-21 in #News #ausstellung #kassel #documenta #instant-people

Mehr interessante Artikel