Lomography Orca 110 B&W Film

2

Ich habe die zweite Rolle dieses wunderbaren Films “verbraucht” (was für ein blödes Wort für so einen schnuckeligen Film…) und bin diesmal noch viel glücklicher mit den Ergebnissen.

Bei der ersten Rolle Lomography Orca 110 B&W Film war ich total aufgeregt und wollte, nachdem der Film voll war, SOFORT die Bilder sehen. Daraufhin öffnete ich die Spule ziemlich brutal – weil ich nämlich gar nicht weiß, wie man sie richtig aufmacht – und entwickelte den (total zerkratzten) Pocket Film in Caffenol. Weil ich keine Ahnung hatte bzw. habe, wählte ich einfach mal 15min als Entwicklungsdauer. Ich war mit den Bildern nicht gerade unzufrieden, aber mir war klar, dass sie besser sein könnten.

Diesmal brachte ich den Film zu dm. Ich wusste nicht, ob sie dort 110 Pocket Filme entwickeln können, aber ich ließ es auf einen Versuch ankommen. Ganze zwei Wochen mußte ich warten, und dann waren sie da. Vier ganz schmale ordentliche Filmstreifen. Und gekostet hat die Entwicklung (ohne Papierbilder) gerade mal zwei Euro. Die Negative sind wunderbar flach und lassen sich perfekt einscannen.

Und siehe da, die Fotos sind irgendwie viel schöner. Viel mehr Kontrast und so weiter. Die anderen sehen im
Vergleich irgendwie verwaschen aus. Ich werde meinen Orca Film ab jetzt immer zu dm bringen. Einfacher geht’s ja echt nicht.

geschrieben von kleeblatt am 2012-06-27 in #Reviews #110 #caffenol #orca #pocket #film #b-w

2 Kommentare

  1. co
    co ·

    Leider ist der Film ja momentan nicht auf Lager, hoffentlich ändert sich das bald wieder!

  2. marcel2cv
    marcel2cv ·

    Mein letzter Versuch bei DM hat auch 2 Wochen gedauert, auf den Tag genau... Aber ich wußte nicht, daß die da auch 110er in schwarz-weiß entwickeln! Muß ich mal testen.

Mehr interessante Artikel

  • Lomoheimatkunde mit bloomchen

    geschrieben von dopa am 2016-02-26 in #People #Lifestyle #Locations
    Lomoheimatkunde mit bloomchen

    Was ist Heimat? Weil das Wort Heimat für so viele Menschen so viele unterschiedliche Bedeutungen hat, haben wir Lomographen befragt, was Heimat für sie bedeutet. Dieses Mal erzählt uns bloomchen, was er mit diesem Begriff verbindet und erzählt von den Orten, an denen er "sein Glück sucht".

    5
  • LC-A+ - Liebe auf den ersten Klick

    geschrieben von petit_loir am 2015-05-25 in #World #Lifestyle #Reviews
    LC-A+ - Liebe auf den ersten Klick

    Als ich das erste Mal den Auslöser der LC-A+ drückte, war es sozusagen Liebe auf den ersten Klick - so schnell und so einfach habe ich noch mit keiner Kamera Fotos geschossen. Und dann auch noch so gute!

  • Menschen und Autos auf Fotos nerven einfach nur! Meistens. Oft. Manchmal.

    geschrieben von bloomchen am 2015-11-20 in #World #Lifestyle #Tipster
    Menschen und Autos auf Fotos nerven einfach nur! Meistens. Oft. Manchmal.

    Keine Ahnung ob es euch auch so geht wie mir, aber oft bin ich genervt oder enttäuscht, wenn ich Bilder mache (oder sehe) auf denen Menschen und Autos zu sehen sind, die das ganze Motiv ruinieren bzw. ich nicht mehr erkennen kann, was eigentlich das Motiv ist. Manchmal allerdings ist es dann durch einen glücklichen Zufall – oder auch gewollt – so, dass es ohne diese Menschen, die vermeintlich gar nicht dazugehören ein gutes Bild wird.

    19
  • Shop News

    IBLAZR 2

    IBLAZR 2

    Mit diesem vielseitigen, kabellosen LED Blitz für iOs und Android Geräte hast du immer Licht, wenn du welches brauchst.

  • 12 Monate, 12 Projekte: Juli - Spaß mit "Freelensing"

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2015-08-06 in #Gear #Tipster
    12 Monate, 12 Projekte: Juli - Spaß mit "Freelensing"

    Mein Vorsatz für 2015 sind 12 fotografische Projekte, eins jeden Monat. Im Juli testete ich "Freelensing" oder auch das Abschrauben und vor die Kamera halten des Objektivs meiner Spiegelreflex Kamera. Durch leichtes Kippen des Objektivs konnte ich den Fokus ändern. Für dieses Experiment habe ich meine Konstruktor und meine Olympus OM-1 verwendet.

    1
  • Film Formate im Fokus: Rapid Film

    geschrieben von Maaike van Stratum (@stratski) am 2016-02-11 in #Gear #Tipster
    Film Formate im Fokus: Rapid Film

    Wir kennen alle 35mm und 120 Film, oder? Und seit Lomography den 110 Film wieder eingeführt hat, gibt es noch ein zusätzliches Filmformat, mit dem wir experimentieren können. In den letzten Jahren jedoch wurden wieder viele weitere Filmformate verwendet. Ich werde euch von ein paar Klassikern und meinen Erfahrungen damit erzählen. Anfangen werde ich mit dem Rapid Film.

    1
  • Frisch aus dem Labor: Fisheye No.2

    geschrieben von pearlgirl77 am 2015-08-27 in #People #Lifestyle
    Frisch aus dem Labor: Fisheye No.2

    Als ich dieses Jahr endlich mal wieder meine Fisheye No.2 nutzte, stellte ich fest, daß noch ein Film in der Kamera war. Ich war sehr gespannt, wie lange dieser wohl in der Kamera war und was ich darauf so alles fotografiert hatte!

  • Shop News

    Luxi Light Meter

    Luxi Light Meter

    Verwende dein Smartphone als Belichtungsmesser mit dem Luxi Light Meter, für eine perfekte Belichtung mit deinen Filmkameras!

  • Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-06-10 in #People #Lifestyle #LomoAmigos
    Geoffrey Berliner über neue und alte fotografische Prozesse

    Geoffrey Berliner ist der Executive Director der Penumbra Foundation und des Center for Alternative Photography in New York. Als der Kopf einer Organisation, deren Ziele es sind 'eine umfassende Hilfsquelle für Fotografen jeden Levels' zu sein und 'den Einfluss, den Fotografie auf Kultur, Geschichte und die Künste hatte und immer noch hat, bekannt zu machen', ist sein Kontakt zu fotografischen Materialien - vom 19. Jahrhundert bis zu modernem Equipment - so umfangreich, dass man erst langsam anfängt zu verstehen, wie viel Wissen und Erfahrungen sich dieser Mann angeeignet hat. Seine Sammlung von über 2000 Vintage Petzval-Objektiven ist einmalig und zieht den Neid von sowohl traditionellen als auch zeitgenössischen Fotografen auf sich. Obwohl solche Objektive nicht unbedingt etwas für Anfänger sind, scheint Berliner sie mit einer Leichtigkeit zu bedienen und erzeugt dabei famose Ergebnisse.

  • Festivalsommer - entdecke das Electric Castle

    geschrieben von dop am 2015-08-18 in #World #Lifestyle #Locations
    Festivalsommer - entdecke das Electric Castle

    Es gibt so einige Festivals während der Sommerzeit von denen man wählen kann, nichtsdestotrotz hat jeder so seine Lieblinge. Diesen Sommer haben sich @danika, @hinny und @tomas_bates mit mir zusammengetan und meinen persönlichen Favoriten besucht: das Electric Castle Festival. Bewaffnet mit massenhaft Filmen und Kameras, guter Laune und viel Geduld für die Straße, die uns in das Herz Rumäniens bringen sollte, machten wir uns also auf den Weg. Lies weiter um herauszufinden, was dieser Geheimtipp alles zu bieten hat!

    4
  • Für BLONDE in New York: LomoAmigo Marlen Stahlhuth und die Belair X 6-12

    geschrieben von zonderbar am 2015-12-08 in #People #LomoAmigos
    Für BLONDE in New York: LomoAmigo Marlen Stahlhuth und die Belair X 6-12

    Auf den Spuren von Larry Clarks berühmten Film "Kids" machte sich die Berliner Fotografin Marlen Stahlhuth gemeinsam mit dem BLONDE magazine und der Lomography Belair X 6-12 Kamera auf nach New York. Einen Monat lang besuchten sie Originalschauplätze des Kultfilms, um diese für eine Fotostrecke in der aktuellen Ausgabe des Magazins neu zu interpretieren. Erfahre in unserem Interview mehr über Leni und ihre Erfahrungen mit der Kamera beim Shooting!

  • Shop News

    DIY Kamera für Tag und Nacht

    DIY Kamera für Tag und Nacht

    Ab sofort kannst du mit der Konstruktor F bei Tag und Nacht fotografieren. Die Konstruktor DIY Kamera ist jetzt mit Blitzanschluss erhältlich.

  • Foto des Tages von luzie

    geschrieben von lukasantos am 2016-05-04 in #People #News
    Foto des Tages von luzie

    Herzlichen Glückwunsch luzie zum Foto des Tages!

    1
  • Bilder der Avant-Garde im Stil der Provoke-Ära

    geschrieben von lomographymagazine am 2016-05-04 in #World #Lifestyle
    Bilder der Avant-Garde im Stil der Provoke-Ära

    Es ist schon fast selbstverständlich, dass die Lomography Community-Mitglieder Anhänger dieser japanischen Foto-Ästhetik sind.

  • 36 Frames Later: Die Welt durch eine Rolle Film verbinden

    geschrieben von Eunice Abique am 2016-05-04 in #World #Lifestyle
    36 Frames Later: Die Welt durch eine Rolle Film verbinden

    Die Lomografin Meita sprach mit Lomography über 36 Frames Later, ein weltweites Fotografie-Projekt, und darüber, wie es sich zu einer Geschichten erzählenden Plattform für Film-Fotografen entwickelt hat.