DIY Redscale Film

4

Ich verliebte mich in Redscale-Filme, nachdem ich den XR 50-200 benutzt hatte. Ich entschied mich daraufhin, meinen eigenen Redscale-Film zu machen. Dabei fand ich es allerdings ziemlich lästig, dass man normalerweise zwei Filmpatronen für die gängige Methode braucht. Ich versuchte also eine Methode zu entwickeln, bei der lediglich eine benötigt wird. Schließlich hatte ich Erfolg.

Dinge, die du brauchst:

  • einen Film (den du umkehren willst)
  • Dunkelkammer / Wechselsack
  • Schere

Die gesamte Prozedur muss in der Dunkelkammer / im Wechselsack stattfinden (ich mache es unter meiner Bettdecke). Als Erstes musst du den Film aus der Patrone spulen.

Anschließend muss der Film gefaltet werden. Schau dir hierfür die folgenden Fotos an. Vielleicht kannst du ja vorher das Falten an einem bereits entwickelten Film üben.

Nachdem gefaltet er wurde, muss der Film wieder zurückgespult werden. Dabei solltest du den Film etwas stärker drücken, wenn die Ecke der Faltstelle eingespult wird.

Vergiss nicht, das Filmende draußen zu lassen, da du deine Kamera ansonsten nicht mehr mit dem Film laden kannst. Die Lasche ist jetzt verkehrt herum, du brauchst also eine neue. Hierfür musst du das Ende mit der Schere zurecht schneiden. Dann kannst du auch schon loslegen. Bis jetzt hat der Film hervorragend auf diese Weise mit meiner Diana Mini funktioniert.

geschrieben von casperxd am 2012-08-10 in #Gear #Tipster #redscale #diy #tipster #tipp #film

4 Kommentare

  1. sugarkawaii
    sugarkawaii ·

    interessante und vorallem praktische falttechnik :D ich will mich jetzt auch mal trauen einen eigenen redscale zu machen, aber ich habe keinen film mit iso 800. wäre 400 denn auch noch in ordnung? nicht, dass ich dann am ende nichts zum angucken habe^^

  2. geka
    geka ·

    @sugarkawaii Ich habe bis jetzt immer ISO400 Filme genutzt und es hat immer geklappt. Du musst den Film dann nur wie einen ISO 100 Film belichten und auf viel Sonne hoffen :-)

  3. vivie
    vivie ·

    Es hat geklappt :D

  4. alexiagraphy
    alexiagraphy ·

    Hat jemand von euch das mal mit einem Schwarz-Weiss-Film versucht und hat Ergebnisse?

Mehr interessante Artikel