Zurück zu den Grundlagen: Stops – rauf und runter

Wenn du mit Filmfotografie beginnst, bist du vielleicht überrascht, dauernd 'Stop' zu hören. Nein, keiner ist gemein zu dir, das ist ein fundamentaler Begriff in der Fotografie.

Von: nat-errant

Die Bezeichnung Stop in der Fotografie bezeichnet “eine relative Änderung in der Helligkeit des Lichts”. Es ist wichtig zu verstehen, dass das sich nicht nur auf die Blende und Verschlusszeit beschränkt, sondern auch auf den Film selbst. Film kann Licht aufnehmen oder absorbieren, aber das Konzept ist das gleiche. Die drei Faktoren spielen in einer ‘Dreifaltigkeit’ zusammen.

Ob wir nun vom Film, der Blende oder Belichtungszeit sprechen, wenn du etwas um einen Stop anpasst, dann verdoppelst oder halbierst du das verfügbare Licht (und das ist wichtig, weil das, wie gesagt, relativ ist).

Das lässt sich sehr leicht mit Film beschreiben. Wenn du einen 100 ISO Film hast und du willst um einen Stop erhöhen, dann nimmst du einen Film mit 200 ISO, wenn du einen Stop runter gehen willst, nimmst du einen 50 ISO Film.

Bei der Verschlusszeit sieht das gleich anders aus und erst recht bei der Blende. Also gehen wir ein wenig zurück. Machen wir es auf die romantische Tour.

Von: photohuggers

Zünde eine Kerze an. Das Licht ist dein erster Stop. Zünde noch eine an, du bist einen Stop höher. Um zwei Stops hochzugehen, musst du vier Kerzen anzünden, für drei Stops acht Kerzen.

Wir haben über Film gesprochen – sehen wir uns nun die Belichtungszeit an. Die Diana F+ hat eine festgestellte Verschlusszeit von etwa 1/60 Sekunde. Bei einer Diana kannst du das nicht ändern, aber sagen wir du hast eine Lubitel. Bei dieser schwarzen Schönheit kannst du die Zeit um einen Stop reduzieren (um die Hälfte der ursprünglichen Zahl), auf 1/30 Sekunde. Wenn man um einen Stop erhöht, wird es aber ein wenig seltsam. Die nächste Verschlusszeit ist 1/125. Das ist ein Stop und ein bisschen mehr, aber das ignorieren wir mal. Wenn du wieder um einen Stop erhöhst, sind wir bei 1/250, und so weiter.

Von: maxwellmaxen

Bei der Blende wird es erst richtig seltsam. Die Blendeneinstellung wird in f-Stops gemessen, was scheinbar nichts mit dem zu tun hat, wovon ich spreche. Du musst tief einatmen und das so hinnehmen. Was du meistens sehen wirst ist f/2.8, f/4, f/5.6, f/8, f/11, f/16 und f/22. Nur um es gesagt zu haben, f/5.6 ist ein Stop weniger als f/8 und f/11 ist einer mehr.

Nun bringen wir mal alles auf einen Nenner, nehmen wir eine Blende von f/8, eine Verschlusszeit von 1/60 mit einem Film mit 100 ISO. Wenn du bei einer Spiegelreflex-Kamera die Einstellungen auf f/11 (einen Stop hoch) und 1/30 (einen Stop runter) änderst und den gleichen Film mit 100 ISO nimmst, dann ist das Bild das gleiche.

Nimmt man einen Film mit 400 ISO (zwei Stops hoch) und stellt die Blende auf f/22 (zwei Stops reduziert), ist das Ergebnis wieder das gleiche. Die Balance wird gehalten. Die Belichtung ist dieselbe.

Von: babybath

Diese Maßeinheiten zu verstehen ist sehr wichtig für Fotografen, die vom Knipsen zum professionellerem fotografieren übergehen wollen. Das ist der Schlüssel zu so vielen Dingen. Ein gutes Beispiel ist die Sunny 16 Regel. Die ist sehr hilfreich für Lubitel-Besitzer oder für dich, falls eines Tages dein Belichtungsmesser kaputt geht. Weitere Informationen zur Sunny 16 Regel findest du in diesem Artikel, den ich letztes Jahr verfasst habe.

Von: adam_g2000

Um abzuschließen, empfehle ich diesen Artikel zu lesen, der eine Belichtungstafel enthält, die dich mit Belichtungseinstellungen experimentieren lässt – sehr hilfreich, um dein Verständnis zu festigen. Wenn du mehr über f-Stops wissen willst, dann lies diesen Artikel auf Wikipedia, aber nur, wenn du großes Interesse an der Theorie hast.

In der nächsten Ausgabe setzten wir das in die Praxis um, weil wir uns ansehen werden, welche Auswirkungen die Blende auf die Tiefenschärfe hat.

Von: mczoum

Zurück zu den Grundlagen ist eine Tipster-Serie von Adam Griffiths, in der er technisches Wissen zur analogen Fotografie vermittelt. Jede Ausgabe dreht sich um ein fundamentales Thema der Fotografie, das von ihm schnell und einfach erklärt wird.

geschrieben von adam_g2000 am 2012-09-11 in #Gear #Tipster #stop #schaerfentiefe #iso #kamera #blende #licht #blendenstufe #zurueck-zu-den-grundlagen #back-to-basics #tiefenschaerfe #asa #tipster #film
übersetzt von wolkers

Mehr interessante Artikel

  • Grandiose Konstruktor Schnappschüsse

    geschrieben von shhquiet am 2015-05-05 in #Gear #Lifestyle
    Grandiose Konstruktor Schnappschüsse

    Es gibts nichts erfüllenderes als tolle Fotos mit einer Kamera zu machen, die du selbst zusammengebaut hast. Wenn du deinen Freunden schon immer einmal mit deinen DIY Fähigkeiten imponieren wolltest, dann solltest du dir Konstruktor Kamera schnappen und zeigen, was du drauf hast! Auch ist es eine lehrreiche Erfahrung, denn durch den Zusammenbau erlernst du wie analoge Fotografie überhaupt erst funktioniert. Ach, und die Konstruktor macht auch echt super Bilder - überzeug dich selbst!

  • Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 3 - Vollautomatischer Verschluss

    geschrieben von Lomography am 2015-10-15 in #Gear #Tipster
    Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 3 - Vollautomatischer Verschluss

    Verpasse keinen einmaligen Moment, weil du mit den Einstellungen der Kamera beschäftigt bist! Der vollautomatische Verschluss der Lomo'Instant Wide lässt dich all das vergessen und gibt dir die Freiheit das perfekte Bild von deinem liebsten Motiv zu knipsen.

  • Mein Mittel um den digitalen Einschränkungen zu entkommen: LC-Wide

    geschrieben von nickpage am 2015-03-22 in #People #Lifestyle #Reviews
    Mein Mittel um den digitalen Einschränkungen zu entkommen: LC-Wide

    Ich bin Nick Page, ein in London lebender Grafik Designer. Nachdem ich zwanzig Jahre lang in der Werbebranche gearbeitet habe, bin ich vor fünf Jahren zur Filmfotografie zurückgekehrt und habe gemerkt, dass das analoge Leben genau das war, was ich brauchte, um Abstand von den bis ins kleinste Detail perfekten Fotos zu bekommen, mit denen ich in meinem Job jeden Tag zu tun habe.

  • Shop News

    La Sardina Cosmic

    La Sardina Cosmic

    Greife nach den Sternen und fange ein galaktisches Weitwinkel-Wunder, die La Sardina Cosmic Kamera! Nur limitiert für kurze Zeit erhältlich!

  • Eine Sammlung von Lomo'Instant Geschichten

    geschrieben von Jill Tan Radovan am 2015-08-06 in #Gear #News
    Eine Sammlung von Lomo'Instant Geschichten

    Es gibt viele mögliche Gründe Fotos zu machen. Es könnte sein, um ein Event zu dokumentieren, eine atemberaubende Aussicht festzuhalten, eine liebevolle Erinnerung festzuhalten oder einfach nur um einen Schnappschuss von jemandem zu haben, der dir nahe steht. Was auch immer der Grund ist, es gibt so gut wie immer eine Geschichte hinter einem Bild, egal wie wichtig oder belanglos es auch sein mag. Und für LomographInnen geht nichts über das Gefühl, diese Geschichte in Form eines Abzugs in der Hand zu sehen. Wenn du jedoch ein schnelles Andenken von diesem geschätzten Moment oder einen Schnappschuss von diesem besonderen Jemand willst, kannst du es sofort haben, durch Lomo'Instant Geschichten!

  • Ein Überblick über die LomoKino und Schritte um sie für den Gebrauch vorzubereiten

    geschrieben von mmxi am 2015-05-20 in #Gear #Tipster #Videos
    Ein Überblick über die LomoKino und Schritte um sie für den Gebrauch vorzubereiten

    In diesem Artikel werde ich die Schlüsselfunktionen der LomoKino rezensieren, dir zeigen, wie man den Film einlegt und ein paar Tipps zum Aufnehmen und Bearbeiten eines Videos präsentieren. Darüber hinaus werde ich dir ein kurzes Stop-Motion-Video zeigen, das ich mit dieser Kamera aufgenommen habe.

    1
  • Petzval En Vogue: LomoAmigo 007-0815-Styler vereint Gold mit Schwarz-Weiß

    geschrieben von zonderbar am 2015-02-17 in #People #LomoAmigos
    Petzval En Vogue: LomoAmigo 007-0815-Styler vereint Gold mit Schwarz-Weiß

    Mit einem goldenen Objektiv in der Hand wird es nie langweilig bei einem Shooting. Genau in dem Moment in dem die Linse neugierig betrachtet wird, ist der richtige Zeitpunkt auf den Auslöser zu drücken. Fotograf und langjähriger Lomograph 007-0815-Styler hat sich das Neue Petzval Objektiv geschnappt, um seine Models zu bezirzen und sie in ein funkelndes Bokeh in Schwarz-Weiß zu hüllen. Sieh dir seine Aufnahmen an und erfahre im Interview was er von unserem Goldstück hält.

  • Shop News

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Sommer-Erinnerungen auf Sofortbild

    Mit der Lomo'Instant Kyoto Kamera kannst du deine analoge Erfahrung erweitern und großartige Sommer-Erinnerungen in einem Sofortbild festhalten!

  • Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    geschrieben von billseye am 2015-06-12 in #Gear #Reviews
    Test einer Yashica TLR Kamera nach 55 Jahren auf dem Speicher

    Obwohl ich kein professioneller Fotograf bin liegt Fotografie in meinen Genen. Mein Vater war Fotograf und Techniker bei der Air Force und hat im Laufe seines Lebens eine Menge Kameras gesammelt. Das ist eine Geschichte über eine dieser Kameras, eine Yashica 635 TLR. Ich holte die Kamera -- nach 55 Jahren auf dem Speicher -- mit einer Rolle Portra 160 und während der goldenen Stunde im Bellevue Botanischen Garten in Washington zurück ins Leben.

  • Kyoto in einem Augenaufschlag

    geschrieben von lomographymagazine am 2015-07-30 in #Gear #Lifestyle
    Kyoto in einem Augenaufschlag

    Wer einmal in Kyoto war, der weiß, diese Stadt sprüht nur so vor Sehenswürdigkeiten und an jeder Ecke lauert ein neuer erinnerungswürdiger Schnappschuss. Es fällt einfach schwer den Finger vom Auslöser zu nehmen! Besonders bei einem Besuche des bemerkenswerten Kinkaku-ji Tempels oder dem Fushimi Inari-Taisha Shintō-Schrein. Du bist neugierig geworden? Sieh dir diese Aufnahmen der Community aus Kyoto an!

    1
  • Ein Filmfotografie Mix

    geschrieben von lomographymagazine am 2015-11-15 in #World #Lifestyle
    Ein Filmfotografie Mix

    Experimentieren ist das Herzstück von Lomography. Der Kern des Ganzen ist Aufgeschlossenheit. Das hat letztendlich auch digitale Schritte möglich gemacht, trotzdem bleibt die Bewegung der Filmfotografie verpflichtet. Die Gründe dafür reichen von philosophisch bis praktisch. Dazu gibt es drei Bereiche, die analoge Fotografie besonders herausfordernd machen - und ja, sie sind ein verwegener Gegensatz zur digitalen Bequemlichkeit.

  • Shop News

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Dieser Film wird deine Welt verändern!

    Traue dich und experimentiere mit LomoChrome Purple Film! Tauche deine Fotos in atemberaubende Lilatöne – mit einem Hauch von Pink, Blau und Grün – und bestaune deine traumgleichen Schnappschüsse.

  • Malspaß: Verrückte Fotos mit dem Pixelstick

    geschrieben von jennifer_pos am 2015-03-16 in #People #News #Lifestyle #Tipster
    Malspaß: Verrückte Fotos mit dem Pixelstick

    Schon seit das Lightpainting erfunden wurde, inspirierte es Künstler auf der ganzen Welt zu magischen Kreationen, die versteckte Bewegungen festhalten und die Welt, in der wir leben, neu erfinden. "Das Leben ist ein Märchen, bleib wild kleines Kind!" sagen sie uns. Licht ins Leben zu bringen wurde die nächste Herausforderung für jeden, der mit einer analogen Kamera und einem kreativen Geist gesegnet war. Wie kannst du nun deine analogen Lightpaintings zu etwas Besonderem machen? Wir brauchen definitiv ein paar abgefahrene Erfindungen, die den alten Leuchtstift ersetzen. Und hier ist er, unser neuer Freund: Der Pixelstick!

  • DIYnal: S/W-Entwickler einfach selber machen

    geschrieben von dopa am 2015-04-28 in #Gear #Tipster
    DIYnal: S/W-Entwickler einfach selber machen

    Wolltest du dir immer schon einmal deinen eigenen Schwarzweiß-Entwickler herstellen? Tatsächlich ist es mit einfachsten Mitteln möglich, zu Hause einen Entwickler zu "brauen", der ähnliche Eigenschaften hat wie das berühmt berüchtigte AGFA Rodinal.

    1
  • Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 4 - Das Ultra-Weitwinkel-Objektiv

    geschrieben von Lomography am 2015-10-18 in #Gear #Tipster
    Lomo’Instant Wide Tipp Nr. 4 - Das Ultra-Weitwinkel-Objektiv

    Als wir sagten diese Kamera sei WIDE, meinten wir das auch so! Und wenn du ein Weitwinkelobjektiv an deiner Lomo'Instant Wide befestigst, ist das der Punkt wo die Magie wirklich beginnt! Nun kannst du das ganze Bild auf einmal festhalten!